Außenminister Steinmeier würdigt Moskaus Rolle in Syrien

Wer hat denn ein Interesse an einem Dauerchaos im Mittleren Osten? Dass es Russland nicht ist, ist uns klar. Das endlich auszusprechen, da fehlt es eindeutig am Mut zur Wahrheit. Aber Steinmeier muss zugeben, ohne Russland wäre das alles nicht möglich gewesen. 

Von Redaktion/dts

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Rolle Russlands im Syrien-Konflikt gewürdigt. "Die Waffenruhe, die Gewährung humanitärer Zugänge, der Beginn der Friedensgespräche in Genf – all das wäre ohne eine konstruktive Einbindung Russlands nicht realisierbar gewesen", sagte Steinmeier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Zwar gehe es Russland auch um die Absicherung der eigenen Machtbasis im Mittleren Osten, fügte der SPD-Politiker hinzu. "Aber Russland hat kein Interesse am Dauerchaos und an der völligen Zerstörung staatlicher Strukturen im Mittleren Osten."

Ein Forum, um weitere gemeinsame Schritte zum Kampf gegen Terrorismus auch mit Russland abzustimmen, sei die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). "Hier haben wir im Sommer eine große Anti-Terrorismus-Konferenz in Berlin geplant, wo es vor allem um Prävention von Extremismus unter jungen Menschen geht", sagte Steinmeier. Deutschland hat in diesem Jahr den OSZE-Vorsitze inne.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Die chinesisch-russisch-iranische Allianz birgt neue Hoffnung für den Nahen Osten

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

    1. Vor zwei Tagen:

      John Kerry: „Jetzt verstehen wir Putins Entscheidungen besser“

      https://www.contra-magazin.com/2016/03/john-kerry-jetzt-verstehen-wir-putins-entscheidungen-besser/

      Seinmeier ist jetzt der Sprecher von John Kerry? Er pappert alles schön nach, wie einst in der Schule gelernt, und ist sich für nichts zu schade?

      Dann sagte er: "Aber Russland hat kein Interesse am Dauerchaos und an der völligen Zerstörung staatlicher Strukturen im Mittleren Osten."

      Klar, wer außer den USA und Israel hätten denn Interesse an solchen Entwicklungen und Vorgängen? Warum hatte unsere Politik die USA unterstützt? Welche blinden Küken regieren denn in Berlin? Alle Beratungsresistent? Der Basisdemokrat vom Stammtisch hatte das schon so geahnt, weil dort auch Menschen mit internationaler Erfahrung sitzen, und oftmals auch mehr Lebenserfahrung mitbringen. Dann frage ich mich, was diese Tagträumer bei den Geheimdiensten mit all dem Wissen täglich an Ereignissen vorbeiziehen lassen, wenn man es verhindern könnte?

      Heute nenne ich mich stolz: Putin Versteher (wie John Kerry und F. W. Steimeier), ha ha!

      Denn was die USA und NATO zerbombten, mußten wir ausbaden. Ebenso die Sanktionen gegenüber Russland, die ganz Europa schadeten. Die Hinwendung Russlands nach China hat eben nochmals mehr geschadet. Wie sollen wir das nochmals retten?

    1. Vermutlich hat man diesen NATO Fußsoldaten Steinmeier neu dressiert? Jedenfalls macht der Kettenhund siene Arbeit ganz nach Wunsch!

      Andererseits könnte in seinem Alter ein Fall von Alzheimer vorliegen, wenn er solche Gedächtnislücken hat, und sich plötzlich so sehr verändert? Er hätte Putin zu Ostern die Füße waschen können? Vermutlich hat er das jedoch in den USA vollzogen?

  1. Ein echter Wendehals  – ein Heuchler "par excellence!" Nach pausenlosen bashing  auf Putin ist er mit seiner absteigenden Partei noch unglaubwürdiger geworden!

  2. Der Mann gehört ins Irrenhaus,sein dämlicher Zickzackkurs geht einem an die Nieren ! Und morgen plärrt dieser Hohlkopf wieder genau das Gegenteil.

    Inkompetenz, wo man nur hinsieht !

    1. Inkompetenz hin – Unkenntnis her – ich bleibe dabei: Frank-Walter Steinmeier ist und bleibt der beste Bundesaußenminister seit Guido Westerwelle. Und daran wird sich auch nichts ändern.

        1. Herzlichen Dank für Ihre Replik. Diese hat mich wieder einmal an das bekannte Zitat von Karl Kraus denken lassen: Satiren, die der Zensor versteht, werden mit Recht verboten.

  3. Jetzt wo der "Perückenträger" bei Putin,  findet auch Steinmeier den Mut die Russen zu loben.

    Stellt man sich so einen starken Charakter vor ?  Noch vor kurzem hat er die Russen  verunglimpft !  Welche Meinung wird er morgen haben ? Wahrscheinlich-,  stets die Meinung der USA.

  4. Wichtiger wären die Einstellungen der Zahlungen an Kiew, zu Beendigung

    der unsinnigen Kampfhandlungen in der Ukraine, schon im Eigeninteresse,

    da die weitere finanzielle Unterstützung der Ukraine durch die EUSA ihre

    Pleite nur noch beschleunigen wird!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.