„Russische Desinformation“ soll nun Schuld an der Verlogenheit der Westpresse sein

Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa kritisiert die US-Behörden, welche mittels eines Gesetzesentwurfs die angebliche Desinformation Moskaus und Pekings bekämpfen wollen. Doch was ist mit der Desinformation der eigenen Medien?

Von Christian Saarländer

Die EU und die USA sind aktuell besorgt, da immer mehr Bürger die Verlogenheit der eigenen Journaille registrieren. Doch statt den Lügen und dem Schweigen zu bestimmten Sachverhalten ein Ende zu setzen, gibt man wieder mal Moskau die Schuld. Laut der russischen Nachrichtenagentur Sputnik bittet nun die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa um eine Erklärung.

Sacharowa verlangt von den US-Behörden eine Erklärung im Hinblick auf den jüngst eingebrachten Gesetzesentwurf des US-Senats, der die angebliche Desinformation Russlands und Chinas bekämpfen soll. Demzufolge sollen speziell diese beiden Ländern gezielt „Desinformation und Propaganda“ verbreiten. Doch nicht nur die USA sind besorgt, sondern auch in verschiedenen EU-Staaten kursiert die gleiche Besorgnis.

„Was ist das? Gibt es irgendwo ein etabliertes Verständnis der Situation in der Ukraine? So etwas, wie Bewertung nach Greenwich? Ich würde mich gerne an die US-Behörden – Senat und Außenministerium – wenden, veröffentlichen Sie bitte das richtige Muster des Verständnisses der Situation in der Ukraine. Damit sich Journalisten bei der Fassung ihrer Artikel danach richten könnten“, ironisierte Sacharowa.

Auch Schweden scheint den Instrumenten des „psychologischen Krieges“, den Moskau durch seine Portale Sputnik und RT ausgesetzt zu sein. Dies geht aus einem Jahresbericht des schwedischen Sicherheitsdienstes SÄPO hervor, wonach russische Medien in den letzten Jahren über große Ressourcen verfügen und es offenkundig erscheinen soll, dass diese lediglich „loyale Instrumente der zentralen Staatsverwaltung“ seien.

Lesen Sie auch:  Sicherheitsbedenken: Kaufen die Amerikaner TikTok?

Loading...

Auch in Deutschland wird ständig versucht mit Propagandavorwürfen gegen über die Lügen der eigenen Presse hinwegzutäuschen. Dabei gibt es ausreichend deutsche Medienportale, die unabhängig von Moskau die Lügen der Presse glaubhaft aufdecken und widerlegen. Seit dem Konflikt in der Ukraine stellen diese Medien immer mehr Unregelmäßigkeiten in der nationalen Berichterstattung fest.

Solche Medien versucht man ironischerweise dann als „Verschwörungsportale“ oder direkt mit der sogenannten „Nazi-Keule“ zu diskreditieren. Eigene Fehler oder vorsätzliche Lügen hingegen werden, wenn überhaupt, erst Jahre später aufgegriffen und heuchlerisch entschuldigt. Aber wahrscheinlich wird man noch Russland die Schuld für die eigene Verlogenheit geben.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

12 Kommentare

  1. Es wird immer lustiger hier. Schreiben die russishen Geheimdiedste der Westpresse und Slomka,Witt und Co vor, was sie zu berichten haben oder was sie berichten dürfen? Diese Leute gehören alle in die Klapse.

  2. Die gazne westliche "Elite", eine Elite der Dummheit und Charakterlosigkeit, gehört kollektiv in einer Psychatrie zwangsisoliert! Wenn sie wenigsten einige Prozente an IQ aufweisen würden, aber es ist so beleidigend, von strohdumnmen, einfallslosen, aggressiven und verlogenen Versagern drangsaliert zu werden, nur weil sie sich das Geld von der Allgemeinheit wie Parasiten stehlen und damit ein unterdrückendes Sytem aufbauten, das nur ihrem Wohl dient! Eigentlich sollten solche kranken Mutanten in der Schöpfung gar nicht vorkommen. Vielleicht war es der Humor Gottes, der wie bei einem versteckten Fehler in einem Bild, sich diesen Lapsus aus Spaßgründen leistete, allerdings zum Bedauern der übrigen Geschöpfe! Für mich sind sie eher Kreationen jenes Wesens, daß sie in Ritualen anbeten. Einfach charakterlich und intellektuell unappetitlich!

