Russland lieferte weitere Beweise für eine türkische Syrienintervention

Nachdem das russische Verteidigungsministerium im wöchentlichen Pressebriefing über eine mögliche Intervention der Türkei in Syrien berichtete, werden nun von russischen Medien weitere Details zu dieser These geliefert. Neben Videos werden auch Fotos angeführt, welche die Bestrebungen der Türkei dokumentieren.

Von Christian Saarländer

Die türkische Artillerie bombardiert das syrische Hoheitsgebiet an der türkisch-syrischen Grenze. Die russische Militäraufklärung liefert ein entsprechendes Beweisvideo, welches die Einschläge der türkischen Rohrartillerie dokumentiert. Der russische Fernsehsender hat eine entsprechende Videosequenz auf Twitter geposted.

„Wir haben Beweise, die uns vermuten lassen, dass die Türkei eine militärische Invasion in Syrien plane“, sagte Generalmajor Igor Konanschenkow in einer Erklärung vor Journalisten. „Wir erhalten immer mehr Anzeichen für verdeckte Vorbereitungen seitens des türkischen Militärs“, fügte der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums zu.

Loading...

Zudem soll die Türkei nach Auffassung des russischen Militärs Terroristen und Oppositionelle mit Waffen unterstützen. Auch der Abbruch des russischen Aufklärungsfluges auf dem türkischen Gebiet lässt auf die Vermutungen einer Invasion hindeuten. Eine entsprechende Antwort auf die Verletzung des Open-Sky-Abkommens wird sich Moskau vorbehalten.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Trump verhängt wegen dem Kauf der S-400 Sanktionen gegen die Türkei

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

25 Kommentare

  1. Ist doch klar !  Die USA will mit Hilfe von der Türkei den dritten Weltkrieg beginnen. Aber Russland ist bereit !

    Liebesgrüße aus Moskau!

    1. Hahaha ihr Knechte , die USA Europa und Russland sind eine Gefahr für die Welt keiner darf mehr macht als sie haben wenn es nach denen geht und das Streben sie alle an 

      1. Zitat:wer ist russland, ein stück dreck das die türkei in 5 stunden einehmen würden

        So wie in sämtlichen Kriegen an denen diese Länder beteiligt waren…*lol* !

        Ich sag mal Transnistrien,(Besarabia) Moldau, Walachei, Bulgarien, Rumäünien, Georgien,Armenien, Krim, Cherson, …gähhn da ist Russland aber schön eingenommen worden.

        Mal abgesehen das sich mir nicht erschließt wie ein Häufchen Asche irgendwo einmarschieren sollte.

        Denn nichts anderes bleibt sollte Erdowahn auch nur einen Schritt in die falsche Richtung machen.

        Kind geh spielen.

         

         

  2. Oder sie lassen die Türkei in´s offene Messer laufen? Man überläßt es Russland die Träume der Türkei vom neuen Osmanischen Reich zu zerstören und USrael grinst sich eins.

  3. Russland hat zu lange gespielt. Schon vor längerer Zeit habe ich aus meiner Militärerfahrung darauf hingewiesen, schnellstens eine Luftlandedivision einzusetzen. Nun wird der Erfolg der syrischen Armee durch die Türkei und Saudi Arabien, die Kettenhunde der US Verbrecher, zu Nichte gemacht werden. Das zu verhindern ist nur der Einsatz von Bodentruppen des Iran  und der Hisbolla, ausgerüstet mit den schlagkräftigsten russischen Waffen möglich. Es muß jetzt unmittelbar eine massive Offensive der syrischen Armee erfolgen. Nieder mit den US Verbrechern

