Die Flüchtlingspolitik Merkels sei auf die Dauer nicht tragbar. Es gäbe begrenzte Aufnahmekapazitäten und es gäbe Spannungen, das muss klar angesprochen werden, so Manuel Valls. Europa müsse die Kontrolle über Grenzen, Migration- und Asylpolitik wiedererlangen.

Von Redaktion/dts

Der französische Ministerpräsident Manuel Valls hat scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel geübt und eine stärkere Kontrolle der EU-Außengrenzen gefordert. Auf die Frage, ob er Merkels Kurs der offenen Grenzen unterstütze, sagte Valls den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: "Diese zeitweise durchaus gerechtfertigte Politik ist auf Dauer nicht tragbar. Unsere begrenzten Aufnahmekapazitäten, die Spannungen der vergangenen Wochen – in Deutschland, aber auch anderswo in Europa – verpflichten uns, die Dinge klar auszusprechen: Europa kann nicht alle Migranten aus Syrien, Irak oder aus Afrika aufnehmen."

Europa müsse die Kontrolle über seine Grenzen, über seine Migrations- und seine Asylpolitik wiedererlangen. Die Lösungen zur Eindämmung der Flüchtlingskrise seien bekannt, sagte Valls. Es gehe um "systematische Kontrollen an den Schengen-Außengrenzen; Einrichtung von Hotspots zum Empfang der Flüchtlinge, die ein Recht auf unseren Schutz haben, und Rückführung von Wirtschaftsflüchtlingen in ihre Heimatländer; Schaffung europäischer Grenzschutzkräfte; Zusammenarbeit mit den Drittstaaten, angefangen mit der Türkei."

All diese Maßnahmen müssten so schnell wie möglich umgesetzt werden. Gleichzeitig warnte der französische Regierungschef vor einer Rückkehr von Schlagbäumen und Zäunen in Europa: "Das wäre das Ende von Schengen!" Damit würde das gesamte europäische Projekt ins Wanken geraten. Valls verwahrte sich gegen Kritik, dass sein Land zu wenige Flüchtlinge aufnehme. Im vergangenen Jahr hat Deutschland mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen.

In Frankreich waren es rund 80.000. "Frankreich nimmt all jene auf, die nachweislich schutzbedürftig sind", erklärte er. Die demographische Entwicklung verlaufe aber in Frankreich anders als in Deutschland. Frankreich sei eines der ersten EU-Länder gewesen, das im Rahmen des europäischen Verteilungsmechanismus Flüchtlinge aus den Hotspots in Griechenland aufgenommen habe, sagte Valls. Zudem beteilige sich sein Land an den Programmen zur Umsiedlung von Flüchtlingen aus dem Libanon und aus Jordanien.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 thoughts on “Frankreichs Ministerpräsident kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik”

  1. Die benachbarten Staaten werden  auf Dauer ihre Grenzen gegenüber Österreich und Deutschland schließen müssen damit das gefährliche Menschenpotenzial nicht in ihre Länder einsickert..

  2. Das ist der Verbrecherin Merkel völlig gleichgültig; die lässt jeden der von ihr dringend benötigten Kumpane hinein – koste es, was es wolle. Ein Ende wäre erst abzusehen, wenn Merkel und die Fühungsriege des Verbrecherkartells incl. aller Helfershelfer "sanft ruhen"!

    1. Das ist der Verbrecherin Merkel völlig gleichgültig; die lässt jeden der von ihr dringend benötigten Kumpane hinein – koste es, was es wolle. 

      ——

      Sie gehört zum 'Stamm', daher ist ihre Handlungsweise völlig verständlich:

      Israel Bars “Refugees,” Builds Wall—While Jews Support “Refugee” Invasion of Europ (Israel sperrt ‘Refugees’ aus, baut Abwehrwall- Während die Diaspora Juden die Flüchtlings-Invasion unterstützen)

      http://newobserveronline.com/israel-bars-refugees-builds-wall-while-jews-support-refugee-invasion-of-europe/

  3. Wenn ich Frankreich wäre würde ich aus einer EU, mit einem perversen Coundenhave-Kalgeri-Plan, des größten Mitglieds sofort austreten, dann kann sich die Auserkorene langsam aber sicher ihren  teuflischen , von der amerikanischen Ostküste gesteurten Jahrtausendplan, Deutschland for never!!, hinter ihre fettigen Haare schmieren.

