Indem EZB-Präsident Mario Draghi Unmengen an billigem Geld in den Markt pumpt, geht er davon aus, dass aus Gründen fehlender Liquidität kein Wachstum zu verzeichnen ist. Mariana Mortágua von Portugals BE bringt es auf den Punkt. Mario Draghi hat keine Ahnung was er da macht und ist ideologisch verstockt.

Von Rui Filipe Gutschmidt

Mariana Mortagua vom linksliberalen Bloco Esquerda (BE) hat in der portugiesischen Tageszeitung Jornal de Noticias eine Kolumne. Jetzt äußerte sie sich zur Geldpolitik Mario Draghis und der Europäischen Zentralbank. So sollte es ihrer Meinung nach Aufgabe der Zentralbanken sein, alle Aspekte der Wirtschaft, einschließlich des Arbeitsmarkts und der Verteilung des Reichtums zu regeln. Doch die EZB hat in ihrer gesamten Geschichte nur eine Aufgabe erfüllt und zwar die Fixierung der Inflationsrate auf unter 2 Prozent. Um dies zu gewährleisten, musste nur der Leitzins ab und an etwas erhöht werden. Doch jetzt hat sich die Lage, und nicht nur in den Augen Mariana Mortaguas, umgekehrt.

Die internationale Finanzkrise hat den Euroraum besonders hart getroffen und die großen Ungleichheiten zwischen den einzelnen Eurostaaten machten es den Spekulanten besonders leicht, die europäische Gemeinschaftswährung anzugreifen. So fährt die Abgeordnete des BE – die in den Untersuchungsausschüssen die kaltschnäuzigen und sonst so abgebrühten Bankster ins Schwitzen bringt – fort, indem sie die aktuelle Handlungsweise der EZB wie folgt beschreibt:

„… die Volkswirtschaften der Eurostaaten erleben seit Beginn der Krise eine Stagnation und somit laufen sie ernsthaft das Risiko, eine Deflation zu erleben.“ Mariana erklärt weiterhin, dass Draghi jetzt versucht mit Zinssenkungen die Wirtschaft zu stimulieren und somit einen Preisverfall und Lohndumping zu verhindern. Aber die Deflation hat einen Nebeneffekt, der gerade für die schwachen Krisenstaaten pures Gift wäre. Sinkende Preise und Löhne heben den Wert des Geldes an. Nun, wer stark verschuldet ist, dessen Schulden gewinnen dadurch an Gewicht. Der verzweifelte Versuch von Super-Mario, eine Deflation in Euroland zu verhindern, indem er Milliarden zum Nullzins in die Wirtschaft pumpt, wird laut Super-Mariana aber nicht funktionieren.

„Indem er ständig billiges Geld in das System pumpt, geht Mario Draghi davon aus, dass es sich beim fehlendem Wachstum um ein Liquiditätsproblem handelt. Das ist nicht wahr. Das Problem sind die Ökonomien die durch die Austeritätspolitik, Überschuldung und fehlende Investitionen (vor allem öffentliche) unterdrückt werden. Auf der anderen Seite haben die Banken inzwischen entwertete Papiere und sind nicht willens günstige Kredite zu vergeben. Sie gleichen lieber ihre Bilanzen aus und tätigen rentable Investitionen.“

Loading...

Selbst Leute die einst an das neoliberale Dogma glaubten, wie Oliver Blanchard (Ex-Chefökonom des IWF) und Larry Summers (Ex-Schatzmeister der USA), sind davon überzeugt, dass die EZB riskiert, eine weitere Spekulationsblase zu kreieren. Draghi ist in der von Keynes so benannten „Liquiditätsfalle“ gefangen und sieht nicht, dass die Lösung, viel mehr als in einer Frage der Liquidität, in der Kapazität liegt, haushaltstechnische Anreize zu geben und in der strategischen Umorientierung der Rolle des Bankensystems. Mario Draghi unterliegt aber seinem ideologischem Dogma und weigert sich rationell an das Problem heranzugehen. Aber das ist ja in dieser Chaos-EU nichts Neues. Anderswo nennt man so ein Verhalten Fundamentalismus, Extremismus, Fanatismus und sonstige Ismusse… Mein Fazit zu Mariana Mortáguas Beitrag?

