Kerry: Russland muss militärische Strategie in Syrien ändern

Moskau müsse einen Kurswechsel vollziehen und sich auf andere Ziele konzentrieren, und damit sind keine militärischen Ziele in der Region gemeint. Die russischen Angriffe in Syrien sind nicht im Sinne der internationalen Gemeinschaft. Für Kerry ist klar, Russland würde mit seinen Angriffen den Konflikt verschärfen. 

Von Redaktion/dts

US-Außenminister John Kerry hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz erneut Russlands Vorgehen in Syrien kritisiert. Die militärischen Angriffe in der Region seien nicht im Sinne der internationalen Gemeinschaft, so Kerry.

Moskau müsse einen Kurswechsel vollziehen und sich auf "auf andere Ziele konzentrieren". Der Außenminister warf Russland vor in Syrien nicht nur IS-Stellungen, sondern auch legitime Oppositionsgruppen zu bombardieren. Das müsse geändert werden: Nur so könne die Einigung auf eine Waffenruhe in Syrien umgesetzt und eine politische Lösung gefunden werden, sagte der US-Außenminister. Alle Entscheidungen, die in den kommenden Wochen und Monaten getroffen werden, könnten den Konflikt in Syrien beenden – oder weiter verschärfen.

Bei einem Treffen der sogenannten Syrien-Kontaktgruppe in München hatten sich die Teilnehmer am Freitag auf das weitere Vorgehen verständigt: Ein Ende der Kämpfe binnen einer Woche werde angestrebt, hatten Kerry und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier mitgeteilt. Angriffe auf Stellungen der Terrormiliz "Islamischer Staat" seien jedoch ausgenommen. Zudem habe man sich auf rasche humanitäre Hilfe geeinigt. Die ersten Hilfstransporte mit Lebensmitteln und Medikamenten sollen schnellstmöglich in der Krisenregion eintreffen.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Röttgen fordert von Frankreich Russland-feindliche Politik

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

44 Kommentare

  1. Es ist ja auch schmerzlich, wenn die eigenen Zöglinge (IS) so erfolgreich von den Russen bekämpft werden.

    Dann betont noch Assad, daß er sein Land wieder zurückholen möchte.

    Wie abgehoben sind eigentlich diese amerikanischen Kriegstreiber!

  2. Die von den USA gesteuerte Opposition soll verschont bleiben. Ist doch klar das Kerry das fordert, denen schwimmen die Fälle weg. Erst alles destabilisieren und dann Bedingungen stellen wenn jemand sich dagegen zur Wehr setzt und die die sich verteidigen bzw. die dabei helfen als Bösewichter beschimpfen. Typisch Westen.

  3. Die Überheblichkeit von diesem Kerry ist grandios: Jetzt will er die Russen ebenso vor seinen Karren spannen, wie Roosevelt es im 2. Weltkrieg gemacht hat. Die Drecksarbeit blieb er Roten Arme überlassen und diese besiegte die Deutsche Wehrmacht. USA und GB konnten nur hilflose Zivilisten mit Bomben bewerfen.

  4. Nicht Russland muss seine erfogreichen Strategien ändern sondern die USA. Herr Assad ist legitimer Staatspräsident und sein Volk steht hinter ihm. Das wissen die Kriegstreiber, deswegen wollen sie ihn ja stürzen. So wie sie es in der Ukraine gemacht haben mit Janukowitsch und in vielen anderen Länder. 

  5. Russland muss erst einmal nichts Mister Kerry.Die USA sollten nicht überall die Länder versuchen zu destabilisieren und dann gäbe es auch keinen Krieg und keine Flüchtlinge aus diesen Regionen.Russland wäre schlecht beraten,sollte es nicht weiter alle Terroristen wegbomben,denn es sind nur Terroristen,auch wenn sie im Westen als moderat gelten.

    Assad sollte Aleppo einnehmen und dann weiter offensiv gegen alle Gruppierungen vorgehen,welche da gegen die syrische Regierungsarmee kämpfen.Es wird eine militärische Lösung in Syrien geben und das Dank russischer Luftangriffe.

    1. @ Peter Petermann

      Sehr richtig!

      Zudem haben die Amerikaner in Syrien – und im gesamten Nahen Osten – absolut nichts verloren. Diese Länder haben den USA nichts, aber auch gar nichts getan. Die völkerrechtswidrigen kriegerischen Interventionen der USA sind imperiale Massenmord- und Zerstörungs-Kommandos, die von bezahlten Terror-Gruppierungen ausgeführt werden. Die Yankees haben somit den Russen gar nichts zu sagen, geschweige denn irgendwelche Ratschläge zu erteilen. Die USrael-Oberclique soll erst mal dafür sorgen, im eigenen, wirtschaftlich desolaten Land Ordnung zu machen.

