Pentagon verkauft „intelligente Bomben“ an die Türkei

Insgesamt rund 700 Millionen Dollar wert ist die Lieferung an "intelligenten Bomben", welche vom Pentagon an die Türkei verkauft wird. Die bunkerbrechenden Bomben sollen nun in den nächsten Jahren ausgeliefert werden.

Von Marco Maier

Mitten im eskalierenden Krieg mit den Kurden im eigenen Land, in Syrien und im Nordirak, sowie dem bevorstehenden Einmarsch türkischer Soldaten in Syrien, unterzeichnete das Pentagon einen Deal zur Lieferung "intelligenter Bomben" an die Türkei. Die bunkerbrechenden Bomben mit der Bezeichnung BLU-109, bestehend auf 550 Pfund Tritonal, einer Mischung aus 80 Prozent TNT und 20 Prozent Aluminiumpulver, sollen in den nächsten Jahren an das NATO-Partnerland geliefert werden. Das Besondere an diesen Bomben ist, dass sie erst dann explodieren, nachdem sie den Bunker durchbrochen haben. Dies lässt sich die Türkei dann auch gleich einmal 700 Millionen Dollar kosten. Für die US-Rüstungsindustrie ist das ein weiterer lukrativer Auftrag, mit dem sie amerikanische Arbeitsplätze auf Kosten Tausender Menschenleben im Nahen Osten sichern.

Ein türkischer Militärvertreter sagte laut PressTV: "Dieser Deal kam zur rechten Zeit, zumal wir tief in einem asymmetrischen Krieg stecken und intelligente Bomben brauchen". Dieser Kommentar offenbart zudem, welche strategische Prioritäten die Türkei setzt. Hier geht es längst nicht um eine rein militärische Auseinandersetzung, sondern um einen Krieg auf allen Fronten. Die bunkerbrechenden Bomben sind hierbei nur das Sahnehäubchen, mit dem die Führung in Ankara propagandistisch verwertbare Erfolge erzielen will.

Nun stellt sich die Frage, auf welchen Schlachtfeldern das türkische Militär diese Bomben einsetzen möchte: Im Kampf gegen die Kurden in den Bergregionen oder vielleicht doch gegen die Syrisch Arabische Armee von Präsident Assad, wenn es denn bald schon zu einem Einmarsch von türkischen Bodentruppen im Nachbarland kommen sollte.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

29 Kommentare

  1. USA sind die Kriegstreiber aller Zeiten. Schön wäre es sehen zu dürfen, wenn amerikanische Städte  platt gemacht werden, damit diese Verbrecher endlich mit  ihrem verbrecherischen Verhalten aufhören.

    1. @ lümrod: Stimmt – erst bei Auslieferung ist das letzte Drittel der Kaufsumme zu zahlen. Diese ca. 233 Mio. € kann Merkel dort einsparen und für andere Dinge aus dem Fenster werfen. Dass sich Deutschland finanziell nicht beteiligt, ist doch praktisch ausgeschlossen.

    1. Dafür muß er aber in der Osttürkei Billigstbauten für Millionen Infiltranten vorhalten, die bei günstiger Gelegenheit nach Deutschland ausgeflogen werden im Zeichen der "Humanität" natürlich. Die noch immer ihre Dissertation suchende "deutsche" Kanzlerin strotzt ja nur so von Mitgefühl für die armen jungen "Soldaten"männern.

    2. So ist es. Er bezahlt es vom erpressten Geld, daß ihm die EU via Merkel in seinen aggressiven, kriegerischen Arsch steckt!!!! Anstatt an einer gesunde Beziehung zu Russland im Interesse beider und mit prosperierenden Ausblicken zu arbeiten, schmeißt sie sich und Deutschland wie eine dumme junge Göre an den nächsten Zuhälter!!! Sprich Türkei! Natürlich als US Ableger im Auftrag der USA. Es ist so frustrierend, auf einem Kontinent zu leben, der sich in Geiselhaft eines durch und durch korrupten, verbrecherischen Staates namens USA befindet! Und das geht nur, weil die EU Verantwortlichen kaltblütig die europäische Bevölkerung verraten und finanziell im Auftrag der USA und England für deren verbrecherischen Ziele ausbeutet!!!!

      1. Jung ist sie schon lange nimmer und dumm schon garnicht, sondern durchtrieben von Ekel gegen Deutschland!

        Ihr einziges Ziel dieser frigiden Ostblockgöre, ist es, Europa den zionistischen Direektoren des Coudenhove Kalergi Plans gefügig zu machen.

    3. Wo sind denn die Milliarden, die angeblich die Türkei bereits bekommen haben soll.

      Türkei hat bereits über 9 Milliarden $ für die Flüchtlinge ausgegeben. Da MUSS Europa seinen Beitrag leisten. Das ist Pflicht. Das Geld ist kein Wohlwollen der EU als Unterstützung der Türkei zu sehen, sondern als Entschädigung für die Jahre, wo die EU jahrelang überhaupt kein Interesse an den Flüchtlingen zeigte und die Türkei mit diesem Problem allein lies; bis die Flüchtlinge an die Tür der EU-Mitgliedsstaaten klopften.

