Gentechnisch veränderte Nahrungsmittel finden sich schon seit Jahrzehnten auf den Tellern der Menschen. Langzeitstudien zu den Auswirkungen gibt es kaum. Doch einer Studie zufolge kann GMO-Nahrung unfruchtbar machen. Wissen Monsanto, Syngenta & Co davon?

Von Marco Maier

Für manche Menschen klingt das nach einer Verschwörung zur Bevölkerungsreduktion auf unserem Planeten, andere wiederum sehen darin einen Nebeneffekt, der sich zufällig ergeben hat. Die Rede ist von einer wachsenden Sterilitätsrate bei Menschen infolge des Verzehrs von gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln. Die sinkende Fertilität wurde in Tierversuchen bislang bei einigen unterschiedlichen Säugetieren festgestellt.

Schon früher haben diverse Studien aus Frankreich, Deutschland und Österreich gezeigt, dass "GMO-Food" zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Im Jahr 2011 publizierte das Institute for Responsible Technology (IRT) einen Bericht, in dem auf 19 Studien verwiesen wurde, welche in Tierversuchen Organversagen – meistens Leber und Nieren – durch die Fütterung mit GMO-Nahrung bewiesen. Nun wurde eine Studie von ägyptischen Forschern veröffentlicht, die zumindest bei Ratten darauf hinweist, dass die Aufnahme von gentechnisch veränderter Nahrung (neben anderen gesundheitlichen Problemen) zur Unfruchtbarkeit führt.

Auch eine russische Studie aus dem Jahr 2013 legt nahe, dass Säugetiere die gentechnisch veränderte Nahrung zu sich nehmen, Fertilitätsprobleme haben. So wurden Hamster – die eine hohe Reproduktionsrate haben – in diverse Gruppen aufgeteilt. Einige Gruppen wurde zwei Jahre lang mit gentechnisch veränderten Sojabohnen gefüttert, die anderen mit konventionellen Sojabohnen. Das Ergebnis war erschreckend. Dr. Alexej Surow der die Studie im Auftrag der National Association for Gene Security leitete sagte in Bezug auf die mit GMO-Soja gefütterten Hamster, dass diese viel später geschlechtsreif wurden und auch die Reproduktionsrate deutlich niedriger war.

Sollten diese Auswirkungen den großen GMO-Konzernen wie beispielsweise Monsanto oder Syngenta bekannt sein, wäre dies natürlich ein Skandal. Denn vor allem die armen Länder dieser Welt werden immer stärker dazu gedrängt, GMO-Saatgut anzubauen. Egal ob in Lateinamerika, Afrika oder auch vielen asiatischen Staaten – immer mehr gentechnisch verändertes Saatgut wird auf die Felder gebracht. Natürlich "nur zum Besten für die Menschen", wie die Agrokonzerne dies immer wieder betonen. Fragt sich nur, für welche Menschen.

Loading...

Interessant ist ja diesbezüglich auch, dass in der westlichen Welt immer mehr Menschen in die vegane und vegetarische Lebensweise getrieben werden sollen. Immerhin gehören Sojaprodukte dort zu den wichtigsten Nahrungsmitteln. Allerdings sind rund 95 Prozent der weltweiten Sojaproduktion gentechnisch verändert. Ist dieser medial gepushte "Vegan-Hype" vielleicht auch deshalb so stark?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 thoughts on “Macht GMO-Nahrung unfruchtbar?”

    1. Man möchte aber eher,dass die Weißen sich nichtmehr fortpflanzen! Die Diskussion geht aber vollkommen amThema vorbei! Die GMO-Nahrung, hat nachweislich keinerlei Vorteile, außer dass sich Konzerne die Taschen weiterhin hemmungslos voll machen können!WQualitätsstandardsinteressieren nichtmehr!

    2. Wissen Monsanto, Syngenta & Co davon?

      ———-

      Und ob die das wissen.

      "Die Geburtsrate der Nichtjuden muss massiv herabgedrückt werden"  (Zohar II, 4b)

      Nur um die Schwarzen und Braunen geht es zunächst nicht, sondern um die Weißen, die stehen ganz oben auf der Agenda und sind das erste Ziel der geplanten Bevölkerungsreduzierung auf insgesamt 500 Million durch die satanisch, freimaurerische Finanzelite und ihre willigen Helfer.

      Wenn die Geburtenrate in den weißen Ländern der 'westlichen Wertegemeinschaft' dann bei Null angekommen ist, wird man sich den anderen Rassen zuwenden. Das wird dann weniger subtil mit 'soft power' sondern im 'hard way' durch Seuchen und Kriege durchgezogen werden.

      Zur Familiengeschichte der Monsantos ein paar nützliche Informationen:

      Monsanto family were slave-dealers and slave owners

      http://www.rense.com/general76/ssje.htm

      1. Nachtrag:

        'Die Getreide-Syndikate welche gegen die Interessen der Farmer arbeiten, sind jüdisch kontrolliert" – Henry Ford, Dearborne Independent, Ausgabe 4. Sept. 1920

        Monsantos Zionist Agenda – By Timothy Fitzpatrick
         

        Biotech giant Monsanto’s two-pronged attack on humanity through financial exploitation and population reduction with it’s genetically engineered frankenfood will have a little-suspected result in the near future: human alchemy.

        The transformation of mankind through a series of man-made psychodramatic and/or mechanical processes has been the underlying goal of cabalistic Judaism and its occult cohorts for close to 1,500 years. With Monsanto’s frankenfood ……

        https://fitzinfo.wordpress.com/2013/06/28/monsantos-zionist-agenda/

  1. "…Macht GMO-Nahrung unfruchtbar?…"

    Nicht nur unfruchtbar. GMO macht auch krank und tötet. GMO ist ein Eugenik-Tool zur Bevölkerungs-"Kontrolle", d. h. zur Bevölkerungsreduktion. Ziel ist ja bekanntlich nur noch 500 Millionen.

    http://stopesm.blogspot.de/2012/12/dank-frankenstein-food-du-bist.html

    "Sie könnten BT-Mais essen, und Sie könnten dann zu einer Person werden, die nun kodiert oder programmiert ist, um Insektizide in Ihrem eigenen Körper zu produzieren. [..] Das würde für Sie bedeuten, dass Sie beginnen, Gift zu produzieren und dann an den Symptomen dieses Giftes zu leiden [..] In anderen Worten, Sie könnten eine Pestizid-Fabrik werden. [..] Je mehr Sie davon essen, desto weniger Mensch werden Sie; Sie werden weniger Mensch und mehr Fabrik, mehr Pestizid-Fabrik ."

    http://stopesm.blogspot.de/2013/09/der-tod-hat-einen-namen-monsatan.html

    "Die Zukunft sind bio-pharmazeutische Pflanzen, also Pflanzen, die Impf­stoffe und pharmazeutische Komponenten enthalten. Sie bekommen die Drogen direkt mit dem Essen, experimentelle Drogen am Essenstisch.
    Es ist sehr wahrscheinlich, dass die FDA für diese Pflanzen mit Impfstoff- und pharmazeutischen Komponenten keine Deklarationspflicht verlangen wird. Sie und Ihre Familie würden diese Komponenten mit dem Essen zu sich nehmen, ohne es zu wissen.

