Balkanroute: Slowenien macht dicht – Merkel ist gescheitert

Für jene Flüchtlinge und Wirtschaftsmigranten die sich noch über die griechische Grenze nach Norden durchschlagen können, wird es nun eng. Die Balkanroute ist dicht und Merkel ist mit ihrer Politik des Durchwinkens bis nach Deutschland gescheitert.

Von Marco Maier

Nichts geht mehr. Seit Mitternacht erklärte das slowenische Innenministerium, dass es "die Migrationen über die Balkanroute in der bisherigen Form nicht mehr" gebe. Nachdem Ungarn schon vorher im vergangenen Oktober die Grenze völlig dicht machte, kommt dies quasi einer Abriegelung gleich, zumal Ljubljana gleichzeitig verkündete, die Schengen-Regel wieder voll und ganz anzuwenden. Eine Einreise in das Land wird nur noch jenen Menschen gewährt, die auch die Bedingungen erfüllen.

Angela Merkel, die beim EU-Türkei-Gipfel zur Flüchtlingskrise noch vollmundig verkündete, dass es mit ihr keine Schließung der Balkanroute geben werde, ist damit gescheitert. Ihr Versuch, sich einerseits gegen geltendes Recht (z.B. die Schengen-Regeln) hinwegzusetzen und andererseits gegen den Willen der betreffenden Länder auf dem Balkan Vorschriften machen zu wollen, ging damit voll ins Leere.

Slowenien setzt damit wohl auch eine Kettenreaktion in Gang. Denn auch Kroatien, sowie Serbien und Mazedonien werden wohl nachziehen müssen, wenn sie nicht zum Auffanglager für jene Menschen werden wollen, die es trotz der Grenzbarrieren zwischen Griechenland und Mazedonien weiter nach Norden schaffen.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  EU-Gipfel lehnt Vorschlag von Merkel und Macron für ein Treffen mit Putin ab

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

26 Kommentare

  1. Sie ist abgehalftert. Ob sie wieder aufsteht, mit Hilfe der USA und den entsprchenden Druck der USA gegenüber jenen Ländern im Rücken, die die Balkanroute geschlossen haben, wird die Zukunft zeigen. Mit ihr könnte auch TTIP fallen! Es scheint, daß einzelne Länder wieder Selbstbewußtsein an den tag legen. Sie sollte in der europäischen Politik eine persona non grata sein und bleiben, mit ihr der ganze höfische Schleimerkreis der deutschen Regierunsparteien! es enttarnt ihr meines Erachtens fehlende Niveau zu wissen, wann Schluß ist, wann man verloren hat, vor allem, wann der Wähler die Nase voll hat! Dieses sich den Bürgern, und zwar in ganz Europa aufdrängende und erschreckend übergriffige Verhalten, daß mit einem pathologischen Sendungsbewußtsein gepaart ist, demonstriert für mich eindrücklich ihre geistige Provenienz, die den Anforderungen eines verantwortungsvollen Ausüben dieses Postens, den sie inne hat, absolut nicht gerecht wird! 

    1. Selbstbewußtsein sollten alle Länder und Nationen an den Tag legen, denn diese Nationen und Länder bildeten sich durch ihre kulturellen Gemeinsamkeiten und ihrer Zusammengehörigkeit. – Wie kann es sein, daß die Globalisierungsfanatiker diese Tatsachen in faschistischer Art und Weise verleumden und vernichten wollen? Wie soll bitte sehr die von den Machthabern gewünschte kleine Elite eines Großreiches die einzelnen Interessen und Wünsche der Einwohner kleiner Regionen erkennen und umsetzen? Dies gelingt nur durch die einzelnen Gemeinden selbst, aber dazu brauchen diese auch die Mittel, die mit dieser diktatorischen Elite jedoch genau von diesen abgezogen werden würde. – Was soll es also alles? Die Völker wären und sind nur die Leidtragenden, obwohl sie auch ähnlich wie zu Preußens Zeiten ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen könnten, aber das ist ja nicht gewünscht, gelle?

      Auf "Merkels Land" und "Merkels Europa" spucke ich hernieder! Klar soweit?! – Laßt die Bewohner dieser Welt in Frieden leben und ihre Ländereien nach ihrem Ermessen und nach ihren Vorstellungen aufbauen. Wenn einem Außenstehenden dann diese Kultur gefällt und er sich dieser gerne anschließen möchte und etwas für den positiven Fortbestand beitragen möchte, so soll es seine Entscheidung sein. – Aber keinesfalls soll dieser von seinem Boden (beispielsweise durch die NATO) gebombt werden, in das Feindesland gelockt werden, um dort seine Vorstellungen und seine Kultur gewaltsam durchsetzen zu wollen, weil er woanders keine persönliche Entfaltung nach seinen eigenen Vorstellungen findet und die ANGEBLICHEN Verursacher seines Leides bestrafen möchte.