    1. Hollande ist ebenfalls Hochgradfreimaurer und als solcher der Verfassung der Logen verpflichtet, die gemeinsam den Coudenhove Kalergi Plan umsetzen. Nur details unterscheiden sie. Auch wenn es seit geraumer zeit Streitigkeiten darüber gibt, wie weit tatsächlich gegangen werden soll, so sind  sie nationaler Bedürfnisse entsprungen, am Ende jedoch nicht relevant das Endziel betreffend!

      1. Während uns die jüdischen Auslandsorganisationen (Rothschild/Soros, UN u.ä) mit Millionen von inkompatiblen Bereicherern überschwemmen wollen und 'Rassenmischung' propagieren (alles andere ist angeblich 'Rassismus') investieren jüdische Auslandsorganisationen und Pressure Groups Millionen in Propaganda, damit sich die 'auserwählte Rasse' sich nicht mit minderwertigen Goyims mischt:,

        Israeli Government to Fund Multi-Billion Dollar Worldwide Campaign to Stop Jews Mixing with Non-Jews
         

        The Israeli government will invest at least $100 million every year of its “own” money (read American taxpayers’ money) into what will eventually be a multi-billion dollar worldwide campaign to prevent “assimilation with non-Jews” amongst non-orthodox Jews, a new article in the Jewish Weekly has revealed:

        http://redicecreations.com/article.php?id=30632

        Gleichzeitig:

        Israels Rassen- und Migrationskrieg gegen die weißen Länder Europas:

        Israeli Government openly exports African illegal immigrants to nordic Sweden

        Einzelheiten im Artikel!

    2. Wenn ich Frankreich wäre würde ich aus einer EU, mit einem perversen Coundenhave-Kalgeri-Plan, des größten Mitglieds sofort austreten

      —————–

      Alles Schall und Rauch! Wenn es nach der sozialistischen Regierung des jüdischen Zionisten und Präsidenten Hollande (seine Mutter ist Jüdin, womit Hollande gem. der jüdischen Halacha Volljude ist) ginge, würde Frankreich genau so mit Bereicherern aus dem märchenhaften Orient und Schwarzafrika überschwemmt wie Doitshelandistan unter der Jüdin und Zionistin Merkel. Wobei sein Vorgänger, der ungarische Jude, Sarko ja mit der Umvolkung Frankreichs noch dreister verfahren ist.

      In Fronkraisch ist die politische Ausgangssituation jedoch eine etwas andere: Dem glücklosen und auf allen Ebenen  gescheiterten  Hollande sitzt Marine Le Pen mit ihrem Front National im Nacken und treibt ihn vor sich her. Wenn Holland und sein Adlatus, Valls, so agieren würden, wie die hemmungslose Merkel, wären sie ganz schnell weg vom Fenster.

      Valls und sein Präsident sind genau so hemmungslose Halunken, wie ihr Pendent auf der anderen Seite des Kanals, der Jude und bekennde Zionist David Camreron. 

      Nur weil der politische Druck in GB inzwischen so groß geworden ist, hat Cameron die Grenzen geschlossen. Bezeichnender weise ist die große Mehrzahl aller Brits (Bio-Brits und Neu-Bürger) strikt gegen jede weitere Zuwanderung aus der 3. Welt.

      Valls spielt also auf Zeit und will es (wie alle ähäm…'westlichen Politiker') auf die sanfte Tour machen, sodaß der Genozid-Plan (an dem sich ja nichts geändert hat) über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird. Nach dem Prinzip: Frösche kochen

      Wobei ja nicht nur die europischen Politker die Handlanger des von Rothschild/Warburg/Rockefeller/Baruch finanzierten Coudenhove-Kalergi Planes sind, sondern ja auch die UNO, die wiederum von US-rael kontrolliert wird:

      UN-Migrationshäuptling, Globalist und Krypto-Jude, Peter Sutherland:

      The EU should “do its best to undermine” the “homogeneity” of its member states, the UN’s special representative for migration has said.

