Das Geschäft von billigem Erdöl für das Recht auf Missionierung durch die Saudi-Wahhabiten rächt sich nun. Belgien hat sich nicht einfach nur Muslime ins Land geholt, sondern gleich die Extremisten. Nun ist die Islamistenszene unüberschaubar.

Von Marco Maier

In Belgien leben offiziell mindestens 400.000 Muslime, rund 40 Prozent davon wohnen in Brüssel. Insgesamt stellen sie damit rund 17 Prozent der Einwohner der belgischen Hauptstadt. Tendenz stark steigend. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um Marokkaner und Türken, viele Moscheen jedoch werden von den Saudis finanziert und teils auch geleitet. Möglich machte dies ein Deal von König Baudouin mit seinem saudi-arabischen Kollegen Faisal. Dieser bot ihm ein Tauschgeschäft an: Belgien bekommt Erdöl zum Sonderpreis geliefert, dafür dürfen die Saudis im Land missionieren. Mit Erfolg: rund 10 Prozent der belgischen Muslime sind Konvertiten.

Der orientalische Pavillion in Brüssel wurde damals dafür auch für 99 Jahre an Saudi-Arabien verpachtet, welches diesen zum Islamischen Zentrum und zur größten Moschee Brüssels umbaute. Doch seitdem gilt Brüssel als Hochburg radikalislamische Prediger, die dem Salafismus Vorschub leisten. "Man hat den Schlüssel zur islamischen Unterweisung der Zuwanderer aus Subsahara- Afrika und aus den Maghrebstaaten ausgerechnet Saudi-Arabien überlassen – nur um an preiswerte Energielieferungen zu kommen", kritisiert Belgiens Jugendminister Rachid Madrane. Denn die Imame und der Direktor des Islamischen Zentrums werden von der islamischen Weltliga mit Saudi-Geld bezahlt.

Allerdings beschränkt sich die Saudi-Finanzierung nicht nur auf das Islamische Zentrum – auch diverse Islamschulen dürfen sich auf monetäre Unterstützung aus dem arabischen Königreich verlassen. Damit hat die belgische Regierung jahrelang wohlwollend zugesehen, wie sich im Herzen des Landes ein radikaler, extremistischer Islam breitgemacht hat, für den der Westen stets ein Feindbild bleibt, welches mit allen Mitteln bekämpft werden muss.

Doch wer glaubt, dass die Regierung Belgiens angesichts des Terrors und des Hasses ihre Politik ändern würde, hat sich wohl geschnitten. Denn neben der Lieferung von günstigem Öl gibt es einen weiteren Gesschäftsbereich, von dem die Belgier von den Beziehungen zu den Saudis profitieren: dem Waffengeschäft. Immerhin rund ein Drittel aller Handfeuerwaffen und Munition die in Belgien produziert werden, nimmt Saudi-Arabien ab, wie das flämische Friedensinstitut recherchierte. Ein gutes Geschäft, nicht?

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 thoughts on “Saudi-Connections: Brüssels eigene Schuld am Terror”

  1. Wer ist denn der Urheber allen islamischen Terrors? Es sind diejenigen, die diese Religion geschaffen haben und das sind dieselben, die heute den Koran küssen!

    Ich muss leider den Vernebelungstaktikern, die immer die Hinweisschilder auf die Zionisten und Juden richten, mitteilen, es waren nicht die ,,pöhsen Juden''.

    Der Vatikan ist die URSACHE an der Katastrophe, die wir jetzt haben mit den Islamisten. Dr. Alberto Rivera Ex-Jesuitenpriester mit den höchsten Weihen wurde von dem Jesuitenkardinal August Bea darüber aufgeklärt, wie der Vatikan den Islam schuf.

    Diese Information kam von Dr. Alberto Rivera, ehemaliger Jesuit nach seiner Bekehrung zum protestantischen Christentum.

    Diese Aussagen von Dr. Alberto Rivera kosteten ihm das Leben, man hatte seine Nahrungsmittel vergiftet.