Diesen Weg muss die EU, müssen vor allem die Eurostaaten, verlassen und die unsinnigen Beschränkungen für öffentliche Investitionen abschaffen. Auch sollte inzwischen klar sein, dass private Banken nur die Weltwirtschaft destabilisieren, die Kapitalkonzentration promovieren und Milliarden Menschen ins Elend stürzen. Kein privater Banker – selbst die ehrlichen – arbeitet für das Wohl des Landes, des Volkes oder der Allgemeinheit. Banken gehören in staatliche Hände und Bankster hinter Gitter.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

24 thoughts on “Es ist eine Falle, Herr Draghi, nicht der Weg aus der Krise”

  1. Kommt es zum Krieg des IS in Deutschland?

    Neun ehemalige Generalstabs- und Truppenoffiziere haben Kopp-Online ein Diskussionspapier zur Verfügung gestellt, das es in sich hat. Sie fragten sich bei einem Treffen in München: Wird sich der Islam langsam, schleichend ausbreiten, ohne kriegerische Handlungen, oder aber durch militärische Angriffe des IS? Der Grund, warum die Offiziere jetzt damit an die Öffentlichkeit gehen: Es soll ein Weckruf sein!

    Sieben der neun Teilnehmer der Diskussionsrunde befürchten keinen langsamen, schleichenden Prozess der Islamisierung in Deutschland, sondern einen inneren Krieg gegen den IS, also die schnelle Islamisierung Deutschlands durch einen Krieg mit dem IS.

    Es ist nicht auszuschließen, dass sich unter den Hunderttausenden junger Flüchtlinge im wehrfähigen Alter Kämpfer des IS befinden. Sofern ein Krieg von langer Hand geplant und vorbereitet wurde, kann davon ausgegangen werden, dass es schon seit längerer Zeit entsprechende Depots (z.B. in Industriegebieten mit großen Lagerhallen) gibt.

    Die Tatsache, dass Migranten unregistriert untertauchten (und damit auffälligerweise auf das Willkommensgeld verzichten), wie auch zum Beispiel jene Hunderte, die auf offener Strecke einen IC-Zug mit Notbremse anhielten und verschwanden, könnte ein Indiz dafür sein, dass der Gegner seine im Ausland militärisch ausgebildeten Kräfte über die offenen deutschen Grenzen, als flüchtende Zivilisten getarnt, einsickern lässt.

    Diese Kräfte sind offenbar bestens über ihre Handys vernetzt und können daher flächendeckend geführt werden und im Gegenzug die Führung durch das Absetzen von Meldungen informieren, wie es erkennbar bei der Zusammenrottung in Köln zu Silvester der Fall war.

    Zu gegebener Zeit könnten die IS-Kämpfer per Handy den Befehl zum Sammeln, Aufnehmen von Waffen und Kampfmitteln und schließlich zum Angriff erhalten. Das Ziel von IS dürfte zunächst das Einrichten räumlich begrenzter Kalifate, später dann das Kalifat Deutschland sein.

    Wie der IS vorgehen könnte

    Die Führer des IS haben naturgemäß ein großes Interesse daran, die Kräfte der Bundeswehr vor Beginn der Kampfhandlungen möglichst zu schwächen und aufzusplittern. Ohne hier der Denkweise sogenannter Verschwörungstheoretiker zuzustimmen, ist es allerdings schon erstaunlich, dass gerade in letzter Zeit die Zahl der internationalen Einsätze, erzwungen durch die jeweilige Lage vor Ort (Afghanistan, Kosovo, Horn von Afrika, Mittelmeer, Irak, Somalia, Sudan, Liberia und Mali sowie der BW-Einsatz in den Flüchtlingslagern), deutlich zugenommen hat und damit erheblich Kräfte gebunden werden.

    Ein denkbares Szenario: Am Markttag einer Kleinstadt fahren zur besten Handelszeit plötzlich mitten in das Marktgeschehen hinein Pick-up-Autos mit schwarz vermummten IS-Kämpfern. Diese springen ab, greifen sich die nächstbesten Passanten und köpfen sie auf der Stelle (so wie es täglich in Afrika geschieht). Gleichzeitig wird mit den Sturmgewehren in die Luft und auch in die Menge geschossen. Anrückende Polizei wird durch die IS-Kämpfer sofort niedergemacht. Dann steigt der IS-Anführer mit seinem Dolmetscher auf das Dach eines Autos und ruft mit Megafon das Kalifat der XXX-Stadt aus und lässt sofort Flyer in deutscher Sprache über die Pflichten der Bürger im Kalifat und nach der Scharia verteilen und droht, dass jeder Verstoß gegen die Anordnungen des Kalifats mit sofortiger Köpfung geahndet wird.

