Die NATO hat nicht nur einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Jugoslawien geführt, sondern diesen auch noch mit radioaktiven Bomben vollzogen. Das Resultat: Rund 10.000 Krebstote.

Von Marco Maier

Die unrühmliche Geschichte des transatlantischen Militärbündnisses ist um eine Facette reicher. Nicht nur im Irak setzten die USA und Großbritannien Uranmunition ein, sondern auch in Jugoslawien während des Kosovo-Krieges. Die Folgen: Eine enorme Anzahl an Krebserkrankungen, viele davon mit tödlichem Verlauf. Die Nachwirkungen des Einsatzes von Sprengsätzen mit abgereichertem Uran sind auch heute noch zu sehen.

So teilte der serbische Verband zur Krebsbekämpfung mit, dass allein zwischen 2001 und 2010 in Serbien rund 15.000 zusätzliche Krebserkrankungen zu verzeichnen waren, wovon rund 10.000 tödlich verliefen. Insgesamt, so Verbandsleiter Slobodan Čikarić gegenüber der Nachrichtenagentur Beta, habe es in diesem Zeitraum etwa 330.000 Krebserkrankungen in Serbien gegeben. Die Todesrate in Serbien sei infolge der wachsenden Anzahl an Krebserkrankungen jährlich um 2,5 Prozent gestiegen, wie die serbische Tageszeitung "Politika" berichtet.

Wie viele Tonnen an radioaktiven Bomben über Serbien, Montenegro und dem Kosovo abgeworfen wurden, ist zumindest offiziell nicht bekannt gegeben worden. Auch hieß es bislang, dass nur "einzelne Ziele" im Süden Serbiens, in Teilen des Kosovo und an der Küste Montenegros abgeworfen wurden. Wenn es um das Ausmaß der radioaktiven Verseuchung des Landstrichs geht, ist man im Brüsseler NATO-Zentrum äußerst still. Doch angesichts des Wissens darum, welche langfristigen Auswirkungen diese Bomben haben, kann man dies nur als Kriegsverbrechen bezeichnen.

27 COMMENTS

  1. Das ist schon lange bekannt. Aber berührt die Masse nicht. Es wird nicht einmal ignoriert. Weil die Masse so dumm ist, können die Kriegsverbrecher weiterhin ihren menschenverachtenden Strategien nachgehen. Wir wurden schon so lange an immens viele Opfer gewöhnt, daß die Zahl von10000 Krebstoten, darunter Kinder, unter "Nebensächliches" abgespeichert wird und nach kürzster Zeit gelöscht wird. Man will nicht erinnert werden, daß wir in Europa von Verbrechern regiert werden. Das stört das oberflächliche Leben. Und as selbstgerechte Verhalten!!! Die mafiöse EU und seine Vertreter erkennen sehr wohl, welchen Verbrechern sie dienen, aber egal, wie die Macht gestützt wird, Hauptsache Macht. In normalen Staaten mit einem moralischen Anspruch an ihre Regierungen, wären diese Leute im kriminellen Milieu daheim, da sie außer Verbrechen und Betrug zu unterstützen, zu nichts fähig sind!

    • @Loup

      Weil die Masse so dumm ist! Bravo!

      Und sie wird noch blöder, denn sie glauben alles was der "Schwarze Kanal" berichtet!!!

      Brot und Spiele für das Volk – am Wochende Auto polieren und saufen! Dann kann die neue Blödmann-Woche wieder beginnen!

      Und an all dem ist nur Putin schuld!

      • Die Masse ist immer dumm, weil der Mensch in einer zu großen Sozietät all seine Fähigkeiten verliert. Er verliert seine Identität, und das in einem kleinen sozialen Rahmen verwurzelte Potential, daß im großen seine Durchschlagskraft verliert. Es ist, als gieße man in ein Becken voll Wasser einige Tropfen einer Farbe, die dann in großer Wassermenge nicht mehr erkennbar ist. Deswegen auch die Implementierung der EU, weil nicht nur Fähigkeiten verloren gehen, sondern sowohl soziales Verhalten im Sinne der echten Solidarität  (nicht die von oben befehligten heuchlerischen Eintracht mit Migranten ist damit gemeint), als auch die Funktion einer immanenten Abwehr von Gefahren, der sich eine Gesellschaft gegenüber sieht, massiv abgeschwächt werden. Dieses Prinzip der Erhaltung des kleinen, und aus diesem begrenzten kleinen heraus zu wirken, zelebrieren die dunklen Mächte in meisterlicher Perfektion, wissen sie doch um die Durchschlagskraft und dem Veränderungspotential kleiner, "elitärer" Kreise, die einer noch so zahlreich bestückten Masse weitaus überlegen ist! Deswegen wird alles versucht, die Menschen in einer Art von Käfigen zu halten, die Tierfabrikcharakter haben. Siehe Plattenbauwohnungen und dicht bebaute Hochhäuserareale. Es ist, als würde man den Menschen ihr organsierendes "Ich" nehmen! Jenes Ich, daß um seine Daseinsberechtigung weiß, ohne sie von diesen Logenkreisen als ein reduziertes Sklavendasein in totaler Abhängigkeit zugestanden zu bekommen! Sie tun alles in ihrer Macht stehende, um die hedonistische Lebensweise, die in dieser Form nur mehr als ein Reflex aus dem Reptohirn zu bezeichnen ist, in der Gesellschaft einzubetonieren und alternative Formen gesellschaftlicher Normalität zu unterbinden.

