Sonntagspanorama 17.04.2016

Liebe Leserinnen und Leser, das weise Schaf hat diese Woche alles kahlgefressen. Daher schalten wir ohne jedes Blabla direkt nach Berlin. Neue Zeitform Futur III für Gespräche über BER eingeführt Das schwarze Schaf der Woche „Wer zu Verschwörungstheorien neigt, vermutet bereits, der US-Geheimdienst CIA habe die Panama-Papiere lanciert, um Gegnern […]

^
^

Umfrage: 4 von 5 US-Amerikanern mit der Regierung unzufrieden

Die aktuelle Obama-Administration genießt laut einer Umfrage kaum mehr Sympathien bei der US-Bevölkerung. Fast 80 Prozent der Befragten sind "unzufrieden" oder gar "wütend". Aber auch die Republikaner kommen nicht gut weg. Langsam durchschauen die US-Bürger das dreckige Spiel der Plutokraten. Von Marco Maier Eine Umfrage von AP-GfK in den USA […]

^
^

Legale Korruption – Wenn Politiker für Heuschrecken arbeiten dürfen

Die ehemalige Finanzministerin Portugals, die konservative Maria Luis Albuquerque (PSD) hat bei den letzten Parlamentswahlen den Ministerposten verloren, aber ihren Sitz im Parlament behalten. Das war ihr aber nicht genug und jetzt arbeitet sie für eine Heuschrecke – Arrow Global Ltd. Mit ihrem Insiderwissen ist sie jetzt eine Agentin der […]

^

Irren ist menschlich: Präsident Putin gesteht gegenüber der Süddeutschen Zeitung Fehler ein

Nachdem der Russische Präsident Wladimir Putin sich persönlich über die Panama-Papers geäußert hat, korrigiert er seine Aussage. Zunächst bewerte Putin die Veröffentlichung der Panama-Papers als eine Kampagne von Goldman-Sachs, was ein wenig unpräzise war. Obwohl der Vorwurf möglicherweise nicht gänzlich von der Hand zu weisen ist, bewies er Größe und […]

^

KenFM: Gerhard Wisnewski – Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen

Liest man die Bücher aus Gerhard Wisnewskis Jahrbuch-Reihe „Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen“, kann man den Eindruck gewinnen, dass Wisnewski ein äußerst kritischer Mensch ist, ein Schwarzseher. Wisnewski selbst sieht sich mehr wie einen Eichelhäher, der in der Tierwelt die anderen Bewohner des Waldes lieber einmal mehr, als einmal zu wenig vor […]

^

Der Abgang aus der Ukraine – oder es war ohne Freude, ohne Liebe…

Die Amerikaner haben den Abgang aus der Ukraine vollzogen. Endgültig und unumkehrbar. Mit sich genommen haben sie die, die sie als Bestmöglichste während ihrer Anwesenheit bezeichneten – Natalija Jaresko, die im vergangenen Jahr in der "Regierung der proeuropäischen Reformatoren" das Amt des Finanzministers der Ukraine inne hatte. Das ist das […]

^

Wahl zum UN-Generalsekretär: Guterres kandidiert gegen US-Interessen

Portugals ehemaliger Premierminister und Ex-Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, António Guterres, stellt sich der Wahl zum nächsten UN-Generalsekretär. Bei der Vorstellung seiner Kandidatur verdeutlichte der Portugiese, der wohl gegen den Willen der USA antritt, dass er weder Sekretär, noch General sein werde. Von Rui Filipe Gutschmidt Portugals Aushängeschild stellte am Mittwoch […]

^

Mehrheit hält Merkels Böhmermann-Entscheidung für falsch

Wie so oft liegt Merkel mit ihren Entscheidungen nicht auf gleicher Linie mit den Deutschen. Leider muss man feststellen, dass dies immer häufiger der Fall ist. Ein baldiger Rücktritt wäre eine richtige Konsequenz. Von Redaktion/dts Eine deutliche Mehrheit der Deutschen von 66 Prozent hält die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für […]

^

USA: Neocons wollen einen General zum Präsidenten machen

Rechtskonservative Republikaner, unterstützt von einigen Milliardären, wollen offenbar versuchen einen General ins Präsidentenamt der USA zu hieven um Trump zu verhindern. Hillary Clinton, welche deren Interessen vertritt, könnte nämlich bald schon auf der Anklagebank landen und aus dem Rennen scheiden. Von Marco Maier Die Neocons wollen den Amerikanern einen Ersatzkandidaten […]

^

SPD: Merkel soll sich bei Türkeireise für Meinungsfreiheit einsetzen

SPD, Grüne und Linke fordern Merkel dazu auf, bei ihrem Türkei-Besuch klare Worte in Sachen Meinungsfreiheit zu finden und keine "peinliche Entschuldigungsfahrt" zu machen. Von Redaktion/dts In der Staatsaffäre um den Comedian Jan Böhmermann gerät Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) jetzt auch wegen ihrer anstehenden Türkei-Reise unter Druck vom Koalitionspartner SPD […]