Loading...

Weil Russland darauf beharrt, dass die syrischen Konfliktparteien selbst den Friedensprozess in die Hand nehmen, kritisiert Außenminister Steinmeier Moskau. Er verlangt die Umsetzung des Wiener Friedensfahrplans.

Von Redaktion/dts

Unmittelbar vor dem Treffen der Syrien-Kontaktgruppe am Donnerstag in München hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) Russland aufgefordert, den Friedensprozess für die Krisenregion nicht weiter zu behindern. "In München müssen die Regionalmächte, muss auch Russland Farbe bekennen", sagte Steinmeier der "Bild". Der deutsche Außenminister wirft Moskau vor durch das Festhalten an Präsident Assad eine Friedenslösung zu verhindern.

"Wollen sie den Wiener Friedensfahrplan umsetzen, auf den wir uns Wien verständigt haben? Werden sie mithelfen und dafür sorgen, dass in Genf ernsthaft über einen politischen Ausweg aus dem Töten in Syrien verhandelt werden kann?" Steinmeier versprach, sich "mit allem Nachdruck dafür einsetzen, dass die politischen Verhandlungen in Genf weitergehen, dass die Gewalt in Syrien endlich zurückgeführt und dass humanitäre Zugänge zu den belagerten und eingeschlossen Menschen geschaffen werden, die dringend unsere Hilfe brauchen."

Russland selbst beharrt darauf, dass nicht ausländische Mächte über die Zukunft Syriens entscheiden sollen, sondern die Konfliktparteien des Landes selbst – ausgenommen natürlich die terroristischen Gruppen wie der "Islamische Staat" (Daesh) oder die al-Nusra Front, zumal in Moskau die Linie gilt, dass mit Terroristen grundsätzlich nicht verhandelt wird. Der Westen, insbesondere die USA, will hingegen Präsident Assad möglichst bald aus dem Amt putschen um eine genehme pro-westliche Vasallenregierung zu installieren.

Loading...

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

30 KOMMENTARE

  1. Die USA und ihre europäischen Verbündeten streben eine Entmachtung von Syriens Staatschef Assad an und unterstützen bewaffnete Oppositionsgruppen in Syrien, die gegen Assads Armee kämpfen. Russland hingegen hält die Regierung Assad für einzig legitim und unterstützt deren Kampf gegen Terroristen. Wenn man bedenkt was aus all den Länder geworden ist, wo der Westen angeblich Demokratie bringen wollte, soll Putin bitte bei seiner Strategie bleiben.

     

  2. Ihr politischen Großkotze hättet Euch mit der Nato-Erweiterung etwas zurückhalten sollen, anstatt jetzt Russland anzuklagen. Wollt ihr Russland noch mehr auf die Pelle rücken, wenn Assad gestürzt ist ? Ihr solltet Euch was schämen – ihr Yankee-Imperialisten. Und der UHU, der letzte Abschaum Schröders, sollte einmal darüber nachdenken, was die Agenda 2010 aus Europa gemacht hat. Dass die europäischen Länder jetzt keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, ist schließlich auch  ein "Verdienst", der bescheuerten Schröder Politik. Und Merkel die saudumme Tussi hat diese dämliche Schröder Politik weiter fortgeführt. Anstatt seine Fehler einzugestehen sucht man jetzt wieder einen Buhmann. Glaubt nicht, dass das Volk so dämlich ist wie Ihr es seit.

    • so ist es, Sie haben mit jedem Wort Recht. die agenda 2010 ist das schlimmste, was jemals fabriziert wurde und dann auch noch von einer partei, die sich sozial nennt. nichts hat deutschland mehr gespalten als die agenda 2010, und gerade steinmeier, der in der ukraine schön mitgemsicht hat, damit nazis an die macht kamen, aber hier in deutschland jeden als rechts zu diffamieren, der diese miese art und weise einer politik kritisiert. es ist so erbärmlich, was aus deutschland geworden ist. 