    • All das wurde von unseren Edelpazifisten voll unterstützt. Vor allem der turnschtragende steinewerfende Vizekanzler Joscha mit dem radelfahrenden  und langsamsprechendem  Verteidigungsminister R u d o l f und dem graukotlettigen Gasableser ha ha ha  Schröder. Das war das Gespann welches in jeder Mumpizshow hätte auftreten können.

      • Schröder ist Mitglied der höchsten Freimaurer! Die wußten, was sie taten. Und ich bin überzeugt, es gibt eine Dimension, in der sie ihrer Besrafung entgegen sehen werden. Die wurde schon in dem Moment ausgesprochen, als sie sich dem Satanismus hingegeben haben! Sie wissen, daß sie verloren sind und haben deshalb nichts mehr zu verlieren, höchstens ein paar schöne Jahre auf Erden unter ihresgleichen, verachtet von aufgewachten denkende Menschen, die sie vielleicht  in einem Gefängnis verbringen werden, sollte ihr Plan nicht aufgehen! Ihre Seele ist schon in Dunkelhaft, deshalb riskieren sie auch einen Atompilz, um wenigstens irgendetwas zu sehen!

  2. Der Krieg der Nato in Jugoslawien

    Tagesberichte über aktuelle Entwicklungen und Hintergründe Wir hatten damals eine Rot/Grüne Regierung unter SPD Kanzler Gerhard Schröder und dem Grünen Außenminister Joschka Fischer.

    11. Kriegstag – 3.4.1999

    Katholische und evangelische Kirchenführung stärken der Nato den Rücken

    Die katholische und die evangelische Kirche riefen in einer gemeinsamen Erklärung des Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Karl Lehmann, und des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Manfred Kock, dazu auf, um Frieden und Hilfe für Kosovo zu beten. "Ohnmächtig stehen wir der Eskalation des Krieges in Jugoslawien und Kosovo gegenüber" heißt es in dem Aufruf, womit von vornherein jegliche Wirksamkeit eines Protestes und aktiven Widerstands bestritten wird. Im Südwestfunk konkretisierte Lehmann dann seine Vorstellung von Hilfe für Kosovo und stellte sich "eindeutig hinter die von der Nato angekündigte Ausweitung der Militäroperation. Trotz des großen Wunsches nach Frieden sehe er keine andere 'realistische Perspektive'. Die Erfahrung mit dem Krieg in Bosnien habe gezeigt, was es bedeute, 'wenn wir mehr oder weniger passiv verharren oder zu spät reagieren'. Er finde es 'ein Stück weit ermutigend', wenn die Staatengemeinschaft das Geschehen auf dem Balkan nicht teilnahmslos hinnehme, sondern sich zu wehren versuche." (FR 3.4.99) Auch der katholische Militärbischof Johannes Dyba lobte die deutschen Soldaten, die durch den Angriffskrieg zu einer gerechten internationalen Ordnung beitrügen und dadurch "tätige Solidarität" mit der Völkergemeinschaft zeigten.

    http://www.gsa-essen.de/gsa/publikationen/nato/jugodossier990403.htm

    Schon enorm zu sehen, wie sich die Zeiten geändert haben. Heute sind diese Kirchenfunktionäre alle mit einer Offensive der Liebe zu den geschundenen Atteentäter zu Gange!

