Die Präsidenten Wladimir Putin und Xi Jinping. Bild: Pressedienst des russischen Präsidenten.
Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Wie ich es auch drehe und wende, die vom Westen eingeführten Sanktionen haben viele gute Taten zur Folge gehabt. So haben sie, zum Beispiel, die Zusammenarbeit zwischen Russland und China weiter gefestigt.

Von Thomas Roth

Jetzt nennt man in Russland die zweitgrößte Wirtschaft der Welt einen freundlichen Partner und in Peking redet man immer öfter über die Wichtigkeit der Beziehungen mit Moskau. Freilich gibt es in dieser Welt auch Persönlichkeiten, die über die Annäherung der zwei Länder nicht erfreut sind. Die amerikanischen Massenmedien beginnen in Panik darüber nachzudenken: Russland und China haben Amerika tatsächlich aus Zentralasien fast schon verdrängt. Darüber und über weitere interessante Dinge werden wir heute miteinander reden.

Zentralasien

Die amerikanischen Analytiker sind hochgradig besorgt: wegen der Politik Washingtons haben die USA ihren Einfluss in Zentralasien verloren, aber was noch viel schlechter ist, der Einfluss Russlands und Chinas wächst in der Region zusehends.

Im Übrigen ziehen die Analytiker die richtigen Schlussfolgerungen, indem sie einschätzen, dass die "Programme zur Verbreitung der Demokratie" einfach nur Panik unter den Bewohnern der zentral-asiatischen Regionen stiften. Sie erinnern sich sehr gut daran, wohin die Initiativen der USA in Libyen, im Irak und in Syrien geführt haben. Man kann auch sagen, endlich erinnern sie sich. Es scheinen zunehmend mehr Länder vernünftig zu werden und zu verstehen, dass die Zusammenarbeit mit Washington ihnen entweder Schäden zufügt oder sogar den absoluten Ruin bringt.

In der Zwischenzeit bleibt Zentralasien eine Region mit großer Perspektive, die immer noch große Vorräte an Energieressourcen hat. Also verpassen Moskau und China ihre Möglichkeiten nicht und folgerichtig billigen die lokalen Eliten die Anwesenheit Russlands uneingeschränkt.

Der ehemalige russische Premierminister Jewgeni Primakow brachte während seiner Indien-Reise 1998 die Initiative zur Schaffung eines Dreiecks aus Russland, Indien und China zur Bildung einer multipolaren Welt voran. Diese Initiative löste bereits damals skeptische Reaktionen jenseits des Atlantiks aus. Heute funktioniert das Russland-Indien-China-Dreieck vor allem als Diskussionsklub. Einen Bedeutungszuwachs verhindert die Diskrepanz auf Ebene der wirtschaftlichen Beziehungen. Der Handelsumsatz zwischen Russland und Indien macht zehn bis elf Milliarden US-Dollar aus. Der Handelsumsatz zwischen den USA und Indien macht dagegen mehr als 60 Milliarden US-Dollar aus und soll weiter auf 100 Milliarden erhöht werden.

Wie die Webseite Russia&India Report berichtet, nutzen die USA verschiedene Hebel, um einen Keil zwischen Russland und Indien zu treiben. Dafür wurde ein Programm aus vier Punkten ausgearbeitet, das die gemeinsame Produktion leichter Drohnen, Überwachungsanlagen für Transportflugzeuge C-130, mobile elektrische Energieerzeuger und Spezialkleidung, die Soldaten vor biologischen und C-Waffen schützt, vorsieht. Bei seinem letzten Besuch in Washington wurde dem indischen Premier sogar der Zugang zur FBI-Datenbank zum Zwecke der Terrorismusbekämpfung gewährt. Jedenfalls geben sie sich richtig Mühe.

Weiterlesen auf Seite 2

22 KOMMENTARE

  1. Wenn ich von seiten der USA das Wort "Demokratisierung" vernehme, habe ich den Impuls in mir, einen Luftschutzkeller aufzusuchen! Aus Angst vor den Bomben, die damit gemeint sind. Die amerikanische "Demokratie" bringt Zerstörung, Armut und Verlust der Freiheit sowie der nationalen Souveränität! Sie hausieren seit Jahrzehnten mit dem selben Trick, es ist, als würde ein Trickbetrüger, der alte Frauen ausnimmt, immer mit der gleichen Masche die Frauen heimsuchen! Notfalls oder immer öfter mit Gewaltandrohung. Aber irgendwann kapiert es auch die betagteste Frau, daß da was faul ist. 🙂 Und würde gerne ihre hart erarbeiteten Ersparnisse für sich behalten! Aber in Europa arbeitet der vom Trickbetrüger illegal vorgesetzte Vormund der Frauen mit dem Betrüger zusammen! Und belügt sie nach Strich und Faden, in dem er zuläßt, daß die Frauen niemals ihre Freiheit zurückbekommen. Wer mit dem Vormund gemeint ist, das muß jeder selbst erraten:) Den Trickbetrüger habe ich schon verraten!