    1. Nun mein lieber Freund Camilo, jetzt langt´s mit deiner endlosen Dummheit. Ich gebe dir nur einen Suchbegriff auf dem Wege mit; "Amalekiter". Es reicht, wenn Du bei Wikipedia fündig bist… Meine Frage lautet; Sind wir nicht alle Amalekiter?

       

      1. Du erzählst Unsinn, es ist Fakt dass der Ex-Jesuitenpriester Dr. Alberto Rivera der jahrelang im Vatikan gearbeitet hat aufgeklärt wurde von dem Jesuitenkardinal Augustin Bea, dass der Islam durch den Vatikan gegründet wurde. Genau so wie der Vatikan den Kommunismus gegründet hat über die Jesuiten hat er auch den Islam gegründet.

        Frage dich einmal, wieso konnte der Papst moslemische Truppen dem Franco schicken, damit er in Spanien die Freiheitskämpfer besiegen konnten. Die moslemischen Truppen griffen an unter dem BANNER DES PAPSTES.

        Erkläre einmal, wenn der Islam den Vatikan übernommen hat, wieso sagt der General der Jesuiten, ich kommandiere den Islam?

        Jean Baptiste Janssen 1946-1964 – 27. General der Jesuiten – ich kommandiere: die Freimaurer, Knights of Malta – Scottish Rite Shriner – The order of the Illuminati – The Bilderberg Group – Knights of Columbus – The Knights of Klu Klux Klan – B`nai Brith (jüdischer Freimaurerorden) The Nation of Islam und deren Privatarmee – The Fruit of Islam The Mafia Commission – Opus Dei und deren Bruderschaften.

        Ich habe schon lange bemerkt, dass ich es hier in dem Forum mit Desinformanten zu tun habe, aber das ist mir egal, weil die Beiträge auch von anderen gelesen werden.

        1.  

          Frage dich einmal, wieso konnte der Papst moslemische Truppen dem Franco schicken, damit er in Spanien die Freiheitskämpfer besiegen konnten. Die moslemischen Truppen griffen an unter dem BANNER DES PAPSTES.

          ——–

          Das ist genau so eine dreiste Lüge, wie all Deine anderen Lügen, Hasbi Troll

          —–

          Bei den moslemischen Truppenteilen handelte es sich um Hilfstruppen der 'Spanischen Legion' aus span. Marokko, deren Oberbefehlshaber Franco war.

          Und die kommunistischen 'Freiheitskämper', die 'Superdemokraten' haben rd. 7000 Priester, Nonnen und Kleriker umgebracht und zwar jeden oder jede, derer sie habhaft werden konnten.

           

    2. Diese Information kam von Dr. Alberto Rivera, ehemaliger Jesuit nach seiner Bekehrung zum protestantischen Christentum

      ——–

      Camillo-Hasbi-Troll,.

      Der Rivera war ein bezahlter Des-Informant der üblichen Verdächtigen und hat mit diesem Scheiß auch noch jede Menge Kohle gemacht.

      Willst wieder nur von den Schweinereien Deiner zionistisch-talmudischen Stammesbrüder ablenken.

      Hier ist speziell was für Dich, Zionisten-Troll:

      Aaron Klein: George Soros behind Muslim Brotherhood and Brotherhood's opposition

      http://www.examiner.com/article/aaron-klein-george-soros-behind-muslim-brotherhood-and-brotherhood-s-opposition

      1. Dich sollte man aus dem Verkehr ziehen Judas von Bern, weil du ein Hassprediger bist und das Contra-Magazin sollte sich die Frage stellen, ob sie dir für deinen Hass eine Onlin-Plattform zur Verfügung stellt, denn dann macht sie sich zum Mittäter.

        Es wird sich niemand als Antisemit bekennen, aber weil die Ressentiments da sind, nennt man das Antizionismus, sauber politisch verkleidet. Es hat nichts mit der Kritik an Israel zu tun, die verständlich ist.