    1. Zitat Loup:

      Für mich sind sie eher Kreationen jenes Wesens, daß sie in Ritualen anbeten.

      —————————————————————————————————————

      Ja, diese "Kreationen des Bösen" haben den Teufel zum Vater und verrichten dessen Werke. Der alte Drache, diese alte Schlange, ist ein Lügner und Mörder von Anbeginn und lügend und (gerne verdeckt) mordend operieren seine Kinder. Die "Brut der Finsternis" hat (fast) alle Ebenen des Seins durchseucht, okkupiert und vergiftet. Das WM-Finale steht kurz bevor. Der bessere Teil der "Menschenmannschaft" wird in der Halbzeitpause vom "Spielführer der Drachentöter" ausgewechselt werden und ganz sicher nicht dagegen protestieren und dem "Waterloo" von der erhöhten Tribüne aus zuschauen dürfen.

  3. Wenn das so ist wie behauptet, dann würde das bedeuten, daß 70 Jahre Filmmanipulation in denen die Deutschen immer die fremdenfeindlichen verbohrten Idioten und die Amerikaner immer die guten wahren Helden sind und die Russen die verschlagenen Kriminellen sind nicht funktioniert hätten. Kann das sein?

    Es würde bedeuten, daß all die selbsternannten Experten der Nato-Stiftungen in den Tagesthemen, Heute, Tagesshow und anderen nach richten Sendungen vollkommen verpufft sind. 365,25 Tage*70 Jahre * 3 Experteninterviews ohne Wirkung?

    Was also tun?

    1. Fernsehen abschalten hatte nicht die Wirkung wie gewünscht?

    2. Geldzahlungen von allen Stiftungen und deren selbsternannten Experten zurückverlangen aus den letzten 70 Jahren?

    3. Gehirn benutzen?

    4. Frieden stiften?

     

  4. Im Krieg und wenn es um viel Geld und Macht geht, bleibt die Wahrheit und die Menschen bekanntlich auf der Strecke. Lügenpresse und Desinformation sind ein beliebtes Mittel im Kampf.

    In diesem "Spiel" der "Mächtigen" geht es um den Bau von zwei Gas-Pipelines, die vom Iran über Russland, Irak und Syrien bzw. von Katar über die Türkei nach Europa führt. Auch deswegen gab es den Krieg im Irak, die plötzliche Annäherung an den Iran, den Krieg in Syrien und deswegen wird der Türkei in den Arsch gekrochen. Die Flüchtlinge sind dabei ein Kollateralschaden und sollen gefälligst in Europa selbst entsorgt werden.

    Es geht um den europäischen Energiemarkt und um nichts weiter.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/18/eu-staaten-einigen-sich-auf-linie-fuer-tuerkei-pakt/

  5. Könne wir als Deutsche froh drüber sein. Wenn der Russe nich mehr als Sündenbock taugt werden wir, die Deutschen, es nämlich wieder sein/werden/dürfen.

    Außer den Nordamerikanischen Oligarchen darf das nämlich jeder mal. So frei ist der "Freie Westen" dann schon.:-))

  6. Es ist immer die gleiche Nummer: Die USrael-Oberclique verbreitet ihre lügengetränkten Behauptungen über ihr global vernetztes Medien-Imperium. All ihre eigenen Verdrehtheiten und Verzerrungen bezüglich Information schieben sie dann immer ihren Feinden in die Schuhe, d.h. sie schliessen permanent von sich auf andere und verunglimpfen damit ihr Hetz-Objekt. Mittlerweile blieb aber diese Masche an zu vielen Haken hängen, will heissen, immer mehr Menschen erkennen unterdessen schon von weitem, an was für einem betrügerischen Planwerk die Yankees schon wieder operieren. Sie sind durchschaut.

