Im „neutralen“ Schweden fühlt man sich von Russland bedroht und deshalb sollen mehr Mittel für die Landesverteidigung ausgegeben werden. Der schwedische Generalmajor Anders Brennström möchte gleich verdoppeln. Die „Annexion“ der Krim sowie die angebliche Bedrohung der baltischen Staaten wurden hierfür als Begründung aufgeführt.

Von Christian Saarländer

Schweden muss sich vor weiteren Aggressionen Russlands rüsten, wie die amerikanische Militärzeitung Defense News berichtet. Demnach warnte der schwedische Generalmajor Anders Brännström in einem militärischen Gutachten vor weiteren Bedrohungen aus Russland. In wenigen Jahren könnte sich Schweden in einem „Kalten Krieg“ befinden und die Aufrüstung des Militärs sei deswegen aus seiner Sicht erforderlich. Der Vorsitzende im schwedischen Verteidigungsausschuss Allan Widman ist ähnlicher Ansicht.

Laut Widman müsse sich Schweden nach 200 Jahren Ruhe mental auf einen militärischen Konflikt mit Russland einstellen. Begründet wird dies mit den aktuellen Entwicklungen in den ehemaligen Staaten der UdSSR Ukraine und Georgien in Kombination mit dem sinkenden Ölpreis sowie die wirtschaftliche Lage in Russland, die sich laut westlichen Prognosen noch weiter verschlechtern wird. Zudem hätte Russland NATO-Quellen zufolge einen strategischen Angriff gegen Schweden im Jahre 2013 simuliert.

Der simulierte Angriff auf Schweden durch Russland soll mit einer Tupolev 22M-3 sowie mit Su-27 Bombern geprobt worden sein. Ein neues Frühwarnsystem und eine verbesserte Signalüberwachung soll hierbei Abhilfe schaffen. Weiter argumentiert Schweden mit den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen, wo man ständig militärische Interventionen von russischer Seite befürchtet. Bundestagsabgeordneter Andrej Hunko (Die Linke) warnte im Oktober von einer „Medientruppe Osteuropa“ die bewusst Stimmung gegen Russland verbreitet und die Angst der Bürger vor Russland weiter schürt.

Der oberste Befehlshaber der schwedischen Streitkräfte, Micael Bydén, hat sich deswegen bereits im Januar mit Spitzen aus Politik, Rüstungsindustrie und weiteren militärischen Führern getroffen und das potentielle Gefahrenszenario, das vornehmlich aus Russland stammt skizziert. Neben einer besseren Luftaufklärung soll nun auch die Luftwaffe und die Marine modernisiert werden und man wolle die militärische Präsenz in der Region erhöhen. Deswegen soll der Verteidigungsetat, der aktuell 1,24 Prozent des Bruttoinlandsproduktes beträgt, schrittweise auf 3 Prozent erhöht werden.

Schweden ist kein Mitglied in der NATO und trat erst im Jahre 1995 der Europäischen Union bei, mit der Schweden durch die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) sich mit den anderen Mitgliedstaaten abstimmen muss und somit de facto außenpolitisch nicht mehr neutral agieren kann. Von den 28 Mitgliedstaaten in der EU sind 23 Staaten auch Mitglied der NATO. Schweden beteiligt sich mit Finnland, Irland, Malta und Österreich lediglich am NATO-Programm Partnerschaft für den Frieden (PfP), welches seit 1994 die militärische Zusammenarbeit zwischen NATO-Mitgliedern und NATO-Nichtmitgliedern fördert. Schweden unterstützt die amerikanische Außenpolitik seit Jahren.

Prominentes Beispiel ist die Verfolgung von WikiLeaks-Boss Julian Assange, gegen den staatsanwaltschaftliche Ermittlungen wegen Vergewaltigung in Schweden laufen, obwohl die Anschuldigungen haltlos sind. Aus Sicht des Journalisten ist dies nur ein Vorwand für eine Auslieferung an die USA. Eine Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen teilt die Auffassung Assanges und betrachtet das Verhalten der schwedischen Justiz all willkürlich. Für Schweden ist das allerdings „nicht relevant“ und man erkennt das Urteil der Arbeitsgruppe nicht an.