    Der AIDS-Impfstoff soll beispielsweise in diesen bio-pharmazeutischen Pflanzen enthalten sein.

    Von den insgesamt 19 Personen der Studie mit diesen bio-pharmazeutischen Pflanzen starben drei an den Nebenwirkungen. So etwas soll in die Nahrungs­mit­tel­versorgung."

    Codex Alimentarius: Nahrung als Waffe zur Er­ringung der Weltherrschaft

     

     

     

  2. Wissen Monsanto, Syngenta & Co davon?

    Ja, diese Verbrecher arbeiten im Auftrag der Regierungen!

    Bevölkerungsreduktion auf unserem Planeten ist oberstes Gebot, da die Menschheit nicht mehr zu ernähren ist.

    Waffen und Kriege sind wichtiger, statt dass man hungernde Kinder etwas Nahrung gibt.

     

  3. Nicht unsere Nahrung macht uns unfruchtbar …

    …sondern vielmehr unsere Ehegesetzgebung, das Armutsrisiko durch Elternschaft, der Hass von Kampf-Emanzen und das Hochjubeln von vorhersehbar unfruchtbaren Minderheiten als Vor-Bilder.

  4. Die Inquisition unter anderen Namen – Tod durch Medikamente

    ,,Die Zeit wird bald kommen, in dem die ,,Gesellschaft Jesu" sich um die Humanwissenschaften kümmern wird, aber ohne eine einzige Anwendung zur Tugend, es wird das Ziel sein, zu dominieren, allein zu herrschen, allein und niemand kann sie zurückzuhalten." Gerome Lanuza, 1650, Bischof von Albarracin

    Der Jesuitismus dieser Tage war ein offener Krieg gegen das Evangelium und die Gesellschaft; der Jesuitismus der Gegenwart ist eine langsame, aber ansteckende und tödliche Krankheit, die heimlich schleicht; es ist ein Gift, unter dem Namen der Medizin gemacht. – Luigi De Sanctis 1852, Offizieller Zensor der Inquisition

    Dieses ist nur ein Teil des Entvölkerungs-PlanesImpfung, Impfschäden, Eugenik und Menschenvergiftung

    https://www.youtube.com/watch?v=uMxg1av-oc8

    Impfen ist ,,rein zufällig'' von dem Jesuiten Edward Jenner.

    Impfungen – ein Angriff auf das Immunsystem (aus Zentrum der Gesundheit) – Es herrscht die allgemeine Meinung, dass Impfen ein Segen ist, und uns vor Krankheiten schützt und unserer Gesundheit förderlich ist. Diese Behauptung wird durch die Pharmaindustrie, Ärzte und viele andere wirtschaftlich interessierte Kreise mit Erfolg gestützt. Beim näheren Hinsehen wird jedoch deutlich, dass die Impfung uns keineswegs vor der Krankheit schützt; im Gegenteil: sie macht uns krank.

    Historisch gesehen, ist die Impfung einer der größten ,,Irrtümer'' (mein Beitrag, es ist Absicht) der heutigen Schulmedizin. Umfangreiche Literatur und zahlreiche Studien aus der ganzen Welt, liefern einen zweifelsfreien Beweis für diese Behauptung.

    Erbsubstanz wird geschädigt! Die sogenannte aktivierte Erbsubstanz wird über die Haut – durch Impfungen – oder mit gentechnisch manipulierter Nahrung in den Körper transportiert und erreicht den Zellkern, wo sie aufgenommen und eingelagert wird. Das führt in Folge zum Bruch der Chromosomen. Die große Tragik liegt nun darin, dass die aktivierte Erbsubstanz nicht nur die Körperzellen erreicht, sondern auch in den Ei- und Samenzellen eingelagert wird und in der Nachkommenschaft starke Missbildungen induziert, wie wir sie nach starker radioaktiver Bestrahlung sehen können. Gentechnische Impfstoffe führen zu einer irreversiblen Verseuchung der eigenen Erbsubstanz, das der Keimbahn, d.h. der Eizellen und Samenfäden, damit das der Kinder und aller daraus hervorgehender zukünftiger Generationen.
    Beipackzettel werden nicht ausgehändigt. In den Beipackzetteln, welche Eltern aber praktisch nie zu Gesicht bekommen und deren Inhalt meistens nur der Arzt kennt, stehen viele der derzeit. Aluminium-Verbindungen, wie z.B. Aluminiumhydroxyd, Antibiotika, abgeschwächte und tote Erreger, artfremde Eiweiße und Gifte wie Formaldehyd sind in Impfstoffen zu finden. Ebenso ist in fast allen Impfstoffen Thiomersal enthalten. Dies ist eine Quecksilberverbindung, die nur sehr schwer wieder aus dem Körper ausgeschieden werden kann. Hyperaktivität durch Impfung. Thiomersal führt bei den Kindern zu Konzentrationsproblemen, Lernschwierigkeiten, Sprachproblemen, Logik fehlt, große Unruhe. Diese Symptome werden von der Psychologen als sogenannte Hyperaktivität (ADHS) diagnostiziert und der Schulmedizin wie selbstverständlich mit weiteren Medikamenten behandelt.

     

     

    1. Es lohnt sich, über Baba mezia, Fol. 33b (babylonischer Talmud) nachzudenken:

      "Wir werden eure Freunde ansehen und sie werden zu Schanden sein“. (Isai. 66, 5) Das ist: die weltlichen Völker werden zu Schanden sein, die Israeliten werden sich freuen.

      Die Abtreibung wird als "modern" propagiert!

      „Sie gibt der Frau erst die richtige Würde!“

      „Sie kann sich endlich selbstverwirklichen!“

      Egal, wer hinter diesem Verbrechen steckt. Fragen wir aber: Wer wünscht denn eine solche Entwicklung?

      Die Außerordentlichkeit unseres menschlichen Lebens wurde mit einem Tritt in den Hintern vom Sockel gestoßen.

      Durch diese Erniedrigung ist das Leben nicht mehr sanktioniert und Völkermord ist akzeptabel und gilt als “normal”.

      Die Eliten forcieren Homosexualität und gleichgeschlechtliche Ehen, um in-vitro-Fertilisation zu rechtfertigen, das eigentliche Ziel  besteht darin, eine Designer-Baby Produktion zu legitimieren, um gehorsame glückliche Designer-Sklaven zu produzieren, die sich nicht beschweren, die sie für ihre eigenen Zwecke in ihrer kommenden Neuen Weltordnung/ New Age Utopie benutzen können.

