Stabile Koalitionen jenseits einer Regierung mit der AfD, das wünscht sich Simone Peter. Peter warnt aber ihre Partei zugleich, zu stark in die Mitte zu rücken. Wir sind alle gespannt, wie dieser grüne Spagat bei deren Wähler ankommt. 

Von Redaktion/dts

Nach Ansicht von Grünen-Chefin Simone Peter muss sich ihre Partei wegen des Erstarkens der AfD grundsätzlich "auf neue Konstellationen einstellen". Alle Parteien seien gefragt, damit stabile Koalitionen jenseits einer Regierung mit der AfD gebildet werden könnten, sagte sie dem "Tagesspiegel". Peter warnte ihre Partei in diesem Zusammenhang davor, zu stark in die Mitte zu rücken.

"Parteiübergreifendes Ziel müsse es sein, die AfD zu stellen und die gefährliche Polarisierung zu durchbrechen. Dazu brauchen wir kontroverse Debatten, die unsere streitbare Demokratie stärken. `Alle in die Mitte` wäre falsch" Die Grünen müssten sich sowohl eine schwarz-grüne Koalition als auch ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund offen halten, so Peter.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

21 thoughts on “Peter: Grüne müssen wegen AfD-Erstarken neue Konstellationen erwägen”

  1. Wenn keiner mit der AfD regieren will, gibts nur eine Lösung: Die AfD muß die absolute Mehrheit holen. Das wäre gut fürs Land, unf Peter müßte sich ihren linksgrünen Kopf nicht mehr über die Mitte zerbrechen. Dort ist momentan ohnehin gähnende Leere, denn die sogenannten "Etablierten" drängeln sich alle links.

  2.  Dazu brauchen wir kontroverse Debatten, die unsere streitbare Demokratie stärken. `

    Diese Grünliche meint doch nur HETZE; HETZE und nochmal HETZE gegen die AFD !!!!

    Was für eine Streitbare DEMOKRATIE???? DEMOKRATIE ist in Deutschland schon lange durch die vereinte Politmischpoke abgeschaft!

    Spätesdens jetzt muß für ALLE klar ersichtlich sein: Die gesammte Politmischpoke von grün  schwarz halbrot, rot ist ein und das selbe Deutschenhasser und Deutschlandvernichter Pack!!

    Abhilfe schafft nur 51 % AFD, und nichts anderes!!!!

    Wer SPD wählt-          wählt Merkel,

    Wer CSU wählt-          wählt Merkel,

    Wer CDU wählt-          wählt Merkel,

     Wer Grüne KIfi wählt- wählt Merkel,

    Wer Linke wählt-         wählt Merkel,

    WER MERKEL WÄHLT–WÄHLT DEN UNTERGANG DEUTSCHLANDS!!!!

  3. Die Grünen hätten in früheren Jahren, als es noch konservative Parteien gab, keine Überlegungen anstellen können, mit wem sie koalieren können. Da war es allenfalls möglich mit den Sozialisten einen Bund einzugehen. Wenn sich nun auch die CDU/CSU anbietet, dann sieht man genau, daß nicht der konservative Wähler seine Gedanken über Bord geworfen hat, sondern die Vorsitzenden dieser Partei und zwar nach links. Sie üben somit Verrat am Wähler aus und wenn sie wie in Baden-Württemberg auch noch mit den Grünen in eine Regierung eintreten, dann ist das ein weiterer Schlag mitten ins Gesicht aller Wertekonservativen in dieser Republik. Es kann also zukünftig nur noch zwei Blöcke geben. Die Konservativen auf der einen Seite und die Sozialisten/Kommunisten auf der anderen Seite. Wer mit dem politischen Gegner paktiert muß geächtet werden, denn mit deren Politik kommt nichts gutes raus und der Ausverkauf Deutschlands findet weiter statt. Das muß verhindert werden, und deshalb muß die CDU/CSU und SPD abgewählt werden, im eigenen Interesse.

  4. Die sollen sich endlich zum Teufel scheren und SPD und Linke unbedingt mitnehmen. Mit denen gehn wir unter,ich hab die Schna…voll von Rot/Grün,aber gestrichen!!

    Und diese zugekifften Vollidioten im folgendem link alle auf ein Freibier einladen,dann großes Netz drüber und irgendwo in Afrika am besten in der Nähe…(naja ich verkneifs mir) abkippen,damit wir hier endlich unsere Ruhe haben.Das ist echt nicht mehr zum aushalten,hätte gar nicht gedacht,das es so extrem viel Deppen gibt,das macht mir Angst.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/20/massen-demos-gegen-fluechtlingspolitik-der-eu/

  5. …………das ganze grüne deutschenverachtende Gesindel , soll später die volle Härte wahrer Deutscher Volksgerichte treffen.keiner dieser Verräter soll ungeschoren davonkommen, keiner.

    1. Von den Grünen habe ich noch nie etwas anderes erwartet, sie ist  die größte deutsche Bürgerkriegspartei.  Nur dürfen wir nicht vergessen,dass Merkel nach ihrer Vernichtungsrede des deutschen Volkes  mit nahezu 100% zur Vorsitzenden der CDU in  Karlsruhe 2015 wiedergewählt wurde. Das bereitet mir vielmehr Schwierigkeiten.

      1. ….zerbrich dir nicht den Kopf, das bringt nur Kopfschmerzen. Das was man im Westen als "Demokratische Wahlen" bezeichnet ist nur Opium fuer's Volk. Diese sogenannten "Wahlen" sind eh alle getuerkt! Hat man doch schon in Schottland gesehen und jetzt wieder bei den Landtagswahlen. Das ist auch ganz einfach zu erklaeren – wenn Wahlen etwas veraendern wuerden waeren sie verboten!

  6. Wie ich vor den Wahlen prophezeite und jetzt bestätigt: Alles bleibt beim Alten! Das System hat sich wiedergewählt, es gibt lediglich Farbverschiebungen. Das dumme Wahlvolk wird es nie verstehen…:-) Und da gab's noch jene systemgläubigen Volldeppen, die meine Aussage trotzig mit "Jetzt wähle ich gerade AfD" quittierten 🙂 https://mywakenews.wordpress.com/2016/03/13/alle-wahlen-sind-manipuliert-echte-wahlen-mit-ergebnissen-die-etwas-andern-gibt-es-nicht-sie-waren-vom-system-langst-verboten/

  7. Den Menschen in Deutschland wäre am meisten damit gedient, wenn wir uns alsbald auf eine neue Konstellation Grüne <5% einstellen dürften.

  8. "Dazu brauchen wir kontroverse Debatten, die unsere streitbare Demokratie stärken." in der eine private Firma Stasi Größen zur Zensur einstellt. 

    Die Grüne Pädo und Kriegspartei beweist sich wieder als Hure der Mehrheitbildung. Eine Bande machtgeiler Transatlantikpaten verrät mal wieder alles und jeden, um an der Macht zu bleiben

  9. Die Grünen sind eine staats- und gesellschaftszersetzende Partei, die danach trachtet das Negative und Unnormale zu vergesellschaften und die Staatsstrukturen durch Unterwanderung der Institutionen zu devastieren. Für Deutschland wäre es ein Gebot der Stunde diese Partei in der Versenkung verschwinden zu lassen. Es ist in Wahrheit tragisch, daß sie in einem Bundesland 30% Wählerstimmen bekommen konnte. Frau Peter bzw, die Grünen haben zwischenzeitig wahrgenommen, daß die bisherigen Täuschungsstrategien sich doch im eher zügigem Tempo abzunützen beginnen, daher will man sich nunmehr neue überlegen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.