Mehrheit sieht direkten Zusammenhang zwischen Islam und Terror

Auch wenn wir immer wieder von Politik und Vertretern des Islam hören, dass der Islam nichts mit dem Terror zu tun hat, so sehen doch eine große Mehrheit der Deutschen eine Verbindung zwischen Islam und Terror. An einen Schutz durch die Sicherheitsbehörden vor dem Terror glaubt nur eine Minderheit.

Von Redaktion/dts

Knapp zwei Drittel der Deutschen (61,8 Prozent) sehen eine direkte Verbindung zwischen den jüngsten Terroranschlägen und dem Islam. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von "Bild".

Die Mehrheit der Deutschen (63,9 Prozent) glaubt zudem nicht, dass die Sicherheitsbehörden Europa vor weiteren Terroranschlägen schützen können. Mehr als 60 Prozent sind gleichwohl der Meinung, dass sich Deutschland am Kampf gegen die Terrororganisation ISIS beteiligen sollte – Rund 20 Prozent würden sich lieber aus diesem Kampf heraushalten.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

17 Kommentare

  1. Der Terror ist doch Bestandteil  des Islam bei der Einwanderung des Islam  in ein neues Land mit den Phase II und III  des Dschihad.Da wir aber keinen Friedensvertrag haben und eine amerikanische Kolonie sind, müssen wir dies offensichtlich erdulden.Diese. "deutsche" Bundeskanzlerin, besser amerikanische Staathalterin in Deutschland  bestimmt mit ihren amerikanischen Freunden, was wir zu erdulden haben. Na dann prost Mahlzeit!

    1. Und wann werdet Ihr Deutschen endlich erwachen, um dies nicht mehr länger zu erdulden und wenn nötig "Handgreiflich" zu ändern, dass Deutschland endlich wieder FREI wird.??????????

      1. Wir können Nichts tun, weil die Politik, die Justiz, alle Gerichte inclusive BVG, Generalbundesanwalt, BGH ebensolche miese Faschisten sind wie unsere ReGIERung. Haust Du einem Musel in die Fresse, wird das als Totschlag gewertet und Du sitzt jahrelang im Knast. Das ist die sehr traurige Wahrheit. Es hilft nur noch ein Generalstreik oder ein Marsch nach Berlin!

  2. Lesen:

    "Mohamed – eine Abrechnung" von Hamed Abdel-Samad

    Da wird ganz genau erklärt, warum abgeht, was im Moment vor unser aller Augen abgeht – und was uns noch bevorsteht. Keine Lektüre, nach der man gut schläft.

    1. @The Real Saddam

      Da der Islam/Dschihad  nicht vom Himmel gefallen ist, sonder unseren amerikanischen "Bündnispartner" uns durch seine zionistische Statthalterin aufgezwungen wird,  stellt sich die entscheidende Frage,ob das Völkerrecht -kein Friedensvertrag-ein Schikaneverbot oder Untergangsverbot kennt.Was geschieht bei einem Volksaufstand, andere Möglichkeiten hat doch deutschland gar nicht?

      1. @Dracula: Sehe ich auch so. Aber dazu braucht man die Mehrheit hinter sich. Und noch stehen die Schafe auf der Koppel und grasen; zwar nicht mehr friedlich, ein wenig Unruhe ist schon in die Herde gekommen, aber die Leitschafe blöken immer noch: "Nöööhööö, da sind keine Wölfe"

        Aber wenn diese Herde erstmal aufwacht, dann trampelt sie alles nieder 😉

  3. Ja, das dumme Volk und die "Rechten" laufen immer den einfachen Wahrheiten nach! Die Lösungen sind natürlich kompliziert wenn man behauptet das der nackte Kaiser prächtig gekleidet ist wo doch jedes Kind sieht, daß er nackt ist. Da haben es die sogenannten Rechten immer leicht  zu reüssieren weil eben die Lüge viel komplizierter zu vertreten ist.

  4. Der Islam ist einerseits das Instrument, auf dem das Requiem für Europa vom zionistisch – amerikanischen Orchester gespielt wird, andererseits expandiert der Islam aus eigenen Antrieb. Und zwar aus dem vermeintlichen Irrtum eines Herrn Mohamed, der im Koran festlegte, daß der Koran die letzte Offenbarung sei, die Gott der Welt schenkte. Durch diese transzendent hergeleitete religiöse Herrschaft über die Welt kombiniert mit dem gleichzeitigem Mißbrauch des Islams durch die oben erwähnten Kräfte droht eine immense Gefahr, vor allem für Europa, weil genau diese dunklen Mächte sich strategisch zuammenschlossen, um Europa das Licht auszuknipsen! Und in ihrem Vorhaben sehr weit gediegen sind, da sie es geschafft haben, alle Torwächter in den entsprechenden politischen Positionen durch ihre Leute auszutauschen. Namen dürften nicht benötigt werden, man kennt sie als Verräter!

