Zwei Milliarden Euro muss Finanzminister Schäuble herbeizaubern, wenn er keine neuen Schulden machen will. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Apropos stehlen. Stehlen könnte man doch beim Steuerzahler. Hier bieten sich hervorragend Autofahrer an, oder auch – Contra Magazin berichtete heute darüber – eine höhere Steuer auf Öl- und Gasheizungen. Endlos könnte man die Liste fortsetzen.

Von Redaktion/dts

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) plant für den Haushalt 2017 vor allem wegen der Flüchtlingskrise hohe Zusatzausgaben. Die bereits feststehenden Belastungen summieren sich auf 10,7 Milliarden Euro, wie aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums hervorgeht. Das Papier liegt dem "Handelsblatt" vor.

Dem stünden Entlastungen von 8,7 Milliarden Euro gegenüber. Somit bleibt eine Lücke von zwei Milliarden Euro, die Schäuble noch schließen muss, wenn er keine neuen Schulden machen will. An der schwarzen Null hält der Finanzminister trotzdem fest. "Auch im kommenden Jahr wollen wir ohne neue Schulden auskommen", heißt es in der Haushaltsübersicht des Finanzministeriums. Sie wurde am Mittwoch den anderen Ministerien präsentiert. In dem Papier verweist das Finanzministerium auf die hohen Belastungen durch die Flüchtlingskrise. "Andere Politikbereiche müssen sich dem unterordnen", heißt es.

Der überwiegende Teil der Zusatzausgaben ist zur Bewältigung der Flüchtlingskrise vorgesehen. Dazu zählen vor allem Sozialausgaben, Hilfen für die Bundesländer sowie Zusatzmittel für Integration und Innere Sicherheit. Nach Angaben des "Handelsblatts" rechnet Schäuble in den kommenden Jahren mit einem weiteren Anstieg. Im Jahr 2018 sind es laut der BMF-Übersicht bereits 11,4 Milliarden Euro zusätzliche Belastungen, 2019 dann 12,7 Milliarden und 2020 schließlich 19,5 Milliarden Euro. Der Haushaltsplan 2017 und der neue Finanzplan sollen Mitte März vom Bundeskabinett verabschiedet werden.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

13 thoughts on “Schäuble plant 2017 mit Zusatzausgaben von elf Milliarden Euro”

  1. Wenn er bis dahin die Superauserkorene und jetzige Vorturnerin und sämtliche Infiltrationssoldaten zum Teufel gejagt hat, kann er es vielleicht schaffen. Denn  er bräuchte Zig Milliarden für Straßenbau, andere Inrastruktur,intensivster Stärkung der Familien, biologischem  Anbau ohne TIPP-Keule etc.

    1. Der Schäuble tut nur seine ,,christliche Pflicht''. Der darf nicht anders, wenn sein Herr ruft, dann ist er zuverlässig.

      Der Schäuble, wo ist er denn ver-bildet worden, oder wie man sagt, aus-gebildet worden?

      Albert-Ludwigs-Universität – Die Einführungs-Urkunde der Jesuiten vom 16. Nov. 1620 bestimmte: Mit dem laufenden Schuljahr fangen die Väter der Gesellschaft an, die humanistischen Studien nebst der Philosophie vollständig und in der Theologie vorläufig zwei Stellen, mit ihren Lehrern zu besetzen. So entwickelte sich die Albertina in den folgenden Jahrhunderten zu einem Bollwerk des katholischen Glaubens.

       

      1. Der Schäuble tut nur seine ,,christliche Pflicht''. Der darf nicht anders, wenn sein Herr ruft, dann ist er zuverlässig.

        ——–

        Du Vollidiot,

        der bösartige Schäuble tut nicht seine 'christliche Pflicht', sondern er handelt im Auftrag seiner Auftraggeber, der kriminellen Hochfinanz, für die jeder 'Migrant' ein Goldesel ist.

        Und in seinem Ministerium sitzt schon (um die Ausplünderung zu vollenden) der 'Enteignungsexpert', Levin Holle, der Statthalter der Hochfinanz. Der ist weder Philosoph noch Jesuit, sondern gehört -wie könnte es auch anders sein-  zum 'auserwählten Volk'

        Dort leitet er die Abteilung…ähäm..".Finanzmarktregulierung,  Zentralbankwesen u. Bafin".