     

  3. und nun, nachdem russland den amata panzer baut, wollen sie auch in unseren waffen diese radioaktiven geschosse einsetzen.denen reicht nicht das waffen schon den tod bringen, nein sie sollen auch töten wenn das eigentliche schiessen schon lange vorbei ist.wie qualvoll das ist, und auch ,was am schlimmsten ist, das leben schon im bauch der mutter deformieren lässt,will hier einer sehen.aber fragt mal die menschen im irak,,,die wissen das ganz genau.

    umso mehr sollte man diese ganzen kriegsgeilen wixxer auf eine insel schicken, waffen in die hand drücken, und sich selbst ausrotten lassen, dann sehen sie mal wie es ist , wenn man sich die finger selbst dreckig machen muss , statt am schreibtisch die waffenlieferungen zu deligieren.und dazu zähle ich fettbacke gabriel,und eine vor ehrgeiz geschrumpfte flinten uschi voll dazu.und merkel natürlich auch, "wir müssen fluchtursachen bekämpfen"heist für die,erschiesst sie alle,,,deswegen leopard nach quatar und saudi arabien,und heckler&koch für jedes kind,und den euro fighter,staatlich fett subventioniert,schenken wir denen.

  4. Es ist ein Frevel und Verbrechen, Uranmunition als Massenvernichtungswaffe gegen Menschen einzusetzen.
    Uranmunition hat nichts mehr mit einen Krieg zu tun, sondern ist Massenmord.
    Obwohl der nicht legitimierte Krieg ohne UN-Mandat oder jeder Krieg ein Verbrechen ist, wurde hier noch eine abscheuliche Tat mit aufgesetzt.
    Schade das solche Verbrecher nicht verfolgt werden.
     

    • Das wird sich nur ändern, wenn es die USA in Verkennung der wahren Machtverhältnisse und unsäglichen Arroganz wagen sollte, Rußland oder China anzugreifen und dann die ostamerikanischen Städte  genau so mit   high bombs berieselt werden wie es dieser zionistische Banditenstaat überall auf der Welt gemacht hat und macht, nicht zuletzt der Rache-und Experiminierfeldzug gegen ohnmächtig dahinsiechende deutsche Städte im zweiten Weltkrieg.Solche Bombardierungen aus Wut, Ärger, Zorn sind keine Notwehrhandlungen ,wie sie es den doofen deutschen einzulullen versuchen, sondern schlicht und einfach Mord!

    • Warum sollen die Sieger sich selbst anzeigen?  Dann Regierungen- Vassalen von EU sollen zur Haag siech selbst fahren  und noch veruhteilen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sie haben doch alles go gestalten wie USA es wollte, da sollen sie doch noch Medalien für ihr Verbrechen bekommen. USA ist der größte Mörder der Weld!!!!!!!!!!!!!!  Und wer hat Mut sie anzeigen?????????????? Und wie lange wird es noch dauern das die gewollte- manipulierte Kriege gegen den Täter-USA gerichtet werden?

  5. Die "USA" hat schon gegen das Völkerrecht verstoßen, bevor es weder die einen noch das andere gab. Die USA konnten erst entstehen, nachdem massenhaft Prärie-Indianer getötet worden waren. Massenmord zieht sich durch die Geschichte der USA hin, wie ein roter Faden! Geahndet wird so etwas aber nur, wenn man es Deutschen – auch ohne Beweisantritt – in die Schuhe schieben kann.

  6. Ursache der Natokriege i  Europa war ein gbewisser kaiser Franz Josef, welcher nun schöngeredet wird.

    "Börsenjuden",waren dem Kaiser Franz Josef die liebsten Zuzügler aus Palästina, denn sie verschafften Geld für Krieg,
    das Volk wurde ausgeplündert und die Bürger gingen barfuss.
    http://derstandard.at/2000032894628/Kaiser-Franz-Joseph-I-Die-kalte-Sonne
    Geschichten zum grenzdebilen Monarchen, der Europa kaputt machte und er verschaffte dem Islam EIngang in Mitteleuropa.

    Der Kaisersohn Otto war Präsidentg der Europa Union, als Schirmgeber für diesen  Graf Coudenhove Kalergi Plan, welcher die Europäer auslöschen soll.