    Solche Überfälle können vielleicht einige Male niedergeschlagen werden. Je mehr sich aber Ähnliches wiederholt und sich das Köpfen von Unbeteiligten herumspricht, desto eher besteht die Gefahr, dass jeder Widerstand erstirbt.

    Es ist sicher kein Zufall, dass wir nun erstmalig in der Geschichte des Vatikans einen Jesuiten als Papst haben. Es geschieht auf dieser Welt nichts Bedeutendes, was nicht vom Vatikan ,,abgesegnet'' ist. Der Islam untersteht dem Vatikan, der Islam ist noch hirngewaschener noch folgsamer, als wir Christen, die sprengen sich für ihren Glauben in die Luft. Das sind exakt die Sklaven, die ein Imperium braucht, nicht denkende Christen. Darum küsst der Papst den Koran und wir werden ausgelöscht.

    1. "Je mehr sich aber Ähnliches wiederholt und sich das Köpfen von Unbeteiligten herumspricht, desto eher besteht die Gefahr, dass jeder Widerstand erstirbt"

      Blödsinn! Eine einzige solche Aktion würde das Faß zum Überlaufen bringen. Sofortige, drastische Pogrome gegen Moslems wären die Folge; gären tut es nämlich schon genug im Untergrund.

      1. Was nutzt das Gären, wenn die anderen die Waffen haben??? Lerne einmal aus der Geschichte, was nutzte bei den Bauernkriegen, das gären in der Bevölkerung??? Sie wurden von Söldnern niedergemacht, die waren bewaffnet, das Ende war, sie wurden gevierteilt, gefoltert und umgebracht.

         

        1. Und dennoch hoffe ich, dass an dem Satz, -alleine 2015 seien über 130.000 Waffen in der BRiD verschwunden oder angeblich gestohlen worden-, etwas dran ist. Wer weiß, vielleicht rüstet ein großer Teil dieses ansonsten umerzogenen und vertrottelten Volkes inzwischen doch ganz gehörig auf und "holt so manches nach", was hier längst angesagt sein sollte und überfällig ist, auch, wenn das noch nicht an "die große Glocke" gehängt wird! Vermutlich wird es so kommen, dass dieses Krüppelkonstrikt BRiD bis spätestens 2020 unregierbar geworden ist. Dann wird sich zeigen, ob dieses (unser) Volk noch >Mut und Verstand< (und Masse) genug hat, sich seine Freiheit zurück zu holen! Sind die Deutschen erst einmal aufgewacht, so zeigt die Geschichte nämlich auch, hält sie so schnell nichts mehr auf!

  2. Merkel und Schäuble machen nichts mehr für Deutschland (abgesehen von Plündern und Umvolken) sondern nur noch für die EU und der rechtsbefreiten EZB. In der EZB gibt es somit keine Strafverfolgung!

    Auch mal ein kleines Debakel wegen der Wahl so am Rande als Randnotiz:

    Tucheimer Wahlergebnis korrigiert

     

  3. Ähnliches wie camilotorres schreibt habe ich schon mal bei Youtube.com/watch?v=J9Nq42RmZZk gehört mit Henning Witte. Da wurde darüber gesprochen, dass jede Menge IS-Kämpfer im Land sind und über Bremer Hafen Waffen geliefert wurden, die in Hallen und Depots liegen, die nicht mehr benutzt werden. Ein schreckliches Szenario, wenn das so eintrifft.

  4. Komplette Systemkrise, Draghi hin Dragih her. Einer muss den Sündenbock halt spielen. Solang man über ne Person diskutiert, diskutiert niemand über die eigentlichen Ursachen. 🙂

      1. Der Draghi ist kein ,,Verteidiger'' des Systems, das ist ein Täter, ein von Jesuiten ausgebildeter Täter, Mario Draghi, wurde im römischen Jesuitenkolleg, dem Instituto Massimiliano Massimo, geschult.

  5. Alles was in einer Gesellschaft eine bedeutende Rolle spielt, ist unterwandert und wird kontrolliert

    Alle diese Organisationen sind aufgebaut wie eine Pyramide, unten sind die gutgläubigen, naiven Nutztiere, oben sind die Vertreter des Imperiums, seien es Jesuiten, andere Ordensbrüder und Freimaurer.

