Da soll man sich noch auskennen. Österreich wurde kritisiert, weil es Initiative ergriff und mit den Balkanstaaten die jetzige Grenzschließung umsetzte. Jetzt begrüßt Tusk die Schließung der Balkanroute und bedankt sich sogar noch für die gemeinsame Strategie, die niemals die Strategie der EU war. Wo gibt es denn sowas? Sind denn in Brüssel schon alle total verblödet?

Von Redaktion/dts

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat die Schließung der Balkanroute begrüßt. Er danke den Westbalkanstaaten dafür, dass sie die gemeinsame Strategie der EU in der Flüchtlingskrise in Teilen umsetzten, twitterte Tusk am Mittwoch. Der irreguläre Strom von Migranten sei gestoppt worden.

Nach Slowenien und Serbien haben inzwischen auch Kroatien und Mazedonien ihre Grenzen geschlossen. Nur noch Menschen mit gültigen Pässen und Visa dürfen einreisen. Auf dem EU-Gipfel am Montag hatten sich vor allem Deutschland und Griechenland noch gegen eine Schließung der Balkanroute ausgesprochen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

20 thoughts on “EU-Ratspräsident Tusk begrüßt Schließung der Balkanroute”

  1. Damit beginnt der offizielle Teil! Der Migrantenstrom wird gelenkt, aber im selben Ausmaßes, wenn die EU das Zepter in der Hand behält. Dieses Honig um den Mund schmieren bedeuted nur, daß die EU Angst hat, die Kontrolle über die Entwicklung zu verlieren und will verhindern, daß sowohl ganze Staaten als auch die Bevölkerungen sehen, daß es auch ohne EU geht, ja sogar viel besser, weil sie die Probleme subsidiär angehen. Der oft beschworene Appell an die "Einheit Europas" unter Führung Brüssel enttarnt sich als Lüge, die nur Konzernen und Banken und den Plänen der Hochgradlogen dienlich ist! Davor hat Brüssel Angst. Vor der Entmystifizierung der erlogenen Reputation der EU. Die EU ist eine illegitime Organisation von Logen für  Banken und Konzernen, die nur auf Lüge und Verrat aufbaut! Es ist eine Fata Morgana einer angeblich prosperierenden Zukunftsvision, die sich als trockene Wüste entpuppt hat, in der die Rechte der Bürger grausam verdursten!

    1. @ Loup

      daß die EU Angst hat, die Kontrolle über die Entwicklung zu verlieren und will verhindern, daß sowohl ganze Staaten als auch die Bevölkerungen sehen, daß es auch ohne EU geht

      ———

      Da die Entwicklung auf  Balkan mit dem Vorreiter Orban u. Ungarn ohnehin nicht mehr auf aufzuhalten war, tritt das faschistische Regime in Brüssel mit ihrem Vorturner Tusk die Flucht nach vorn an. 

      Man darf nicht vergessen, dass der Balkan über Jahrhunderte von den räuberischen Türken mit Krieg, Raubzügen, Strafexpeditionen, Mord, Vergewaltigung und Versklavung überzogen worden ist. Ich erinnere auch in diesem Zusammenhang an den organisierten Kindesraub der Türken, genannt 'Knabenauslese' [Devshirme]

      Fjordman: Europäer als Opfer des Kolonialismus

      https://willanders.wordpress.com/2009/08/02/fjordman-europaer-als-opfer-des-kolonialismus/

      Zweimal standen die Türken vor Wien und es ist nur den glücklichen Umständen und der Tapferkeit der Verteidiger und der Hilfstruppen zu verdanken, dass zumindest Mittel- und Westeuropa nicht dem Osmanischen Reich anheim fielen.

      Das will man heute alles politisch korrekt wegbügeln und uns weis machen, dass die Türken und Araber schon immer unsere Freunde waren und dass wir deshalb zur Kooperation und Hilfeleistung verpflichtet seien.

      Das ist aber ein frommes Märchen und auf dem Balkan ist die Geschichte immer noch sehr, sehr lebendig.

      Die EU-Granden werden jetzt mal alle fünf gerade sein lassen, um nicht noch weiters Öl ins Feuer zu gießen, dass sich ganz schnell zu einem Flächenbrand über ganz Europa ausweiten könnte.

      Eines ist jedoch sicher: Es wird ein neues Fass aufgemacht. Der perfide Coudenhove-Kalergi Plan des 'Regierenden Hosenanzugs' und ihrer Umvolkungs-Mafia wird nicht so einfach ad acta gelegt.