    • Und Hochgradfreimaurer! Unter dem Deckmantel und der Tarnung des jovialen, höfischen Schönbrunner, verhinderten Volkskaisers, der er nie sein wollte, weil er die Macht zurecht woanders ortete! Nämlich dort, wo der Plan, die Monarchie zu zerstören, ausgeheckt wurde. Und zwar bei den Freimaurern. Eigentlich ein Verrat an seiner eigenen Familie und deren Herkunft! Ich will nicht der Monarchie das Wort reden, überhaupt nicht, aber seine Haltung war befremdend beispiellos. Allerdings dem Kaiser die Verantwortung an den NATO Kriegen anzulasten, dürfte etwas zu weit gehen. Es waren anglosächsische Freimaurer, die schon in den 1890ger Jahren und früher beschlossen haben, die Monarchien in Europa zu beseitigen und Kriege gegen Deutschland zu führen, bis es am Boden liegt und in Handschellen abgeführt werden kann. Und bis heute in Beugehaft ist! Das einzige, was man diesem alten Manne, der die höfische Demenz eindrucksvoll zelebrierte, vorwerfen kann, ist, daß er als Kind seiner Zeit die Zeichen nicht gesehen hat, oder nicht sehen wollte daß die Kronländer völlig berechtigt ihre Unabhängigkeit einfordern. Aber die Motivation der NATO hat mit dem Kaiser wohl nichts gemein, kannte er doch die NWO noch nicht! Und seine Berater in seiner Umgebung waren nicht minder schuldig!

  7. Dass es eine Macht nach dem gescheiterten Kaiserr geben wird, war damals nichtg so absehbar, weil es war der Gröpßenwahn übermächtig under Kriegstaumel groß.

    ´Serbien muss sterbien´,war eines der Schlagwörter und auf den Umschwüngen stand "Gott mit uns". Zu allem Überdrruß wurrde der Sultan ins Boot gehölt, der Kaiser WILHELM war sein Kumpan. "Der Eherne Ring " hieß dieses Triumphirat, welches so ihre Völker in den Krieg hetzten. Die Mächte welche danach kamen waren andere, zT.heute noch existierende und darauf aus, die Monarchien zu zerschlagen. Die Freimaurerei, mit der Merkel als Vollziehungsgehilfin. Franz Josef stand am Anfang.

  8. Alter Schwede, was habt Ihr denn alle geraucht.

    Die Postings sind ja von solcher Qualität, ich hab mich fast pepisst vor Lachen.

    • Biersauer@ Der Kaiser war etwas arg gaga. Und deshalb manipulierbar. Es waren Freimaurer in seiner Umgebung, aber er war keiner. Kann ich mir schwer vorstellen.

  9. Und das Ganze lief unter dem sinnigen Namen:

    Operation „Barmherziger Engel“

    Am 10. Juni 1999 wurde der NATO-Bombenkrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien ausgesetzt, bei dem zahlreiche Menschen den Tod fanden. Die Folgen des Krieges sind bis heute spürbar, doch wer auf Aufklärung wartet, muss enttäuscht werden: Politiker und Medien schweigen sich aus; niemand spricht über die unaufhaltsamen Katastrophen, die den Alltag der Menschen im ehemaligen Jugoslawien bestimmen. Der Bombenkrieg dauerte vom 24. März bis 10. Juni 1999. Es war die größte militärische Auseinandersetzung auf dem Gebiet von Serbien und Montenegro seit dem Zweiten Weltkrieg. Offiziell hieß es, der Einsatz sei ein „sauberer Krieg“ mit chirurgisch-präzisen Angriffswaffen. Die NATO bombardierte Militärstützpunkte und Industriegebiete. Später erwiesen sich diese viel gepriesenen Waffen als in Wirklichkeit unpräzise, sie trafen vor allem Wohnhäuser, Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten und Fernsehsender, zahlreiche zivile Opfer starben. Die Propaganda-Macher in der Brüsseler NATO-Zentrale bezeichneten diese Anhäufung ziviler Opfer zynisch als Kollateralschäden. Diese militärische Operation, bekannt unter dem Namen „Barmherziger Engel“, war die zweite sogenannte „humanitäre Intervention“ auf dem Balkan. Die erste war „Operation Deliberate Force“ gegen die bosnischen Serben im Jahr 1995. Beide Operationen wurden ohne UN-Mandat durchgeführt und können als „illegaler Angriffskrieg“ definiert werden.

    https://buergerstimme.com/Design2/2014/06/fuenfzehn-jahre-nach-nato-bombenkrieg-serbien-das-vergiftete-land/

     

  10. Also diese „Uranbomben“ hätte ich doch gern etwas näher erklärt. Aber schön gefährlich klingt das Wort. Und so fachkundig.