    • Richtig, in einer Demokratie (siehes antikes Griechenland) sind W I R auch nicht das Volk, sondern die Armee – also hier die Söldner der Unterfirma Bundeswehr. W I R sind weiter darunter angesiedelt… Personal (-ausweis) eben…

      Naja, wir stoßen unsere "Stimme" ja auch in einer "Urne" von uns ab und lassen so Antdieutsche bzw. Deutschlandhasser über unsere Zukunft bestimmen und entscheiden.

      W I R haben erst einmal unsere Staatenangehörigkeit mittels der beglaubigten Abschriften aus dem Geburtenbuch bis zu unseren Vorfahren vor 1913 zu klären und festzustellen. Alles andere sind nach meinem heutigen Kenntnisstand schon keine Deutschen mehr, sondern DEUTSCH = Status Personal = staatenlos = vogelfrei = OHNE STIMME !

      Dankt dafür der "Bundes"-Regierung und den Westmächten, die deren Vorgänger vor 1990 einführten!

      • Das antike Griechenland als Beispiel heranzuziehen ist leider falsch. Unser Idee der Demokratie beruht vielmehr auf dem Gedanken der Befreihungskriege und der französichen Revolution. Mit Griechenland hat das nichts zu tun

        Es ist auch albern zu sagen, das man seine Stimme abgibt und nichts mehr zu sagen hat. Man teile bei einer Wahl mit wen man haben möchte, Man gibt seine Meinung kund.

        Ob man das bekommt was man möchte ist eine ganz andere Frage. Interessant ist aber, das es Leute gibt, die die CDU wählen, die offen sagt, dass nach der Wahl nicht gilt was vorher gesagt wurde. 

        Ob der sensationelle Sieg der AfD etwas bringt kann nur die Zukunft sagen. Ist aber egal. Denn es obliegt dem Bürger Einfluss zu nehmen. Wenn die AfD die gleiche "Hure der Mehrheitsbildung" wird, wie die Grünen und Ihre Antideutsche Völkermord Fan Gemeinde, nimmt man eine andere Partei. 

        Entscheidend ist alleine die Aktivität der Bevölkerung bzw deren Verweigerung ders Systems. Ohne Volk kein System, so einfach ist das. Damit hat Gandhi die Brieten aus dem Land bugsiert. Was die Inder daraus gemacht haben ist auch eine andere Sache. Das zeigt die Zeit. 

        "Wenn man das System nicht von oben bekämpfen kann, dann von unter" Peter Feist

        Das bedeutet, dass man jedes Unbehagen, jede Gesetzesverstoß, den Gemeinden begehen. schriftlich anprangert. per Papier nicht per Mail. permante Leserbriefe, Kritiken und anziegen gegen Bürgermeister, Gemeinderäte, Poliszisten, Soldaten usw blockieren das System auf vielfältige Weise, ohne Gesetzwidrig zu sein.

        Unabhängig davon hat die gescheiterete Klage von DR Schachtschneider das verbriefte Recht auf Widerstand gegen jede Kraft, die sich gegen Deutsche und Deutschland richten zu bekämpfen. Dazu muss man keine Waffen nutzen. Es genügt der zivile Ungehorsam mit System. Gandhi nannte das passiven Widerstand, der nicht mit Inaktivität verwechselt werden darf.

         

  2. Erst wenn niemand die US-Staatsanleihen kaufe wird,ist die USA pleite, weil die Dollarscheine sind nur das Geld für die Schuldscheine

    • Was ein Zbigniew Kazimierz Brzezinski auf einem Schachbrett ausarbeitete, hat sich also als großer Boomerang heraus gestellt: Russland ist nicht unbedingt auf Dauer auf Importe aus dem Westen angewiesen, wenn der Copierladen China nachgebaute, und inzwischen verbesserte Ware selbst herstellen, und weltweit verscherbeln kann! Die Leidtragenden sind Deutschland, und ganz Europa, die sich von USA und deren Kettenhund NATO wirtschaftlich an der Nase herumführen lassen?

