Mikl-Leitner will Ende des “Durchwinkens” auf Balkanroute

Österreichs Innenministerin fordert die Sicherung der EU-Außengrenzen und des Schengenraums ein. Dies sei eine Aufgabe aller EU-Länder, nicht nur jene Deutschlands alleine.

Von Redaktion/dts

Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hat zur Wiederherstellung offener Grenzen in Europa ein Ende des "Durchwinkens" auf der Balkanroute und mehr Gemeinsamkeit in der EU eingefordert. "Die Grundlage für das Funktionieren des Schengenraums sind sichere Außengrenzen. Nur wenn die Außengrenzen gesichert sind und das unkontrollierte Durchwinken durch mehrere Mitgliedsländer gestoppt wird, können wir auch die Binnengrenzen offen halten", sagte Mikl-Leitner der "Rheinischen Post".

Die Sicherung des Schengenraums sei "keine alleinige Aufgabe Deutschlands", betonte Mikl-Leitner. Jedes Mitgliedsland müsse dafür seinen Beitrag leisten. Es gehe darum, gemeinsam Griechenland bei der Sicherung der EU-Außengrenze zu unterstützen. "Und Griechenland muss diese Hilfe auch annehmen. Die Hilfe kann aber nicht so aussehen, dass wir weiterhin das unkontrollierte Durchwinken bis nach Mitteleuropa akzeptieren", betonte die österreichische Innenministerin.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Fit for 55 - Der EU Green Deal und der industrielle Kollaps Europas

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

5 Kommentare

  1. Pierre Teilhard de Chardin: Vater der Neuen-Zeitalter-Bewegung

    Ziel des Artikels ist, nur einige der Verbindungen zwischen dem Vatikan, der New-Age-Bewegung, den Vereinten Nationen und der Neuen Weltordnungs-Agenda durch einen Blick auf den Paläontologe und französischen Priester und Jesuiten zu nehmen, Pierre Teilhard de Chardin.

    In dem einflussreichen und sehr erfolgreichen Buch ,,The Aquarian Conspiracy" von Marilyn Ferguson, zeigte eine Umfrage über die Neue-Zeitalter-Bewegung, dass der führende Einfluss auf das geistige " ,,Erwachen" Pierre Teilhard de Chardin war. Das Buch selbst wurde als ein ,,Handbuch für das neue Zeitalter" beschrieben, dass ,,einen Paradigmenwechsel im globalen Bewusstsein gesucht".

    Gary Kah, in seinem Buch ,,Auf dem Weg zur globalen Okkupation'' ( einen Raum oder eine Sache gegen den Willen einer Person besetzen) wobei Chardin: ,,einer der am häufigsten zitierten Autoren von führenden New Age Okkultisten ist''.

    Ein Anspruch, der auch unterstützt wurde von Dave Hunt und T. A. McMahon, in ihrem Buch ,,Die Verführung der Christenheit'': (S. 80), wenn sie sagten: Teilhards Vorstellung ist, dass die Menschheit träumt zu verschmelzen in Gott und jeder seine eigene Gottheit am Omega-(End)-Punkt realisiert. ,,Dieser Glaube hat viele der heutigen New-Age-Führer inspiriert."

    Das ist eine große Gefahr für unsere Zivilisation, es ist eine Gehirnwäsche, die uns geistig verblödet, sie spielt uns vor, dass wir alle am Ende Gott sind und wir keinen Gott brauchen. Mit Gott und Christus verbindet sich aber Wahrheit und Liebe, Gut und Böse. Die Idioten die auf diesen Leim gehen und sich später als Götter fühlen, werden nicht verstehen, wie sie als ,,Götter'' versklavt werden, wenn sie überhaupt noch etwas realisieren können. Dieser Verstand wird durch Glutamate und Fluoride genommen, man überlässt nichts dem Zufall.

  2. @camilotorres, es könnte auch sein, dass dies nicht Glutamate und Fluoride machen sondern auch Crystal meth. Besonders bei unseren Politikern macht sich das bemerkbar. Bei der  Bevölkerung besteht noch Hoffnung ein Rest jedenfalls. 

  3. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass es bei den Planvorstellungen  auch nicht auf Schengen ankommt. Merkel sucht und wird immer einen Weg finden soviel Migrationsmaterial zu finden wie sie für ihren C-K-Plan braucht. Daran orientiert sie ihr ganzes Handeln, zur Verschleierung wird die EU vorgeschoben. So die  neuerliche Absprache mit dem  osmanischen Sultan, der ihr  aus der Osttürkei Migrationsinfiltranten verschaffen soll. Die USA haben erkannt, dass sie -außer GB- Europa nicht als Freund  gewinen wird. . Und ein militärisches Europa mit Rußland ist eine Schreckensvision. Folglich muß Europa  durch eine Frankenstein´´sche Vermendelung für alle Zeiten geschwächt werden. Für die langfristige Durchführung dieses perversen Planes hat man die deutsche Kanzlerin IM Erika schon vor langer Zeit aufgebaut.

  4. Mit der New-Age-Bewegung schaffen die Jesuiten das Christentum ab, eine neue Weltreligion, ohne Jesus Christus und mit dem Transhumanismus, kommt die nächste Stufe, dann sind wir Roboter.

    Dieses hat mit Humanismus wie wir ihn verstehen nichts zu tun!!!

    Transhumanismus: Die größte Gefahr für die Menschheit?

    Der Transhumanismus glaubt, dass die nächste Evolutionsstufe der Menschheit die Verschmelzung des Menschen mit Technologie ist. Eine neue Rasse von Cyborgs soll den Homo sapiens ablösen und das Leben im Universum auf eine neue Stufe heben. Was klingt wie Science-Fiction, ist vielleicht eine ernst zu nehmende Bedrohung für die nahe Zukunft und wird schon bald das Leben jedes einzelnen Menschen beeinflussen.

    Transhumanismus – Die Zukunft gehört den Maschinen

    In weniger als 50 Jahren wird der Mensch mit den Maschinen verschmelzen und seine biologische Hülle für immer abwerfen. Es ist die Befreiung von den Grenzen des Fleisches, von den Qualen, Mängeln und Begrenzungen eines biologischen Körpers: Tod, Krankheit, Makel – all das wird bald Vergangenheit sein. Wir werden sein wie Götter. Allmächtig, unsterblich und unbegrenzt. Nun ja, zumindest eine kleine Elite von uns: Eine selbstgeschaffene Rasse, welche künftig die Vorherrschaft über diesen Planeten übernehmen wird, während der erbärmliche Homo sapiens langsam aus der Geschichte des Universums getilgt wird.

    Das zumindest ist der Glaube der sogenannten Transhumanisten. Es klingt nicht bloß wie eine Religion, es ist eine. Es ist die kompromisslose Religion des Materialismus, der ultimative Triumph des Menschen über die Natur. Nicht Spiritualität soll den Menschen erlösen, sondern Technologie. Nicht dem Mensch gehört die Zukunft, sondern den Gott-Maschinen.

    https://zombiewoodproductions.files.wordpress.com/2013/08/eu-babylon.jpg

    Schaut euch alle das Plakat von der EU an, es zeigt die Tempelnachahmung von Babylon, das EU-Gebäude an und die Personen drumherum haben viereckige Köpfe, so wie Roboter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.