      Die Futuristen bringen uns als Sklaven für ihre transhumanistischen und posthumanistischen Weltordnung auf den neuesten Stand.

      Dieser neue “Mensch”  hat natürlich ein sich selbst befruchtender und selbst gebärender Zwitter zu sein.

      Die große ‚ Verkaufsargument‘  sind Gleichheit, Befreiung, ‚Menschenrechte‘.

      Es ist eine Lüge!

      Vorspiel Zur Endlösung: Rockefellers satanisches Entvölkerungsprogramm

      http://euro-med.dk/?p=9419

      1. Fortsetzung:

        Wie immer, marschieren unsere jüdischen Mitbürger an der Spitze des gesellschaftlichen Fortschritts – egal ob in der Schwulen-, der Feministen-, der Gender-Bewegung, der Tol(l)eranz, der ‚Bürgerrechtsbewegungen in aller Welt‘, des ‚Anti-Rassismus‘) oder wenn es um die Propagierung der ‚offenen Grenzen‘ und die Überflutung der weißen Gesellschaften mit 3. Welt-Wirtschaftsflüchtlingen geht (was allerdings nicht für ihr wahres Heimatland, den Apardheitsstaat Israel zu gelten hat) et., etc.

        Auch im Bereich der Euthanasie  der legalisierten Abtreibung  sowie der  ‚Geburtenkontrolle‘ marschieren die jüdischen  Abtreibungsärzte , die jüdischen Politiker und die jüdischen Wissenschaftler vornweg:

        Simone Weil, ehem. Gesundheitsministerin Frankreich und ‚Auschwitz-Überlebende‘ welche die Pro-Abtreibungskampagne in Frankreich anführte, wird wie folgt zitiert:

        WIR  sind dabei die Familie zu zerstören.  Am vielversprechendsten ist es, dabei das schwächste (Familien) Mitglied zu attackieren – das ungeborene Kind!“

        „Of the 41 Jewish-born members of the U.S. Senate over the last 20 years, 32 (or 80 percent) have been stridently pro-abortion.”

        Die von der jüdischen Rockefeller-Dynastie sowie den ZION hörigen nationalen Regierungen in aller Welt großzügig finanzierte internationale Frühsexualisierungs- und Abtreibungsorganisation "Planned Parenthood"

        wurde jahrelang von dem amerikanischen Juden Alan GUTMACHER geleitet., wobei der Name offensichtlich Programm war.

        Die Gründerin von Planned Parenthood,  Margret Sanger , geb. Higgins, heiratete 1902 William Sanger , einen politisch radikalen linken  deutsch-amerikanischen  Juden.

        “Sanger was in fact a Marxist, an atheist and a racist with some real enthusiasm for human eugenics. As an example, she – like many eugenicists of her era – saw Australian aborigines as under-evolved and of little value except where they could be studied to gain better knowledge of evolution.”

        Jewish Journal: Thank You Planned Parenthood!

        By Susan Freudenheim (Tja, bei inzwischen 53 Mio abgetriebener Goyim-Babies kommt in der Tat Freude auf) 

        http://www.jewishjournal.com/susan_freudenheim/article/opinion_planning_parenthood_20120215

    2. @ Camillentee Judas, Hasbara Zionisten Troll

      "Die Iquistition unter anderem Namen"

      Drücken wir doch mal die Iquisition in Zahlen aus, um das Ganze fassbar zu machen:

      Die berüchtigte Spanische Inquisition hat in all den Jahren 1540 bis 1700 insgesamt 44.674 Urteile gefällt. Es handelt sich um 160 Jahre und der Amtsbereich der Spanischen Inquisition umfaßte neben Spanien auch Sardinien, Sizilien, Mexiko und fast ganz Südamerika.

      Von diesen Verurteilten wurden ganze 826 Personen hingerichtet. Im Vergleich dazu haben die  jüdischen Bolschewisten/ Kommunisten im Spanischen Bürgerkrieg in rund 6 Jahren alleine über 7.000 Priester und Ordensleute ermordet.

      Die Römische Inquisition ließ zwischen 1542 und 1761 exakt 97 Personen hinrichten. In etwa diesem Zeitraum wurden durch weltliche Strafgerichte alleine in der Stadt Nürnberg 939 Menschen hingerichtet.

      Von den 100 Millionen Opfern, der jüdisch-bolschewistischen ..ähäm 'Inquisition' im Rahmen ihrer Terrorherrschaft vom Jahr 1917-1947 (dem Tod Stalins) in der ehemaligen Sowjetunion will ich gar nicht erst sprechen.

      Und auch (noch)  nicht von den 4 1/2 Millionen ermordeter Christen in der Türkei (Armenier/Pontos Griechen/Assyrische + Syrische Christen) durch die krypto jüdische Dönme/Dönmeh Sekte (Jungtürken). 

  5. Wo kein Kläger da kein Richter. Mit anderen Worten: Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand bekommt es mit, ist er dann wirklich gefallen?

    Wer soll denn für diesen "Skandal" sorgen? Die Bild-Zeitung? Der Spiegel? Und was soll die breite Öffentlichkeit "für den unwahrscheinlichen Fall, daß so etwas passieren sollte" dann machen? Wer zum Teufel weiß denn heute noch was in dem Füllstoff drin ist, der uns zur Verfügung steht? In Deutschland, speziell NRW für sich selbst anbauen? Ich lach mich tot! Dafür müssen erst mal zwei Drittel verhungern! Das ist ein Problem, nicht wahr? Wir sind zu dicht besiedelt um uns selbst zu versorgen. Und selbst wenn, wer kann sich denn heute noch ein entsprechendes Grundstück leisten? Kritiker die durchs Raster fallen und deshalb eher arm oder sogar arbeitslos sind? Lächerlich! Was meint ihr denn was in der BRD passiert wenn der Euro vom Beatmungsgerät genommen wird? Wer wird gegen nichts als bedrucktem Papier noch genug Nahrung für Alle liefern? Das ist doch sehr interessant.

    Die Antwort ist Mord und Totschlag für Nahrung. So wird es ausgehen und nicht anders. Und dann spielt es wahrscheinlich nicht einmal mehr eine Rolle was man in sich reinstopft!

    1. Das Verhungern gehört ja auch zum Plan der Bevölkerungsreduktion. Dazu gehören der Finanzcrash, das heisst verhungern, Krieg, Vergiftung durch Lebensmittel und Medikamente, Vergiftung der Umwelt durch Chemtrails, Impfungen mit Quecksilber, Formaldehyd, Aluminium als ,,Beschleuniger''. Aluminium macht dement, warum haben alle Plastikbehälter, Yoghurt usw. einen Aluminiumdeckel?