  6. Es gibt in Syrien keine legitimen Oppositionstruppen.Alles nur Geschwalle. Der zerstörerische Einfluß der USA in der Region ist am Abklingen. Und wenn die USA, wie am Donnerstag geschehen,  in Allepo Krankenhäuser bombadieren und anschließend versuchen dies den Russen in die Schuhe zu schieben,obwohl die Russen an dem Tag dort keine Maschine im Einsatz hatten,zeigt uns dass Unverfrohrene an derartigen Aktionen das die USA versiebt hat. Putin kämft Syrien frei . Wie beim Krebs schneidet Er eine Methastase nach der anderen heraus und verschaft dem Völkerrecht wieder Geltung. Hierfür wäre der Nobelpreis das mindeste!

    1. es ist ja 1000x schlimmer: die BRD ist MIT-INITIATOR des Syrien-Krieges! Sie haben den Perthes-Plan vor 10 jahren auf den Weg gebracht, der die zerstörung Syriens vorsah und viele andere Schweinereien dazu(auf dem blog.henrypaul.de) kannman das konkret nachlesen und wenn jeder das gelesen hat und seinen KUmpels erzählt fällt vielleicht auch Altmeier wie ein Soufflee zusammen- am besten unter die Kanzlerin. Es ist eine derartige Sche…., die sich da anbahnt, man kann es nicht fassen

  7. Ein Jesuitenzögling sagt, was Russland zu tun hat? John Forbes Kerry erhält sein Jurastudium am Jesuiten Boston College.

    Wer nicht sehen kann, dass die katholische Kirche die amerikanische Politik dominiert, muss sich diese Fotos ansehen.

    Schaut euch alle diese Bilder an, der Kerry ist ein überzeugter Katholik. Jesuitisch ausgebildet, Liberaldemokrat , für Abtreibung, Skull & Bones-Mitglied John Forbes Kerry
    erhält ketzerische ,,Eucharistie", wo nur fromme praktizierende Katholiken daran teilhaben können.

    Zunächst einmal möchte ich euch einige enge Beziehungen von Jesuiten zu wichtigen Menschen, wie der US-Präsidenten, Gouverneure, Senatoren, Hollywood-Stars und Mainstream-Medien-Persönlichkeiten zeigen

    http://www.spirituallysmart.com/pics.htm

    Alex Jones ist ein CIA-Agent für das fortgesetzte Projekt Mockingbird (das ist ein Programm, das läuft mindestens seit 60 Jahren und dient dazu, sich alle Medien untertan zu machen) und ein Jesuit, zeitlicher Koadjutor und für alternative Medien Pförtner für den Vatikan.

    Amerika ist voll in der Hand des Vatikans und der Jesuiten, darum haben sie auch seit 1984 ein Konkordat mit dem Vatikan, wie Hitler damals abgeschlossen.

    1. Alex Jones und David Icke sind Jesuiten-Koadjutoren. Das sind fähige Leute, die anderen etwas vormachen können. Dazu gehört auch Benjamin Fulford.

      Aus dem englischen: sobald bei diesen Leuten die Sprache auf die Ritter von Malta und die Jesuiten kommt, blocken sie sofort ab. Ich meine, wir reden über die Männer, die die Ermordung von Lincoln und Kennedy durchgeführt haben. Die gleiche Gruppe und Autoren die die Protokolle der Weisen von Zion propagieren, und bis zum heutigen Tag  immer noch die Juden nutzen als Sündenböcke um Schuld und die Aufmerksamkeit von sich zu schieben. Dieselben Leute, die für den Kommunismus und den Gulags (in den Protokollen beschrieben) und Nazi-Deutschland verantwortlich sind.

      http://www.abovetopsecret.com/forum/thread605327/pg1

      Es wird weltweit mit den gleichen Methoden gearbeitet, nicht nur in Amerika, auch in den Foren findet man diese Jesuiten-Koadjutoren, die die Juden zu Sündenböcken machen um von ihrer Schuld ablenken und die Aufmerksamkeit auf die Juden schieben.

      1. Alex Jones und David Icke sind Jesuiten-Koadjutoren.

        ——-

        Is Alex Jones linked to Zionist Jew Bronfman?

        Jones’ seeming allegiance to Zionism, which explains why he virtually never targets Zionist Jews or the racist, Zionist rogue state of Israel when engaging in his notoriousrants and attacks, may well stem from a Protestant-Zionist belief system, and the widely circulated reports that his wife is a Jew – – which makes  his two children Jewish under Talmudic law and eligible for the Israeli Law Of Return. In that Jones’ wife is of Jewish heritage, both she and the children would be automatic dual citizens…Alex would not qualify.

        http://www.realjewnews.com/?p=413

        1. Fortsetung:

          And to add insult to injury, Jones recently interviewed a Zionist-Jew professor, a “Dr Jonathan Levy,

          Dr. Jonathan Levy on Alex Jones Tv (HD) 1/2:The Vatican Bank & It's Illuminati Ties !

          https://www.youtube.com/watch?v=dlmjMVJh2o4

           who railed in typical Jewish fashion against the Catholic Church as being part of the New World Order.

          Yet, not a word from Jones and his Jewish guest about Zionist Jewry being the real driving force behind the NWO.

          1. @ Anonymus

            Ist schon richtig, aber solche Informationen findest Du kaum im deutschsprachigen Raum. Und ich kann nicht alles übersetzen – dafür fehlt mir die Zeit.