      Die Orientierung Russlands nach China wird uns wegen der neu gebauten Infrastruktur und Handelswege auf Dauer sehr schmerzen. Die Landverbindungen Neue Seidenstraße, Schienennetz, Straßen, Flugverbindungen werden wir entweder zu unserem Vorteil nutzen, oder damit weiter gegen die Wand gefahren werden. Deshalb sollten wir wege finden, diese zu nutzen. Wir werden weder den USA ein Schnippchen schlagen, noch uns vorerst Russland nähern. Europa lässt sich in tiefer Dankbarkeit und Verbundenheit im tiefen Kotau von den USA demütigen?

      Gäbe es noch Alternativen, neue Märkte? Während sich China die Rohstoffe in Afrika einverleibt, kommen Investoren als Landräuber in die Landwirtschaft nach Afrika. In Südamerika haben Europäer nur begrenzte Chancen. Russland ist im Moment nicht zugänglich durch Sanktionen. Hier muß Europa die Fesseln lösen.

      Die USA werden über kurz, oder lang pleite sein. Eine Wirtschaft auf Öl wird Vergangenheit werden, Gas hat noch länger eine Chance. Handys, Tablets, & Co. werden die Wirtschaft auf Dauer nicht mehr tragen. Aber die Rohstoffe in Russland könnten ganz Europa beflügeln.

  3. Bei allem Respekt sollte  Autor nie vergessen, dass es zwischen Russland und China alte Streitigkeiten gib die møglicherweise dann wieder aufbrechen wenn die Umstænde sich ændern oder gewisse personelle Strukturen, z.B. wird Putin und seine Mannschaft nicht ewig die Regierung stellen kønnen und wer weiss wer dann kommt? Ein Hasadeur? Æhnliches in China (siehe Tianjin Explosion wo wahrscheinlich die alten korrupten US-freundlichen Kader hinter stecken). Ich persønlich will es nicht hoffen aber ich vermute, dass die uSa genau auf solche Szenarien hinarbeiten denn wirkliche Chancen haben sie kaum gegen die beiden Schwergewichte in der Zukunft. Die uSa ist zerkracht wie nie zuvor und total am Ende! Den alten, hohen Militærs im Ruhestand und auch vielen, welche noch nicht im Ruhestand sind ist das schon lange aufgefallen und denen sind die Neocons gar nicht genehm, was verstændlich ist, sieht man die US-amerikanische Geschichte seit Jefferson im Bezug – Zion-Bankster (damals noch von der Hochburg England aus) gegen Regierung. Die Intelligenz læsst auch immer øfter durchblicken das sie ganz und gar nicht einverstanden ist und das Spielcasino Wallstreet flippt immer mehr aus in Richtung Pyramidenspitze….irgend wann in naher Zukunft kracht es dort gewaltig wenn sich nicht grundlegend etwas ændert und das schlimme daran….es kracht dann auf der ganzen Welt gewaltig! Ok…vielleicht ausgenommen am Suedpol hehe. Ich bin nach vielen Jahren zu der Meinung gekommen, dass nicht die USA generell degeneriert und krank ist sondern ihre sogenannten "Philanthropen" welche die Wæhrung kontrollieren und deren Lakaien in Politik und Medien…aber das ist aber nur meine Meinung.

    • Ich bin nicht der Meinung, dass das Verhältnis RF-C auf alle Zeit in trockenen Tüchern ist. China ist für mich eher ein Einzelspieler. Aber .,. keine Bodenschätze (außer der allgemein verpönten Kohle) und Druck aus Amerika lassen das Land heute nach wenigstens einem Partner suchen (mit Indien z.B. kommen sie auch heute noch nicht zusammen). Militär und Bodenschätze werden aktuell aus RF gern genommen. Dieses Bündnis bricht nach dem Untergang der USA.

  4. Für Rußland war die Verlogenheit und die nicht eingehaltenen Versprechen der NATO-Aufnahme der osteuropäischen Länder ex post heilsames Balsam,wobei ich es jammerschade finde, dass nicht auch Deutschland zum "eurasischen Bund" gehört. Das wäre eine Macht!!

    • wobei ich es jammerschade finde, dass nicht auch Deutschland zum "eurasischen Bund" gehört. Das wäre eine Macht!!

      Ich weiss nicht, ob Sie dieses Video schon kennen: Aber genau davor fürchtet sich die US- Mafia seit 200 Jahren: https://www.youtube.com/watch?v=9fNnZaTyk3M

      Wir sehen ja tagtäglich, dass durch die öffentlichen Mainstreammedien versucht wird, Deutschland in seinen Interessen und Einstellungen konträr zu Russland darzustellen.