    Rotes Kreuz unten ist das unterbezahlte Pflegepersonal, Rettungswagenfahrer usw. oben wird Politik gemacht, die der Bevölkerungsreduzierung dient. MMS das Malaria in einem Tag heilt, wird von der Führungsspitze verboten. Als Hilfe wird vom Roten Kreuz Milchpulver an die Schwarzen verteilt, obwohl Neger zu 100% keine Milch vertragen können, sie werden langsam krank (in Europa ca. 17% Unverträglichkeit, Milch löst die häufigste Nahrungsmittelallergie aus).

    Gewerkschaften unten sind die Idealisten, die Blinden, die glauben sie könnten was erreichen, in der Spitze sind jene mit Millionengehältern, die ihre ,,Glaubensgemeinschaft'' verarschen. Das sind die Verräter, die zugelassen haben, dass Millionen von Türken für Lohndumping gesorgt haben, die Zeitarbeit zulassen, Hartz IV usw. Kein Wunder, die Gewerkschaften in Deutschland wurden von der von Jesuiten gegründeten CIA finanziert (CIA-Gründer Allan Dulles, Neffe von Jesuitenkardinal Avery Dulles).

    Zentralrat der Juden dieser Vertritt auch nicht seine Glaubensgemeinschaft. Er distanziert sich nicht von den Zionisten, betreibt keine Öffentlichkeitsarbeit die auf den Unterschied von Rothschild und den genau so unterdrückten Juden in Israel hinweist. Dass diese Juden genau so gesteuert werden, erkennt man daran, dass der letzte Zentralrat der Juden die Position gewechselt hat und nun der Chef des Verfassungsschutzes in Thüringen wurde. Besser kann man seine Unterordnung unter das System nicht zeigen, nur keiner will die Zusammenhänge erkennen.

    Parteien unten ist das nicht durchblickende Nutzvieh, oben in der Spitze sitzen Jesuiten, wie in der CDU Generalsekretär Heiner Geissler oder versteckte andere, die nachfolgend den Job weitermachen. In jeder Partei sind ,,Maulwürfe''. Darum halte ich auch die Aussage von Gysi, er wäre Jesuit in einem Interview von Springers Welt, gar nicht für so abwegig.

    Es wurden vom Vatikan durch seine Jesuiten Organisationen gegründet, die die Welt verändern. Das ist die UNO, die WHO, die Weltbank, die NATO. Mit der UNO kann man jeden Staat platt machen durch UNO-Truppen. Durch die WHO kann man die Menschheit vergiften, Pandemien ausrufen, Zwangsimpfungen durchsetzen mit Impfstoffen, die Quecksilber, Formaldehyd und Aluminium als Wirkverstärker einsetzen. Mit der Weltbank kann man die Staaten verschulden, nicht mehr handlungsfähig machen, dadurch wird Sozialabbau betrieben, Renten werden zu Almosen usw. Mit der NATO ist es genau so, die Führer der NATO findet man wieder in vatikanischen Orden, wie Ritter von Malta, sehr viele sind von Jesuiten-Universitäten ausgebildet.

    Das Entscheidende ist, ob es die EU, NATO, WHO, Weltbank, UNO und alle die aus unserer Sicht die Macht ausüben und im Fokus stehen, sie sind nur Befehlsempfänger. Sie sind nur wie ein Mond, der das Licht von der Sonne bekommt, dem Vatikan in Rom und dieser steht nicht im Fokus und wäscht seine Hände in Unschuld.

    1. Die ganze Freimaurerei dient nur der Verschleierung der wahren Macht.

      ,,Wenn du die Freimaurer mit all ihren Orden nimmst, kommst du vielleicht zum obersten Kopf aller Freimaurer in dieser Welt, und du wirst sehen, dass der Chef dieser Gesellschaft und der Chef der Gesellschaft von Jesus, der Superior General des Jesuiten-Ordens, ein und dieselbe Person sind." James Parton (amerikanischer Historiker

  6. – Mario Draghi hat keine Ahnung was er da macht – ?