  3. Der Wiener Friedensplan ist eine von den herrschenden Logen erzwungener Fahrplan, Assad zu stürzen und einem dem Westen genehme Vasallenregierung zu installieren! Haltet er Moskau und Putin für so dumm, sich darauf einzulassen, insbesondere wenn das Damoklesschwert der geballten Kriegsrethorik seitens der USA und der NATO und ihre Gier auf russische Bodenschätze über Russland schwebt. Denn das würde eine schwer zu verteidigende Flanke für Russland  bedeuten, vor allem die Abwehr einer gezielten Infiltration durch extremistische islamische Kräfte in den Kaukasus würde enorme Ressourcen seitens der russischen Sicherheitskräfte erfordern. Haltet Steinmeier die Russen für so blöde?? Entweder entstammt diese Forderung einer beängstigenden Selbstüberschätzung und damit einhergehender Falscheinschätzung russischen Potentials an Analysefähigkeit, oder er fordert es sklavenhaft im Interesse der USA, ohne seine Sinnlosigkeit zu erahnen?

  4. Unsere regierenden Politiker zeigen immer mehr wessen geistiges Kind sie sind. Klar hat der Russe Schuld wenn der Westen unter der Führung der USA sein Vormachtstreben nicht durchsetzen kann, das ist auch gut so. Sanktionen und Untergrundbewegungen (Terroristen) auf die Beine stellen darin sind die USA Stitze und alles was dabei stört sind die Bösen.

  5. Stein(m)eier:
    Sie müssen einsehen, wir müssen Krieg.
    Fr. Dr. V d. L:
    Denkt doch an die Kinder!! – /watch?v=9DruzLWW0RE
    Kiesewetter (kza nicht kkk):
    „Ich bin überzeugter Transatlantiker!“ – /tp/artikel/47/47353/1.html

  6. Der Frank mal wieder! Auch du wirst noch den Lohn für deinen Verrat am Volk erhalten! Die Börse Crasht und nun muss ein Krieg her, aber gegen Russland ist das eher ein Selbstmord- Kommando! Ach so! Der Erdogan wird ja erstmal den Kopf hinhalten und dann kommt die NATO mit ihren defekten Superwaffen…. Wiedermal werden viele sterben müssen, damit sich diese Polit-Darsteller und Gier-Bankster am Leid bereichern können!

  7. Steinmeier, hol Dir eine Knarre, schieb Sie Dir in den Mund und drück´ einfach ab! Dazu solltest Du doch noch in der Lage sein! Für Euch Kriegstreibergesindel sind eben jetzt harte Zeiten angebrochen, in Syrien läuft es nicht gut und Deine Ukrofaschisten-Freunde haben auch große Probleme – gut so!

  8. Jesus in einer Warnungsbotschaft: Würdet ihr diese Wesen sehen, die euch umgeben, würdet ihr erschrecken.
    Yale-Universität hat eine sehr starke Bindung an die katholische Kirche (die, natürlich, von Rom gesteuert wird). Bill Clinton ging von der Yale-Universität zu der Jesuiten-Georgetown-Universität. Bill Clinton geboren als William Jefferson Blythe traf seine Frau Hillary Rodham an der Yale Universität. George W. Bush und sein Vater und Großvater gingen alle auf die Yale. Darüber sollte jeder nachdenken, wenn Hillary Clinton zum Präsidenten gewählt wird, würde das bedeuten, diese vier Leute haben das Weiße Haus für 30 Jahre regiert.
    Die Ausbildung an der von Rom gesteuerten Yale-Universität bringt die Kreaturen hervor, die genau die Einstellung der Jesuiten verkörpern.
    Verbot des freien Denkens: Der Mensch hat nicht das Recht, seinen eigenen Geistesverstand zu entwickeln. Diese Art der liberalen Ausrichtung hat eine zu große Anziehungskraft. Wir müssen das Gehirn elektrisch steuern. Eines Tages werden Armeen und Generäle durch elektrische Stimulation des Gehirns gesteuert werden. Dr. Jose Delgado, ausgebildet an der Yale-Universität

    Delgado und der Jesuitenpapst sind geistige Verwandte, sie sprechen die gleiche Sprache und denken das selbe: Papst lehnt „gesunden Menschenverstand“ ab „Herr, befreie uns von der Versuchung des gesunden Menschenverstands“. So betete Papst Jorge Bergoglio laut Radio Vatikan am 20. April 2013 wörtlich in der Frühmesse im Vatikan. „Das Schlimmste", was einem Menschen passieren kann, ist, dass er sich von den ,‚Irrlichtern" der Vernunft führen lässt.“ (Welt am Sonntag, 14.4.13)
    Warum haben die Bush die Nazis in Deutschland unterstützt? Dieses würde eine Menge erklären, weil Prescott Sheldon Bush unter den Jesuiten studiert hat, auf der Stonyhurst-Universität von 1908-1913, ging dann nach Yale, wo er die Zehen des Papstes (eine Figur) küsste und verneigte sich vor Ignatius von Loyola (Bild), wurde Mitglied der Skull & Bones – der Bruderschaft des Todes, die natürliche Personen mit bestimmten Hintergründen und Abstammung, in die Jesuiten-Illuminati eingliedert.
    Prescotts Vater, George Herbert Walker wurde auch in der Stonyhurst-Jesuiten-Universität ausgebildet. Es wird davon ausgegangen, dass Vater und Großvater Bush, Jesuiten der kurzen Robe waren.