    1. Russland hat in Syrien nichts zu suchen.Russland ist ein Terroristischer Terrorstaat wie auch die USA und China und deren Versaallen.Sie sind Kindermörder und frauenvergewaltiger.Russland und Amerika und die Nato und china haben sich im nahen Osten nicht einzumischen.Kindermörder Putin unterstützt einen Kindermörder  namens assad.wenn Russland auf Gerechtigkeit und Freiheit soviel wert legt wieso unterstützen sie jemanden der über 3500000 Menschen ermordet hat.die glohreiche türkei hat so viele wie kein anderes Land Menschen mit offenen Armen angenommen.Russland deren Regierung ist genauso böse wie auch die usa und China und andere Länder.was stellt sich Russland gegen die Pläne der türkei um ein neues islamisches Bündnis zu schmieden wie die europäische Union als beispiel.was geht es Russland überhaupt an.Nato und Russland sollen sich alle verziehen von diesen Ländern.Russland hat teile ukraines besetzt mit der Begründung dort leben russische Bürger und müssen beschützt werden.genauso haben die Türken das recht in syrien ihre muslimischen geschwister zu beschützen und den krieg zu beenden damit endlich dieser flüchtlingsstrom aufhört.russen bombardieren Zivilisten wie die turkmenen.merken die Russen nicht das türkei und Russland von den dreckigen Bastarden die zionisten im westen in einen Krieg gegeneinander aufgestachelt werden.wir bitten das alle ausländischen Soldaten sofort den nahen Osten verlassen.die zionisten haben mit den Christen als werkzeuge schon genug Unheil auf der Welt und auch im nahen Osten angerichtet.assad wird vom Volk nicht unterstützt und assads Familie wurden von völkermörderstaaten wie auch franchreich an die Macht dort gebracht um diese Länder besser zu kontrollieren.Russen sollten sich mit den türken nicht anlegen.im kaukasus leben sehr sehr viele Muslime die mit der türkei Sympathiesieren genau wie auch in Russland.Russland hat zu viele Feinde.Russland sollte sich aus syrien verziehen und türkei sollte da unten endlich Ruhe einbringen.wir zahlen für die Flüchtlinge und nicht Russland.eins kann ich euch sagen wie es aussieht wird sich die Prophezeiung erfüllen und im dritten Weltkrieg wird Europa Russland Amerika China und und und untergehen und der islam wird wieder herschen die  einzige letzte Botschaft Gottes an die Menschheit wird bestehe bleiben.

      1. Tuerkei soll syrien befrieden?
        Die christen,die zionisten u.s.w.Schon gehoert, dass die tuerken 1 Million Armenia geschlachtet haben?
        Mit solcher Einstellung kann man den Weltfrieden vergessen!
        Du tust mir leid!!!!!

    2. Machen Sie sich über die russische Taktik nicht zu viele Gedanken.
      Dort weiß man genau was man macht. Es ist wie beim Judo:
      Den Angriffsschwung des Gegners nutzen um ihn zu Fall zu bringen.

      Die Russen sind den tumben Amis und Bückbetern um Erdowahn haushoch überlegen.
      Eine Armee wie die Assads, die nach bitteren Niederlagen das Heft des Handelns wieder
      in Händen hat, wird zum Selbstläufer wenn Russland ihr den Rücken freihält.

      Die großmäuligen Steinzeitkreiger der Saudis werden laufen so weit die Füße tragen wenn die ersten
      Kugeln fliegen. Die sind keinen Schuß Pulver wert,

  4. Wie kann Russland einen Mörder assad unterstützen der vom Volk nicht unterstützt wird.Russland ist egoistisch und denkt im eigenen Interesse diese dreckige ungläubige Regierung.in Ukraine haben sie gesagt wir haben eine Abstimmung gemacht und da wo viele Russen leben in der Ukraine haben die Russen abgestimmt das sie sich an Russland binden lassen wollen.also wie kann dann Russland die Interessen des Volkes ignorieren in syrien.syrien wird der Grund für den dritten Weltkrieg nach den islamischen Prophezeiungen und alle ungläubigen werden in diesem Krieg untergehen die sich daran beteiligen.wer sich mit allah anlegt wird vernichtet so war es früher und so ist es auch in Zukunft.Russland ist genauso verlogen wie die usa sind die VersaallenStaaten der stinkenden zionisten.Gelobt sei allah.