      Ich tippe auf Libyen oder eine Luftbrücke von der Türkei nach Berlin!

    2. Es ist anscheinend nicht ganz hoffnungslos. Die Eigenstaatlichkeit innerhalb der EU verhindert im Moment die Vision der  Superreichen/Oligarchen/NGO = neue Weltordnung, Destabilisierung in allen Bereichen und überall = Amerikanische neue Militärstrategie seit ca 10 Jahren – und keiner veröffentlicht, daß ihm das auffällt?

  2. Sind denn in Brüssel schon alle total verblödet?

    Ja könnt man meinen, sind sie aber nicht. Machterhalt, das alles woran man interessiert ist. Da werden schon mal Kommunisten zu Kapitalisten, rechte zu linken, Sozis zu Nazis. Politik ist eben was für Opportunisten mit Hang zur Selbstdarstellung. Und wenn se sonst nichts können ist das dann eben alternativlos für die, verständlicherweise.:-))

  3. Jetzt begrüßt Tusk die Schließung der Balkanroute und bedankt sich sogar noch für die gemeinsame Strategie, 

    ——-

    Bei Tusk muss man vorsichtig sein, er ist offensichtlich ein 'trojanisches Perd'  der 'Eliten'.

    Is Donald Tusk another Israeli lobbyist in EU?

    https://piotrbein.wordpress.com/2014/10/31/is-donald-tusk-another-israeli-lobbyist-in-eu/

    Wenn Tusk so etwas sagt, kann man sicher sein, dass Merkel und die Brüsseler 'Eliten' noch ein As im Ärmel haben.

     

  4. Nur die Schließung der Balkanroute bringt gar nichts, wenn dafür die Erdogan-Merkel-Flugroute kommt. Zwar wird damit der C-K-Plan Indizienbeweis immer stärker, aber es hat den Anschein,dass Merkel und das zionistische Geflecht im Hintergrund das alles egal ist.So ähnlich wie gewält ist gewählt.

  5. Als Vorsitzender des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy seine Amtszeit gerade abgeschlossen hat, wird er von Donald Tusk, noch einem von den Jesuiten erzogenen römischen Katholiken ersetzt!!!

    Die EU – Stiftung für das Heilige Römische Reich?

    Der folgende Artikel gibt einige Hintergrundinformationen über die Europäische Union (EU). Wenn die Fakten geprüft werden, sehen wir, dass die Grundlage der EU von Katholiken gelegt wurde, und die an der Spitze der EU sind heute vor allem Katholiken, von denen viele in Jesuit Colleges ausgebildet wurden. Was wir erleben, mit ziemlicher Sicherheit ist die Grundlage für die endgültige Auferstehung des Heiligen Römischen Reiches gelegt werden!

    ,,Wussten Sie , dass prominente katholische Politiker in der Schaffung der Europäischen Union dominant waren – zum Beispiel, die Französisch pro-europäischen Stratege Jean Monnet, die Französisch Außenminister Robert Schumann, der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer, der italienische Präsident Minister Alcide de Gasperi, etc?

    Lars Bergqvist, der schwedische Botschafter im Vatikan, sagte: ,,Wir werden darauf hingewiesen, dass die EU von ergebenen Katholiken gegründet wurde, alle von ihnen hatten die Vereinigung Europas als Objekt. (Dies geschah unmittelbar nachdem die katholischen Führer Hitler, Mussolini und Franco in ihren Versuchen gescheitert waren, das gleiche zu tun.) ,,Entnommen aus der Südschwedischen Tageszeitung der Sydsvenskan, 16. Oktober 1991 unter dem Absatz: Der Weg zur EU.

    Diese Aussage ist von Papst Leo XIII Enzyklika oder Hirtenbrief, 1879: ,,Die Kirche von Rom ist eine Monarchie über alle Königreiche, wie der Geist und die Seele des Körpers des Menschen oder als Gott in der Welt. Deshalb haben die Kirche von Rom nicht nur die geistige Kraft, sondern auch die höchste weltliche Macht." Papst Gregor wiederholte diese Idee , als er sagte: ,,Die Macht der Kirche ist besser als die Macht des Staates" (TW Callaway: Romanism vs Amerikanismus, Seite 120).

