Flüchtlingskrise: Gauck mahnt ernsthaften politischen Diskurs an

Integration ist keine Einbahnstraße, brachte uns Merkel einst bei. Jetzt geht es daran alles umzusetzen um den Neuankömmlingen mit viel Energie, viel Engagement und viel Geld, das Leben zu erleichtern. Der Staat allein kann das nicht, da braucht es auch die Gesellschaft. Wir müssen uns aber auch den Konflikten stellen und sie friedlich austragen, mahnt der Bundespräsident an.

Von Redaktion/dts

Bundespräsident Joachim Gauck hat in der Flüchtlingskrise einen ernsthaften politischen Diskurs – verbunden mit "verschiedenen sehr konkreten Lösungen" zur Integration – angemahnt. "In Bund, Ländern und Kommunen stehen die Aufgaben längst auf der Agenda: Wohnungsbau fördern, Erzieher und Lehrer ausbilden, Arbeitsmarkt und Ausbildung anpassen, Sprachkurse anbieten, Landeskunde, Recht, Werte und Gebräuche vermitteln, kulturelle Teilhabe ermöglichen", sagte Gauck bei der Eröffnung des Symposiums "Flüchtlinge in Deutschland: Integration ermöglichen – Zusammenhalt stärken" am Donnerstag.

"Staatliche Institutionen sind dabei enorm herausgefordert und müssen zum Teil auch lernen, unbürokratisch zu handeln." Es sei entscheidend, dass der Integrationsprozess sofort nach der Ankunft beginne und die Menschen in den Alltag einbezogen würden. "Sonst riskieren wir, dass Frust und Langeweile in Gewalt und Kriminalität umschlagen oder politischer und religiöser Extremismus gedeihen. Wir dürfen keine Bedingungen begünstigen, die wir später bereuen", betonte der Bundespräsident.

"Integrationspolitik wird unsere Gesellschaft viel kosten: viel Energie, viel Engagement, viel Geld", räumte er ein. "Aber ich bin mir sicher: Die Aufwendungen und Ausgaben sind eine gute Investition in die Zukunft, wenn sie möglichst vielen Neuankömmlingen die Chance eröffnen zu arbeiten, für das eigene Leben zu sorgen und damit auch einen Beitrag zum Allgemeinwohl zu leisten." Die Integration könne jedoch nicht allein vom Staat gestaltet werden, auch ein Engagement der Gesellschaft sei notwendig.

Lesen Sie auch:  Biden: Die USA suchen keinen Konflikt mit Russland

Verunsicherungen dürften dabei nicht verschwiegen werden. "Wir müssen uns Konflikten, kulturellen ebenso wie sozialen, stellen und sie friedlich austragen, ohne dabei ganze Gruppen zu stigmatisieren. Wir müssen uns Konflikten, kulturellen ebenso wie sozialen, stellen und sie friedlich austragen, ohne dabei ganze Gruppen zu stigmatisieren", betonte Gauck.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

33 Kommentare

  1. Unbürokratisch handeln?

    Warum nicht einfach mal wegen einer kleinen Formalie, die niemanden wirklich tangiert eine Existenz zerstören?

    http://www.jungmichels.de/bee-good/bienen-sind-leben-und-die-imkerei-erwin-golz-muss-bleiben.html

    Dabei sei daran gedacht, daß der Imker voher noch einem Mann sein Portemonai mit 1000 Euro wiedergegeben hat, einem Mann einer Bienenfeindlichen Organisation aus einem brennenden Auto befreit hat und vermutlich auch, daß er Arzt ist.

    Med-izin stammt von dem Wort Med  (Honigwein allerdings noch mit ein paar Kräutern versetzt) ab.

    Aber wer hat für diesen Imker und heimlichen Arzt geklatscht, Teddies geworfen, eine Turnhalle geräumt, ein Haus gebaut, ihm monatlich Taschengeld überwiesen, seine Krankenkasse bezahlt, ihm ein Handy geschenkt, seine Stromrechnung bezahlt über kleine Sittendelikte hinweggesehen und ihm Sprachkurse kostenlos angeboten?

    Niemand!

    Und warum nicht?