        Passt doch!

        http://www.mmnews.de/index.php/politik/9063-regierung-heuert-enteignungs-experten

  2. Das dieses alte Reptil überhaupt noch in die Zukunft plant! Aber naja, der Mann ist kriminell und das deutsche Wahlschaf hat so etwas stets honoriert! Nicht umsonst ist Schäuble, je schäbiger er sich verhalten hat, auf der Karriereleiter eine Stufe nach oben gestolpert! Da der durchschnittliche CDU-Wähler den Restverstand eine Amöbe besitzt, kann er sich seines Sieges wohl sicher sein!

    1. Gestolpert?….  Ebensowenig wie er das vermag, wartet er mit wahren Zahlen und Fakten auf. 

      Geolitico beschäftigt sich auch gerade mit den Rechenkünsten unserer Politverbrecher : Ökonomischer Dilettantismus… 

  3. 2017 darf diese Politkaste nicht mehr existieren, da sollten die woanders sitzen, und nicht in einem Politischen Amt Ihren hirnlosen Unfug mehr treiben.

  4. Ihr solltet euch alle mit der Bibel beschäftigen, dann versteht ihr auch, wer die uneingeschränkte Macht auf Erden hat, und lasst nicht euren Frust an Politikmarionetten aus!!!  Der Grössenwahn ist in Rom!!!

    ,,Wir haben auf dieser Erde den Platz des allmächtigen Gottes inne.” (Papst Leo XIII, Enzyklika Schreiben vom 20. Juni 1894)

    ,,Der Papst ist nicht nur der Stellvertreter Jesus Christus, sondern er ist Jesus Christus selbst, versteckt unter dem Schleier des Fleisches.“ (The Catholic National, Juli 1895)

    Die Verfolgung des Volkes des Allerhöchsten im Namen des Allerhöchsten. (1. Timotheus 1,13)

    Das Papsttum entfernte auch das 2. Gebot, welches Götzenanbetung verbietet. Damit es trotzdem 10 Gebote blieben, teilte es das 10. Gebot in zwei Teile.

    Die Römisch-Katholische Kirche – Die Hure Babylons

    (1) … ist sowohl eine Kirche als auch eine Stadt. (Offenbarung 17,18) -. Die Lateranverträge (Mussolini-Papst Pius XI., 1929) gaben der Vatikanstadt einen „unabhängigen Status“ und erkannten die Souveränität des Staates innerhalb der Stadt an.

    (2) … hat seinen Sitz auf sieben Bergen (Offenbarung 17,9) – Rom: ,,Die Stadt der sieben Hügel” – 1. Palatin 2. Kapitol 3. Aventin 4. Caelius 5. Esquilin 6. Viminal 7. Quirinal

    (3) … ist bekleidet mit Purpur und Scharlach und ist geschmückt mit Gold und kostbaren Edelsteinen. (Offenbarung 17,4) – Die Farben der Bischöfe und der Prälaten ist Purpur, die der Kardinäle Scharlach… Das Brustkreuz sollte aus Gold gefertigt sein und … dekoriert mit Edelsteinen …“ (Our Sunday Visitor’s Catholic Encyclopedia, 1991, S. 175.178.466)

    (4) … beansprucht Herrschaft über ALLE Erdbewohner. (Offenbarung 13,7) – ,,Wir bestimmen, dass der ,,Heilige Apostolische Stuhl'' und der römische Bischof [Papst] den Vorrang über den ganzen Erdkreis innehat“ (Laetentur Coeli, Konzil zu Florenz, 1439) – Es gibt “keine höhere Autorität …” (Pastor Aeternus, 1870) – Papst Gregor (Regierungszeit 1073-85) ,,präsentierte sich selbst als Erbe der unbeschränkten Kommission … über alle Seelen.“ (Ecyclopedia Britannica, 1990, Bd. 26, S. 927)

