Studie: Mehrheit der globalen Konzerne ist Nachhaltigkeit egal

Wem wundert das schon. Diese Firmen sind doch an der Maximierung ihres Gewinns interessiert und alles andere, oft natürlich auch die Angestellten sind nur Spielbälle dieser Globalisten. Nachhaltigkeit kostet, und Kosten müssen eliminiert werden.   

Von Redaktion/dts

Die Mehrheit der globalen Konzerne schert sich wenig um die Umwelt und soziale Standards. Zu diesem Schluss kommt die auf die Bewertung von Nachhaltigkeitsmanagement spezialisierte Rating-Agentur Oekom Research in ihrem Jahresbericht, aus dem der "Spiegel" in seiner Samstagsausgabe zitiert. Zwar zeigten 1.600 international tätige Großunternehmen einen langsamen Aufwärtstrend.

Einem Großteil (rund 48 Prozent) sei jedoch "ein unzureichendes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit zu bescheinigen". Nur 16 Prozent erfüllten die von Oekom definierten Mindestanforderungen. Besonders schlecht schneiden Immobilienfirmen sowie Öl- und Gaskonzerne ab. Aber auch der Einzelhandel oder Banken und Versicherungen zählen zu den Schlusslichtern in Sachen Umweltschutz und Sozialverträglichkeit, die anhand von rund 700 Indikatoren bewertet werden.

Den vergleichsweise größten Wert auf Nachhaltigkeit legen Konsumgüterhersteller und Autokonzerne. Hier sind laut Oekom deutsche Unternehmen wie Henkel und BMW führend, VW ist wegen des Diesel-Skandals aus den Spitzenplätzen herausgefallen. In der Nationenwertung sind deutsche Firmen etwas abgerutscht, sie liegen hinter Franzosen und Briten auf Rang drei.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 Kommentare

  1. Dazu brauche ich keine Studie! Die einzige Nachhaltigkeit, die Konzerne interessieren, ist der nachhaltige Profit auf Kosten der Natur und der Menschen. Semantisch breiter wird der Begriff nicht gefasst! Das weiß jeder Volksschülerund gehört zur Allgemeinbildung!

  2. Es geht nur darum, dass wir nachhaltig dezimiert werden, nur darum geht es. Das Ziel ist 500 Mio. Menschen, wer hat die Macht dieses durchzusetzen. Die Rothschilds sicher nicht.

    Wer hat also alle Möglichkeiten um eine Weltherrschaft zu errichten?

    Es ist der Vatikan und seine Jesuiten. Ohne die Jesuiten wäre der Vatikan schon längst in der Bedeutungslosigkeit versunken. Die Jesuiten bestimmen das Wissen seit über 400 Jahren, sie konditionieren die Kinder von klein auf in den Kindergärten, in den Schulen, in den Universitäten weltweit.

    Die Jesuiten bilden die Geisterbahn für ihre Ziele an ihren Universitäten aus!

    Jesuitenuniversität Georgetown/Washington

    24 Gouverneure der USA,

    13 Staatspräsidenten,

    66 Botschafter der USA,

    44 höchste Richter der USA,

    22 Senatoren der USA,

    76 Mitglieder des US-Repräsentantenhauses,

    17 Kommandeure von Militär und CIA (David Petraeus),

    18 Rechtsanwälte leiten die Washington Post, Lockheed, Winthrop-Pharma, Yahoo.

    11 Mitglieder des Adels, Prinzen und Prinzessinnen

    40 hochrangige Geschäftsleute: Windenergie, Xerox, AOL, Credit Suisse, Citi-Group, Alcatel, Twitter und Facebook (alle, die uns überwachen)

    32 Mitglieder von Film, Fernsehen und Theater, Americas next Topmodel, Harry Potter-Filme (mit versteckten Botschaften)

    45 Personen für Journalismus und Medien: NBC, CBS, New York Times, Washington Post, CNN, Vogue, Wallstreet-Journal, Radio Free Europa, Fernsehen CNBC

    6 Erzbischöfe

    Wissenschaft und Medizin: Bakteriologen, Virologen, Präsidenten der amerikanischen medizinischen Vereinigung, Neurologen, Psychiatrieprofessoren (das sind diejenigen die bestimmen, ab welchem Verhalten wir in die Psychiatrie eingeliefert werden können. Wut gehört auch mittlerweile dazu).