      1. Recht so, eine Veränderung der bestehenden Verhältnisse kann nur durch Umdenken, beim einzelnen Bürger beginnend, angeschoben werden. Dazu muss jeder Einzelne sich erheben, aus dem Arsch kommen, seine persönliche Situation überdenken und entsprechend verändern. —  Wir Deutschen haben es zugelassen, das eine Pastorentochter zweifelhafter Herkunft in diesem Land Zustände wie in einer Bananenrepublik manifestiert, die von ihrem Ziehvater Kohl eingeführt wurden. Wird diese Frau nicht ausgebremst, wird aus einem Scheitern Merkels ein Scheitern Deutschlands.

    2. Vermutlich wird man von Seiten der Systemmedien und Promihuren noch einmal alles aufbieten und in die Schlacht werfen! Die Systemlinge werden der Kanzlerin nun öffentlichkeitswirksam Blumen schenken, Liedchen trällern, Bücher widmen etc. Die Presse wird Lobeshymnen anstimmen, mehr denn je, Umfragen mit 180 Prozent Zustimmung für Merkel werden publiziert und so weiter! Die wirklich Dummen und Hypnotisierten, werden auch weiterhin darauf hinein fallen!

      1. Ist bereits gestern mittels ARD/ZDF ekelerregend geschehen Für wir blöde halten die eigentlich das Land der Dichter und Denker???

    3. Merkel bringt es – sage und schreibe – noch fertig, wirklich Einheit in Europa zu schaffen, und zwar gegen ihre verräterische Politik. Was für eine Ironie der Geschichte!

      1. Wäre wirklich ein Treppenwitz der Weltgeschichte, wenn die Ereignisse sich dahingehend verändern. Merkel hat es geschafft unsere Gesellschaft zu spalten, das lose künstliche EU-Konstrukt mehr auseinander zu dividieren als je ein Politiker zuvor. Soweit lief (läuft) alles nach Plan. Wenn jetzt "oppositionelle" Kräfte innerhalb der EU- Regierungschefs ein haltbares Bündnis gegen ihre Asylpolitik zusammenbringen, wäre das aus meiner Sicht bereits ein Erfolg.

    4. Meiner Meinung nach ist es zwar gut, das die Balkanroute komplett geschlossen ist, aber Merkel´s Islamisierungsprojekt geht weiter.

      Ihr Trumpf ist die Türkei. Deshalb macht ihr es auch überhaupt nichts aus, dass diese jetzt dicht ist. Man holt mit fadenscheinigen Gründen die Türkei in die EU, dann läuft die Flutung der EU mit Moslems eben über die Türkei sogar ganz legal ab!

      Man kann nur hoffen, dass die osteuropäischen Staaten mit Victor Orban nicht nachgeben werden. Selbst Frankreich will der Visafreiheit nicht zustimmen. Mal sehen, was der Merkeline dagegen noch so einfallen wird.

  2. Auf der Zwischenstufe zur Weißen Menschwerdung sind sie stehen geblieben, und sind der Meinung mittels Glockengebimmel
    diesen Prozess aufzuhalten, sie haben ein Gebimmel organisiert, die Kirchenmänner:
    http://www.vienna.at/hilfe-fuer-fluechtlinge-liesinger-kirchen-laeuten-glocken-gegen-fpoe/4647291
    Anstatt sich weiterzuentwickeln, wollen sie den Prozess der EROBERUNG  des WEeißen unterstützen. DIe Pfaffen.
    Die Schwarzen kommen wahrlich aus dem Paradies, woraus einst die WEISSEN VON DEN sCHWARZEN VERTRIEBEN WURDEN.
    SIe habe dort alles was sie brauchen für ihre Entwicklung zum modernen Menschen, aber sie wollen lieber die Welt
    der Weißen erobern anstatt selber mittels Schweiß und Anstrengung ihr Land so gestalten, so wie sie es  den Weißen neiden.
    Sie machen lieber ihr Land kaputt um so als Flüchtlinge von der Merkel angelockt zu werden – Ins vermeintliche Paradies Europa., sie wollen weiße Frauen, einen BMW und ein  Haus.Ein iPhone wird auf der Strasse einem Weißen nur geraubt.

     

    1. Anstatt sich weiterzuentwickeln, wollen sie den Prozess der EROBERUNG  des WEeißen unterstützen. DIe Pfaffen.

      ——–

      Das ist die logische Konsequenz, denn die PFAFFEN, beten nicht mehr zu dem christlichen Gott, sondern beten Luzifer, den Antichristen an:

      Mittlerweile ist es so, dass die unheilige Dreieinigkeit von satanisch. luzeferischen  Talmudisten,  atheistisch-luziferischen Freimaurern  und die unter der Fuchtel der satanische, luziferischen  Jesuiten stehenden Katholiken den gleichen Götzen anbeten:  ‚Luzifer‘ (Satan), den gefallenen Engel,  den Morgenstern, den Anti-Christen.

      Guckst Du hier:

      Sie machen das Zeichen des Gehörnten:

      https://i1.wp.com/new.euro-med.dk/wp-content/uploads/pope-francis-Cardinal-Philippines_1.png

  3. Merkel ist zwar gescheitert, jedoch wird sie garantiert keine Ruhe geben und ihr Zerstörungs- und Zersetzungswerk fortsetzen!