            Bitte um Entschuldigung und Nachsicht!

        2. @ Dietrich von Bern

          Vielen Dank für Ihre fundierten Erklärungen und Darlegungen zu dem verzerrten Schrott von "camilotorres" – such für die dazu präsentierten wertvollen Links.

    2. Schaut euch alle diese Bilder an, der Kerry ist ein überzeugter Katholik. 

      ———-

      Joh Kerry ist Jude,  Zionist und Israel-Firster, wie 18 andere Minister in Obamas Kabinett!

      Diesen Scheiß, hast Du auch schon zum 100sten male gepostet, womit Du mir immer wieder Gelegenheit gibst, Deine dreisten Lügengeschichten aus 1001 Nacht aufzudecken, Zionisten-Hasbara Troll:

      Haaretz Israel: When Kerry was Kohn – The jewish roots of John Kerry

      http://www.haaretz.com/jewish/features/when-kerry-was-kohn-the-jewish-roots-of-john-kerry.premium-1.489209

       

    3. Wer nicht sehen kann, dass die katholische Kirche die amerikanische Politik dominiert, muss sich diese Fotos ansehen.

      ——-

      Tja, Hasbara Troll, dann schau Dir doch mal die Jewish Virtual Library an:

      Jewish Virtual Library – Barack Obama Administration: Jews in the Administration

      http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/US-Israel/obamajews.html

      Gem. der Jewish Virtual Library sind 16 Juden in der Obama Administration in Top-Positionen. Hinzu kommen noch John Kerry (s.o.) als Außenminister und Joe Biden (als Israel Firster und Zionist) als Vize-Präsident.

      Zionistische Juden besetzen die Schlüsselpositionen in der Obama-Administration: Außenministerium, Finanzministerium, US-Fed (Privatbank), Wirtschaft und Propaganda (Religion).

      Aber diese 18 Top Personen sind ja nur die Spitze des Eisbergs.

      Von Obamas ‚11 Senior Advisern‘ (Top Beratern) sind 9 Juden, oder Teil-Juden mit jüdischen Ehepartnern.

      In Prozenten ausgedrückt: 82 Prozent der Top-Berater des Präsidenten sind Juden oder Teil-Juden mit jüdischen Ehepartner, bei nur etwa 2 Prozent Bevölkerungsanteil in den USA

      Daher sind die Juden unter den aktuellen und ehemaligen Senior Advisern  von Präsident Barack Obama mit einem Faktor von 41-mal (4100 Prozent!! gemessen am Bevölkerungsanteil ) überrepräsentiert.

      1. Zunächst einmal möchte ich euch einige enge Beziehungen von Jesuiten zu wichtigen Menschen, wie der US-Präsidenten, Gouverneure, Senatoren, Hollywood-Stars und Mainstream-Medien-Persönlichkeiten zeigen

        http://www.spirituallysmart.com/pics.htm

        Durch die engen Beziehungen die Amerika hat, ist es auch so kriminell. Diese kriminellen amerikanischen Poltiker liegen alle zu Füssen des Papstes.

    4. @ Camilla-Judas

      Zunächst einmal möchte ich euch einige enge Beziehungen von Jesuiten zu wichtigen Menschen, wie der US-Präsidenten, Gouverneure, Senatoren, Hollywood-Stars und Mainstream-Medien-Persönlichkeiten zeigen

      ————–

      US-Taxpayer funding the Zionist State of Israel

      3.6 Billion US-Tax payer Dollars per Year to Israel. What in God’s name we’re doing?

      1.7 million Families lost their homes  to foreclosure in 2007; 2,3 million in 2008 and 3,5 million in 2009.

      Meanwhile billions of your tax-dollars subsidize illegal Israeli apartheid colonies

      http://www.whale.to/c/usa_funding_of_israel.html

      1. Du kannst nur Idioten überzeugen oder alle diejenigen die die Jesuiten nicht kennen. Die gefährlichste Organisation für die Gesellschaft:

        Deine ganzen Forentrolle, die Juden als Sündenböcke aufbauen wollen, das ist für mich so, als wenn ein Köter den Mond anbellt.

        Die alternativen Medien, wie Alex Jones, David Icke, Benjamin Fulford und auch hier im deutschsprachigen Raum, wie Alles-Schall-und Rauch dienen nur dem Zweck die Juden als Sündenböcke aufzubauen und die hinter ihnen stehenden Jesuiten zu verdecken. Kein alternatives Portal, egal ob Jürgen Elsässer, Michael Friedrich Vogt, Jo Conrad, Stein (Steinzeit) und wie sie alle heissen, haben jemals die Jesuiten mit allen Bürgerkriegen und Revolutionen in Verbindgung gebracht. Warum wohl? Sie erfüllen den gleichen Zweck, wenn z.B. einer von den bekannten Personen die Zusammenhänge von Jesuiten und Weltverbrechen erklären würde, dann wäre er weg vom Fenster.

        Mich können keine bezahlten Trolle und gewissenlose Arschlöcher überzeugen nur weise Männer.