      Carl Friedrich von Weizsäcker beschreibt in seinem Buch von 1983, Der bedrohte Friede, genau was abläuft, es sind interessante vier Minuten.

      https://www.youtube.com/watch?v=ws32aV9EHsY

      Interessant ist, dass der Sohn Ulrich von Weizsäcker, Vizepräsident des Clubs von Rom ist.

      1. Sein Bruder Richard von Weizsäcker, der als Bundespräsident hochgeschätzt wurde, hatte auch eine Vergangenheit, die die meisten nicht kennen. Er ist mitschuldig, dass in Vietnam noch missgebildete Kinder geboren werden, er leitete die Firma Boehringer-Chemie die Napalm hergestellt hat, Agent Orange, dazu gibt es einen Beitrag von Karl Heinz Deschner.

        https://www.youtube.com/watch?v=3r_YqXaSimg

        1. Richard von Weizsäcker war Giftgashändler für den Vietnamkrieg. Während er als Präsident der “Evangelischen Kirchentage” nach “Antworten auf die Bedrohungen durch Vernichtungswaffen” suchte, lieferte er den Amerikanern genau diese Giftwaffen. Millionen von Opfern störten ihn nicht, der Profit war ihm wichtiger. Gleichzeitig verdammte er die Deutschen für Verbrechen, die er und seine Hinterleute frei gegen uns erfunden haben.

      2. Das Verhungern gehört ja auch zum Plan der Bevölkerungsreduktion

        —————-

        Tja, wie das funktionier, hat der satanisch-freimaurerische und bolschewistische Jude, Lazar Kaganowitsch, vortrefflich im ukrainischen 'Holodomor' -einem Hunger-Holocaust- an den christlichen Ukrainern vorexerziert.

        Nach neuesten Erkenntnisse hat der gezielte Hungertod, kontrolliert und durchgeführt von Kaganowitsch und seinen zumeist jüdisch-lettischen Helferselfern 10-12 Mio. Ukrainern -zumeist Frauen, Kinder und alte Menschen – das Leben gekostet

        Holodomor- 1932-33 Ukrainians Starved To Death By Jew Lazar Kaganovich

        https://www.youtube.com/watch?v=a_dPS362OHY

        Aber es traf ja nicht nur die christlichen Ukrainer, sondern auch die christlich-orthodoxen Russen, die ja auch das Ziel des geplanten Genozids waren.

        Insgesamt dürfte dieser wahre Teufel in Menschengestalt ca. 20 Millionen Christen umgebracht haben.

  6. Club of Rome – Gemeinnützige Organisation

    Der Club of Rome ist ein Zusammenschluss von Experten verschiedenster Disziplinen aus mehr als 30 Ländern. 1968 gegründet, setzt sich die gemeinnützige Organisation für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit ein. Wikipedia

    Gegründet: 1968

    Gründer: Alexander King, David Rockefeller, Aurelio Peccei

    Auszeichnungen: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

    Das David Rockefeller ein ,,gemeinnütziger Experte'' ist wird die Mehrheit der Menschen sich vorstellen können.

    Diese Organisation, die sich für ,,eine nachhaltige Zukunft der Menschheit'' einsetzt, ist im wahrsten Sinne des Wortes ,,nachhaltig''. Sie beschäftigen sich nachhaltig mit der Reduzierung der Menschheit.

    Es ist doch erfreulich, dass dieser Club of Rome, der sich um unser Ableben kümmert, als gemeinnützig eingestuft wird.

    Rockefeller gehört zu den Illuminaten, die von dem Jesuitenprofessor Adam Weishaupt 1776 gegründet wurden. Das bedeutet, die Illuminaten sind Organe, wie auch der Club of Rome, die Weisungen von den Jesuiten bekommen, sie sind nicht mehr als Erfüllungsgehilfen.

    Dr. Alberto Rivera, Ex-Jesuitenpriester, der die höchsten Weihen hatte und unter Eid und Induktion stand, unter Induktion versteht man einen extremen Eid, der zu absolutem Gehorsam gegenüber dem Papst verpflichtet. Er hatte durch seinen extremen Eid Zugang zu allen Informationen. Rivera sagte, die Illuminaten, die Freimaurer und der Club of Rome wird von den Jesuiten geführt. Die Jesuiten sagen ihnen, was sie für Aufgaben haben, jede Organisation hat andere Aufgaben und sie werden von den Jesuiten vorgegeben.  Er sagte auch, die ganze Planung wird von Jesuiten ausgearbeitet, die Durchführung wird den Freimaurern übertragen. Für diese Wahrheiten wurde er mit Lebensmitteln vergiftet und starb 1998.

    Ex-Jesuiten Alberto Rivera und andere sprechen über Jesuiten- Infiltration (leider in englisch)

    https://www.youtube.com/watch?v=hw9sOhhcK_o

    Ein sehr wichtiger Beitrag, wer dem englischen nicht mächtig ist, aber ,,logisch Denken kann'' sollte folgendes bedenken: wenn Jesuiten eine Freimaurerorganisation gründen, wie die Illuminaten oder andere Freimaurer, dann gründen die Jesuiten nicht eine Organisation, die sie überwacht, das wäre Logik.

     

    1. Ex-Jesuiten Alberto Rivera und andere sprechen über Jesuiten- Infiltration (leider in englisch)

      https://www.youtube.com/watch?v=hw9sOhhcK_o

      Dieser Beitrag von Dr. Alberto Rivera ist sehr aufschlussreich, man könnte sagen sehr brisant. Er sagte in diesem Beitrag, das Abraham Lincoln und Kennedy durch die Jesuiten und durch ihre Planung ermordet wurden. Das heisst, die Mörder wurden von Jesuiten geschult und alle Zufälligkeiten wurden ausgeschlossen, es waren perfekte Pläne und sie sind auch aufgegangen.

      Sehr wichtig ist auch seine Aussage, das egal was gegründet werden soll, sei es die UNO, WHO, WWF, New Age, Geheimdienste immer Personen ausgesucht werden, die infiltriert werden und die Gründung übernehmen, so dass niemals der Jesuitenorden selbst, damit in Beziehung gebracht werden kann.

      Das bestätigt auch meine Recherchen, wenn ich an die CIA denke, die gegründet wurde von Allen Dulles, der Mann ist unverdächtig, aber sein Onkel war Avery Dulles, ein Jesuitenkardinal.