  5. Die 27649 moslemischen Terroranschläge weltweit seit 2011 nicht gegereicht, immer noch erfaseln die Politiker, dass der Islam zu unserer Kultur gehört.

    Ein arabisch sprechender Israeli bereiste die „exterritorialen Enklaven“ Europas. Der Israeli infiltrierte dabei europäische muslimische Gemeinschaften. Offene und versteckte Filmaufnahmen vermitteln Ihnen einen Eindruck der Entwicklungen in Europa.

    Jedem, der nicht selbst in Vororten von Städten wie Paris, Marseille, Hamburg, Bonn, Duisburg, Brüssel, Stockholm, Bremen, Malmö, Berlin… … …, bezüglich „exterritorialer Enklaven“ Erfahrungen sammeln konnte, sind die Filmaufnahmen dieser Dokumentarfilme dringend angeraten!

    Teil 1, deutsch https://www.youtube.com/watch?v=GayNmzSHDvw

    Teil 2, deutsch https://www.youtube.com/watch?v=kgPBtenPpvw

    Teil 3, deutsch https://www.youtube.com/watch?v=6-P2d7lj2HE

    Teil 4, deutsch https://www.youtube.com/watch?v=abjrlqyZZ6c

  6. HIER KOMMEN NEUE BEWEISE FÜR DIE US-MACHENSCHAFTEN
    Deklassifizierte E-Mails von Clinton decken neue Motive für Libyen-Invasion auf

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/36235-deklassifizierte-e-mails-von-clinton/

    Die kürzlich freigegebene E-Mail-Korrespondenz der ehemaligen US-Außenministerin Hillary Clinton werfen ein neues Licht auf die westliche Invasion des nordafrikanischen Staates. So wird in den zuvor klassifizierten E-Mails vom März 2011 vor den enormen Goldreserven Gaddafis und seinem Plan, mittels dieser Reserven eine panafrikanische Währung aufzubauen, um in dieser Region mit dem US-Dollar zu konkurrieren, gewarnt.

    FRAU MERKEL: Deutschland muss sich grundlegend ändern

    1) Die Willkommenskultur muss sofort beendet werden und die Flüchtlinge sind an den Hauptverursacher USA zu übergeben…Grenzen sofort schliessen !!

    2) Alle Dienstbarkeiten und Militäreinsätze für die USA und NATO sind zu beenden und der sofortige Austritt aus der NATO ist zu vollziehen.

    3) Wir müssen uns unserem friedlichen Nachbarn Russland annähern, der mit ausgestreckter Hand eine faire Partnerschaft anbietet, und keine Beherrschung wie die USA anstrebt.

    4) Das für die Flüchtlinge plötzlich vorhandene Geld muß zur Erhöhung der Renten genutzt werden…für die Menschen die Deutschland aufgebaut und voran gebracht haben.

    5) Schulen und Kindergärten, ja sogar die KRANKENHÄUSER sind endlich auf einen vernünftigen Stand zu bringen.

    6) Die Landstrassen müssen nach dem Schwedischen Modell zero toleranz umgebaut werden, damit nicht mehr so viele Menschen verunglücken.

    Nur eine Partei mit solchem Programm ist wählbar !!!

  7. “Journalisten” als Helfershelfer bei Massenmord, Vertreibung, Ausbreitung des Terrorismus und Zerstörung des Staates Syrien

    ARD/ZDF, Desinformation, Kriegshetze, Kriegspropaganda, Lügen, Propaganda, Staatsmedien, Syrien, Terror, USA, Verleumdung, Verschweigen, Verzerren, ZDF

    Schon in Afghanistan hatten sich die USA islamistischer Fanatiker bedient, um die Sowjets mit Terror aus dem Land zu treiben und es dann wenige Jahre später selbst zu besetzen. Die in westlichen Medien als Freiheitskämpfer verbrämten Terroristen, viele aus Saudi-Arabien kommend, wendeten sich später gegen die US-Imperialisten, die sie einst aufmunitioniert und protegiert hatten.