    Direktoren der Food and Drug-Administration.

    US-Politiker: William Joseph McDonough 10 Jahre Präsident der Federal Reserve Bank, Vizepräsident von Merill Lynch.

    Schüler waren u.a., Bill Clinton, Manuel Barroso, Rumsfeld, Alexander Haig, Michael P. Jackson (Homeland Security, die für die Erschaffung der über 800 Konzentrationslager zuständig waren, sogenannte FEMA-Camps), Pat Buchanan (,,Berater'' von Nixon, Gerald Ford, Ronald Reagan).

    Es gibt nur in den USA 28 Jesuitenuniversitäten, das sind Brutstätten von Personen die eingesetzt werden um politische Ziele zu verfolgen.

    In Deutschland ist es die Jesuiten-Universität Ludwig-Albert in Freiburg, die unsere Politikertyrannen ausbildet und ausgebildet hat: Schäuble, Thomas de Maiziere, Hans Filbinger, Konrad Adenauer, Joseph Goebbels, Ernst-Ulrich von Weizsäcker (Vizepräsident des Club of Rom), Erwin Teufel u.a.

    Was unterscheidet die Jesuiten und die Rothschilds? Die Jesuiten haben als einzige die Möglichkeit ,,Seilschaften'' zu bilden um ihre Weltmacht auszubauen. Die Universitätsprofessoren kennen ihre Studenten und sagen dem Orden, wen sie für verwendbar halten. Jesuiten bilden die Direktoren der Geheimdienste aus. Avery Dulles, Jesuitenkardinal, ließ seinen Neffen, Allen Dulles die CIA gründen.

    Die Jesuiten haben die Rothschilds in die Illuminaten aufgenommen 1776, durch Jesuitenprofessor Adam Weishaupt, die Jesuiten haben über den Papst die Rothschilds beauftragt das vatikanische Vermögen zum Teil zu verwalten, die Jesuiten haben über den Papst die Rothschilds zu Rittern von Malta gemacht. Sie haben die Rothschilds zu den Verwaltern der City von London gemacht. Sie waren jetzt 240 Jahre willige Werkzeuge der Jesuiten.

    Nun werden wir Zeugen, wie die willigen Werkzeuge demontiert werden, die Gesellschaft wird fehlinformiert um uns alle aufs Glatteis zu führen. Es reicht schon ein Unternehmen wie AMAZON, die demnächst ein Buch herausbringen, dass die Menschheit die letzten 200 Jahre von den Rothschilds versklavt worden ist und Schuld hat an den letzten zwei Weltkriegen und an allen Revolutionen. Die Rothschilds werden das Bauernopfer, in allen ,,alternativen Online-Foren'' werden die Schäfchen aufgeklärt, die Bösen sind die Juden und dann wenn die beseitigt sind, dann wird alles besser.

    Wer die Geschichte kennt, kann sich sicher noch daran erinnern, wie es den Menschen im Mittelalter und Spätmittelalter ergangen ist, wo man der Willkür der Bischöfe ausgesetzt war, Hexenverbrennungen, wo man lebendig verbrannt wurde, um die Seele zu reinigen. Als Akt der Gnade galt die vorherige Enthauptung, Erdrosselung oder das Umhängen eines Schwarzpulversäckchens um den Hals, die letzte Hexenverbrennung war 1793. Judenverfolgungen, Folterung der Andersdenkenden usw.