        Man muss nach den Motiven der Kritiker fragen. Es gibt einen Unterschied zwischen Kritik und Ressentiments.

        Bei Kritik geht es immer darum ein Verhalten zu kritisieren, was vollkommen richtig ist. Aber bei Ressentiments geht es darum, eine Existenz in Frage zu stellen.

        Bei einer Kritik werden jüdische Personen kritisiert, wie Rockefeller, Warburg und wie sie alle heißen, das ist vollkommen richtig und nachvollziehbar.

        Wenn man die Juden allgemein verunglimpft, dann sind das Ressentiments, dann ist die Motivation ein bodenloser Hass, der ist für eine humane Gesellschaft nicht hinnehmbar. Das ist Verbreitung von Hass, welches die Gefahr in sich birgt, die Existenz der Juden selbst in Frage zu stellen.

        1. Wenn man die Juden allgemein verunglimpft, dann sind das Ressentiments,

          Tja Zionisten-Hasbi Troll, wenn die Argumente ausgehen, musste das kommen, die NAZI-KEULE!

          Ich mache aber einen Unterschied zwischen Torah-treuen Juden, die eine respektable Religion leben und rassistischen Talmudisten und Zionisten (Zionismus ist eh keine Religion sonder eine politisch-rassistische Ideologie)

          Die Torah treuen Juden kämpfen genau so gegen die gefährlichen Zionisten, wie ich es auch tue.

          Naturei Karta International Jews united against Zionism

          http://www.nkusa.org/

          Die Torah treuen Juden sind leider so etwas wie die schweigende Mehrheit, haben aber keine Macht und keine pressewirksame Plattform, weil Ihnen weder die Banken noch die großen Pressekonzerne gehören.

           

           

           

        2. Der Vatikan ist die URSACHE an der Katastrophe, die wir jetzt haben mit den Islamisten.

          —–

          Camillentee-Hasbi Troll,

          ist der Vatikan die Ursache?

          Oder ist es vielleicht doch der oder die  übliche Verdächtige(n)?

          Hinter Europas Massen-Einwanderung  stehtzweifelsohne  Merkels Puppenspieler, der Finanzverbrecher und Rothschild Agent, George Soros:

          “Ich denke, dass diese Invasion [Europas]  von der Muslimbruderschaft mit Finanzierung aus einer Reihe von Staaten organisiert wird” (Tschechischer Präsident Milos Zeman, Sputnik 4 Jan. 2016).

          Soros´ Verbindungen zur Muslimbruderschaft kann über sein Verhältnis zu seinem neuen Sprecher, Marwan Muasher, sowie Mohamed El Baradei, Muslimbruderschafts-Führer und  im Vorstand von Soros´ International Crisis Group,  zurückverfolgt werden.  (The New American 30 June 2011).

          George Soros allies with the muslim-brotherhood

          http://www.thenewamerican.com/usnews/crime/item/7494-george-soros-allies-with-the-muslim-brotherhood

          Die Muslimbruderschaft hat einen Plan für die Islamisierung Europas – mit EU-Wissen.

  2. Es war, glaube ich, Lenin, der einmal sagte, daß der Kapitalismus noch den Strick verkaufen würde, an dem er aufgehängt wird, wenn er daran vorher noch einen Dollar verdienen kann. Interessant wäre zu wissen, ob unsere Lichtgestalten ähnlich dreckige Geschäfte mit den Saudis machen. Das würde einiges erklären.

    1. Naja man hätte den Kapitalisten auch unterstellen können das sie den Strick mit der Absicht verkauften die Sozis mögen damit ihre Karre aus dem Dreck ziehen. Das ihr Geliebter Führer den Strick nutzte um damit sein eigenes Proletariat auf zu knüpfen, naja das eher weniger die Schuld der Kapitals, würd ich jetzt meinen.