    (5) … erhob sich innerhalb eines dicht besiedelten Gebietes mit kultureller Vielfalt. (Offenbarung 17,15) – Der Römisch-Katholische Kirchenstaat kam innerhalb der zehn ursprünglichen Stämme (Monarchien) des geteilten Europas an die Macht. – 1. Angelsachsen (England) 2. Alemannen (Deutschland) 3. Westgoten (Spanien) 4. Franken (Frankreich) 5. Lombarden (Italien) 6. Burgunder (Schweiz) 7. Sueven (Portugal) 8. Heruler 9. Ostgoten 10. Vandalen

    (6) … vernichtete drei andere Königreiche vollständig, als es an die Macht kam. (Daniel 7,8) – Die Geschichte lehrt uns, dass das römische Papsttum drei der ursprünglichen zehn Stämme (Monarchien) des geteilten Europas auslöschte. 1. Die Vandalen (454 n. Chr.) 2. Die Heruler (493 n. Chr.) 3. Die Ostgoten (538 n. Chr.)

    (7) … führt Krieg mit den Heiligen. (Offenbarung 17,6) – „Dass die Kirche Roms mehr unschuldiges Blut vergossen hat, als jede andere Institution, die je existiert hat, wird von keinem Protestanten bezweifelt werden, der die Geschichte kennt. Es ist unmöglich, sich einen genauen Begriff von der Menge ihrer Opfer zu machen … und es ist ziemlich sicher, dass keine Vorstellungskraft ausreicht, ihr Leiden auch nur annähernd zu erfassen.“ (W.E.H. Lecky, History of the Rise and Influence of the Spirit of Rationalism in Europe, Bd. 2,32)

    (8) … benutzt eine einzige Person, die für das gesamte System handelt und spricht. (Daniel 7,8) – Der Papst ,,ist der einzige Sprecher für die gesamte Römische Kirche.” (Encyclopedia Britannica, 1990, Bd. 26, S. 951)

    Der Herrscher dieses Königreichs erhöht sich selbst auf die Stufe JAHUWAHs. (2. Thess. 2,3-4) – ,,Wir haben auf dieser Erde den Platz des allmächtigen Gottes inne.” (Papst Leo XIII, Enzyklika Schreiben vom 20. Juni 1894)

    (10) Der Herrscher dieses Königreichs ist mit der Nummer “666” gekennzeichnet. (Offenbarung 13,18) – Die Dreifachkrone des Papstes enthält die lateinische Inschrift Vicarius Filii Dei und bedeutet: “Vicar [Stellvertreter] des Sohnes Gottes”. Der nummerische Wert dieses lästerlichen Titels ist 666.

    Vicarius = V(5),  I(1), C(100), A(0), R(0), I(1), U(5), S(0) = 112

    Filii = F(0), I(1), L(5), I(1), I(1) = 53

    Dei = D(500), E(0), I(1) = 501

    Vicarius Filii Dei = 666

    (11) … spricht hochtrabende Worte und lästert JAHUWAH. (Offenbarung 13,5) – Die Heilige Schrift definiert Gotteslästerung als (1) die Behauptung, hier auf Erden JAH zu sein. (Johannes 10,33) – ,,Der Papst ist nicht nur der Stellvertreter Jesus Christus, sondern er ist Jesus Christus selbst, versteckt unter dem Schleier des Fleisches.“ (The Catholic National, Juli 1895) – (DAS SIND WIRKLICH WAHNSINNIGE) – (2) die Behauptung, die Macht der Sündenvergebung zu besitzen. (Markus 2,7) – ,,Diese richterliche Gewalt beinhaltet sogar die Macht, Sünden zu vergeben.“ (The Catholic Encyclopedia, Bd. 12, Artikel „Pope“, S. 265) – (3) die Verfolgung des Volkes des Allerhöchsten im Namen des Allerhöchsten. (1. Timotheus 1,13) – Einige Historiker schätzen, dass mehr als 100 Millionen Menschen während der Inquisition von der Römische Katholischen Kirche getötet wurden. Unter dem Deckmantel der Christenheit verfolgte und tötete das Tier sowohl aufrichtige Nachfolger JAHUWAHs als auch andere Menschen, die sich nicht ihrer Herrschaft unterordnen wollten.