    Hören wir Van Rompuy, werden Sie sofort die Ähnlichkeiten der Jesuiten mit Europa bemerken: Jesuiten bildeten die Vorhut der katholischen Kirche, wie die europäische Elite die Avantgarde der europäischen Integration.

    1. Das bedeutet, dass wir uns für alle Verbrechen die von der EU begangen werden: Europäischer Haftbefehl, ESM-Vertrag, Monsanto-Frass, Kriegsbeteiligung im Nahen Osten, Ausschaltung der Meinungsfreiheit bei den Inquisitoren in Rom bedanken können.

      1. 2010 bekam der katholische derzeitige EU-Ratsvorsitzende Donald Tusk aus Polen, den Karlspreis. Den bekommen überwiegend Verbrecher: Churchill, Clinton, Merkel, Solana, Juncker, Schäuble, Trichet, Van Rampuy, Martin Schulz.

        Übrigens der vom International Common Law Court of Justice verurteilte Jesuitenpapst Franziskus, wegen Ritualmord und Kinderhandel, bekommt noch dieses Jahr den Karlspreis.

        Es geht um die Ein­rich­tung von Com­mon Law Gerich­ten in mög­lichst vie­len Län­dern der Erde, um dem ver­bre­che­ri­schen und kor­rup­ten Trei­ben der west­li­chen Jus­tiz, sowie der mafiö­sen Unter­wan­de­rung und bereits seit Jahr­zehn­ten erfolg­ten Zer­stö­rung staat­li­cher Struk­tu­ren durch ins­ge­heim agie­rende Paps­t­rit­ter, Jesui­ten und Vatikan-Agenten einen Rie­gel vor­zu­schie­ben. Die jetzt exis­ten­ten und pro­fes­sio­nell vor­ge­täusch­ten Staats­si­mu­la­tio­nen wur­den von der brei­ten Öffent­lich­keit bis­her kaum wahr­ge­nom­men und in ihrem wah­ren Wesen sowie ihrer Zweck­be­stim­mung in der Regel nicht erkannt.
        Die damit zusam­men­hän­gende kom­plette Recht­lo­sig­keit der Men­schen in den betrof­fe­nen Län­dern stellt ein Pro­blem mit gigan­ti­schen Dimen­sio­nen dar. Der­ar­ti­ges dem puren Zufall zuzu­schrei­ben, hieße, die Intel­li­genz und den mensch­li­chen Geist auf dem Müll­hau­fen der Geschichte zu ent­sor­gen. Es ist drin­gend not­wen­dig, den okkul­ten Draht­zie­hern der per­ver­sen, pädo­phi­len Pries­ter­schaft des moder­nen Baby­lon der Neuen-Welt-UN-Ordnung die Maske vom Gesicht zu rei­ßen.

        1. @ Camillentee Hasbi

          2010 bekam der katholische derzeitige EU-Ratsvorsitzende Donald Tusk aus Polen, den Karlspreis

          ——-

          Why will Poland always be the puppet of America?

          Doesn't matter who the American president is, democrat or republican, Poland will always be a puppet of America.
          Take your orders from Obama, Donald Tusk, Polish people know you don't have the guts to say no on the missile base. Some reporter should check Tusk's bank account to see how much he's getting paid off to suport this base when the majority of Polish people don't want it.

          http://www.polishforums.com/history/poland-puppet-america-34026/

    2. Solllte es bei Dir noch nicht angekommen sein: Monsanto ist ein jüdische-zionistischs Gen-Fraß Unternehmen.

      Kleine Bemerkung am Rande. Die Monsantos waren früher Skalvenhalter und Sklavenhändler wie die Lehman Bros.

      Übrigens: Robert Schumann, der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer, der italienische Präsident Minister Alcide de Gasperi,etc?

      Sowohl Schuman als auch Gasperi waren Juden und im Auftrag der CIA unterwegs!

      Und Konrad Adenauer war bekanntlich der Kanzler der Alliierten, und böse Zungen behaupten, auch er sei Jude gewesen (Der Name lässt den Schluß zu)

      Konrad Adenauer  – Die Macht der Juden: 

      https://www.youtube.com/watch?v=2wbs6Elfme8

      1. Jesuitentroll beantworte doch mal die Fragen:

        Wenn die Juden die Welt beherrschen würden, dann sollte man sich folgende Fragen stellen:

        (1) wenn „die Juden” den Zweiten Weltkrieg anzettelten und inszenierten, warum wurden dann speziell Juden zum Ziel der Vernichtung auf dem europäischen Kontinent?