    Und ob er weiß was er da macht. Mario Draghi ist die Gallionsfigur eines riesigen Betrugsmonsters, nämlich der EZB, welches wiederrum der Ableger des größten Finanzbetrugssystem der Welt, welches jemals bestanden hat, ist, welches u.a. erst richtig Fahrt nach der Aufhebung des Goldstandards und des Glass Steagal Acts aufnehmen konnte. Das 'whatever it takes' wurde von Mario Draghi niemals erläutert und ist genau so zu verstehen wie die Orakelsprüche eines Alan Greenspan. Nur eins dürfte sicher sein, die Spekulationsmöglichkeit mit dem 'QE', dem fiskalischen Umverteilungsprozeß zur 'Rettung' von Zombiebanken und konkursreifen Staaten, haben nicht die Finanmärkte 'beruhigt', sondern kostet den Sparern und Steuerzahler ihre Gelder und in unserer nächsten Nähe die Zukunft Deutschlands, die im Spielcasino in Frankfurt mit dieser EUROsion verspielt wird, welches auch noch den Beifall der Eurokraten und unserer Bundesregierung findet, einfach eine neue schöne Betrugswelt in der sich viele wohlfühlen. Fragt sich nur wie lange noch?

     

  7. Warum ist die USA der grösste Terrorist in der Welt?

    Wer bestimmt, wer die FED leitet? Die Juden? Nein, die Jesuiten, die bestimmen wer die Federal Reservebank anführt.

    In der Jesuitenuniversität Georgetown/Washington wurden ausgebildet:

    William Joseph McDonough 10 Jahre Präsident der Federal Reserve Bank, Vizepräsident von Merill Lynch.

    24 Gouverneure der USA,

    13 Staatspräsidenten,

    66 Botschafter der USA,

    44 höchste Richter der USA,

    22 Senatoren der USA,

    76 Mitglieder des US-Repräsentantenhauses,

    17 Kommandeure von Militär und CIA (David Petraeus),

    18 Rechtsanwälte leiten die Washington Post, Lockheed, Winthrop-Pharma, Yahoo.

    11 Mitglieder des Adels, Prinzen und Prinzessinnen

    40 hochrangige Geschäftsleute: Windenergie, Xerox, AOL, Credit Suisse, Citi-Group, Alcatel, Twitter und Facebook (alle, die uns überwachen)

    32 Mitglieder von Film, Fernsehen und Theater, Americas next Topmodel, Harry Potter-Filme (mit versteckten Botschaften)

    45 Personen für Journalismus und Medien: NBC, CBS, New York Times, Washington Post, CNN, Vogue, Wallstreet-Journal, Radio Free Europa, Fernsehen CNBC

    Wissenschaft und Medizin: Bakteriologen, Virologen, Präsidenten der amerikanischen medizinischen Vereinigung, Neurologen, Psychiatrieprofessoren (das sind diejenigen die bestimmen, ab welchem Verhalten wir in die Psychiatrie eingeliefert werden können. Wut gehört auch mittlerweile dazu).

    Direktoren der Food and Drug-Administration.

    Schüler waren u.a., Bill Clinton, Manuel Barroso, Rumsfeld, Alexander Haig, Michael P. Jackson (Homeland Security, die für die Erschaffung der über 800 Konzentrationslager zuständig waren, sogenannte FEMA-Camps), Pat Buchanan (,,Berater'' von Nixon, Gerald Ford, Ronald Reagan).

    Es gibt nur in den USA 28 Jesuitenuniversitäten, das sind Brutstätten von Personen die eingesetzt werden um politische Ziele zu verfolgen.

    In Deutschland ist es die Jesuiten-Universität Ludwig-Albert in Freiburg, die unsere Politikertyrannen ausbildet und ausgebildet hat: Schäuble, Thomas de Maiziere, Hans Filbinger, Konrad Adenauer, Joseph Goebbels, Ernst-Ulrich von Weizsäcker (Vizepräsident des Club of Rom), Erwin Teufel u.a.

    1. CamlloTorres, da bringen sie etwas durcheinander. Die "Leitung" der FED (McDonnogh) zu benennen, besagt nichts. Das ist ebenso wie die genannten "hochrangigen" Vertreter von Administration, Militär und Gesellschaft nur eine Person im "Funktionsrang". Wenn, dann sind die EIGNER der FED zu benennen und das sind mit Sicherheit keine Jesuiten. 

