Flüchtlinge im Visier krimineller arabischer Familienclans

Im Kampf gegen das organisierte Verbrechen fordert der Berliner Oberstaatsanwalt Kamstra, die Beweislastumkehr. Arabische Großfamilien würden gezielt Flüchtlinge anwerben um sie für diverse Straftaten einsetzen. Hier muss der Gesetzgeber den Kampf gegen die organisierte Kriminalität mehr unterstützen. 

Von Redaktion/dts

Kriminelle arabische Großfamilien versuchen offenbar, gezielt unter Flüchtlingen Nachwuchs zu rekrutieren. "Die Flüchtlinge kommen hierher und haben kein Geld", sagte der Berliner Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra der "Welt am Sonntag". "Ihnen wird gezeigt, wie man ungelernt sehr schnell an Geld kommen kann." Viele dieser Flüchtlinge könnten kein Wort Deutsch und seien daher besonders anfällig, wenn sie von jemandem in ihrer Heimatsprache angesprochen würden, sagte Kamstra. Laut "Welt am Sonntag" haben die Clans vor allem junge und körperlich starke Männer im Visier.

Diese würden dann für die Drecksarbeit eingesetzt, für Einbrüche und Drogenhandel zum Beispiel. Ihnen werde eingeredet, selbst nach einer Festnahme oder gar in einem deutschen Gefängnis würde es ihnen immer noch besser gehen als im Krieg. Etwa sieben bis neun arabische Großfamilien sind nach Angaben der Behörden in Berlin kriminell auffällig, sie beherrschten den Großteil der Organisierten Kriminalität. Strukturen und Vernetzungen der Clans könnten aber nur dann effektiv bekämpft werden, wenn Polizei und Staatsanwaltschaft Einblicke in deren Geldströme hätten, sagte Kamstra.

Er fordert vom Gesetzgeber mehr Unterstützung im Kampf gegen die Organisierte Kriminalität: "Wir brauchen die Beweislastumkehr." Bislang müssten die Ermittler einem Beschuldigten nachweisen, dass größere Geldsummen aus kriminellen Geschäften stammten. "Es müsste genau anders herum laufen", sagte Kamstra.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

5 Kommentare

  1. Angesichts de bereits herrschenden Zustände erhebt sich die Frage, wie soll das weitergehen?

    Merkels >ntwort ´ist mir egal´ sagt alles. Solange Merkel ihr schändliches Werk verrichten darf, kann es nur schlimmer werden und die CDU applaudiert frenetisch.

  2. Nicht von ungefähr hat man sich junge, kraftvolle männliche Personen (von Männern in dem Sinne kann man ja da nicht sprechen) in´s Land geholt! Und überhaupt: Wie können hier Großfamilien so ungestört agieren, wenn es doch in diesem Land keine Parallelgesellschaften gibt?

  3. Polizei und Staatanwälte sind machtlos, weil diese Clans in  Berlin das Zepter schwingen!, sollte es dann doch mal zur Verhandlung kommen,sitzen diese kriminellen mit grinsendem Gesicht in den Räumen-anschließend gehen die mit erhobenem Mittelfinger nach draußen !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.