        (2) wenn „die Juden” die amerikanischen Mainstream-Medien und Hollywood leiten, warum bekommt dann der Papst von Rom so eine großartige Presse hier in den USA? (Papst Johannes Paul II wurde geradezu „vergöttert” in der amerikanischen Presse, sowohl zu Lebzeiten als auch während seiner Beisetzung)

        (3) wenn „die Juden” so viel vom amerikanischen Verlagsgeschäft kontrollieren, warum enthüllen sie dann nicht massiv die Beteiligung der römisch-katholischen Kirche an der Beförderung Hitlers zur Macht, Nazi-Deutschland unterstützend, das faschistische Italien unterstützend, das faschistische Kroatien unterstützend, den Kriegsverbrechern nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zur Flucht über die vatikanischen Rattenlinien verhelfend etc.? Ja, und warum entlarven diese „Juden”, die das amerikanische Verlagswesen kontrollieren, nicht massiv den Jesuitenorden, der eine wohldokumentierte Geschichte nicht nur des Anzettelns von Kriegen und Revolutionen hat, sondern auch verantwortlich ist für die Ermordung einer großen Anzahl von Juden?

        1. Ach ja, waren die Juden etwa das Ziel der anglo-amerikanischen Bomberflotten und der Flächenbombadements, wo weit mehr als eine Million Deutsche, zumeist Frauen, Kinder und alte Menschen umgekommen sind, davon allein zwischen 300-400 Tausend im Feuersturm in Dresden. Das waren mehr Opfer als in Nagsaki und Hiroshima durch die Atombomben der jüdischen Bombenbastler starben.

          Das ist mir vollkommen neu!

          Waren die Juden etwa das Ziel in des Juden  Dwight D. Eisenhowers, Hungerlagern (Rheinwiesenlager) wo etwa 1,5 Millionen deutscher Soldaten an Hunger, Kälte uns Seuchen elendig krepiert sind.'

          Es waren doch angeblich die Amis, welche den europäischen Juden doch ähäm… den 'Arsch gerettet haben'.

          Gleichwohl gibt es inzwischen in jedem amerikanischen Kuhdorf ein ähä,,,'Holocaust Museum', obschon kein einziger amerikanischer Jude im ähäm…Holocaust umgekommen ist.

          Und die berühmt Mall zu Washington nennt man inzwischen im Volksmund 'Jew Alley'-

          *

          Wenn „die Juden” die amerikanischen Mainstream-Medien und Hollywood leiten, warum bekommt dann der Papst von Rom so eine großartige Presse hier in den USA? (Papst Johannes Paul II wurde geradezu „vergöttert” in der amerikanischen Presse, sowohl zu Lebzeiten als auch während seiner Beisetzung)

          ——

          Tja worin liegt denn das Geheimnis?

          Paul der II. war Jude!

          The Pope was Jewish says historian

          A MANCHESTER jewish historian has claimed that Pope John Paul II was Jewish.

          Yaakov Wise says his study into the the maternal ancestry of Karol Josez Wojtyla (John Paul II's real name) has revealed startling conclusions.

          Mr Wise, a researcher in orthodox Jewish history and philosophy, said the late Pope's mother, grandmother and great-grandmother were all probably Jewish and came from a small town not far from Krakow.

          The Pope was a priest and cardinal archbishop in the Polish city before his election to the papacy.

          Mr Wise said: "According to orthodox Judaism, a person's Jewish identity is passed down through the maternal line. I saw a photograph of the Pope's mother and I showed it to people who didn't know who she was…

          Wie so viele Päpste vor ihm auf dem 'Heiligen Stuhl'

          Jewish popes are nothing new to the Catholic Church. We know the first ten popes were Jewish (especially St. Peter), and it is speculated that many more popes were Jewish as well…
           

          Pope Zephyrin (199-217)

          Pope Siricus (384-399)

          Pope Hormidas (514-523)

          Pope Analdet II (1130-1138)

          Pope Callistus III (1455-1458)

          Pope Alexander VI (1492-1503)

          Pope Pius III (1503)

          Pope Leo X (1513-1521)

          Pope Clement VII (1523-1534)

          Pope Paul III (1534-1549)

          Pope St. Pius V (1566-1572)

          Pope Gregory XIII (1572-1585)

          Pope Pius XI (1922-1939)

          Pope Pius XII (1939-1958)

          Pope John XXIII (1958-1963)