  8. Alle Zentralbanken inkl. EZB verfolgen ein Ziel. Sie wollen zusammen mit internationalen Unternehmen unsere Welt in eine oligarchische Struktur umbauen. Der sympathische Typ namens Draghi (warum muss ich immer an ein Reptil denken, wenn ich den sehe?) dient den hinter den Zentralbanken stehenden Investmentbankern als wertvollster Erfüllungsgehilfe, der aufgrund seiner Vorgeschichte in einem souveränen Europa niemals diesen  Posten hätte bekommen dürfen. Leider gibt es dieses souveräne Europa nicht und wir dürfen zusehen, wie Draghi sich so nach und nach an unser "Bestes" heranmacht.  —  Mal im Vertrauen gesagt, dessen Konterfei wirkt so vertrauenserweckend, dem würde ich nicht einmal ein gebrauchtes Fahrrad abkaufen.

  9. …Draghi (warum muss ich immer an ein Reptil denken, wenn ich den sehe?)…

    ——————————————————————————————————————

    Wahr oder unwahr?

    Draghi entstammt vielleicht zur Hälfte einem schlangenartigen "Drachenvolk" aus dem Sternbild Draco (Drachen). Drakonische Maßnahmen und Draghi passen doch perfekt zusammen. Die gefallenen Himmelsöhne (Drachensöhne) übten doch im Alten Testament bereits den Beischlaf mit irdischen Frauen. Aus diesen Verbindungen entstammen z.T. die bösartigen Köpfe der Hydra. Die Sündflut war ein kleiner Vorgeschmack und quasi die erste "rote Karte". Weiteren Spekulationen steht unter "Verschwörungstheoretikern" nichts im Wege. Oder doch? Schmunzelnde Grüße in der Geisterstunde…

    1. So verrückt das klingen mag, was Sie (@Gänseblümchen) da schreiben, für abwegig halte ich das nicht. Lassen wir den Beischlaf  der "Drachensöhne" mal außen vor, die Entstehungsgeschichte des sog. Homo sapiens (jetzt homo oeconomicus) ist meiner Meinung nach eine völlig andere, als die, die man uns glauben machen will. Ich denke, die Menschheit ist das Ergebnis aus Genmanipulationen von Primaten.

      1. Ich liebe Star Trek … weil die mögliche, machbare und sehr reale Grundlagen verwenden…. Viele Aliens sind Humanoide, weil eine alte Rasse den "Samen des humanoiden Lebens" in der Milchstrasse zur Aussat brachten… Und wieso auch nicht? Die Menschliche Evolution ist unnatürlich schnell, als hätte da jemand nachgeholfen.

          1. Danke, werde ich mir gerne wieder anschauen. Lange nicht gesehen. Scifi zeigt mögliche wege für die Menscheit auf.

             

             

      2. Ich sehe mehr als einen "Gen-Koch" in der Küche. Mehrere Köche verderben meistens den Brei, auch wenn der Küchenchef sie aus ihren Fehlern lernen lässt. Das eigentliche Geheimnis des Küchenchefs liegt jenseits aller Gene.

  10. "Auch sollte inzwischen klar sein, dass private Banken nur die Weltwirtschaft destabilisieren, die Kapitalkonzentration promovieren und Milliarden Menschen ins Elend stürzen. Kein privater Banker – selbst die ehrlichen – arbeitet für das Wohl des Landes, des Volkes oder der Allgemeinheit."

     

    Na also, dann hat sie doch kapiert, um was es wirklich geht. Es geht darum, dass das Geld von Fleißig zu Reich (und leistungslos) wandert und das knapp 1% der die Rendite suchenden Gierigen und Skrupellosen dieser Welt befriedigt! Die Welt selbst, sprich: die Völker, sollen dabei verarmen und drauf gehen.

    Klappt doch auch hervorragend. Draghi wird sich schlapp lachen über die Äußerungen dieser Frau!

    1. Dann soll er nur lachen, denn….. 

      ….. wer zu letzt lacht, lacht am besten! 

      Abgesehen davon, dass die Meinung in dieser Partei in die gleiche Richtung geht, handelt es sich bei den letzten beiden Absätzen um das Fazit des Autors. Dabei bin ich keineswegs gegen die Privatinitiative. Schlüsselsektoren der Wirtschaft aber, wie Banken, Versicherungen, Erziehung und Gesundheit sind Aufgaben des Staates – nicht der Regierung – eines unabhängigen Sektor des Staates, wie die Justiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.