        Zitate von besonderen Persönlichkeiten:

        Wenn  da  jemals  ein Körper von  Männern war,  welche diese Erde  in eine Hölle verwandelten, so ist  dieses  die Gesellschaft  des Ignatius von Loyola."  John Adams (1735-1826; 2nd President of the United States)

        ,,Es ist meine Meinung, dass, wenn die Liberalen der Länder – Der Vereinigten Staaten von Amerika – zerstört würden,es bei römisch-katholischen Jesuitenpriestern geschehen würde, für die die Liberalen die grössten Feinde und religiösen Verräter sind. Sie haben die meisten Kriege in Europa verursacht ". Marquis de LaFayette (1757-1834; Französischer Staatsmann und General.a

                                                                                 Der Krieg [der amerikanische Bürgerkrieg von 1861-1865] wäre nie möglich gewesen, ohne die Interventionen  von Jesuiten." Abraham Lincoln (1809-1865; 16ter Präsident der Vereinigten Staaten).

        ,,Die Öffentlichkeit ist praktisch vom Vatikan und den Jesuiten betreffs des Starts der zwei Weltkriege belogen worden – eine Situation welche möglicherweise in den Bereich der gigantischen Finanzierungen der Dispositionen des Vatikans und seiner Jesuiten gehört, und es gab ihnen Kraft und Einfluss, besonders der Zweite." Edmond Paris (Autor des Buches: Die geheime Geschichter der Jesuiten)

        ,,Die Jesuiten sind eine Geheimgesellschaft – wie eine Art Freimaurerorden – welche Möglichkeiten haben Revolten zu starten, und  tausendmal gefährlicher sind." Samuel  Morse (1791-1872; amerikanischer Erfinder der Telegraphie und Autor des Buches:    Auswärtige Konspiration  gegen  die  amerikanischen Liberalen

        ,,Die Jesuiten sind die tödlichen Feinde der zivilen und religiösen Freiheit."  R. W. Thompson  (Ex-Sekretär, US Navy)

        "Die Jesuiten sind eine Militärorganisation, kein religiöser Orden. Ihr Chef ist ein General einer Armee, nicht der Vater einer Mission. Und der Sinn der Organisation ist Macht – Macht in seiner übelsten Ausübung – absolute  Macht, universale Macht,  Macht um die  Welt zu kontrollieren mittels einer Gruppe von einzelnen Männern. Napoleon Bonaparte; 1769-1821; Kaiser von Frankreich

        ,,Wenn du die Freimaurer mit all ihren Orden nimmst , kommst du vielleicht zum obersten Kopf aller Freimaurer in dieser Welt, und du wirst sehen, dass der Chef dieser Gesellschaft und der Chef der Gesellschaft von Jesus  [i.e., Der Superior General der Jesuiten Ordens] ein und dieselbe Person sind." James Parton (amerikanischer Historiker)

        ,,Die Gesellschaft von Jesus [i.e., der Jesuiten Orden] ist der Feind aller Männer. Er ist ein menschliches Rennen zur Zerstörung. Für sie gibt es keine  Alternative, als absolute Korruption und Verrat an Jedermann." Robert J. Breckinridge (Pastor und Autor)

        ,,Die Jesuiten sind einfach die römische Armee für die bevorstehende Weltherrschaft  in der Zukunft, mit dem Pontifex in Rom als Führer und Idol. Es ist die einfache Lust  auf  Macht, warum Menschen dorthin gehen, um dominiert zu werden – etwas wie eine universale Verbundenheit mit dem  Meister der Jesuiten – dafür stehen sie. Sie glauben auch nicht an Gott."  Fyodor Dostoyevsky (1821-1881; berühmter  russischer  Novelist).

         

         

         

         

        1. Deine ganzen Forentrolle, die Juden als Sündenböcke aufbauen wollen, das ist für mich so, als wenn ein Köter den Mond anbellt

          ————-

          Der Zionist Bernard Lazare ging in seinem 1894 erschienenen Buch "Der Antisemitismus, seine Geschichte und seine Ursachen" dieser Frage genauer nach (vgl. dazu auch Johannes Rothkranz: „Totschlagswort <Antisemitismus>. Klarstellungen zu einem <einzigartigen Wortmissbrauch>“, Durach 2003, ISBN 3-932352-88-2) und kam zu folgender Einsicht:

          "Falls es die Abneigung gegen Juden nur in einem Land oder nur zu einer bestimmten Zeit gegeben hätte, wäre es leicht, die  Ursache hierfür zu ergründen. Aber die Juden waren seit jeher das Ziel des Hasses aller Völker gewesen, wo auch immer sie  sich in nennenswerter Anzahl niederließen. Die Juden stießen bei den unterschiedlichsten Völkern, mit den unterschiedlichsten  Sitten und Gebräuchen, in weit  voneinander entfernten Gebieten, auf Ablehnung. Daher müssen die Gründe für den  Antisemitismus immer bei den Juden selbst bestanden haben und nicht bei denen, die ihnen ablehnend  gegenüberstehen."