    1. @camilotorres

      Zur Hälfte haben Sie ja Recht. Hier beide Hälften, die ein schönes Gesamtbild geben: "…If confirmed, Garland would be the fourth Jewish justice on the nation’s highest court, which is comprised entirely of Jews and Catholics…" Soviel zum höchsten Gericht der VSA. Unverdächtige Quelle: http://www.jta.org/2016/03/16/news-opinion/united-states/obama-to-name-jewish-federal-judge-to-supreme-court?utm_source=Newsletter+subscribers&utm_campaign=2dc92f8d7e-Daily_Briefing_3_16_2016&utm_medium=email&utm_term=0_2dce5bc6f8-2dc92f8d7e-25351473

      1. Das ist ja die Perfidität, das ist die Intelligenz der Jesuiten. Man muss die verhassten Juden in die höchsten Ämter bringen. Alles was sie machen ist nur negativ für die Gesellschaft, sie werden verhasst und das ist das Ziel. Die Rothschilds waren 1776 unbedeutende Figuren, die wurden von den Jesuiten erst einmal zu dem gemacht, was sie heute sind. Sie bekamen ein riesiges Vermögen vom Vatikan, das durften sie einsetzen um die Menschheit zu quälen. Ohne dieses Kapital hätten sie gar nicht die Macht. Sie wären unbedeutend. Die Rothschilds verfolgen das Ziel der Jesuiten. Auch die Rockefeller, die Rockefeller sind keine Juden, aber sie werden zu Juden gemacht um auf die Juden scheissen zu können. Die Familie Steinhauer, deutschen Ursprungs, die sich in den USA Rockefeller nannten waren Christen. Aber es wird verbreitet, wie die Rockefeller ihre jüdische Tradition pflegen. Schauen sie in die Webseite des Zentralrats der Juden in Deutschland, da ist eindeutig, dass Rockefeller keine Juden sind.

        http://www.zentralratdjuden.de/de/article/3855.die-reichen-juden.html

        Das gleiche gilt für die Illuminaten, die gegründet wurden von dem Jesuitenprofessor Adam Weishaupt. Weil die Illuminaten eine Organisation ist, die große Macht ausübt, wurde Weishaupt auch zum Juden gemacht und das erst in den letzten hundert Jahren. Nur wer die Geschichte kennt und weiss, das Juden in Deutschland gar keine Lehrämter betreuen durften, das war denen gar nicht erlaubt, darum sind jüdische Freunde von Heinrich Heine nach Frankreich gegangen. Juden durften nicht einmal christliche Handwerke ausüben.

        Was jetzt abläuft ist folgendes die Juden helfen dem römischen Imperium die Weltmacht zu erringen, sie stehen im Scheinwerferlicht, jeder erfährt die Täter sind Juden, wenn sie das nicht direkt erkennen, dann sagt man ihnen das, der Kohl ist Jude, die Merkel hat eine jüdische Mutter usw. vor zehn Jahren war das undenkbar, keiner sprach darüber. Nun sagte Van Rampuy unser Jesuitenzögling in der EU, die Neue Weltordnung ist seit 2009 abgeschlossen und seit dieser Zeit erfahren wir alle solche Nachrichten. Das Internet existiert seit zwanzig Jahren, warum kommen jetzt erst in den letzten 6 oder 7 Jahren die ,,alternativen Online-Foren'' und berichten über die Juden? Die Antwort ist einfach, man braucht sie nicht mehr. Zwar noch hinter vorgehaltener Hand, aber es wird ,,zart'' darauf hingewiesen.

        Warum bringen jetzt gekaufte Juden, wie der Gerald Menuhin, der Wundergeiger mit seinen fast 70 Jahren die Weisheiten, der Holocaust ist in Wirklichkeit gar nicht so, wie man ihn uns beigebracht hat und bringt ein Buch dazu heraus?

        Die Menschen sind durch ihre Konditionierung und durch Fluoride und Glutatmate geistig eingeschränkt, nüchtern gesagt, verblödet, oder wie C.F. von Weizsäcker sagte, des Denkens entwöhnt. Darum merkt auch der normale Mensch nicht was hier für ein Plan abläuft. Man hat ein Ziel erreicht, die Weltherrschaft, die Weltreligion ist schon vor zwei Jahren in Seoul unterzeichnet und die Juden und Protestanten und andersdenkenden zu liquidieren das steht jetzt auf dem Plan.