    • Panzerbrechende Munition, die aus den Maschinenkanonen von Flugzeugen, Hubschraubern und Schützenpanzern verschossen wird. Uran ist das Füllmaterial für den Kern der Geschosse durch die hohe Dichte des Urans haben diese Geschosse eine höhere kinetische Energie als z.B. Munition mit Bleikernen. > höhere Durchschlagskraft = panzerbrechend. Weiteres Feature:

      der durch den Aufprall entstehende Uranstaub ist leicht entzündlich und sorgt für ungesunde Hitze und Explosionen im Inneren des Fahrzeuges. Als Erinnerung ist dann die ganze Gegend mit Uranstäuben verseucht. Das es sich hierbei um abgereichertes "Bio-Uran" handelt ist ein schwacher Trost: Uran ist chemisch hoch giftig!!!

      • Danke. Ich habe gedient.
        Hier ist von UranBOMBEN die Rede. Ganz explizit von BOMBEN. Und da hätte ich gern eine Erklärung.

  11. Fazit aus diesen abgeworfenen "Uranbomben": fatal ist, dass darob unschuldige Menschen erkrankten, erkranken und sterben. Doch dies ist nicht alles. Es wurden auch Krebserkrankungen an Tieren festgestellt und zwar durch Krebsarten, die es zuvor in dieser Region nicht gab. Dazu sind in der Insektenwelt Mutationen feststellbar. Wahrscheinlich ist kaum zu widerlegen, dass auch der Boden in gewissen Regionen verseucht ist. Wir wissen alle, was der Vorwand zu diesen Bombardierungen war. Doch wielange hat Europa davor tatenlos diesem Geschehen zugeschaut? Es wurde traktiert, einseitig Waffen geliefert, dabei genau wissend, dass auch diese Seite genug Dreck am Stecken hatte, also auch Menschen vertrieb, wegen ihrer Religion umbrachte, missbrauchte und beraubte. Verfolgt man die Geschichte des Balkans, so muss man erkennen, dass Europa immer auf unrühmliche Art tracktierte, sich hernach aber immer aus der Verantwortung entzog. Obszön die Geschichte und bestimmt kein Ruhmesblatt. Nur so nebenbei; ich habe die ganze Zeit dieser Bombardierungen hautnah miterlebt und das Resultat war, dass oft Menschen ihres Lebens oder ihrer Existenz beraubt wurden, die mit dem System nichts zu tun hatten und viele Jahre um das tägliche Brot zu kämpfen hatten. Der Spuk war zu Ende und Milošević immer noch präsent, ohne nennenswerten Schaden genommen zu haben. Wahrlich eine Meisterleistung. Nicht Europa und nicht die USA beendeten im Herbst 2000 das System Milošević; das Volk tat diesen Eingriff – unblutig. Die vergangene Zeit wirft die Frage auf, inwieweit die USA Europa diktieren und hinter dem Rücken diese "Partner" ausschnüffelt und nur auf Eigenvorteil bedacht sind? Russland und die Amerikaner bombardieren im Orient, während Europa von Flüchtlingen überschwemmt wird. Doch wer hat dieses terroristische Geschwür heraufbeschworen? Russland und die USA und einige arabische Feudalherrschaften. Doch dort sind die Grenzen für Flüchtlinge dicht. Nur zur Erinnerung: zuerst war die russische Armee in Afghanistan präsent, musste schmachvoll den Schwanz einziehen. Danach folgten die Amerikaner, doch zuvor belieferten dieselben die Taliban (inklusive Bin Laden) mit Waffen und steuerten zur Finanzierung bei. Und heute sehen wir, was daraus geworden – in Paris, in Brüssel, in Pakistan und so wird es wohl nun weitergehen.

  12. Wobei es neben Serbien/Balkan/Ex-Jugoslawien noch zig weitere Staaten gibt, die von der NATO und den USA mit DU-Muntion "beglückt" wurden und weiterhin werden. Viele von diesen Menschen werden auch zu uns kommen. Viele werden in verseuchten Gebieten Urlaub machen oder dort wohnen, radioaktiv verseuchtes Wasser trinken, ohne es zu wissen, denn es gibt ein Schweigekartell.

    -> http://stopesm.blogspot.de/2014/07/das-ist-die-nato-serbien-und-und.html

    -> http://stopesm.blogspot.de/2015/05/sind-sie-mitglied-der-firma-bundeswehr.html

    -> http://stopesm.blogspot.de/2015/01/irak-serbien-kosovo-afghanistan-somalia.html

  13. des ist ja alles kein problem !

    die kids der gladio beauftragten werden mit dem uranspielzeug versorgt ob sies wollen oder nicht , wenn dann elefanten aus ihnen geworden sind betracht ma die frevler als religion .

    den kindergarten dieser kinder wiss ma allemal . freut euch der frühling kommt auch für elefanten…

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here