          Henry Kissinger (Jude und Majordomus der NWO) hat die Frage nach den Ursachen des Antisemitismus knapper und prägnanter kommentiert:

          "Ein Volk, das seit über 2000 Jahren verfolgt wird, muß irgend etwas falsch machen"

          Karl Marx, der Rabbiner-Sohn in ‚Zur Judenfrage‘

          Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbatsjuden, wie Bauer es tut, sondern den Alltagsjuden. Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden,

          Welches ist der weltliche Grund des Judentums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz.

          Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld.

          Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen, realen Judentum wäre die Selbstemanzipation unsrer Zeit.

          Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht. Sein religiöses Bewusstsein wurde wie ein fader Dunst in der wirklichen Lebensluft der Gesellschaft sich auflösen.

          Die ewige Schuld Anderer

          Die ewige Schuld ‚Anderer‘ ist für die jüdische Orthodoxie  nichts Einmaliges:

          „Das Judentum ist mit einem tiefen Hass gegen das Christentum durchdrungen, mit völliger Unkenntnis desselben. Diese Einstellung wurde zwar durch die  christlichen Judenverfolgungen deutlich verstärkt, ist aber weitest gehend unabhängig von ihnen. Tatsächlich stammt er (der Hass auf Christen) aus einer Zeit, als das Christentum noch schwach war und (nicht nur von Juden) verfolgt wurde.“ – Der Antizionist u. Menschenrechtler Prof. Israel Shahak in ‚Jüdische Geschichte – Jüdische Religion – Der Einfluss von 3000 Jahren“, Original-Ausgabe, S. 177

          Um sich an den Terroristen (‚never forget‘), Staatschef und ‚Nobelpreisträger‘,  Menachim Begin, zu erinnern: als er am 7.1.1952 vor einer großen, Beifall spendenden, Menschenmenge ausrief:

          „Es gibt KEINEN Deutschen, der nicht unsere Eltern ermordet hat! Jeder Deutsche ist ein NAZI! Jeder Deutsche ist ein MÖRDER! Adenauer ist ein MÖRDER!“

          fiel aufgrund der schon jahrelang im ‚gelobten Land‘ ritualisierten Sprachenregelung kaum noch auf, mit welcher Schnodderigkeit selbst niederträchstigste Volksverhetzung gegen das Deutsche Volk wie selbstverständlich betrieben wurde. Diese Methode gehörde schon seit den 30-er Jahren zum politischen Handwerkszeug seiner Glaubensbürder in der Diaspora

          Der ‚Friedensfürst‘ Begin sagte u.a. auch:

          „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind wie Götter auf dem Planeten. Wir unterscheiden uns von anderen, minderwertigen Rassen, wie diese sich von Insekten unterscheiden. Im Vergleich zu uns, sind andere Rassen wie Vieh  (wörtl. Cattle=Schlachtvieh)– sie sind der Abfall  (wörtl. ‚human excrement) der Menschheit. Unsere Vorbestimmung ist es, über die anderen, minderwertigen Rassen zu herrschen. Unser irdisches Königreich wird von unserem Führer mit einer eisernen  Rute regiert. Die Massen (der Goyim) werden unsere Füße ablecken und uns als Sklaven dienen“ –

          Menachim Begin, israelischer PM von 1978-1983, über ‚die rassische Überlegenheit der Juden gegenüber Nicht-Juden‘ In einer Ansprache in der israelischen Knesset, dem Parlament Israels.

          Quelle: Begin & the Beasts, ‘New Statesman’, 25.06.1982 (Einschub Ende)

          Die jüdischen Schriften lehren jedoch, dass die Seelen von Nichtjuden im wahrsten Sinne des Wortes dämonisch und in ihrer Zusammensetzung verschieden seien von den jüdischen Seelen und dass sie ewig und unverbesserlich judenfeindlich seien. Sie glauben, dass Gott Seelen aus Tierkörpern (Dämonen aus der Hölle, aus dem unteren Teil des kabbalistischen Lebensbaumes) genommen und ihnen Körper gegeben habe, die nur ein ähnliches Erscheinungsbild zu den wahren menschlichen Wesen, den Juden, haben, und dass sie deshalb absolut nicht als Menschen zu betrachten seien, sondern immer noch nur als dämonische, animalische Seelen, denen eine menschenähnliche Form gegeben wurde, damit sie als Sklaven für die Juden besser zu verwenden sind.

          Christians

          “My opinion of Christian Zionists? They’re scum. But don’t tell them that. We need all the useful idiots we can get right now.” Benyamin Netanyahu,  IsraHELL prime minister.

          Talmud: Mishna-Sanheddrin 4:5.

          „Deshalb ist der Mensch als einer geschaffen worden, um dich zu lehren, dass, wer eine Person in Israel vernichtet, so zu betrachten ist, als habe er die ganze Welt vernichtet, wer aber jemanden in Israel erhält, als habe er die ganze Welt erhalten“

        2. @Camillas Judas:

          Wenn du die Freimaurer mit all ihren Orden nimmst , kommst du vielleicht zum obersten Kopf aller Freimaurer in dieser Welt, und du wirst sehen, dass der Chef dieser Gesellschaft und der Chef der Gesellschaft von Jesus  [i.e., Der Superior General der Jesuiten Ordens] ein und dieselbe Person sind." 