    2. @ Camillentee.-Judas, Hasbara Troll

      Bringst Du wieder die satanischen Jesuiten ins Spiel um von Deinen Rassebrüdern abzulenken ? Die sind aber weder geld- noch goldgeil und haben schon mal garnichts mit den Genozid-Pländen durch Eugenik der talmudisch-jüdischen Zionisten-Elite am Hut: 

      Dr. Len Horowitz:

      In den 50er Jahren wurde die Eugenik Bewegung von den Rockefellers zu ihrem eigenen Familienbüro – mit ausgegliederten Bevölkerungskontroll- und Abtreibungsgruppen. Die Eugenics Society änderte ihren Namen in Society for the Study of Social Biology, ihrem heutigen Namen.“

      “Die Rockefeller Stiftung hatte die Eugenik Bewegung in England lange Zeit finanziert, offensichtlich als Gegenleistung an Großbritannien für den Umstand, dass britisches Kapital und Partner aus England am Anfang vom Ölkonzern des alten John D. Rockefeller standen. In den 60ern ging die Eugenics Society in England in etwas über was sie Krypto-Eugenik nannten. In ihren offiziellen Berichten führen sie aus, dass sie nun Eugenik durch Mittel und Instrumente betreiben würden, die nicht als Eugenik bezeichnet werden.“

      “Mit der Unterstützung der Rockefellers schuf die Eugenics Society (in England) ein Unterkomitee mit dem Namen International Planned Parenthood Federation, welches für die folgenden 12 Jahre keine andere Anschrift hatte, als die der Eugenics Society. Dieses wurde dann der private internationale Apparat, welcher die Welt unter der Flagge der Vereinten Nationen für einen globalen Holocaust vorbereitete.“

      In der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte die Eugenik ihr Gesicht kaum verändert und wurde bekannt unter dem Namen „Bevölkerungskontrolle“. Dies kristallisierte sich im National Security Study Memorandum 200,

      http://www.population-security.org/28-APP2.html

      einem geopolitischen Strategiedokument aus dem Jahr 1974, das vom engen Rockefeller Freund und treuen Bilderberg-Mitglied, dem deutschstämmigen Juden, Henry Kissinger vorbereitet wurde und auf 13 Länder abzielte, deren Bevölkerungen durch die Schaffung von Nahrungsmittelknappheit, Sterilisierung und Krieg massiv abgesenkt werden sollten.

      Im 21. Jahrhundert hat die Eugenik Bewegung ihre Aufmachung erneut verändert und manifestiert sich jetzt durch die globale Agenda der CO2-Besteuerung sowie dem Gedanken, dass eine zu hohe Anzahl von Kindern oder der Genuss eines vernünftigen Lebensstandards den Planeten durch globale Erwärmung zerstört. Somit werden die Grundlagen für weitere Regulierungen und Kontrollen jeder Facette unseres Lebens geschaffen.

      Wie wohl inzwischen klar sein dürfte, basiert der Drang der Elite zur Bevölkerungskontrolle nicht auf einem liebevollen philanthropischen Antrieb den Lebensstandard zu verbessern, sondern ist tief in der Eugenik, Rassenhygiene und faschistischem Denken verankert

      1. Fortsetzung

        The Times berichtete, dass die geheime Milliardärskabale von Insidern “Der Club der Guten” genannt worden ist. Nichts könnte weiter von der Wirklichkeit entfernt sein. Jeder der sich die Zeit nimmt die Ursprünge der „Bevölkerungskontroll“-Bewegung ordentlich zu erforschen, wird zu dem Verständnis gelangen, dass die Rockefeller-Turner-Gates Agenda für eine drastische Bevölkerungsreduzierung – welche sich nunmehr deutlich durch echte Umweltkrisen, wie Chemtrails, genetisch veränderte Lebensmittel, gepanschte Impfungen und andere explodierende Krankheiten wie Krebs manifestiert – ihre Ursprünge in einer jahrhundertealten bösen Agenda der Elite hat, die darin besteht "die Ware" Mensch zu keulen, so wie man es mit Hamstern oder anderen Spezies machen würde, die für eine zentrale Planungsbehörde als Ärgernis angesehen würden.

        http://propagandaschock.blogspot.com.es/2009/05/bevolkerungskontrolleeugenik-geheimes.html

    3. Eugenik – Club der Guten plant weiter fleißig an der Ausrottung der Menschheit

      http://bilderberg2009.blogspot.com.es/2009/05/eugenik-club-der-guten-plant-weiter.html

      Am 5. Mai diesen Jahres kam es laut "Sunday Times" zu einem Treffen der laut Forbes-Magazin“ vierzehn reichsten Menschen der Welt. Eingeladen hatten die drei reichsten: Nummer 1, Bill Gates, Gründer und langjähriger Chef des Softwaregiganten Microsoft [1], Nummer 2 Warren Buffet, der 31 Mrd. $ seines Vermögens an die Bill und Melina Gates Stiftung versprach, sowie David Rockefeller. Er organisierte für dieses Treffen das Haus des Präsidenten der privaten Rockefeller Universität. Weitere waren Michael Bloomberg, Bürgermeister von New York und Seelenverwandter Arnold Schwarzeneggers, George Soros, Peter G. Peterson, ein Berater der US-Bundesregierung in Sachen Budgetkürzungen und Mitbegründer der Blackstone Group, der Hedgefundmanager Julian H. Robertson, der ehemalige Cisco-Vorsitzende John Morgridge und seine Frau Tashia, der Immobilienspekulant Eli Broad und seine Frau Eythe, David Rockefeller, jr., sowie Ted Turner und (die Satanistin) Oprah Winfrey.

       Das Treffen sei so "diskret" gewesen, daß einigen der anwesenden Milliardärsmitarbeitern gesagt wurde, es handele sich um "security briefings" (also streng geheime Besprechungen).

      Der Sunday Times zufolge dauerte das Treffen fünf Stunden, wobei jeder der Anwesenden 15 Minuten Zeit hatte, seine oder ihre „Sache“ vorzubringen. Während des Abendessens sagte Bill Gates, das Problem der Überbevölkerung bestimme alle anderen Probleme ("the umbrella cause") – eine Aussage, der alle Anwesenden zustimmten.

       Ein weiterer Teilnehmer gab später bekannt, man sei sich einig gewesen , daß Bevölkerungswachstum potenziell die schlimmste Umwelt-, soziale und industrielle Bedrohung darstelle. Alle Anwesenden müssten unabhängig von Regierungseinrichtugnen operieren, "die nicht in der Lage sind, das Disaster, das uns bevorsteht, zu verhindern."

      Es sind aber gerade souveräne Regierungen, die jetzt gemeinsam handeln und die größte Zusammenbruchskrise aller Zeiten in den Griff bekommen müssen – und zwar im Sinne des Gemeinwohls. Jetzt Bevölkerungswachstum als drängendstes Problem zu bezeichnen, zeigt nur, wie recht die BüSo hat, wenn sie vor einem neuen Faschismus warnt, dem die Armen, Schwachen und Kranken weltweit zugunsten spekulativer Finanzinteressen geopfert werden sollen.

      Eine solche Politik anzustreben fällt unter die "Nürnberger Gesetze" nach dem 2. Weltkrieg.