    1. Obama sagte 2009 in Ramstein:"Germany is an occupied country and it will stay that way." Dies vorausgesetzt stellt sich völkerrechtlich für mich die Frage: Gibt es insoweit vom Völkerrecht heraus gearbeitete Schikanegrenzen? Muß es Deutschland erdulden von islamischen Infiltranten -ab einer gewissen Größenordnung- vollkommen  platt gemacht zu werden oder ist -ohne uns verweigerten Friedensvertrag- jede Schikane möglich?  Wenn die USA ganz offiziell mit uns Fußball spielen können  wie sie gerade wollen, muß sich Deutschland aber ganz andere Gedanken machen. jetzt verstehe ich endlich auch, warum deutschland praktisch keine Armee mehr hat. Wählen gehen ist auch sinnlos, es sei denn die AFD ist keine Systempartei.

      1. @Dracula, betrachten Sie die Aussage Obamas als nicht nur dahergesagt, sie ist verbindlich. Übereinstimmend mit mehreren Aussagen von namhaften Politdarstellern ( wie Egon Bahr, Schäuble, Gabriel) finden wir Bestätigung für die fehlende Souveränität in Urteilen des sog. Verfassungsgerichtes, in Bundesgesetzblättern, Aussagen namhafter Völkerrechtler, etc…Im Übrigen findet sich der Grundgedanke, wonach ein Staat sich vor kultureller Überfremdung zu schützen berechtigt ist, in der UN-Charta und wird hier als Naturrecht bezeichnet. Aber wie so oft, steckt der Teufel im Detail. Als "Vereintes Wirtschaftsgebiet", so die BRD seit 1990 (mit Eintrag im Handelsregister) zu betrachten ist und als, mit geltendem SHAEF-Gesetzen (siehe Überleitungsvertrag), dahinvegitierende Besatzungszone, sollten wir uns ohne eine Friedensvertrag von der Vorstellung eines souveränen Staates (und den damit verbundenen Völkerrechten) verabschieden.  —  Wir können aber mit "Recht" behaupten , das wir eine gelungene Staatssimulation sind.

        1. OK, ich lerne dazu.  Deutschland hat  keinen Friedensvertrag und wir gelten damit nach wie vor als Feindstaat, gewissermaßen Kolonie.Bei gefangenen Soldaten gibt es -zumindestens auf dem Paper- gewisse Spielregeln. Und als  Feindstaat können die mit Deutschlanf -über  Staathalterin Merkel- machen was sie wollen? Praktisch ist demnach  alles was das BVerfG zur Überfremdung geschrieben hat  Schall und Rauch.Ex post weiß ich auch gar nicht mehr, weshalb wir uns über Staathalterin Merkel so echauffieren, sie ist doch nichts mehr als ein doloses Werkzeug. Im Klartext könnten wir uns auch nicht Rußland zuwenden und die Sanktionen sind auch vorgegeben.Unter diesem Gesichtspunkt müßte man sich geradezu einen Krieg-nicht in Europa- USA gegen Rußland, China wünschen, wobei man nicht die Ausstrahlung kennt.Damit erklären sich auch die nahezu 100% für Merkel in karlsruhe im Dezember!!

  5. Erdogan sagte schon vor Jahren: Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind…….das zeigt doch wie verlogen das alles ist.

  6. Ich bin nun wirklich erstaunt, das die Landsleute eine Verbindung zwischen Islam und Terror sehen. Die unermüdliche Medienarbeit scheint zu fruchten.  –  Nun bleibt nur noch zu hoffen, das ein mind. ebenso großer Anteil der Bevölkerung erkennt, das man sich gegen Bedrohungen auch zur Wehr setzen muss. — P.S. Die "Mafia" der politisch Korrekten könnte gegen die Veröffentlichung eines solchen Umfrageergebnisses zu Felde ziehen.

  7. ich hoffe das nach der visafreiheit für den is türken und ukrainer die flugzeuge nur in berlin und brüssel landeerlaubnis bekommen.

  8. Mindestens 5 Millionen Muslime gibt es in "Deutschland", Tendenz weiter zunehment. Erstaunt bin ich über den "stillen Aufschrei" dieser so friedlichen Gläubigen gegenüber dem Terror. Der ist schlimmer als Friedhofsruhe. Wenn es hier losgeht wird selbst der hochgescheiteste dumme Gutmensch feststellen , auf welcher Seite die Muslime stehen, auf Seite der Scharia.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.