          ————–

          Der Rabbiner Dr. Isaak Wise erklärte in der Zeitschrift „Israelite of America“ vom 3. August 1866:

          Die Freimaurerei ist eine jüdische Institution. Jüdisch sind ihre Geschichte, ihre Grade, ihre Haltung und ihre Aussagen von Anfang bis Ende.“

          Die freimaurerische Zeitschrift „Le Symbolisme aus Frankreich schrieb 1928:

          „Es wird der erste Akt der Freimaurerei sein, die jüdische Rasse zu glorifizieren, die den göttlichen Gehalt des Wissens unverändert aufbewahrt. Dann werden sie sich auf die jüdische Rasse stützen, um die Grenzen auszulöschen.“

          Das Buch "Rumänische Freimaurerordnung" (orig. Englisch: "Romanian Masonic Order") beschreibt auf Seite 344 deutlich:

           "Die Freimaurerei ist eine jüdische Organisation, deren Geschichte, Grade, Symbole und Kommunikationsgewohnheiten jüdisch sind und aus ein und derselben Quelle stammen."

          „ Dies ist die Definition der Freimaurerei, publiziert von Juden selbst, dem "Israelite of America".   (in: The Secret of The Fire Sword, Radu Mihai Crişan, p.22)

           Und Jean Bidegain fügte in einer Rede vor dem ‚Grossen Orient‘ ("Great Orient") von Frankreich hinzu:

           "Die Juden haben, durch ihren Herrscher-Instinkt wie durch das Regierungswissen, die Freimaurerei geschaffen, um das Judentum bei seinen Aktionen zu unterstützen und um mit ihnen zusammenzuarbeiten, um das Reich Israel unter den Menschen wieder auferstehen zu lassen.“  (in: The Secret of The Fire Sword, Radu Mihai Crişan, p.22-23)

          Gemäss Florin Becescu gilt folgendes:

          "Der Oberchef der weltweiten Freimaurerei wird vom internationalen Orden B'nai B'rith mit Sitz in Chicago unterstützt, zusammen mit weiteren geheimen Gruppen wie B'nai Mosche, B'nai Israel, B'nai Zion, durch die mysteriösen, weisen Herren von Sion (Zion) geheim gehalten."  (in: The Secret of The Fire Sword, Radu Mihai Crişan, p.22

          *

          …Besondere Beachtung verdienen die sogenannten „B`nai B` rith” („Söhne des Bundes”). Diese Organisation wurde im Jahre 1843 in New York gegründet. Der jüdische Führer Rabbi Meir Kahane behauptet, daß die Warburgs und die Schiffs hinter dem Geheimorden B`nai B`rith standen. Laut den drei jüdischen Autoren von Dope, Inc. (Executive Intelligence Review 1975), wurde der B`nai B`rith als private Geheimdienstorganisation des Hauses Rothschild gegründet. Durch die frappierende Ähnlichkeit seiner Riten, Symbole, Hochgrade, Ideologie und Struktur wird es schwierig, den Orden B`nai B` rith von der Freimaurerei zu trennen.

          Symbole, Zeremonien und Kleidung

          Überprüft der Freimaurer die Symbole, die Zeremonien, die Kleidung des Ordens, wird er entdecken, dass in der Freimaurerei alles jüdisch ist:

          *Hiram, dessen Tod gerächt werden muß.

          *Salomon, dessen Tempel wieder aufzubauen ist.

          *Die babylonische Gefangenschaft, aus der es zu befreien gilt.

          *Die Bezugnahme auf Abraham, Judith und Ester.

          *Die Quelle von Siloa in Juda.

          *Jehova, der jüdische Gottesname.

          *Die mit der mosaischen identische Chronologie.

          *Zorobabel, der jüdische Anführer bei der Rückkehr aus der babylonischen Gefangenschaft.

          *Die pompösen Titel, die sie einander in den Hochgraden geben: Ritter des Orients, Großpontifex von Jerusalem, usw.

          *Die beiden Säulen Jakim und Boaz, die sich am Logeneingang befinden, stehen für Israel und Juda, die Vereinigung der beiden Reiche. Derjenige, der dieser Gesellschaft beitritt, hört von nichts anderem mehr reden als von Personen, Dingen oder Geschehnissen, die einen Bezug auf die Juden haben!

          [ Vgl.: ‚Die geheime Macht hinter den Zeugen Jehovas‘ von Robin de Ruiter, Durach 1995, S. 62 -64]

           

        3. @ Camillas Judas

          Apropos 'Sündenböcke'

           

          Die Unterwanderung der Gesellschaft: Der ungarische Jude George Soros und das »Illuminaten-Prinzip«

          Im vergangenen Jahr hat Wladimir Putin den Open Society Foundations von George Soros bekanntlich einen Riegel vorgeschoben und ihre Aktivitäten im Land unterbunden. Er befürchtet Unterwanderung und Umsturz, eine Wiederholung der jüngeren Geschichte, die gerade von den Soros-Stiftungen wesentlich mitbestimmt wird. Allgemein gilt der Verdacht einer Infiltration als abwegiges, als verschwörungstheoretisches Konstrukt. Doch die Praxis sieht anders aus. Die Gesellschaft dürfte beileibe nicht zum ersten Mal einer solchen Gefahr ausgesetzt sein.