    Die gleiche Methode erleben wir seit Jahren in Syrien, wo die USA mit ihren westlichen und sunnitisch-arabischen Vasallenstaaten einen Krieg gegen eine säkulare und halbwegs freiheitliche Regierung angezettelt haben. Auch hier bedient man sich gewaltbereiter Terroristen aus dem In- und Ausland, um einen Bürgerkrieg vom Zaun zu brechen, der mittlerweile Hunderttausende Tote, Millionen physisch und psychisch Verkrüppelte und Abermillionen Vertriebene hervorgebracht hat. Dieses Verbrechen war nur mit Hilfe williger Propagandisten in den westlichen Medien möglich, die den Unsinn eines Aufstands der Demokraten verbreiteten und den bewaffneten Kampf gegen eine legitime Regierung rechtfertigten und beförderten.

    weiterlesen–>https://propagandaschau.wordpress.com/2015/12/19/journalisten-als-helfershelfer-bei-massenmord-vertreibung-ausbreitung-des-terrorismus-und-zerstoerung-des-staates-syrien/

  8. Eugen Drewermann: “Die Gehirnwäsche ist total und sie arbeitet mit permanenter Lüge.”

    Demokratie, Desinformation, Kriegshetze, Kriegspropaganda, Lügen, Propaganda, USA

    Wahrheiten gegen verbrecherische Geopolitik, Propaganda und Kriegshetze

    Bei all den Lügen, Menschenverachtung, Propaganda und Hetze, die man aktuell in den gleichgeschalteten Leidmedien vorgesetzt bekommt, tut es gut, immer wieder mal eine Stimme der Vernunft und Menschlichkeit zu hören, die die Verbrechen des Westens klar und unmissverständlich auf den Punkt bringt.

    Wie kaum ein anderer schafft es Eugen Drewermann, echte christliche Werte (die wir in allen großen Religionen wiederfinden) mit einem reflektierenden Verstand und unvoreingenommener Empathie zur Grundlage einer wahrhaftiger Analyse des Weltgeschehens zu machen.

    Eugen Drewermann: “… Was wir erleben, zeigt, dass wir in der Bundesrepublik weit davon entfernt sind, ein souveräner Staat zu sein. Ramstein ist die Imprägnatur dafür, dass wir ein Vasallenstaat der USA geblieben sind und bleiben sollen. Das Gleiche in Stuttgart beim ‘AfriCom’. Das Gleiche bei der vergeblichen Bemühung, die Atomwaffen der Amerikaner vom deutschen Boden wegzuholen – das war noch Westerwelles Antrittsrede als Außenminister. Vollkommen vergessen, wir sind gerade dabei, die Atomwaffen zu modernisieren. Wir sind dabei, die Atombombenkriege wieder führbar zu machen. Da sind wir bei einer sehr realen Angst. Es hat die Bush-Administration, die Obama-Administration, beginnend eigentlich schon mit Bill Clinton, nicht mehr die ‘Balance auf Power’ und das Gleichgewicht des Schreckens zur gegenseitigen Neutralisierung der beiden Großmächte, sondern im Wahn, die einzig verbliebene Großmacht der Welt zu sein, dahin ausgestaltet, dass es möglich sei, werde Russland nicht fügsam ebenfalls ein europäischer Vasallenstaat der USA, man es zwingen könnte. Mit Wirtschaftssanktionen – notfalls militärisch. Und der Abwehrschirm im Baltikum dient genau diesem Vorhaben, eine mögliche Antwort Russlands auf eine militärische, atomare Bedrohung abwehren zu können.

    weiterlesen–>https://propagandaschau.wordpress.com/2015/12/16/eugen-drewermann-die-gehirnwaesche-ist-total-und-sie-arbeitet-mit-permanenter-luege/

  9. Assange: WikiLeaks vorliegende Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien

    Laut Julian Assange hat die Analyse von WikiLeaks vorliegenden diplomatischen Depeschen zu Tage gebracht, dass Gegner der syrischen Regierung bewusst auf eine „strategische Entvölkerung“ Syriens abzielen, die nun in den Flüchtlingswellen nach Europa ihren Ausdruck findet.