    • …..halts Maul Schlomo Schleimer….aka Hasbaratroll Kamillenteetorres….mit dir haben deine Eltern wahrhaftig die Nachgeburt grossgezogen und das Kind in den Abort geschmissen…wusste nicht das sowas wie du ueberhaupt lebensfaehig ist…ist es bei zionistischen Juden Tradition die Nachgeburt statt dem Kinde grosszuziehen? Vielleicht kommt ja daher ihr parasitaerer/degenerierter Geisteszustand!

      • Was haben Sie für ein Problem, kanu? Können Sie nicht damit leben, dass jemand Ihren Papst in Frage stellt, welcher sich anmaßt, Gott auf Erden zu sein?

  9. Die Schleiereule muß jetzt noch den Schnabel aufreißen. Der soll froh sein ,daß er seinen sogenannten DR. Titel noch behalten durfte. Hat politisch nichts drauf.

  10. Ja, ja Herr Steinmeier es muß alles unternommen werden um das Chaos weiter fortsetzen zu können. Es darf keinesfalls so weit kommen, daß die Russen Ordnung schaffen! 

  11. Ohne Krieg keine Waffengeschäfte, Steinmeier sorgt sich nur um die Exportwirtschaft.

    Ernsthaft, wie soll man sich überhapt so ein Treffen vorstellen? Steinmeier faselt wirre Behauptungen und erwartet dann das man ihn ernst nimmt und mit ihm spricht? Ist dem das nicht selber peinlich?

  12. der westen will bloß nur die lybische und irakische tragödie  mit syrien fortsetzen.blühende länder wurden zwangsdemokratisiert und damit zerstört.kein einziger tote wurde verhindert,im gegenteil,die zahl der getöteten vervielfachte sich infolge der westlichen hilfe und der rückfall afghanistans in die steinzeit ist ebenso vom westen  verursacht..syrien kann und soll sich selbst politisch regenerieren.rußland ist der einzige garant,dass syrien kein islamischer staat wird.

  13. Wenn ich Steinmeier höre oder lese, kommt bei mir der Verdacht auf, dass er sich genauso wie die Kanzlerin um den Verstand gesoffen hat.

  14. ….was soll man dazu noch sagen…so viel Daemlichkeit gepaart mit Geschwaetzigkeit und voelliger Realitaetzblindheit gehoert in Guinessbuch! Wenn Daemlichkeit schmerzen wuerde…dieser Volltrottel wuerde den ganzen Tag schreiend in der Gegend rumlaufen…

  15. Russland hat den Westen längst (endlich) durchschaut und lässt sich nicht mehr für die geopolitischen Spielchen der Finanzmafia missbrauchen. Steinmeier ist für mich ein bedauernswerter Mensch.

  16. Hey Steini, wieso hälst du nicht endlich die Klappe? Anstatt dämliches Zeug in die Welt zu brüllen, sollte sich Deutschland mal ganz flott aus Syrien verabschieden oder haben wir für diesen Einsatz irgendein Mandat? Ist der vom Völkerrecht gedeckt? Weißt du Steini, ein Befehl aus Washington ist kein Mandat und hat mit Recht nichts zu tun falls du das noch nicht wusstest. Und das Leute wie du dann auf Russland zeigen, die dort als EINZIGE LEGAL unterwegs sind und denen sagst, sie sollen dort aufhören genau das zu tun, was die USA angeblich schon sooo lange versuchen aber irgendwie dummerweise einfach nicht hinbekommen. Ist schon der Gipfel…findest du nicht, Steini? Steck das auch mal der Flinten-Uschi und all deinen anderen Kollegen, die hier wie wahnsinnig durch die Welt reisen, überall an völkerrechtswidrigen Einsätzen beteiligt sind und uns ALLE in den Untergang treiben. Am besten ihr meldet euch alle HEUTE NOCH freiwillig in der Klapse, ihr seid doch alle gemeingefährlich und nicht ganz dicht. Für wen eigentlich veranstaltet ihr noch euer ganzes Theater in den Talkshows und den Nachrichten? Das Volk glaubt euch sowieso kein Wort mehr. Wir wissen genau, was ihr da abzieht aber es ist euch egal. Ihr habt die Pläne für den Ausnahmezustand in Deutschland schon längst in der Tasche und dann fangt ihr an hier aufzuräumen, stimmts? Dann geht es endlich den investigativen Journa…ääähhh…Terroristen an den Kragen, dann wird endlich komplett und offen überwacht, dann schafft ihr das Bargeld ab und dann soll noch mal einer von den Verschwörungstheoretikern aufmucken. Stimmts Steini? So wird es ablaufen und du weißt das! Kleiner Tipp: Sie mal, was in der DDR passiert ist.