    1. Mir ist völlig unklar, wesbalb Merkel gescheitert sein soll. Ok die Balkanroute scheint beschwerlicher zu sein, aber wir können doch im Ernst nicht annehmen, dass das multinationalr Zionsgeflecht ihren C-K-Plan deshalb aufgibt. Dazu bedurfte es langer Vorbereitung, meiner Ansicht nach sitzt Merkel auch nur deshalb auf ihrem Platz, Das Wegbeißen von Merck, Koch und anderen bedarf in der Retroperspekive einer anderen Einschätzung. Ich glaube eher, dass die Umlozierung dieser Persönlichkeiten von anderen und nicht von Merkel erfolgte. Auch wenn man sich die Sprechblasen von Merkel so anhört hat man schon so seine Zweifel einer überragenden Intelligenz. Vielmehr hat es den Eindruck, dass sie extrem fremdgesteuert ist und das macht die Sache so gefährlich, weil man die Beziehungen und Geldflüsse der entsprechenden Hintermänner kennt.  Klar ist, dass die Hintermänner jetzt mit der Türkei einen Pakt eingehen und die muslimischen Infiltranten dann wahrscheinlich ausgeflogen werden.

  4. Auch wenn Sloweniens Rückkehr zum geltenden Recht zu begrüßen ist, müssen natürlich gleichwohl auch dort die Rechtsbrecher zur Verantwortung gezogen und ihrer Bestrafung zugeführt werden.

  5. Und warum hat man diese Balkanroute nicht schon im Sommer dicht gemacht? Arschlöcher, unsere Scheißpolitiker, alle zusammen!

  6. Spielt es wirklich eine Rolle ob die Balkanroute dicht ist?-so oder so-  ALLE schreien "Mama Merkel" und die wird handeln.

    Habt ihr auch die Werbung gesehen , ich glaube unter dem Motto "wir gemeinsam" da wird für Integration mobil gemacht,soweit ist es hier schon ! Wir werden auf dreckige Art und Weise manipuliert!

  7. Balkanroute: Slowenien macht dicht – Merkel ist gescheitert

    ——

    Es hat sich ja schon auf dem Merkel-Erdowah Gipfel gezeigt, dass Merkel inzwischen völlig isoliert dasteht. Selbst ihre Rassegenossen Hollande und Cameron sind von der Fahne gegangen.

    Eine geplante flächendeckende Umvolkung Europas mit inkompatiblen moslemischen und dunkel-afrikanischen Infiltranten 'Bereicherern' wird es so, wie sich das Merkel/Soros & Co. vorgestellt hatten offensichtlich nicht geben.

    Ob damit das Projekt Merkels 'Genozid am Deutschen Volk' im Sinne ihrer Auftraggeber von der Ostküste/ZdJ vom Tisch ist, wage ich zu bezweifeln. Sie wird mit ihrem strategischen Partnern  Soros/Erdowah & Co. sicher Mittel und Wege finden, ihr Zerstörungswerk zu vollenden.

    Unsere einzige Chance besteht darin, das Merkel von der politischen Bühne verschwindet und zwar schnell.

    1. Mit der Vernichtung Deutschlands, ist sich Merkel mit ihren Rassegenossen sicherlich einig! Aber weder Cameron noch Hollande wollen es sich wohl leisten, "ihr" Volk noch weiter gegen sich aufzubringen! Merkel hat garantiert einen Plan B parat, mit dem sie weiterhin größtmöglichen Schaden anrichten kann – dies ist ihr in zehn Jahren Regierung bisher immer bestens gelungen!

      1. Ja Honigkuchenpferd, jetzt ist bei ihr Engagement gefragt.  Ansonsten hat sie vieles ausgesessen, das funktionierte letzt endlich von ganz alleine. Jetzt ist sie sehr rührig geworden oder musste es werden!

        Der größtmögliche Schaden ist im Prinzip schon angerichtet.

  8. Ist der Michel wirklich so beeinflussbar? Laut Forsa Erhebung sind die Prozentzahlen für die Diktatorin schon wieder hoch wie nie. Da frag ich mich immer ob ich was falsch mache. Welche Idioten lassen sich so schnell beeinflussen und ändern ihre Meinung. So werden wir die Alleinherrscherin nicht los.

  9. Merkel hat sicher eine Plan B und der  steht in Berlin.

    Der Flughafen  BER  wurde sicher nicht für den normalen Flugverkehr gebaut.

    Ich vermute er wurde für die nun eingetretenen Grenzschließungen gebaut.

    Baumängel nur vorgeschoben!

    Aufpassen nach dem 14.3.16  könnte Merkel die Migranten über Berlin einfliegen.

    Nur so ein Gefühl.

    1. @ Klaus Bauer

      Aufpassen,  14.3.16  könnte Merkel die Migranten über Berlin einfliegen.

      Nur so ein Gefühl.

      ———

      Das ist mehr als ein Gefühl. Ihr Vorturner -nach dem sie sich zu richten hat- Obama, macht das schon lange mit den illegalen Latinos, welche die USA überfluten.

      Die Maschinen werden nachts in Berlin landen und dann werden all die Illegalen geräuschlos und diskret auf die ganze Republik verteilt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.