    In einem Interview mit dem ThePressProject betonte der WikiLeaks-Gründer:

    „Gegner des Landes initiieren eine strategische Entvölkerung, um so die kämpferischen Kapazitäten der Regierung zu beschränken. Es ist vor allem die Mittelklasse die aus Syrien flieht. Ingenieure, Manager, Angestellte, da sie über die notwendigen Sprachkenntnisse, Geld und Verbindungen verfügen. Genau diese Berufsgruppen braucht man, um einen Regierung am Laufen zu halten.“

    Syrer werden dazu ermutigt ihr Land zu verlassen, „indem Deutschland zu verstehen gibt, dass es sehr, sehr viele Flüchtlinge aufnehmen wird und indem die Türkei bereits drei Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, und so die syrische Regierung signifikant schwächt“.

    Syrien sei nicht der einzige Fall in dem “Flüchtlinge als Waffe” genutzt wurden, so Assange weiter. Laut diplomatischen Depeschen die sich in der Hand von WikiLeaks befinden, hätte die schwedische Regierung im Rahmen der Irak-Invasion gegenüber den USA argumentiert, dass die Aufnahme von irakischen Flüchtlingen „Schwedens Beitrag zum Irak-Krieg“ sei.

    “Die Situation [die aktuelle Flüchtlingswelle] ist das Resultat der US-amerikanischen, britischen und französischen Politik im Nahen Osten in Zusammenarbeit mit ihren regionalen Verbündeten wie Katar, die Türkei, Jordanien, Saudi Arabien und Israel“, lautet die Einschätzung Assanges.

    Zudem weist er daraufhin, dass von WikiLeaks veröffentlichte Dokumente belegen, dass die USA bereits seit 2006 am Sturz der Assad-Regierung gearbeitet hatten.

    „Die USA versuchten mit subversiven Aktivitäten die syrischen Regierung ‚paranoid‘ zu machen und zu Überreaktionen zu reizen, durch das Anheizen von Konflikten zwischen Sunniten und Schiiten, dem Versuch ausländische Investitionen zum Stoppen zu bringen und die geheime Finanzierung zahlreicher NGOs in Syrien“, so die Argumentation von Assange, die er weiter ausführt:

    “Natürlich zieht die CIA daraus Vorteile. Sie kreiert ein Problem, für das sie dann ein noch größeres Budget verlangen kann, um es dann anschließend zu lösen. Ähnlich zeigt sich die Situation bei Söldner-Firmen, Waffenherstellern und –händlern. Wenn es keine Probleme gibt, werden ihre Budgets gekürzt, also fabrizieren sie Probleme."

    weiterlesen–>https://deutsch.rt.com/international/35254-assange-wikileaks-vorliegende-depeschen-zeigen/

     

  10. Merkels Flüchtlingspolitik: Wie aus politischen Fehlern politische Schuld entsteht

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten, Reinhard Crusius | Veröffentlicht: 08.02.16

    00:11 Uhr

    Alles lesen–>http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/08/merkels-fluechtlingspolitik-wie-aus-politischen-fehlern-politische-schuld-entsteht-teil-2/

    Der Zustrom der Flüchtlinge ist ein Problem, da er bestehende Probleme in Deutschland massiv verschärft. Die Flüchtlinge treffen auf eine seit Jahrzehnten neoliberal ausgedörrte staatliche Infrastruktur. Zudem ist der Wohnungsmarkt stark geschrumpft. Doch Angela Merkel reagiert nicht.