        Wenn ich Neger hassen würde und hätte finanzielle Macht, dann würde ich alle Neger in meine Gang tun, Menschen terrorisieren, ausplündern. Wenn ich mein Ziel erreicht hätte, würde ich meinen Medien sagen, schreibt mal darüber, damit die Vollpfosten erkennen, dass die Neger schwarz sind. So wird es auch jetzt mit den Juden gemacht.

         

  3. US-Komiker George Carlin

    »Vergesst die Politiker, die sind irrelevant. Die Politiker wurden eingesetzt, um Euch vorzumachen, dass Ihr die freie Wahl habt. Die habt Ihr nicht. Ihr habt keine Wahl. Ihr habt Besitzer. Die besitzen Euch. Die besitzen alles!

    Die besitzen all das wichtige Land. Die besitzen und kontrollieren die Konzerne. Die haben vor langer Zeit den Senat, den Kongress, die Parlamente, die Rathäuser gekauft und bezahlt. Die haben die Richter in ihrer Tasche und die besitzen all die großen Medien-Konzerne, damit sie so ziemlich all die Nachrichten und Informationen kontrollieren, die Ihr zu hören bekommt. Die haben Euch an den Eiern!

    Die geben jedes Jahr Milliarden von Dollars für Lobbyarbeit aus, Lobbyarbeit mit der sie bekommen, was sie haben wollen. Nun, wir wissen, was die wollen. Die wollen mehr für sich und weniger für alle anderen.

    Aber ich sage Euch, was die nicht wollen. Die wollen keine Bevölkerung, die des kritischen Denkens fähig ist. Die wollen keine gut informierten, gut ausgebildeten Menschen, die in der Lage sind kritisch zu denken. Daran sind die nicht interessiert. Das hilft denen nicht. Das ist gegen deren Interessen. So sieht’s aus!

    Die wollen keine Menschen, die schlau genug sind um einen Küchentisch zu sitzen und darüber nachzudenken, wie schlimm sie von einem System gefickt werden, welches sie vor über 30 Jahren über Bord geworfen hat. Das wollen die nicht. Wisst Ihr was die wollen?

    Die wollen obrigkeitshörige Arbeiter. Folgsame Arbeiter, Menschen, die gerade klug genug sind, um die Maschinen zu bedienen und den Papierkram zu erledigen und gerade dumm genug, um passiv all diese zunehmend beschisseneren, schlecht bezahlten Jobs zu akzeptieren, die längeren Arbeitszeiten, die reduzierten Leistungen, das Ende von Überstunden und verschwindende Renten, die in dem Moment weg sind, wenn Ihr sie einsammeln wollt.

    Und jetzt kommen sie, um sich Euer Sozialversicherungs-Geld zu holen. Die wollen Eure Scheiß-Rente! Früher oder später werden sie alles von Euch bekommen, weil ihnen dieser beschissene Ort gehört! Es ist ein großer Club und Ihr seid nicht drin. Ihr und ich, wir sind nicht Teil des großen Clubs!

    Nebenbei, das ist der selbe Club, der Euch den ganzen Tag den Kopf wäscht und Euch erzählt, was Ihr glauben sollt. Den ganzen Tag waschen die mit ihren Medien Eure Köpfe, die Euch erzählen, was Ihr glauben, denken und kaufen sollt. Der Tisch steht schief, Leute. Das Spiel ist manipuliert und niemand scheint es zu bemerken. Niemanden scheint das zu kümmern. Dies sind die Menschen mit bescheidenen Mitteln, die wählen diese reichen Schwanzlutscher immer wieder, die sich einen Scheißdreck um Euch kümmern. Die geben einen Scheißdreck um Euch! Ihr seid denen vollkommen egal!«

     

  4. Was traurig ist, dass die Großunternehmen, die lediglich an Profitmaximierung interessiert sind, Einfluss auf die Politik ausüben können. Dass es negative soziale und ekologische Folgen hat, ist dabei selbstverständlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.