       [1] einer Firma, deren Aufstieg von einer Garagenfirma eigentlich viel zu märchenhaft ist, die mehrere Klagen wegen des Vorwurfs der Kartellbildung bei der US-amerikanischen Regierung und bei der EU hatte und die das Netzwerk Facebook betreibt, welches Millionen von Jugendlichen gehirnwäscht.

    4. Der amerikanische Holocaust – Millionen vorzeitig gestorbener Amerikaner und 40 Billionen Kosten für den US-Steuerzahler für den rassistischen Apardheitsstaat Israel

      Dr. Gideon Polya – 27. August 2013

      Die ungeheuren Kosten  für die Amerikaner durch  den rassistischen Zionistenstaat Israel haben jetzt die gigantische Summe von 40 Billionen Dollar (amerikanisch: trillions) in heutigen Preisen erreicht.

       Doch die menschlichen Kosten umfassen auch die vermeidbaren toten Millionen Amerikaner in einem amerikanischen Holocaust – ein passiver Massenmord an Amerikanern in einem amerikanischen Holocaust, verursacht durch die fiskalische Perversion von verräterischen Neocon-amerikanischen und zionistischen Imperialisten. Die sog. superreichen Einprozenter stellten zwischen 8 – 10 Billionen Dollar für die ethnische Säuberung und den aktiven und passiven Massenmord an Moslems im Ausland als Hilfe für Apartheid Israel zur Verfügung statt Amerikaner zuhause am Leben zu erhalten. Die Unterstützung der zionistisch unterwanderten US-Regierung für Apartheid Israel beträgt insgesamt im Dollarwert von 2008 ca. 40 Billionen; aufgeschlüsselt (1) 3 Billionen (1948-2003), (2) 4-6 Billionen (für die zionistisch geförderten Kriege in Irak und Afghanistan), (3) 0.7 Billionen (Wert eines statistischen Lebens = VSL von 88000 Selbstmorden von US-Veteranen seit September 2001) und (4) ca. 30 Billionen (ein Viertel der VSL-basierten Kosten von 15.6 Millionen vermeidbaren amerikanischen Toten seit September 2001). Dies ist eine zu niedrige Schätzung, weil sie nicht die Millionen verhütbarer amerikanischer Toter vor der zionistischen Subversion und Perversion Amerikas in Verbindung mit 9/11 berücksichtigt.

      1. Die 3 Billionen Kosten Israels für Amerika von 1948-2003

      2003 hat Dr. Thomas R. Stauffer (1935-2005), ein angesehener Energie-Analytiker, Autor, Erzieher, Berater und Schüler des 144-Nobel-Preisträger-Harvard Universitäts Zentrums für Nahost-Studien (CMES), geschätzt, dass Israel die USA zwischen 1948-2003 über 3 Billionen zum Dollarwert von 2002 gekostet hat [1].

       „Die Konflikte im Nahen Osten sind für die USA sehr teuer gewesen und für den Rest der Welt. Eine Schätzung der Gesamtkosten der Instabilität und Konflikte in der Region – im Kern entstanden aus dem israelisch-palästinensischen Konflikt – für die USA allein beläuft sich auf 3 Billionen im Dollar-Wert von 2002. Diese Summe ist ungefähr viermal größer als die Kosten des Vietnam-Krieges, auch im Dollar-Wert von 2002 … Die gesamten identifizierbaren Kosten betragen beinahe 3 Bill. Etwa 60 %, weit über die Hälfte, dieser Kosten – ca. 1.7 Billionen – entstanden aus der US-Verteidigung Israels, wo seit 1973 das meiste Geld hingeflossen ist.“[2]

      2. 4-6 Billionen für die zionistisch geförderten Kriege in Irak und Afghanistan

      Die zionistisch geförderte illegale Invasion Iraks, der irakische Krieg, und der afghanische Krieg stehen in Verbindung mit immensen und fortlaufenden Kosten von 4-6 Bill. Dollar. So haben Professor Joseph Stiglitz (Professor der Ökonomie an der 98-Nobelpreisträger-Columbia Uni, Vorsitzender von Präsident Bill Clintons Rat von Ökonomieberatern und Preisträger des Ökonomie-Nobelpreises 2001) und Dr. Linda J. Bilmes (Daniel Patrick Moynihan Hauptdozentin für Staatswissenschaften an der 144-Nobel-Preisträger Harvard Uni) die langfristigen Kosten des Irak-Krieges auf 3 Bill. $ geschätzt – in ihrem Buch „The Three Trillion Dollar War. The True Cost of the Iraq Conflict'. [3]

      Jedoch haben die Professoren Stiglitz und Bilmes 2010 diese Schätzung nach oben revidiert.

      „Anfang 2008 setzen wir auf diesen Seiten die Kosten der USA für den Irak-Krieg auf 3 Bill. an. Dieses Preisschild stellte die früheren Schätzungen, einschließlich der Vorhersagen der Bush-Verwaltung 2003 von 50 – 60 Milliarden weit in den Schatten. Aber heute, wo die USA die Kämpfe im Irak beendet, scheint es, dass unser 3 Bill. Schätzung (die die Ausgaben beider Regierungen und die Gesamtwirkung auf die US-Wirtschaft berücksichtigte), wenn überhaupt etwas, dann zu niedrig war … Es ist keine Frage, dass der Irak-Krieg einen erheblichen Anteil an den Bundes-Schulden trägt. Das war das erste Mal in der amerikanischen Geschichte, dass die Regierung die Steuern senkte, als sie in den Krieg zog. Das Ergebnis: es war ein Krieg, der ausschließlich auf Pump geführt wurde. Die US-Schulden schossen von 6.4 Billionen im März 2003 auf 10 Billionen 2008 in die Höhe (vor der Finanzkrise); mindestens ein Viertel dieser Summe ist direkt auf den Krieg zurückzuführen. Und da sind noch nicht die künftigen Gesundheitskosten und Invalidenrenten für die Veteranen enthalten, die nochmale eine halbe Billion den Schulden hinzufügen werden“. [4]

      Professor Michael Intriligator (ranghohes Mitglied am US-Milken Institut und Professor emeritus für Ökonomie, Polit-Wissenschaften und Staatswissenschaften am 13-Nobel-Preisträger Universität von Kalifornien in Los Angeles, UCLA) hat die Langzeitkosten für den Afghanistan-Krieg auf 1.5 – 2.0 Bill. $ angegeben.[5]

      Dr. Linda Bilmes (2013):