    (12) … hat versucht, JAHUWAHs Kalender und Gesetz zu ändern. (Daniel 7,25) ,,Der Papst hat eine solch große Autorität und Macht, dass er sogar göttliche Gesetze ändern, erklären und interpretieren kann.” (Lucius Ferraris, Prompta Bibliotheca, Artikel „Papa“, II Bd. 6, S. 29) – „Der Sonntag ist eine katholische Einrichtung und seine Ansprüche auf Heilighaltung können nur auf katholischem Grunde verteidigt werden. „Natürlich beansprucht die Katholische Kirche für sich, diese Änderung [vom Sabbat zum Sonntag] durchgeführt zu haben. Dieser Akt ist das Zeichen ihrer kirchlichen Macht und Autorität.“ (Letter by H.F. Thomas, chancellor of Cardinal Gibbons) – Beachte: Diese Änderung war nicht einfach nur eine Änderung der Anbetungstage, sondern eine Kalenderänderung. Rom adaptierte im vierten Jahrhundert den modernen, gefälschten heidnischen Kalender und verbot den Biblischen Mond-Sonnenkalender.

    (13) … hatte die Oberherrschaft für 1.260 Jahre. (Offenbarung 13,5) – 538 n. Chr. – Das Papsttum, das durch die Staatsbehörden agierte, (das tut es heute auch), brach die Macht der Ostgoten und ließ so den Anspruch des Papstes auf kirchliche Oberherrschaft unangefochten. Die Römisch Katholische Kirche konnte nun ihre volle Autorität ausüben, was sie auch tat. 1798 n. Chr. – „1978 marschierte General Berthier in Rom ein, schaffte die päpstliche Regierung ab und errichtete eine weltliche Regierung.” (Encyclopedia Britannica, Edition 1941). Das Papsttum hatte die Oberherrschaft für exakt 1.260 Jahre! (von 538 bis 1798)

    (14) … wurde durch eine zivile Macht entmachtet und in ,,Gefangenschaft geführt“. (Offenbarung 13,10) – ,,Die endgültige Erniedrigung erfuhr die Kirche, als Pius VI. 1798 durch die französische Armee aus Rom vertrieben und im darauf folgenden Jahr gefangen genommen und nach Frankreich verschleppt wurde, wo er starb.“ (Encyclopedia Britannica, 1990, Bd. 26, S. 938)

    (15) … wurde tödlich verwundet, wird sich jedoch schließlich wieder erholen. (Offenbarung 13,3) – Das Papsttum ist tödlich verwundet … – 1798 – General Berthier setzte die päpstliche Regierung ab. – Die Wunde beginnt zu heilen … und das Papsttum lebt wieder auf. – 1929 – „Rom wurde 1929 durch die Lateranverträge und das Konkordat ein souveräner extraterritorialer Status gewährt.“ (Encyclopedia Britannic, Edition 1990 )

    „Siehe, ich komme bald! Glückselig, wer die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt!“ (Offenbarung 22,7) – Sehr bald wird die Wunde des Tieres vollständig geheilt sein und es wird wieder offen danach trachten, JAHUWAHs treues Volk zu vernichten. Möge sich niemand von dem Tier verführen lassen – dieser Mutter aller Huren, der Römisch-Katholischen Kirche.

     

    1. Ihr solltet euch alle mit der Bibel beschäftigen, dann versteht ihr auch, wer die uneingeschränkte Macht auf Erden hat, und lasst nicht euren Frust an Politikmarionetten aus!!!  

      ——

      Ja, da muss ich Dir ausnahmsweise mal zustimmen!