  2. @Anonymus

    ……….warum amerikanische Stätte "platt machen", das sehe ich nicht unbedingt so, die normale Bevölkerung wird genau so schikaniert und übergangen, wie wir von den hießigen Politverbrechern. Bomben in das Pentagon ins weiße Haus, in die verbrecherischen Banken und Trutzburgen der Strippenzieher , in die Nester des CIA u.s.w. die dieses gesammte Desaster verbrochen haben, würde eher angebracht sein.Die sogenannte " Elite" die muss restlos vernichtet werden, egal wo sie hängen, die Monopole der großen Konzerne müssen aufgebrochen werden, Verbrecher dieser Welt müssten vor einem weltlichen Gericht abgeurteilt werden, es müsste unterbunden werden, das irgendwelche größenwahnsinnigen Arschlöcher denken, sie könnten den Rest der Welt zu Ihrem privaten Tummelplatz erklären, und Gesetze und Vorschriften erlassen, die nicht für sich selbst, sondern nur für Andere gelten, …….ich weiß mit der hießigen dummen Menschheit ist das Wunschdenken, aber vielleicht begreift die " biologische Fehlplanung " Mensch, das Sie dabei ist sich selbst zu vernichten, und das noch rechtzeitig.

    1. Erst wenn die Bevölkerung den Krieg zu Hause hat, entzieht sie dem Regime die Unterstützung. Genau das haben die Alliierten in Deutschland während des 2. Weltkrieges praktiziert.Wird sicher auch beim höchst faschistoiden Staat namens USA funktionieren. Nur wenn die Menschen hinter dem System stehen, kann es so verbrecherisch agieren. Deshalb wird es Zeit, die Bomben und die Zerstörung in das Land der Urheber allen Übels in der heutigen Zeit zu schicken! Dann wird die übrige Welt Zeit haben, einen Frieden für vielleicht 50 bis 70 jahren aufzubauen, bis die dahinter liegenden immer gleichen Mächte sich in einem neuen Staat oder neuem Kontinent organisiert haben, um aufs neue in der Welt den satinischen Abdruck zu hinterlassen!!!

    2. Das Ende des Zionismus   ist  Frieden

      Die Zionistische Machtelite muss entmachtet werden, dann haben wir Frieden.

      Diese zionistische Machtelite hat den amerikanischen Staat voll im Griff und das lassen sich die Amerikaner so lange gefallen, bis auch ihr Land die Zerstörung droht.

      Amerikanische Generäle sind Patrioten und die würden es nie zulassen, dass ihr Land zerstört wird. Eher richten sie sich gegen die Kriegstreiber, den Zionisten der Welt.

  3. Dies zur gegensätzlichen Politik der derzeitigen Waffenruhe in Syrien, eine Politik, die offensichtlich irreal ist, zumindest für die Amerikaner. Sie suchen keine Waffenruhe, und schon gar nicht den Anti-Kampf gegen den IS, den sie bisher – in Zusammenarbeit mit ihren europäischen Vasallen-Regierungen – mit Geld, Waffen, Söldnern und Trainingslagern alimentiert haben. Man kann keinen anderen Schluss aus dieser Politik ziehen, als dass die Amerikaner von den Russen militärisch massivst bedrängt werden, andernfalls würden sie nie und nimmer auf solche Politik, die offensichtlich von den Russen bestimmt wird, eingehen. Für die Amerikaner ist demzufolge diese Politik eine Niederlage – und gemessen an ihren hinterhältigen Plänen haben sie damit für einmal recht.

    Die Russen wissen das sicher und rechnen mit US-Vergeltungsschlägen. Auch die Chinesen im Hintergrund machen sich für militärische Auseinandersetzungen bereit. Eines ist sicher – bei diesen politischen Vorgängen verlieren die Yankees zunehmend an Boden – nicht nur militärisch, auch bezgl. Ansehen und Respekt der global agierenden nationalen Wirtschaften und Politikinstitutionen, von den ins unermesslich steigenden US-Schulden muss gar nicht erst geredet werden.

    Die Russen und der ganze eurasische Kontinent haben sich für aufbauende Wirtschaft entschieden, während die USrael-Oberclique nichts als Zerstörung in allen erdenklichen Formen in der Planung haben, und das schon seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten. Letztere unterliegen vor allem ihrem tausende Jahre alten Machtwahn des Auserwähltseins, eine Gruppen- und Volkspsychose, die ihre immer abstruseren Irrsinnstaten ans Tageslicht befördert.

  4. Wo sind die Bunker …

    …die diese Bomben knacken sollen?

    In Syrien jedenfalls nicht, es sei denn, Assad hat einen.

    Hier geht es darum, das Drohpotential gegen Russland zu erhöhen.

  5. Na toll, dann sind ja die Bomben schlauer als die Nutzer ! 

    Die Länder, welche unentwegt den Kopf hinhalten für US-Strategie-Spielchen scheinen wirklich so blöd zu sein und erkennen das nicht. 