      „Die Konflikte in Irak und Afghanistan sind zusammengenommen die teuersten Kriege in der US-Geschichte – insgesamt irgendwo bei 4 bis 6 Bill. Dollar. Dies umfasst auch die langfristigen medizinischen Kosten und Invalidenrenten für Armeeangehörige, Veteranen und Familien, Armee-Aufstockung sowie soziale und wirtschaftliche Kosten. Der größte Posten dieser Summe muss erst noch bezahlt werden. Seit 2001 haben die USA die Qualität, Quantität, Verfügbarkeit und Berechtigung für Beihilfen für das Militärpersonal und die Veteranen erweitert. Dies hat zu einer nie dagewesenen Steigerung der Budgets der Behörde für Veteranen und des Verteidigungsministeriums geführt. Diese Beihilfen werden in den nächsten 40 Jahren noch zunehmen. Zusätzliche Gelder werden bereitgestellt, um große Mengen an verbrauchter Grund-Ausrüstung in den Kriegen zu ersetzen und die weiterlaufende diplomatische Präsenz und den militärischen Beistand in Irak und Afghanistan zu bezahlen. Die großen geliehenen Summen zur Finanzierung der Operationen im Irak und in Afghanistan werden auch einen großen langfristigen Schuldendienst erfordern. Als Konsequenz dieser Kriegsausgaben wird die USA Engpässe bei der Finanzierung von Investitionen beim Personal und der Diplomatie, der Forschung und Entwicklung sowie neuer militärischer Initiativen erleben. Das Erbe der Entscheidungen, die während der Irak- und Afghanistan-Kriege getroffen wurden, werden die künftigen Bundes-Budgets auf Jahrzehnte bestimmen.“[6]

      Weiterlesen – Artikel leider nur in englischer Sprache:

      American Holocaust, Millions Of Untimely American Deaths And $40 Trillion Cost Of Israel To Americans

      http://www.countercurrents.org/polya270813.htm

      1. Ihr habt ja beide recht, das Problem ist nur das wir das hier iegentlich schon wissen. Wir schwimmen in unserem eigenen Saft. manchmal weiß ich in diesen Diskussionen nicht mal ob ich erleichtert sein soll mich hier offen äußern zu können oder frustriert, daß die meisten Leute (Familie eingeschlossen) das nicht wissen wollen und man sich eigentlich immer nur gegenseitig erzählt und verlinkt was man eh schon weiß. Ich bin seit 2005 dabei. Da bin ich auf Bilderberg gestossen, das war mein Einstiegsthema. Und seitdem habe ich einiges gelernt, gelesen, gesehen und gehört. (Und habe mich dazu geäußert.)

        1. Aber ich will jetzt trotzdem noch was zu dem Thema klugscheißen, weil ja auch vegane Ernährung zum Gender-Mainstream-Plan gehört. Das führt nämlich zu akutem Nährstoffmangel, der verrückt macht und einen auf Dauer umbringen kann. Ich weiß wovon ich rede, weil ich eine Stoffwechselstörung (B12) habe, die zu selbigem führt und genau diese Folgen für mich hatte. Ich war schon so weit mich freiwillig einweisen zu lassen, als endlich die klinischen Sympthome (Anämie) nachweisbar wurden. Die Ärzte gingen automatisch davon aus, daß ich Veganer bin. Stimmt nur nicht.

        2. Ihr habt ja beide recht

          ——-

          Das Problem ist bei diesem Zion-Troll, dass er dreiste Lügen, mit Halbwahrheiten, Wahrheiten so geschickt vermischt, dass ein Nicht-Aufgeklärter leicht darauf reinfallen kann.

           

          Er lenkt von den wahren Mächtigen, den talmudisch zionistischen Hochfinanzbankstern, den selbsternannten 'neuen Eliten' und deren Puppets ab, und zeigt mit dem Finger auf die Jesuiten und den Vatikan, um von den wahren Strippenziehern abzulenken.

           

          Du wirst von ihm nie ein kritisches Wort über die zionistischen Hochfinanzbankster oder gar Israel hören, die Schuldigen sind immer die (satanischen krypto-jüdischen) Jesuiten oder die jüdischen oder krypto jüdischen Päpste, die er mantramäßig als 'Hure Babylons' bezeichnet, um von der 'Synagoge Satans' , den talmudischen Zionisten, den Macht- und Finanz-Juden und ihrem Anhang,  abzulenken.

          1. Ich weiß nicht, es gibt genug willfähige Helfer und die Organisationen sind weit verstrickt. Ich frage mich inwiefern man Handlanger, die wissen, was sie tun, frei sprechen darf, nur weil die Pläne nicht von ihnen sind. Und übrigens ist es verdammt ungesund sich zu spalten. Das ist auch gewollt. Wenn wir zum Kern kommen, dann wird gerade das Werkzeug der Zionisten so marode, das es sich selbst zersetzt. Ohne dieses Werkzeug (unter anderem wertlose, digitale Zahlenreihen und bedruckte, tote Bäume) dürfte es nicht mehr möglich sein dieses Spiel weiter zu treiben. Ich habe nur die Sorge, daß die lieber die komplette Welt kaputt sprengen – unter anderem auch um ihre kranke Prophezeiung zu erfüllen – als klein bei geben zu müssen.

          2. Ich habe nur die Sorge, daß die lieber die komplette Welt kaputt sprengen – unter anderem auch um ihre kranke Prophezeiung zu erfüllen – als klein bei geben zu müssen

            ———-

            So isset, die warten ja allesamt auf den 'Messias Ben David'  und bevor der kommen kann, muss auf dem Tempelberg die Moschee weg (das zweitwichtigeste Heiligtum der Moslems, nach Mekka).

            Erst Manhattan, dann Berlin

            Messianisten Netzwerke treiben zum Weltende

            ….Mein Name ist Michael Samuel. Ich bin emeritierter Judaistik- Professor an der Concordia Universität von Montreal und ich habe eine Frage an Sie: Was würden Sie tun, wenn ein rassistischer Kult versuchen würde, sein Hauptquartier in Ihrer Nachbarschaft zu errichten? Was, wenn dieser Kult gerade auf junge Menschen zielte, und diese lehren würde, alle Christen und Muslime wären 1. von Geburt an böse, satanische Kreaturen (sodaß alle nicht-jüdischen Babies als „kleine Dämonen“ gelten); 2. nicht besser als Würmer; 3. nicht einmal lebende Wesen, sondern bereits „tot“; 4. zwangsweise zu bekehren oder durch den „Messias“ zu unterjochen 5. und daß es ihre heilige Pflicht ist, die Ankunft dieses „Messias“ zu beschleunigen, um die zwangsweise Bekehrung oder Unterjochung von Nichtjuden so schnell wie möglich zu erreichen. Lesen Sie nachfolgend drei typische rassistische Passagen aus der „Likute Amarim“ oder „Tanya“, dem Grundlagenwerk der Chabad-Lubawitsch-Sekte.