    Hervorragend, wie sich die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa gegen diese US-Machenschaften substantiell und intelligent wehrt. Recht hat sie!

    Gleichzeitig muss man sich fragen, was diese Super-Lügenakrobaten der US-Regierung überhaupt noch an Aufgaben erledigen. So wie es aussieht sind diese schmutzigen Parasiten den lieben langen Tag damit beschäftigt, wie man die Welt betrügen, belügen und zerstören kann. Da ist mir Putin aber tausendmal lieber, der am Aufbau seines Landes und an Eurasien arbeitet sowie ernsthaft versucht, den Nahen Osten zu befrieden. Ihn haben wir voraussichtlich eines Tages eine Menge zu verdanken.

  7. Ok ihr habt gewonnen.

    Für die nun folgende Westinformationskampagne schicken wir nun Claudia Roth, Volker Beck, Anton Hofreiter, Martin Schulz, Özedemir, Göring-Eckhardt und andere eleoquente Repräsentanten des Bundestages und des EU Parlamentes nach Russland. Falls diese sich integrieren würden wir es als Zeichen der Völkerfreundschaft gut finden, wenn ihr sie dauerhaft als Faustpfand dort behaltet. Wie früher damals gab man die Kinder der Stammesfürsten und heute geben wir Euch was weit Wertvolleres, wir geben Euch die Wertegeber der Wertegemeinschaft. Mögen Sie Euch über Gender, Feminismus, Frühsexualisierung und all die anderen wertvollen Dinge mit Euch reden und niemals Eure Sprache lernen und Euch die Übersetzer fehlen. Blindes Verstehen quasi kann man auch mit einer Handbewegung erklären

  8. Man kann einen historischen Vergleich heranziehen. Zwischen 1940 und 1944, waren im von den Nazis besetzten Europa, mehr oder weniger alle öffentliche Informationsquellen, also Radio, Zeitungen, Verlage mittelbar oder unmittelbar unter Kontrolle des Reichspropagandaministerium in Berlin unter Dr.Josef Goebbels. Dennoch wandten sich die Menschen in Europa, je länger der Krieg dauerte je mehr von diesem Propagandaapparat ab. Man hörte die deutschsprachigen Sendungen der BBC in London, auch von Radio Moskau auf Kurzwelle, in Deutschland mussten sogar heimliche Hörer von "Feindsendern" durch Drohungen vor dem Volksgerichtshof Dr.Roland Freisler erscheinen zu müssen eingeschüchtert werden. Das heisst die Menschen haben keine Mühe gescheut um nur andere Nachrichten als die des Propagandaapparats Dr. Goebbels zu hören.

    Wie erklärt sich dieser Abscheu vor dem offiziellen Nachrichtensystem? Ganz einfach, die Menschen hatten begriffen, dass sie im grossen Massstab angelogen wurden, nicht mehr für voll genommen und für dumm verkauft wurden. Sie merkten, dass die Nachrichten z.B. über die Kriegslage nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun hatten.

    Und warum wenden sich heute Menschen, die mit dem ARD und dem ZDF grossgeworden sind, ab und unternehmen aufwendige Suchbemühungen über die Satellitenantenne oder das Internet um an andere Informationen zu kommen, über Russia Today, die chinesischen Sender, dem iranischen PRESS TV? Aus dem gleichen Grund. Sie merken, dass sie angelogen werden, nicht mehr für voll genommen, für dumm verkauft. Und die Informationen z.B. über die Flüchtlingskrise und den Krieg gegen den Terror haben nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.