      Damit Davids Sauls Tochter Michal zur Braut erhielt, musste er als Mitgift "hundert Vorhäute von Philistern" mitbringen. (1. Samuel 18:25) David übererfüllte den Plan um das Doppelte, denn er "zog hin mit seinen Männern und erschlug unter den Philistern zweihundert Mann. Und David brachte ihre Vorhäute dem König in voller Zahl, um des Königs Schwiegersohn zu werden. Da gab ihm Saul seine Tochter Michal zur Frau. So erkannte Saul, dass der Herr mit David war." (1. Samuel 18:27-28)

      In den Psalmen, die bis heute als jüdisches Gesangs- und Gebetbuch Verwendung finden, werden Hass, Rachgier, Mordlust und Völkermord, ja sogar Kindermord besungen. (Psalter 37:28, 34, 59:6, 79: 5-6, l10: 6, l18: 10-12, 137: 8-9)

      So heisst es im letztgenannten Psalm: Tochter Babel, du Verwüsterin, wohl dem, der dir vergilt, was du uns angetan hat! Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!

      Der ähäm…'Prophet' Jesaja verheisst den Gläubigen und Gerechten nicht etwa ein himmlisches Paradies, denn der jüdische Glauben kennt kein Leben nach dem Tode und glaubt nicht an die Unsterblichkeit der Seele wie Platon, Sokrates und andere "heidnische" Philosophen. Nein, das Judentum verkündet dem Menschen: Du bist Erde und sollst zu Erde werden. (1. Mose 3:19)

      Als Belohnung wird den Gläubigen und Gerechtigkeitsliebenden ein irdisches Reich unter jüdischer Führung, Zions zukünftige Herrlichkeit, in Aussicht gestellt, in dem Fremde die Mauern Zions errichten und deren Könige den Juden dienen. Stets sollen Zions Tore offen stehen, damit die geknechteten Völker ihre Schätze dorthin bringen können. Wer sich diesem jüdischen Herrschaftsanspruch aber nicht unterwirft, der wird ausgerottet. (Jesaja 60: 10-12)

      Und noch mal Jesaja, 34: Vers 2-6

      2 Denn der Herr ist zornig über alle Heiden und grimmig über all ihr Heer; er wird sie verbannen und zum Schlachten überantworten.

      3Und ihre Erschlagenen werden hingeworfen werden, daß der Gestank von ihren Leichnamen aufgehen wird und die Berge mit ihrem Blut fließen.

      4 Und wird alles Heer: des Himmels verfaulen, und der Himmel wird eingewickelt werden wie ein Brief, und all sein Heer wird verwelken, wie ein Blatt verwelket am Weinstock und wie ein dürr Blatt am Feigenbaum.

      5Denn mein Schwert ist trunken im Himmel; und siehe, es wird herniederfahren auf Edom und über das verbannte Volk zur Strafe.

      6Des Herrn Schwert ist voll Bluts und dick von Fettem, vom Blut der Lämmer und Böcke, von der Nieren Fett aus den Widdern; denn der Herr hält ein Schlachten zu Bozra und ein großes Würgen im Lande Edom

      Auch der erste Holocaust der Geschichte geht auf das Konto der Juden:

      2. SAMUEL 12,31
       

      Verbrenne Gefangene lebendigen Leibes in Ziegelöfen, aber foltere sie erst, bitteschön:

      31Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem. 

    2. "Möge sich niemand von dem Tier verführen lassen – dieser Mutter aller Huren, der Römisch-Katholischen Kirche."

      ———-

      Es ist doch nur allzugut bekannt, dass das pharisäische Judentum in der gut organisierten röm.-kath. Kirche  seit 2000 Jahren ihren größten Feind und ihr größtes Hindernis auf dem Weg zur Weltherrschaft ansieht.

      Deshalb ist es  verständlich, dass dieser zionistische Psychopath und üble Propagandist, wie alle Talmud-Juden,  die kath. Kirche -wie auch die Mutter Jesus Christus, Maria- als  die Mutter aller Huren  bezeichnet.

       

       

  5. Flüchtlingskrise ist verlogen.
    Schäuble will mehr Geld für für die Ziele der Globalisierung und Zerstörung unseres Landes und unserer Identität.
    Er will das wir unseren eigenen Untergang bezahlen.
    Euro, EU und Massenimmigration sind gescheitert.
    Tote Pferde zu intubieren oder zu schlagen (beating a dead horse) lässt sich nicht mehr verstecken.
    Es kommt alles ans Licht!
    Da der Plan gescheitert ist, versuchen es die Vasallen jetzt mit Krieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.