            Das ist einer der bevorzugten Texte, welche die Gruppe für ihre Schulungen, ihr sogenanntes „Outreach-Programm“ verwendet. Bitte beachten Sie, daß ich ihre eigene, offiziell sanktionierte Englisch- Übersetzung (herausgegeben von der im Kultbesitz befindlichen „Kehot Publication Society“, New York–London, 1973) heranziehe. Bereits im ersten Kapitel des Werkes steht geschrieben: „Die Seelen der Völker dieser Welt (also alle Christen, Muslime, Buddhisten usw.) stammen jedoch von den anderen, unreinen 'kelipot' (bösen Kräften), die absolut nichts Gutes beinhalten.“ (Seite 5)

            Des Weiteren lesen wir: „Indessen sind die 'kelipot' (bösen Kräfte) in zwei Stufen unterteilt, eine tiefere und eine höhere. Die tiefere Stufe besteht aus drei 'kelipot', die allesamt unrein sind und böse, absolut nichts Gutes enthaltend. Aus ihnen rühren und stammen die Seelen von allen Völkern dieser Welt (also alle Christen, Muslime usw.), so auch ihre Körper, und auch die Seelen aller lebenden Kreaturen, die unrein und zum Konsum ungeeignet sind.“ (Kapitel 6, Seite 25)

            So wirft Chabad-Lubawitsch Nichtjuden mit Schweinen, Schlangen, Würmern und allen anderen „Kreaturen, die unrein und zum Konsum ungeeignet sind“ in einen Topf.

            Der dritte Textabschnitt läßt absolut keine Zweifel über den Rassismus und religiösen Fanatismus der Sekte: „Um die Sache noch mehr aufzuhellen, ist es nötig die Bedeutung des Verses 'Die Kerze des Herrn ist die Seele der Menschen' zu klären. Das bedeutet, daß die Seelen von Juden – die 'Menschen' genannt werden – bildlich gesprochen mit der Kerzenflamme verglichen werden können, die ihrer Natur entsprechend immer nach oben tendiert … Nun ist das ein generelles Prinzip in dem gesamten Reich der Heiligkeit … Dies steht in direktem Gegensatz zu den sogenannten 'kelipah' (bösen Kräften) und der 'sitra achara' (die andere, böse Seite), wo die Seelen der Nichtjuden herstammen … Deshalb werden sie (die Nichtjuden) als 'tot' bezeichnet …“ (Kapitel 19, Seite 77 und 79) 

            Weiterlesen:

            https://totoweise.files.wordpress.com/2012/11/eggert-wolfgang-manhatten-berlin.pdf

  7. Die selbsternannten ' Eliten' um den Eugeniker Rockefeller  haben immer wieder klargemacht, dass sie mittelfristig 95% der Weltbevölkerung auslöschen wollen. Dafür haben Sie auch innerhalb der letzten 100 Jahre den kulturellen Schlamassel angerichtet, in dem sich die Welt nun befindet.

    Die Menschheit hat bereits einen Großteil ihrer Intelligenz eingebüßt, jedoch nicht durch irgendwelche genetischen Fiktionen der Eugenik-Elite, sondern durch deren systematische Bevölkerungskontroll- und Bevölkerungsreduzierungsmaßnahmen. Mithilfe von Impfungen, Medikamenten, Umweltgiften, GMOs, elektromagnetischen Feldern, Indoktrination, Propaganda und vielem mehr wurden weite Teile der weltweiten Bevölkerungen einer geistigen und körperlichen Lobotomie unterzogen.

    Die Agenda der Globalisten schreitet in Höchstgeschwindigkeit voran und es wird Zeit, dass alle noch denkenden Individuen begreifen, dass mit diesen Feinden der Menschheit kein verhandeln oder „debattieren“ möglich ist. Es handelt sich um Abschaum, welcher der freien Menschheit schon vor sehr langer Zeit den Krieg erklärt hat.Eugenik kommt jetzt wieder in die Wohnstuben und an die Frühstückstische der Bürger, da die Massen gerade professionell – so wie es sich in einer wissenschaftlichen Diktatur gehört – auf das 21. Jahrhundert vorbereitet werden, wo alles, was aus Sicht der Eliten als nicht passend erscheint, was nicht das Zeug zum Überleben hat, ordentlich wegsterben darf.

    http://www.propagandafront.de/144740/eugenik-unesco-mitglied-fordert-zwangssterilisierungen-in-grosbritannien.html

  8. John Holdren, Obama's Jewish-Zionist Science Czar, says: Forced abortions and mass sterilization needed to save the planet

    Obama ernennt den jüdischen Eugenic Apologeten, John Holdren zum 'Wissenschafts-Zaren des Weißen Hauses der sagt: Massiv geförderte Abtreibungen  und Massen-Sterilisation ist unabdingbar, um den Planeten zu retten.

    Book he authored in 1977 advocates for extreme totalitarian measures to control the population

     

     

    Forced abortions. Mass sterilization. A "Planetary Regime" with the power of life and death over American citizens. 

    The tyrannical fantasies of a madman? Or merely the opinions of the person now in control of science policy in the United States? Or both? 

    These ideas (among many other equally horrifying recommendations) were put forth by John Holdren , whom Barack Obama has recently appointed Director of the White House Office of Science and Technology Policy, Assistant to the President for Science and Technology, and Co-Chair of the President's Council of Advisors on Science and Technology — informally known as the United States'  Science-Czar . In a book Holdren co-authored in 1977, the man now firmly in control of science policy in this country wrote that: 

    Women could be forced to abort their pregnancies, whether they wanted to or not; 
    The population at large could be sterilized by infertility drugs intentionally put into the nation's drinking water or in food; 
    Single mothers and teen mothers should have their babies seized from them against their will and given away to other couples to raise; 
    • People who "contribute to social deterioration" (i.e. undesirables) "can be required by law to exercise reproductive responsibility" — in other words, be compelled to have abortions or be sterilized. 

    A transnational "Planetary Regime" should assume control of the global economy and also dictate the most intimate details of Americans' lives — using an armed international police force. 

    Impossible, you say? That must be an exaggeration or a hoax. No one in their right mind would say such things#

    Ganzer Artikel (leider nur in englischer Sprache

    http://zombietime.com/john_holdren/

    1. Mich als Ziontroll zu bezeichnen ist die Art der Jesuitentrolle. Die Art der Jesuiten die Wahrheit auf den Kopf zu stellen.

      Jesuits control the Zionist Movement

      https://www.youtube.com/watch?v=b-P2PZqPXy0

      Die Zionisten sind das Konstrukt der Jesuiten.  Die Protokolle (Weisen von Zion) wurden von einem Jesuiten geschrieben Abbe Barruel genannt !!  Wir finden wieder andere Jesuiten die an der  Verschwörung gegen die Juden im Allgemeinen beteiligt waren.

      https://www.youtube.com/watch?v=rmbMyeHS4Hk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.