    1. Danke für den Link, habe die Petition gerne unterschrieben! Es ist einerseits wichtig, dass man diesen BRD-Behörden in die Parade fährt, wo immer es möglich ist und andererseits sind Bienen wichtig für unsere Natur!

  2. Tolle, aber leere Worte !

    Ob Gauck, wirklich am dem glaubt was er da erzählt? Die Realität wird nicht anders aussehen, als die letzten Jahre auch. Es gibt nicht ein EU Land – wo die Integration gelungen ist.

    Aber unsere unrealistische MERKEL Regierung sagt : WIR SCHAFFEN DAS !

    Was diese Regierung schafft – ist die Abschaffung von Deutschland – und mehr auch nicht .

    1. Wie sollte sie auch gelingen, wenn die "Migranten" doch nur unser Geld wollen und Dank Merkel und Konsorten die Islamisierung dieses Landes rigoros vorantreiben.

      1. Nicht zu fassen . Dieser Lump hat , genau wie diese "Bundeskanzlerin" für den STAATSSICHERHEITSDIENST in der ehemaligen DDR gearbeitet. Dann haben die DEN zum obersten Verwalter der STASI – Unterlagen  nach der Wende gemacht…(den Bock zum Gärtner)  Und jetzt repräsetiert DER zusammen mit seiner STASI – Kollegin Merkel dieses Land ?!

        Die Welt ist verrückt und Deutschland die Zentrale

    2. Zerstörer sind keine Gründer! Daher gelingt es auch nicht in der EU konstruktive Ordnung zu schaffen! Für die Zerstörung ist auch keine Qualifikation erforderlich!

  3. Wenn Herr Gauck weiß wie man einen gewalttätigen Konflikt gewaltfrei austrägt, warum hat er das bei seinen vielen kriegsverherrlichenden Reden dann nicht erklärt? Er könnte bei den Amis mit dem erklären anfangen.

    Leider ist er dafür wohl zu klein.

  4. Er gehört offensichtlich auch zur eingebundenenC-K-Clique. Erstens wollen  die Infiltrationsbetreiber keine Integration, das ist  der  Rationalmachunsversuch  eines "Flüchtlingsproblems", das es eben nicht ist, was Gauck auch weiß. Hier soll der Untergang Deutschlands eingeläutet werden, so dass er  als Präsident Deutschlands endlich mal aufstehen soll und sich mit sich seiner großen "Freiheitsliebe" in allen Fernsehanstalten  gegen den Heloten-und Kolonialstatus Deutschland  erheben  soll!!  Das braucht Deutschland, auch wenn er  nach 70 Jahren vielleicht sogar ins Gefängnis muß, vor so einem Mann hätte ich Respaekt. Er ist und bleibt eine miese Persönlichkeit, die am Untergang Deutschlands partizipiert. Ist das doch bei kritischer Reflexion ein widerliches Pack!

  5. Dieser politische Schleimscheißer soll mit seiner Geliebten aus der Öffentlichkeit mit der Amtsniederlegung. verschwinden. Roter Pfaffe und IM.  

  6. Dann soll Gauck mal bei sich anfangen und ein paar der Invasoren aus der Moslemmüllhalde bei sich aufnehmen

    Denn 'viel Energie, viel Engagement, viel Geld' scheint er Spaßvogel ja zu haben wenn er mit so ner beschissenen Mahnung daher kommt

    1. Wen interessiert das? Diese BRD und ihre Schießbudenfiguren erkenne ich nicht mehr an! Die politische Rechtssprechung ist ohnehin ein Hohn, ihre eigenen Protagonisten halten sich nicht an sie! Alles wo BRD drauf steht und BRD drin ist, ist vollkommen irrelevant, ungültig und lächerlich !!!

  7. Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Dank Merkels offene Grenzen Politik für alle und dank der unrealistischen Flüchtlingspolitik,wandern seit voriges Jahr zig Tausende Millonäre mit ihrem Vermögen aus Europa in die USA (und GB) aus.

    Da sie religiöse Gewalt und Spannungen zwischen Christen und Muslimen erwarten.