      Ich nehme auch an, dass die "Flüchtlingskrise" und die daraus entstehende Destabilisation Europas dazu dient, Europa als einen zunehmend wirtschaftlich und gesellschaftlich unattraktiven Partner zur eurasischen Union darzustellen.

      Mit anderen Worten: Wenn die VSA keine Kontrolle über Europa haben kann (TTIP CETA etc.), soll auch Eurasien nichts von Europa haben, wozu man überall in Europa Brände legt und unsere Politschiessbudenfiguren gerne mitwirken.

  5. @HansWurst

    Auch 100 Jahre sind eine lange Zeit. Hintertüksch versteckt dreht GB. Frankreich weiß ich nicht, vielleicht wären die auch an einer eurasischen Gemeinschaft interessiert. Das versuchte Plattmachen der EU mit den muslimischen Infiltranten bezeckt mit Sicherheit eine ökonomische Zerstörung Deutschlands. Man könnte die Drecksbande ja leicht überführen: Alle Muslims nach Hause , keine mehr rein, C-K Plan beende Atombomben auf Deutschland.Auslösewr Ukraine???

  6. Deutschland wird dank der Dame Merkel auf jeden Fall zu den Verlierern gehören, egal wie das Rennen ausgeht. Beide Blöcke werden sich zurückziehen, weil sie nicht als zweite sterben wollen und Deutschland bleibt in der Mitte als Doofie stehen. 

  7. Wieder mal ein guter Artikel Herr Roth

    Einfach gut erklärt, inbegriffen wie es zu der Partnerschaft kam. So kann man die Hintergründe besser verstehen, dies ist leider immer wieder nötig bei dem Mediengeschzwurbel.

     

  8. Die Russen haben in den Chinesen die gleiche Art Freund und Partner wie in den VSA. Indien ist natürlich der Eckstein des Ganzen. Kartenhaus ist ein Synonym für Stabilität. OMG.

  9. Legt Eure Arbeit SOFORT ! nieder !

    Ihr arbeitet für Eure eigene Vernichtung !

    Diskussionen bringen nichts mehr !

    Micha, Sachsen

  10. Solange der Dollar die führende Weltwährung ist (über 60% des Welthandels wird in Dollar abgewickelt), reiche Chinesen und Russen ihr Geld im westlichen Ausland parken und ihre Kinder zur Ausbildung in die USA schicken, wird sich nicht viel ändern. Dort muss angesetzt werden.

  11. Also manchmal frage mich ob manche ein Vogel haben klar macht die USA Fehler!

    Aber warum sollte man Angst haben das Russland und Deutschland sich verbünden ! HAHA

    Was kommt denn aus Russland oder Deutschland ? Also was wir nutzen kommt aus der USA echt so ein Mist 😀 Typisch für Tee trinkende 50 Jährige so etwas so behaupten !

    Hoffendlich fängt die USA wirklich mal an auf die Länder zu verzichten nach 5 Jahren kratzten sich Deutschland und Russland wieder wie Affen unter die Arme und gucken wieder technik von der USA Ab! Bla Bla BLa ihr Anti USA Heinis!

     

     

    • @US

      WIE BITTE? "Was kommt denn aus Russland oder Deutschland ?"

      Die  Frage meinen Sie doch nicht wirklich ernst, oder?

      Wenn Europa, Russland und China den USA den Hahn abdrehen sind es zu allererst die Amerikaner, die sich "wieder wie Affen unter die Arme und gucken"  🙂

      Welche weltbewegende Entdeckung oder Entwicklung kommt denn aus den USA???

      (Außer internationaler Terror?)

      Es waren bisher ausschließlich Europäer, Russen und Asiaten, die etwas "erfunden" (entwickelt) haben! Manche davon waren (in jüngerer Vergangenheit … und eigentlich ja sowieso!) Einwanderer in die USA – aber deswegen waren es noch keine "Amerikaner" *lol*

      Die USA schaffen es ja nicht einmal mehr, Raketentriebwerke zu entwickeln!

      Seit Wernherr von Braun (Deutscher!) nicht mehr lebt herrscht doch diesbezüglich bei "Euch" das Schweigen im Walde! 🙂

      Alles, was die USA bisher geleistet haben, war abkupfern und die Ideen anderer für sich zu nutzen oder oder sogar noch zu behaupten, es wären ihre eigenen Erfindungen gewesen!

      Da war mal ein deutscher Austausch-Schüler in den USA, der von seinen Gasteltern ernsthaft gefragt wurde: "Habt ihr in Deutschland eigentlich auch schon Autos?"

      Das sagt doch wohl alles *grins*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here