    Der Zustrom der Flüchtlinge ist ein Problem und deshalb selbstverständlich Anlass zu handlungsleitender Besorgnis, da er sehr rasch erfolgt und zunehmend ein Massenproblem ist. Allein 2015 belegen die Zahlen 1,1 Mio. Flüchtlinge – und der Zustrom geht weiter. Dieser besteht aus Menschen, die traumatisiert und/oder krank sind und somit großer personaler und damit auch finanzieller Zuwendung bedürfen. Vollkommen wertfrei und sachlich gesehen, besteht er aus Fremden, die unsere Sprache nicht sprechen (organisierbar), die unsere „Alltagskultur“ erst erlernen müssen (organisierbar), die großenteils berufliche Qualifikationen erwerben müssen (organisierbar), die aber aus einer jahrhundertealten religiösen, sozialen und kulturellen Prägung kommen, die ihnen hier im Sinne der Integration enorme Anpassungsprozesse abverlangt und uns eine enorme, auch selbstkritische Geduld. Diese erfordert aber, wie ich schon schrieb, im Extremfall auch harten, sanktionsbewährten Zwang, z.B. bestimmte Formen der Frauenfeindlichkeit, religiöser und/oder moralischer Intoleranz, Antisemitismus, Gewaltbereitschaft.

    Gerade zu dem Letzteren muss gesagt werden: Das ging häufig nicht ohne Konflikte, bis hin zum Hass. Und es war eine völlig andere Situation: gemeinsame Not, gemeinsame Schuld. Und die Gastarbeiter waren Menschen mit gleicher Sprache und relativ gleicher Kultur sowie Sozialisation. Dieser Vergleich taugt wenig zu irgendeinem Optimismus, aber er taugt zu einer harten Frage an die Gegenwart: Wie hat der damals arme Staat Millionen Ausgebombten und Flüchtlingen aufnehmen können, während er heute angeblich nicht einmal in der Lage ist, den Wegfall von Sozialwohnungen zu kompensieren? Es gibt eine schlichte und die Politik heute beschämende Antwort: Damals gab es einen Staat und Politiker, die sich dem Volk verpflichtet fühlten. Damals gab es „Soziale Marktwirtschaft“, noch keinen Neo-Liberalismus als staatliche Kapitalismus-Religion, und es gab kein Barmen der Politik vor den von ihr selbst freigelassenen „Märkten“ (der „Bestie Finanzkapital“, Roubini) – darüber sollten wir doch einmal nachdenken.

    Ohne Abschied von der statistisch erschwindelten Schwarzen Null und ohne neue Schulden ist das Problem nicht lösbar. Wann, wenn nicht jetzt bei fast 0 Prozent Zinsen, und wo, wenn nicht bei uns in unserer relativ stabilen ökonomischen Situation? Ich sehe aber im Bundestag keine Bewegung in dieser Sache, im Gegenteil: Der jüngste CDU-Parteitag hat die klare und harte Einsicht in die auf uns zukommenden Aufgaben und Belastungen just unter der „Wir schaffen das“-Phraseologie versteckt.

    Dieser Beitrag ist der zweite in einer Serie von fünf Teilen von dem Ökonom Reinhard Crusius zum Thema der deutschen Willkommenspolitik, die die Deutschen Wirtschafts Nachrichten in loser Folge veröffentlichen.

     

    Lesen Sie hier Teil 1: Willkommens-Kultur ist kein politischer Plan, sondern Größenwahn.

  11. Letztendlich sollte jeder nachhause fliegen und Kaffee trinken . Son paar 1,50 m große Kerle haben Langeweile und das was wir sehen ist für die Zeitvertreib . Eure Thesen, Gründe etc ist alles bullshit . Es ist nichts anderes als Zeitvertreib. Nur das die dieses Mal bisschen reingeschissen haben . 

  12. Wenn die Türkei in Syrien tatsächlich einmarschiert, wird sie innerhalb kürzester Zeit ausgelöscht. Und das zu Recht. Im übrigen ist Russland das einzige Land, das sich rechtmäßig in Syrien aufhält, denn es wurde von der legitimen syrischen Regierung darum gebeten. Das ist nun mal Fakt. Alle anderen Länder die dort Angriffe oder Luftschläge durchführen haben dort nichts zu suchen. Die Nato, die Türkei, und jetzt auch Saudi-Arabien handeln völkerrechtswiedrig und MÜSSEN dafür bestraft werden. Man sollte bei den Fakten bleiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.