Den Artikel von Gerard O´ Dwyer kann man hier abrufen.

8 COMMENTS

  1. Die EU und Deutschland voran sind nur noch Wischlappen der USA Administration.

    An deren Stelle würde ich bei jedem Blick in den Spiegel nur noch kotzen.

    Jeder Grundschüler weiß, dass die USA die Ursache für Destabilisierung und Krieg auf der Welt sind.

    Trotz alledem versuchen die angeblichen "freien" Staatsmedien jeden Tag den mündigen Bürgern Lügen aufzutischen.

    Das tägliche Leben und Erleben spricht die Wahrheit und entlarvt die vermeintlich "unabhängigen Medien" des Staates.

    Die Politiker, die Politik ohne ihr Volk und gegen ihr eigenes Volk betreiben ist eine Schande ohne Gleichen.

    Die Politik und die Medien versuchen vergeblich Russland als den Bösewicht darzustellen.

    Die Menschen wissen wer der Böse ist und lassen sich keinen Eierkuchen auf den Kopf packen.

    Merkel und Co. haben jeden Bezug zur Realität verloren und dümpeln in ihrem Wahn dahin.

    Jammervoll und Katastrophal zugleich.

     

  2. Alle Kommissköppe auf der ganzen Welt faseln immer das Gleiche – mit den immer gleichen Begründungen.

    Das liegt daran, dass das Weltbild von Kommissköppen so extrem eingeschränkt ist – solche Leute taugen eigentlich nur zum Hof fegen.

  3. Mainstream-Lügen XXL – Haarsträubende Lügenpropaganda des ZDF aufgeflogen!
    https://www.youtube.com/watch?v=mn7yMuej_PU
    – Haarsträubende Lügenpropaganda des ZDF aufgeflogen!
    – 9/11: Kuchen-Jubel für Moslem-Hetze missbraucht

    Hier werden zwei der vielleicht folgenschwersten Medienlügen vergangener Jahrzehnte aufgegriffen und beleuchtet das mutwillige Handwerk professioneller Lügner. Eine erschütternde Dokumentation die aufzeigt, wie kriegstreiberische Medien weiterhin gezielt das Leben von Millionen Menschen auf's Spiel setzen, wenn wir deren kriminelles Vorgehen nicht endlich als Schwerstverbrechen erkennen, anzeigen und behandeln.
     

    • Dr. Makow's (a jewish convert's) comment:

      Multiculturalism is part of the New World Order agenda to dilute and destroy Gentile national identities. Ordinary Jews need to be aware of the agenda organizations pursue in their name, because they will take the brunt of the resentment.

      I believe the plan is to pit Muslims versus Christians!

      We should not fall into this trap and direct our attention at the Illuminati bankers and their minions.

      See more at: http://www.henrymakow.com/a_letter_from_sweden.html#sthash.0Dug9WwF.dpuf

  4. "Schweden muss sich vor weiteren Aggressionen Russlands rüsten, wie die amerikanische Militärzeitung Defense News berichtet."

    —-

    Klar, Schweden ist ja inzwischen kein neutraler Staat mehr, sondern Teil der..ähäm….'westlichen Wertegemeinschaft', also ein Vasall des US-raelischen Imperiums und der Psychopathen in Washington D.C.

    Deswegen muss Schweden das nachplappern, was 'Uncle Sam' in Washington D.C. vorgibt.

    Der mächtige  'industriell militärische Komplex'  wird sich freuen, vor allen Dingen die mächtige, krypto-jüdische Wallenberg-Familie, welche die Wirtschaft Schwedens total beherrscht.

    Who are Swedens powerful Wallenberg family

    http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/banksandfinance/10916991/Who-are-Swedens-powerful-Wallenberg-family.html

    Die Wallenbergs kontrollieren nicht nur Schwedens Wirtschaft, sondern wie alle ähäm..'Internationalisten' fördern sie auch finanziell und ideell die Masseneinwanderung aus der weiten, weiten 3. Welt (vornehmlich Islam), damit Schweden schön 'bunt' ist und seinen nationalen Charakter verliert.