      Peter Sutherland told peers the future prosperity of many EU states depended on them becoming multicultural.

      http://www.amren.com/news/2012/06/eu-should-undermine-national-homogeneity-says-un-migration-chief/

      Das gilt aber nur für die minderwertigen Goyim oder Gentiles nicht für die  'auserwählten' Juden:

      The "European Jewish Fund" states on their homepage, that the organization is opposed to Jewish assimilation. In other words, multiculturalism is only for the goyim, not for Jews.

       Excerpt from EJF homepage:

      "About the Fund – The Fund is also focused on addressing such serious threats to Jewish life in Europe as assimilation, anti-Semitism and racism. Assimilation is without a doubt an existential threat to European Jewry that is becoming ever graver. The threat must be addressed in a serious manner with programs that are aimed at reconnecting people with Jewish life."

      So putting those two Jewish org. partners together, as one entity, we find an organization doing everything they can to subvert the national identities of Europa, yet at the same time being active in striving to retain Jewish culture and national identity(i.e. Zionism). Talk about double standards, or as we say it in Swedish – 'dubbelmoral ['double-morality].



       – See more at: http://www.henrymakow.com/a_letter_from_sweden.html#sthash.0Dug9WwF.dpuf

  4. Es ist interessant zu beobachten, daß es Merkel gelingt, gegen ganz Europa diesen Wahnsinn durchzuboxen! Österreich tut da auch noch versteckt mit! Das heißt, Deutschland als Schaltzentrale der US Politik bzw. der Hochgradlogen fungiert als Chefetage Europas, und die anderen Länder sind abgehalftert. Nationale Bonsais, die durch ihren verkümmerten Einfluß ohnmächtig dieser Agenda der Zerstörung Europas ausgeliefert ist! Diese Frau, die für den Untergang eines ganzen Kontinentes Verantwortung zeichnet, ist nicht von dieser Welt!

    1. Wenn die nicht "von dieser Welt" ist, muss sie eben in die Welt befördert werden, in die sie gehört oder anders ausgedrückt: Sie muss von dieser, unserer Welt entfernt werden! Besser, Merkel wird in eine Hölle geschickt, bevor sie uns in Europa die Hölle auf Erden bereitet.

      1. Es ist kein politischer Kampf allein. Es ist ein Kampf Licht gegen die Dunkelheit, der da geführt wird. Er hat größere Dimensionen, als viele Leute annehmen. Diesen Kampf auf primitive Macht und Territorialkämpfe zu begrenzen, verkennt die zwingende Dynamik, die aufzuheben mehr verlangt als diplomatisches Händeschütteln. Und diese Dynamik ist wesentlich älter und hat sich vor viel längerer Zeit aufgebaut, als so mancher zu erahnen glaubt. Vielleicht wird der eine oder andere es in das Reich der Verschwörungstheorie  verweisen, aber die Unfähigkeit, den Protagonisten beizukommen, zeugt von dieser Dynamik!

  5. Sie hat den gesamten CDU-gesteurten Machapparat hinter sich, Mderkels schweulstiges Gesta<mmel wird mit Ovationen honoriert, SPD und  Grüne unterscheiden sich nur dem Namen nach.

    Deutschland steckt im dekadenten Verfall.

    1. Wenn Deutschland nicht aufsteht -als Volk -wird es in dem von der amerikanisch-zionistischen  Ostküste  ausgedachten Jahrtausendkakon untergehen, so einfach ist das.

    2. Deutschland wurde als beabsichtigte Sollbruchstelle im noch bestehendem System im Plan der Elite auserkoren, denn es soll als erstes zu Fall gebracht werden, denn es ist von Natur aus das Bollwerk gegen diese Verbrechen, die gegen den Kontinet Europa begangen werden! Es ist das Haupttor, durch das die destruktive Macht sich Europa bemächtigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.