      Allerdings haben wir in der Tat erhebliche Probleme mit dem heutigen Monetarismus. 🙂

  3. Henryk M. Broder, jüdischer Buchautor von: Vergesst Auschwitz, Kritik der reinen Toleranz, Die letzten Tage Europas und Hurra wir kapitulieren.

    Das ist ein intelligenter Mensch, ich habe mir die Mühe gemacht, alle Beiträge von ihm auf Youtube anzuschauen. Er hat als Jude den Mut, das auszusprechen und zu schreiben, was die Deutschen sich nicht trauen. Er wirkt für uns deutsche wie ein trojanisches Pferd um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

    Auf youtube verbreitet er Ansichten, die auch meinen entsprechen: Merkel schwört Meineid, sie schwor Schaden vom deutschen Volk abzuwenden; das Problem der Migranten war vorhersehbar, man hätte den Menschen vor Ort finanziell helfen können, wäre billiger, als wenn sie zu uns kommen, er verurteilte den Zentralrat der Juden, weil sie Sarazzin mit Hitler auf eine Stufe stellten, er hält Sarazzin für einen guten Mann und sagte ich mag ihn.

    Er sagt, ich kann das Gerede von Auschwitz nicht mehr hören, das bewirkt nur, dass alle Verbrechen, die in islamischen Staaten passieren, nicht thematisiert werden. Wir müssen auf das schauen was jetzt passiert und nicht was vor über 70 Jahren war. In der Schweiz wurde über islamische Moscheen abgestimmt mit den Minaretten, 56 % waren gegen die Aufstellung der Moscheen. Da sagte er, das einheimische Volk ist die Mehrheit und die hat das Recht zu bestimmen und kein anderer. Zur Vermummung der islamischen Frauen sagte er, die dürfen sich ja vermummen, wenn sie in Riad herumlaufen, aber nicht in Europa.

    Broder ist für die deutsche Gesellschaft so wertvoll, wie damals Heinrich Heine: Ich will mein volles Freiheitsrecht, find ich die geringste Beschränknis, verwandelt sich mir das Paradies in Hölle und Gefängnis.

     

      1. Außerdem ist das eigentlich uninteressant wer was in geraumer Vorzeit gesagt und geschrieben hat. Die Zitate aus alten Büchern sind doch oft schon zigmal übersetzt und umgeschrieben damit man es heute versteht. Die geschichtlichen Zusammenhänge sind je nach dem Zeitgeist überliefert. Ob der Sinn noch stimmt ist fraglich. Für mich ist nur die Vergangenheit der ca. 100 Jahren konkret von Interesse. Der Rest verschleiert und lenkt ab von den heutigen verbrecherischen Politikern auf der Welt die sich bestimmten Religionen bedienen. Da glaube ich sind einige hier kräftig damit beschäftigt abzulenken oder dienen die Zitate einem anderen Zweck?

    1. @ Camillen-Hasbi Troll

      "Broder ist für die deutsche Gesellschaft so wertvoll"

      ———

      Broder:

      Im Prinzip habe ich nichts dagegen, dass jetzt Muslime nach Europa kommen, ganz im Gegenteil. Aber es gibt nun mal nicht integrationswillige oder nicht integrierbare Muslime, aber weil dies als Rassismus verstanden werden könnte, sagen sie Parallelgesellschaften. Hier gibt es indische, japanische, persische Parallelgesellschaften, von denen man nichts hört, die keine Gefahr und keine Bedrohung bedeuten.

      […..]

      Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.

      tachles: Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen? 

      Broder:

      Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört.

      Ganzes Interview

      http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

      Ohne Kommentar!

      1. Nachtrag 

        Die Stimme meines 'Freundes' Broder. der für Deutschland so wertvoll ist:

        Zitat aus der Feulleton-Presseschau, Spiegel online am 10.3.2011:

        Drei Seiten sind dem radikalen Islamismus gewidmet. Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samed begutachten im Interview die deutsche Angst.