           

          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-von-r-tyi/die-unterwanderung-der-gesellschaft-george-soros-und-das-illuminaten-prinzip-.ht

        4. …Du kannst nur Idioten überzeugen oder alle diejenigen die die Jesuiten nicht kennen. Die gefährlichste Organisation für die Gesellschaft

          ——

          Wie heißt es doch so schon in den 'zionistischen Protokollen' , Artikel 17:

          'Zur gegebenen Zeit werden wir mit dem Finger auf den Vatikan zeigen'

          Der erste Holocaust:

          2. SAMUEL 12,31
           

          Verbrenne Gefangene lebendigen Leibes in Ziegelöfen.

          Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem. 

          James Rothschild III: Manifesto to all the Jews of the Universe

          "The Morning Post" of London, on Sept. 6, 1920, reproduced his Manifesto to all the Jews of the Universe:

          "Catholicism, our immemorial enemy, is lying in the dust, mortally wounded in the head. The net which Jewry is throwing over the globe of the earth is widening and spreading daily".

          "The time is near, when Jerusalem will become the house of prayer for all nations and peoples, and the banner of Jewish mono-deity will be unfurled and hoisted on the most distant shores".

          "Let us avail ourselves of all circumstances. Our might is immense – learn to adopt this might for our cause".

          "What have you to be afraid of?"

          "The day is not distant when all the riches and treasures of the earth will become the property of the Children of Israel".

          1. Nachtrag:

            Protokoll 17.

            Wir sorgen seit langem lange dafür,  die Priesterschaft der “Nichtjuden” zu diskreditieren und dadurch ihre Mission auf Erden, die in diesen Tagen vielleicht noch ein großes Hindernis für uns wäre, zu vernichten. Tag für Tag nimmt  ihr Einfluss auf die Völker der Welt ab. Freiheit des Gewissens wurde überall erklärt, so dass uns nur noch Jahre  von dem Moment der totalen Zerstörung jener  christlichen Religion trennen: mit anderen Religionen werden wir noch weniger Schwierigkeiten im Umgang mit ihnen haben.

            Wenn die Zeit kommt, um  den päpstlichen Hof endgültig zu zerstören, wird der Finger einer unsichtbaren Hand die Nationen auf dieses Gericht verweisen

  8. Solche Kasperle- Shows sollten verboten werden.

    Sie dienen nur der Selbstdarstellung.

    Das Geld daraus sollte man den Armen spenden.

    Nach Luther…Perlen vor die Säue geworfen.

    Amen

  9. Der Zionist auf dem Chefsessel des US-Dept. of State, soll sich mal an die eigene Nase fassen. Die US-real, d.h. das Zionist-Occupied Government in Washington destabilisiert schon seit Jahren mit seinen Neo-Con Kriegsfalken die gesamte Region und Nordafrika.

    Der Beweis ist erbracht: Die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ist die vollkommenste kriminelle Organisation in der Geschichte der Menschheit

    v. Paul Craig Roberts

    http://antikrieg.com/aktuell/2016_01_11_derbeweis.htm

    1. Allah, Jachweh, Lieber Gott, alles in derselben Lügenküche ausgebraten und in Europa EINGESCHLEPPT UND  AUFOKTROJIERT: Wurde von den Orientalen die schwache Stelle der Europäer erkannt und ausgenutzt. Damit wurde der Europäer reif für den Religionskrieg.

      1. @ biersauer

        Sie haben recht, aber die Sache scheint mir noch koplexer zu sein. Hier spielt eine kleine, von irrem Machtwahn besessene Gruppierung – besetzt von Machtjuden und westlichen Gaunern – über den Weg von Religionen die Völker auszusaugen, alles was Geld macht, zu stehlen, und wer sich nicht beugt, wird abgemurkst. Das betrifft die orientalischen Bevölkerungen genau so wie die europäischen, amerikanischen, afrikanischen und andere Bevölkerungen. Wehrt sich eine Bevölkerungsgruppierung wie derzeit Russland, China und die eurasische Region, wird alles daran gesetzt, diese kalt zu stellen.

        1. Richtig, Elisa,

          Wer alle Religionen über einen Kamm schert, der tappt schon in die Falle dieser gewissenlosen Clique von Weltgaunern und Psychopathen.

          Kleine Anmerkung am Rande: Sowohl Judaismus als auch sein direktes Plagiat, der Islam ist Gesetz und hat mit Spiritualität herzlich wenig zu tun. Jahwe, der psychoöathisch, eifersüchtige Kriegsgott der Pharisäer manifestiert sich auch im Kriegsgott Allah. Fünfmal am Tag wird zum Appell (zum Gebet in Reih und Glied) angetreten.