    Die NWW berichten, das diese Spannungen zw.Christen und Muslime in Frankreich eskalieren werden und dieser Prozess auch in Deutschland,Belgien, Schweden, GB stattfinden wird. Sowie auch in der Türkei mit religiöser Gewalt. Die dank Merkels -Türkei-Deal dann auch noch (Visumfreies reisen für Kurden und Türken ) nach Deutschland gebracht wird ( Kurden-Türken-Krieg auf den Straßen?!)

  8. Warum hat der Deutsche Präsident solche Worte und Taten nicht vor der Flüchtlingskrise für sein Volk gesprochen????????????? Es gab doch wohl genug Hilfsbedürftige Deutsche Bürger in Altersarmut und/oder Existenznöten. Das muss einen Grund haben:)

  9. Warum hält dieser professionelle Kriminelle, der sich als sog. Bundespräsident ausgibt aber in Wahrheit nur ein hohes Tier einer Firma names Bundesrepublik ist und zudem ein Ex-Stasi-Mitarbeiter, nicht einfach die verlogene Fresse? Die ganze Welt weiß, dass er nur für USrael arbeitet und die Deutschen und anderen autochthonen Europäer durch Überfremdung ausrotten will!

  10. Natürliche Person nach statlichem BGB: "Herr Gauckler, sie sollten zunächst Ihre Buße für Taten in der ehemaligen DDR tun und sich dafür entschuldigen! Haben Sie dann dafür gebüßt, kommen anschließend Ihre Taten in der Bundesrepublik Deutschlan Finanzagentur GmbH dran. Anschließend dürfen Sie gerne darum bitten, daß Ihnen Gehör verschafft wird…"

  11. Wenn sich dieser Gauck(ler) hinstellt und seine wirren Vorstellungen über Integration absondert, frage ich mich mal wieder, wer sich dafür noch interessieren soll.

    Hier in Deutschland verschwinden 500.000 nicht registrierte Migranten, tauchen unter, bereiten Anschläge vor, durchqueren unkontrolliert auf ihren Reisen mehrere Länder, andere üben ihre „Berufe“ als Diebe, Antänzer oder Drogendealer aus, die nächste Gruppe der von uns zu finanzierende und integrierenden Ungebildeten vertreibt sich die Zeit mit sexuellen Übergriffen auf Frauen, Mädchen und kleine Jungs und so liesse sich die Aufzählung fortsetzen.

    Herr Bundespräsident, ich bitte Sie dringend, sich über all das zu informieren, was Sie, die Bundeskanzlerin, die Jasager und Speichellecker in Parteien und Parlamenten, in Justiz und Polizei und den Staatsmedien sowie der gleichgeschalteten Presse der deutschen Bevölkerung schon zugemutet haben. Nicht zu vergessen die bösartigen Beschimpfungen führender Politiker wie von Ihnen selbst, Gabriel, Maas, Stegner, Oppermann, Schäuble, Roth, Göring-Eckhard um nur einige zu nennen.

    Sollten Sie das aber alles unter „was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“ verbuchen, dann verschonen Sie mich und Millionen andere hart arbeitende und steuerzahlende Bundesbürger mit Ihren Predigten.

     

  12. Alles das was uns hier regiert leidet unter dem Idiotenkomplex. Unfähige und Bankenwillige Arschgeigen; Bilderberger Marionetten eben. Unfähig für die Vernunft. Dem Mammon mehr zugetan als dem Deutschen Volk. Beim deutschen Volk galt die Erbsenzählerei; jetzt plötzlich für die Flüchtlinge gilt das nicht mehr !?

  13. …………..der politischen Korektness wegen und den letzten noch existierenden Im Volk lebenden Hauch des Nazitums auszurotten, sollte ein Zigeuner zum Nächsten Bundespräsidenten gewählt werden.

    1. Lieber Werner , ich lach schon den ganzen Abend über den Zigeuner als Bundespräservativ. Das ist wirklich der Hammer ….  nee nee nee

      1. ….allerdings , wenn ich diesen runtergelumperten Kammerdiener mit seinem versoffenen Grinsen so seh…

        eigentlich ist der schon ganz dicht dran.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.