  6. Da sieht man mal, wie Perfide, Abgefahren und Pervers man mit der Umgangssprache umgeht? >Pentagon verkauft „intelligente Bomben“ an die Türkei<  Gibt es überhaupt Intelligente Bomben? Bei jeder Bombe werden doch Schuldige als auch Unschuldige getötet (oder soll ich sagen Ermordet, weil ja in jedem Krieg das Töten (Ermorden) gezielt ausgeführt wird).
     

    1. die reduktion der auf dem planeten erde lebenden humanoiden einheiten setzt aber die ermordung "unschuldiger" (derjenigen, die es dulden, solange die heizung heizt und der fernseher läuft) voraus. insofern – alles richtig! 

  7. Wenn es intelligente Bomben wären, dann würden sie vermutlich auch Bumerang Bomben genannt werden, da sie immer zum Aggressor zurückkommen würden.

  8. Ein weiterer Beweis dafür, daß die Kriegstreiber der "westlichen Wertegemeinschaft" und ihre profitierende Anhängerschaft an einem Frieden- evtl. gar dauerhaften Frieden- weder in dieser Weltregion noch in irgend einer anderen außerhalb von US-Amerika interessiert ist.

    So traurig es ist, ist es wohl dennoch die Wahrheit: USamerikanische Menschen müssen wohl erst am eigenen Laib erfahren was ihre Bomben,etc.den Menschen weltweit antun.Solange auch dem "normalen" US-Bombenbauer diese Selbsterfahrung vorenthalten wird, wird er seinen Arbeitsplatz in "Gods own country" mehr schätzen und verteidigen als Frieden und Recht in Ländern außerhalb der USA.

    Doch aus einer mehr als hundertjährigen Erfahrung weiß der "US-Bombenbauer" daß er sich um seinen Arbeitsplatz in der Us-Rüstungsindustrie nicht sorgen muß!

  9. Reichlich unbedacht und unkritisch, die Bezeichnung "intelligente Bomben" zu übernehmen. —  Seit es Geschichtsschreibung gibt, hat das Äffchen Mensch alle erdenklichen Methoden entwickelt, seinesgleichen zu eliminieren. Die Werkzeuge hierfür "intelligent" zu nennen, spricht für mangelnde Kritikfähigkeit und eine kranke Weltanschauung.

  10. ach leute ! wenn die USA die nicht lierfern dann andere … wenn nicht dann bauen Sie halt selber welche ! ist eh nur ne frage der Zeit! letztendlich kommt es nicht drauf an ob sie benutzt werden. Vielmehr gilt es softPower auch mit einer Hardpower zu festigen! und im Hinblick auf die Umgebung des Landes muss das Land sich rüsten ! ob die Russen so eine große Fresse hätten wenn die Türkei Millitärische Ziele von 2023 schon erreicht hätte? wohlkaum! insofern muss sich die Türkei schützen ! denn auf die Nato ist kein Verlass! und wenn die EU etwas in der Birne hätte dann würde Sie aufrüsten um auf dem Papier den Russen mal klar zu machen … so nicht Kollege!

  11. "Amerikanische Städte platt machen" und Lob über das Vernichtungswerk der Allierten im 2. Weltkrieg???

    Was gibt es nur für Vollidioten. Was kann das Volk für die Ungerechtikeit und Unfähigkeit der Mächtigen? Die sind Schuld und zwar nur die! Wenn man einen Mörder bestrafen will bringt man doch auch nicht seine Familie um. Ihr habt das Leben noch nicht verstanden – schlaft weiter.

    Die inteligenten Bomben werden aus 2 Gründen an die Türkei verkauft:

    1. Die USA baut damit seine Weltvorherrschaft weiter aus ohne seine eigenen Hände schmutzig zu machen und macht sich den Türken immer mehr zum Sklaven seiner eigenen Interessen. 

    2. Die verdienen dran und die brauchen grad Geld.

    1. Soso wenn man einen Mörder bestrafen will, bringt man doch nicht seine Familie um.

      Ganz schön naiv, der Herr, weit schlimmer, US-gesponsorte Terroristen bringen komplette Familien um, ohne das ein Mörder unter ihnen ist. Ha, was sagt du jetzt, hat es dir die Sprache verschlagen oder lebst du in einer Wunschwelt, dann wird es Zeit, die Realität mitzubekommen !

  12. Das amerikanische Volk ist sehr leicht für Kriege in anderen Teilen der Welt zu begeistern! Das mag daran liegen, daß ihnen bisher die grausamen Kriegserfahrungen der Europäer erspart geblieben sind. Daher bin ich auch dafür, daß wenn Kriege von ihnen angezettelt werden die auf ihrem eigenen Territorium geführt werden. Dem amerikanischen Volk sollte bewußt gemacht werden , daß die Zerstörung des World Trade Centers eine Kleinigkeit ist gegenüber jenen Zerstörungen und unsagbaren menschlichen Katastrophen die die amerikanische Politik in aller Welt menschenverachtend anrichtet. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.