    2. Zunächst einmal möchte ich euch einige enge Beziehungen von Jesuiten zu wichtigen Menschen, wie der US-Präsidenten, Gouverneure, Senatoren, Hollywood-Stars und Mainstream-Medien-Persönlichkeiten zeigen

      http://www.spirituallysmart.com/pics.htm

      Durch die engen Beziehungen die Amerika hat, ist es auch so kriminell. Diese kriminellen amerikanischen Poltiker liegen alle zu Füssen des Papstes.

  10. Die Führungsclique in den USA leidet unter der sogenannten Pentagon-Wallstreet Psychose, benannt nach den tapferen Patienten, die die Sympome das erste mal gezeigt haben! Ich weiß noch nicht, ob ich in schallendes Lachen ob seiner realitätsfremden Forderung verfallen soll oder den Glauben daran ablegen soll, daß sich alle Menschen entwickeln können. Denn  er steht mit seinen Gangmitgliedern auf der Stufe pubertierender Halbstarker, die ihre Umgbung terrorisieren. Der oder die einzigen, die etwas müssen, sind die USA. Und zwar schleunigst auf das gestutzt werden, daß sie sind. Ein aggressiver Haufen von Egomanen, die man nicht einmal ignorieren sollte. Pleite, weil sie ebenfalls keinen längeren Krieg führen können, aber drohen wie Herkules. Ihre Kriege werden ja eigentlich ums Überleben geführt. Nüchtern betrachtet, sind sie impotent und leben nur vom erzwungenen Glauben der anderen an ihre glorreiche Herrlichkeit! Die Lüge der humanitären Hilfe zeugt von ihrem unappetitlichen Zynismus und Menschenverachtung! Selbst Kollateralschäden in ungeheurem Ausmaß anrichtend, spielen sie immer wieder die Karte des "good boy", der der armen Welt Freiheit und Wohlstand liefert. Ein giftstreuendes Monster, dessen Beine Lügen sind und dessen Kopf mit satanischer Ideologie gefüllt ist! Humanitäre Hilfe als Trojanisches Pferd mißbrauchen zeugt schon von einem so abstoßendem verseuchten Charakter, daß man sich, nachdem man seine Aussage gelesen hat, duschen gehen muß! Die Hilfspakete dürften Munitionskisten für die Assadgegner sein. Wenn man einem Kind erklären muß, was eine Lüge ist, dann zeige man ihm nur ein Bild von Kerry. Es bedarf keiner weiteren Worte. Selbst wenn er die wahre Urzeit sagt, die Augen lügen eine andere Zeit. Man braucht deren Aussagen nicht mehr politisch analysieren, denn sie haben schon lange das Parkett der internationalen Politik verlassen. Es ist geballter Satanismus!

      1. Zunächst einmal möchte ich euch einige enge Beziehungen von Jesuiten zu wichtigen Menschen, wie der US-Präsidenten, Gouverneure, Senatoren, Hollywood-Stars und Mainstream-Medien-Persönlichkeiten zeigen

        http://www.spirituallysmart.com/pics.htm

        Durch die engen Beziehungen die Amerika hat, ist es auch so kriminell. Diese kriminellen amerikanischen Poltiker liegen alle zu Füssen des Papstes.

        1. @ Camilla-Judas

          ….Zunächst einmal möchte ich euch einige enge Beziehungen von Jesuiten zu wichtigen Menschen, wie der US-Präsidenten, Gouverneure, Senatoren, Hollywood-Stars und Mainstream-Medien-Persönlichkeiten zeigen

          Diesen absoluten Spam-Schwachsinn postest Du Psychopath  allein auf diesem Strang zum dritten Mal!

          ————–

          US-Taxpayer funding the Zionist State of Israel

          3.6 Billion US-Tax payer Dollars per Year to Israel. What in God’s name we’re doing?

          1.7 million Families lost their homes  to foreclosure in 2007; 2,3 million in 2008 and 3,5 million in 2009.

          Meanwhile billions of your tax-dollars subsidize illegal Israeli apartheid colonies

          http://www.whale.to/c/usa_funding_of_israel.html

  11. Der Hauptverursacher des Chaos im Nahen Osten ist Israel! Die lassen nur andere für sich arbeiten, morden, vertreiben, sterben! Die Macht andere zu solchen "Frondiensten" unter Umständen auch zu zwingen haben sie über die Globalisierung der Finanzmärkte erworben auch durch die Innenpolitische Unterstützung der linken Parteien.

  12. Einer der grössten Verbrechern der Neuzeit, nach dem Bush-Clan, Soros usw., meldet sich wieder zu Wort, weil er mit ansehen muss, wie die CIA-Züchtung IS langsam gegen die Russen zu Grunde geht. 

    Ich hoffe die Russen bleiben weiter besonnen. Dem Westen wird es auch nicht helfen die, mit verlaub, "paar" toten Zivilisten der Russen zu schiessen. Das Zahlen der Amis werden sie niemals erreichen.

  13. Der Kerry hat ja wenigstens schon mal Gekämpft und kennt den Puvergeruch und Kugelhagel. Flinten- Uschi hat mit Puppen gespielt und sich an Patienten vergangen. Der Dr.-Titel ist doch bloß erlogen. Steinmeier (Steineule ) ist auch so eine Pfeife. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.