        Sagt Abdel-Samed: “Die deutsche Angst st eine Angst vor Veränderung.  Hier ist so lange nichts passiert, dass die Menschen die statische Gesellschaft für das Maß aller Dinge halten

        Broder: Da geh ich mit. Das ist auch meine einzige Kritik an Thilo Sarrazin, dass er auf dieser Panikwelle mitschwimmt. Deutschland schafft sich ab. Na und? Gesellschaften schaffen sich öfter mal ab und nicht zwangsläufig zu ihrem Nachteil.

        Unbedingt hier weiterlesen, auf  'Manfreds Korrektheiten'

        http://korrektheiten.com/2011/03/10/deutschland-schafft-sich-ab-broder-na-und/

         

         

  4. Ja dann, Alluh Akbar.

    Machen wir eben alle mal den Merkel. Nur eben diesmal nicht vom Kommunismus zum GroßKapitalismus sondern diesmal vom Christlichen Abendland zum Muslimischen Morgenland. Müssen wir eben Konvertieren, was soll's. Also liebe Brüsseler, übt schon mal Alluh akbar. :-))

    1. Hier im "grünen" Ländle kann man auch ganz gut punkten mit:

      "Grüß Alluh Akbar"  🙁

      Bringt so manchen auf die Palme ja ja, aber nur so wirkts. 😉

  5. Die Regierenden lassen fast alle um jeden Preis rein, der Bürger zahlt diesen Preis unter Umständen mit seinem Leben. Wer jetzt immer noch glaubt, der Islam in seiner Gesamtheit sei friedfertig der hat weder diese Religion noch die Tragweite des Handelns unserer Regierenden begriffen. Beide tragen wesentlich dazu bei, daß sich Europa am Rande des Abgrunds bewegt und die Bürger können diese Entwicklung nur noch stoppen, wenn sie die Regierenden abwählen und die radikalen Muslime aus Europa entfernen. Anders werden wir dieser Gefahr nicht mehr Herr und deshalb muß ein Ruck durch Deutschland gehen, des eigenen Überlebens willen.

  6. Man muß es radikal sagen: Raus aus der EU und Grenzen zu. Belgien soll doch an seinen islamischen Infiltranten zugrunde gehen. Das ist ihr Bier, mich juckts nicht. Nur Deutschland droht noch viel mehr Ungemach, wenn der deutschen Infiltrationsmafia, an erster Stelle der Zionistin Merkel, nicht umgehend das Handwerk gelegt wird. Merkel hat von einer fremden Macht den Auftrag , den Islam als Schwert des Judentums in Deutschland zu mißbrauchen. Als Bundeskanzlerin hat sie oder ihr Zionumfeld natürlich hinreichend Grips, zu erkennen, dass die islamischen Tsunamimassen auf kurz oder lang zur Phase III des Dschihad führen wird, d.h.  dem massenhaften  Massakrieren von Deutschen, die nicht zum Islam übertreten wollen.Es wird viel rumgeschwafelt aber keiner sagt dies Merkel ins Gesicht, sie müße dann ja Farbe bekennen. So nimmt das große Unglück seinen Lauf.

  7. wann werden die leute endlich begreifen

    daß es ein zentraler bestandteil des islam s ist anders gläubige zu missionieren, zu unterwerfen und eben zu vernichten 

    es gibt nur unterwerfung oder eben der kampf gegen den islam generell

    und kampf heißt verbieten und eben alle und ich meine alle moslem s des landes verweisen und das ausdrücklich weil gar nicht anders möglich mit dem einsatz roher militärischer gewalt

     

    im übrigen der is ist wenigstens ehrlich mehr oder weniger

    dafür respekt

  8. kleiner nachtrag zu brüssel

    terroranschläge sind ein legitimes mittel im krieg bzw. zumindest seit dem ich sag mal 2. WK 

    der westen braucht sich wirklich nicht wundern oder beklagen

    allein schon wenn bedenkt was in lybien und anderswo verbrochen wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.