    So fördern Sie u.a. die Wühlorganisation Paideia, der smarten Israel-Zionistin, Mrs. Lerner-Spectre, welche den Schweden den 'Multi-Kulturismus' eintreiben will. Frau Lerner-Spectre ist die Ehefrau des schwedischen Chef-Rabbis, Spectre, gleichfalls ein jüdischer Israeli.

    In einem Interview, dass sie dem israelischen TV-Sender IBA-News gab,  macht sie eine bemerkenswerte Aussage – bemerkenswert, weil sie anti-jüdische Haltungen und Aktionen nicht irrationalen Vorurteilen zuordnet oder Moslems, die Israel hassen. Statt dessen, sagt sie, ist es wegen der „führenden Rolle“, die von Juden gespielt wird in der Bewegung hin zu Multikulturalismus.

    Zitat aus dem Video:

    „Ich denke, es gibt ein Wiederemporkommen des Antisemitismus, weil Europa an diesem Punkt in der Zeit noch nicht gelernt hat multikulturell zu sein, Und ich denke, wir werden teilhaben an den Geburtswehen dieser Transformation, die stattfinden muss. Europa wird nicht als die monolithischen Gesellschaften bleiben, die sie einmal waren im letzten Jahrhundert. Juden werden im Zentrum des Geschehens sein. Es ist eine ungeheuere Transformation, die Europa machen muss. Sie gehen jetzt in den multikulturellen Zustand über und man wird es den Juden übelnehmen wegen unserer führenden Rolle. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Transformation wird Europa nicht überleben.“

    Ende des Zitats

    • Nachtrag

      Hier kommt der Link zu dem Video:

      https://www.youtube.com/watch?v=MFE0qAiofMQ

      Achtet bitte darauf: Ab 8. Sekunde, passiert die Soldatenparade einen Kirchen-Eingang der mit einem freimaurerischen Illuminati-Symbol (dem größten Feind der Kirche) geschmückt ist. Welch ein Zufall?!

      Es kommt nicht jeden Tag vor, dass uns eine jüdische Zionistin und Agitatorin frank und frei vor der Kamera die Wahrheit erzählt, wie das organisierte Judentum dabei ist, durch subversive Aktivitäten die fremden Goyim-Gesellschaften zu zerstören 

      Es erscheint mir, dass diese offenherzige Erklärung von Frau Lerner-Spectre, ein großes Geschenk für uns Europäer ist, um uns zu ermutigen, der Attacke des organisierten zionistischen Judentums auf die Menschheit, speziell die der weißen Europer, ab zu wehren und ihr ein Ende zu bereiten.  

      • Als ich diese Dame vor knapp einem Jahr  zum ersten Mal sprechen hörte, hat es mir buchstäblich die Füße weggehauen, und ich musste mich erstmal längere Zeit beruhigen. Danach fing ich ein "zweites Studium"  an,  Geschichte und Geopolitik. 

        Zu begreifen, dass man Psychopathen ausgeliefert ist, die aufgrund vorhandener Begabungen (bewusst ohne Wertung) in der Lage sein könnten, sich den gesamten Planeten zu unterwerfen und das auch noch unter dem schamlos verlogenen Mantel  der Güte – erfordert starke Nerven und besonderen Überlebenswillen. Weil es eigentlich  zum Verzweifeln ist. Denn es hat sich über Medien, Politik und Bildung schimmelpilzartig mit allerfeinsten Sporen in jeden Winkel der menschlichen Gesellschaften auf weiten Teilen des Globus hineingefressen. 

        Bisher hatte ich bei Lektüre von Orwell und Huxley und Konsumierung von Filmen wie Matrix immer die "Gutschmidtschen Chips"  in der Hand und inzwischen längst begriffen, dass es sich hierbei um reales Geschehen, wenn auch in künstlerischem Gewand handelt. 

        Ob wir noch eine Chance haben hängt von der Aufwachgeschwindigkeit des hirnbehandelten Volkes ab,  wie auch der Vernetzung der Widerständischen und dem Auftreten von Einzelpersönlichkeiten in entscheidenden Momenten. 

        Der sehr gut mögliche Untergang wird ansonsten ein entsetzliches Szenario… 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here