  17. @Anonymous: Die DWN lassen keine Leserkommentare mehr zu! Wer in Zeiten wie diesen die Stimme des Volkes unterdrückt stellt sich ein entsprechendes Zeugnis aus. Dies umsomehr als die Leserbeiträge im überwiegendem Ausmaß durchaus als Bereicherung der Meinungsvielfalt gesehen werden konnten!

    • lümrod es ist völlig richtig, was Sie sagen, aber es kommt 1) zuerst auf die Nachrichten an und 2) dann erst auf die Kommentare. Mir jedenfalls. Ansonsten wäre Facebook die erste Wahl, dort kann man sich mit Kommentaren verewigen, ohne jedoch Nachrichten zu lesen. Da muss jeder selbst wissen, was ihm wichtig ist.

      Auch im contramagazin kann man beliebie Kommentare plazieren. Ein großer Segen für alle Menschen, die gerne Kommentare schreiben.

      Wie gesagt, sind es aber Nachrichtenkanäle und keine „Kommentarkanäle“. Ich beobachte die DWN ganz genau (auch CM) und kann nur sagen: Seit die Deutschen Wirtschaftsnachrichten das Land (Deutschland) verlassen haben, ist die Qualität der Nachrichten sprunghaft angestiegen.

      Was ich komisch finde ist, dass – als DWN noch deutsch war – nicht ein einziger Leser(Kommentator über das Verhalten der Redaktion gemeckert hat, bei jeder Gelegenheit Kommentare zu löschen oder ganz oder in Teilen zu zensieren. O ja, ich beobachte sehr gut. Und das scheint mir sehr sehr merkwürdig. Ich würde mir an Ihrer Stelle ein eigenes Bild machen und nicht nachplappern, was – ggf. – andere Stellen vorgekaut im Internet verbreiten. Stimmen die Nachrichten – dann stimmt auch das Magazin. Punkt.

      Moderieren kostet Geld. Vielleicht liegt es daran? Dass die DWN keine Kommentare mehr zulassen, ist natürlich beachtlich (sehe ich auch so), zumal auf jeder Seite großkotzig „Zu den Kommentaren dieses Artikels“ steht. Im Zweifel schreibt man, und der Kommentar erscheint NIE. Da stimme ich Ihnen zu, und das ist nicht nur SCH*****, sondern wirkliche, reale Verarschung am Leser.

  18. Politiker wie Steinmeier stecken so tief in ihrem moralischen Sumpf, das sie UN-Mandate oder Völkerrecht nicht mehr berücksichtigen, wenn sie in ihren rhetorischen Ergüssen von "Friedensprozessen", "Friedenstruppen" (siehe Ischinger) oder aber von "die Gewalt in Syrien zurückführen" faseln. Jawohl Steinmeier, setzen Sie sich für ein "Zurückführen der Gewalt" ein, das der Krieg dahin zurückkehrt, wo er hergekommen ist. Die Initiatoren und Verursacher des Syrienkrieges sollten ihren geopolitischen Terrorismus einmal vor der eigenen Haustür kennenlernen. –  Die seit Jahren stattfindende Verballhornung der Weltöffentlichkeit durch Desinformation und "Propaganda-Medien" ist unerträglich geworden und Leute wie  Steinmeier erwecken den Eindruck, das sie die von ihresgleichen verbreiteten und gebetsmühlenartig wiederholten Lügen selber glauben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here