          Pope Paul VI (1963-1978)

          Pope John Paul II (1978-2005)

  6. @ Camillentee Hasbi Troll

    "Wir werden darauf hingewiesendass die EU von ergebenen Katholiken gegründet wurde" 

    ——–

    Dies dreiste Lüge verbrteitest Du jetzt auch schon zum 100sten Mal, ohne dass sie dadurch auch nur einen Deut wahrer würde:

    Die britische Zeitung Telegraph hat auf veröffentlichte Dokumente gestützt geschrieben, dass die europäische Bewegung der 50-er Jahre für die Bildung einer Europäischen Union von der CIA geleitet und von der Ford Foundation, Rockefeller Foundation und anderen der US-Regierung nahen Industriellenkreisen finanziert wurde.
     

    Da der Artikel in englischer Sprache ist, hier die deutsche Übersetzung:

    Joshua Paul, ein Researcher Georgetown University in Washington hatte die Dokumente entdeckt. Diese wurden von den US National Archives freigegeben.

    Die Aktionen der Amerikaner liefen über das American Committee for a United Europe (ACUE), welches 1948 gegründet wurde. Vorsitzender war ein Anwalt namens Donovan. Stellvertretender Vorsitzender war Allen Dulles, der spätere Direktor der CIA. Im Vorstand saß auch der erste Direktor der CIA Walter Bedell Smith und andere spätere angehörige der CIA (gegründet am 26. juli 1947). In 1958 z.B. stellte das ACUE 53,5% der Finanzmittel. 

    Führende Persönlichkeiten der "Europäischen Bewegung" Retinger, schwuler polnisch-jüdischer Literaturwissenschaftler und Politikberater, Mitgründer mehrerer europäischer Organisationen, Robert Schuman (Jude, luxemburgisch-lothringischer Abstammung und später Präsident des Europäischen Parlaments) und der frühere belgische Ministerpräsident Paul-Henri Spaak (Jude und einer der Gründerväter der Europäischen Union) wurden dafür von der CIA angeworben und bezahlt.

    Die Dokumente Zeigen, dass diese Aktion als eine geheime CIA-Operation behandelt und die Rolle der USA verschleiert wurde. Der Chef der Ford Foundation war der OSS-Offizier (OSS war der Vorläufer der CIA) Paul Hoffman (Jude), später in den 50-ern selbst Chef des ACUE.

    Die Dokumente besagen, dass das vorrangige Ziel die Bildung einer Währungsunion war. Sie empfehlen, dass jede Debatte darüber zu vermeiden sei bis zu dem Zeitpunkt, wenn eine solche Währungsunion unausweichlich sei.

    Quelle :  http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/…S-spy-chiefs.html

    1. @ Emma

      So ist es, verdreht wie Merkel.

      Diese Polit-Schranze hat doch vor Tagen noch lauthals herumposaunt, dass die "Politik des Durchwinkens" in der Flüchtlingskrise beendet werden müsse.

      Jetzt am Türkei-Gipfel betont sie in ihrer Abschlusserklärung »Es kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird«. Da kann man sich ja kaum des Eindrucks erwehren, dass diese Frau einen Dachschaden hat. Mit "Uneinigkeit der Europäer" kann solch desorientiertes Verhalten nicht mehr erklärt werden. Das weist doch eher auf einen psychiatrischen Fall in der geschlossenen Abteilung hin. Und alle EU-Büro-Affen tanzen nach deren Pfeife. Was für ein Irrenhaus!

      Die Balkanländer haben ganz recht, wenn sie das tun, was sie für ihre Nation für richtig halten und der wirren Merkel keine Beachtung mehr schenken.

      Merkel: „Politik des Durchwinkens“ muss beendet werden
      https://www.contra-magazin.com/2016/03/merkel-politik-des-durchwinkens-muss-beendet-werden/

      Multikulti gescheitert, Merkel gescheitert, Europa gescheitert
      http://info.kopp-verlag.de/index.html

  7. Tursk, ist ein Gegner von Merkels "offene Grenzen Politik". Denn er soll, auf dem Türkei Gipfel 2 x betont haben, das die Balkan Route geschlossen ist und er damit Merkel ganz schön im Rücken gefallen ist, nachdem er dies nämlich noch mal ganz bewusst betonte,obwohl Merkel in der Abschlußerklärung sagte: es kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird .

    Tursk Antwort war danach : Die Balkan Route ist geschlossen, Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.