Die Flüchtlingskrise und die Folgen

Flüchtlingskrise und kein Ende. Tagtäglich überschlagen sich Presse und andere Medien mit neuen Schlagzeilen. Doch wo liegt das Problem?

Von Marcel Grasnick

Das Problem liegt nicht nur bei den Flüchtlingen selbst. Viele wissen das, noch mehr wollen es nicht wissen und andere leugnen es. Das Problem liegt nicht ganz allein in der Gesellschaft, sondern auch in der Wirtschaft. Und zu einem großen Teil bei der herrschenden Kaste, den Politikern, deren Vasallen und Hintermännern. Deren Entscheidungen waren es, die zu den gravierenden Problemen in den Staaten geführt haben, deren Angehörige nun unsere Breiten überschwemmen.

Es hat niemand das Recht, sich ungefragt – das ist der wichtige Punkt dabei – in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen, auch nicht unter dem Deckmantel der Humanität. Was daraus geworden ist, das sehen wir im Süden, im nahen, mittleren und fernen Osten. Wer davon profitiert, das sind nicht die Menschen. Zumindest nicht alle. Es sind die Aktionäre der Rüstungsindustrie, deren Besitzer und natürlich die Politiker, die dadurch den einen oder anderen Vorteil ziehen. Humanitäre Gründe sind nur der Vorwand, Terrorismus-Bekämpfung der vorgeschobene Grund und Umsatz das Ziel. Die Folgen davon tragen nicht nur die Einwohner der betroffenen Staaten, in zweiter Linie die, die sich dann aus moralischen Gründen um diese kümmern sollen.

Es sollte für Niemanden ein Problem sein, einen wirklich und schuldlos notleidenden Menschen zu unterstützen. Doch statt Almosen im Exil wäre eine humanitäre Hilfe in den Herkunftsländern hilfreicher. Eine militärische Hilfe ist nie eine Hilfe. Säbelrasseln hat in der Geschichte der Menschheit noch nie viel gebracht. Und auch die Gier der Mächtigen wurde diesen oft zum Verhängnis.

Lesen Sie auch:  2020 - der Anfang vom Ende?

Nun haben wir hier Probleme, die wir nie hätten haben müssen. Die Gesellschaft ist gespalten und Parolen geistern durch die Landschaft. Die Parole "Wir sind das Volk!" scheint das neue "Sieg Heil" zu sein. Das kann niemand gebrauchen, noch weniger, einen ganzen Landstrich unter Generalverdacht des Nazitums zu stellen. "Rechtsruck stoppen! Für eine solidarische Gesellschaft!". Eine solidarische Gemeinschaft braucht keine Parolen, noch weniger den Generalverdacht. "Rechts unten", das ist die ironische Bezeichnung für ein Sachsen, dass sich nicht alles gefallen lässt. Doch solche Parolen gießen nur Öl ins Feuer, was sowieso gewünscht ist von der herrschenden Kaste. Divide et impera.

Loading...

Für das einfache Volk gilt nur das Ergebnis: Außer Spesen nichts gewesen. Wer kann es einer einfachen Mutter wirklich verübeln, wenn sie auf die Flüchtlinge schimpft. Der lange reservierte Kindertagesplatz einfach vergeben an Flüchtlingskinder wegen der Quoten. Und die junge, alleinerziehende Mutter hat das Nachsehen und den Job verloren, weil niemand auf das Kind aufpassen will. Klar, statt auf die Flüchtlinge zu schimpfen, wäre Kritik am wirklichen Übel angebracht. Doch woher soll sie das schon wissen, wenn der Verstand durch Parolen aus allen möglichen Lagern und bezahlten Medien vernebelt ist?

Klar ist, die Folgen dafür tragen nicht die Verursacher. Wenn sie das annehmen müssten, dann würden sie es nicht dazu kommen lassen. Und die Lage ist momentan schon so instabil, dass nur der passenden Funke fehlt, der das übervolle Fass zum explodieren bringt. Doch der Funke, der verpufft einfach. Weil jeder Mensch seinen eigenen alltäglichen Problemen den Vorrang gibt. Und die Verursacher der Krise, die reiben sich weiterhin die Hände, schieben sich gegenseitig die Schuld zu und trinken dann gemeinsam ein Bierchen auf gute Zusammenarbeit.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

13 Kommentare

  1. Humanität ja, echtes Asyl ja,ja!! Genetische Vermendelung nach C-K-Plan nein niemals, das ist faschistisch, rassistisch, zionistisch. Deutschland muß sich das Volk der "deutschen" Bundeskanzlerin zum Vorbild nehmen. Alle nichtchristlichen Europäer sammeln und  nach Hause schicken!!! Das ist Liebe zum eigenen Land.Das letztere ist der politische Tenor in Israel. China ist da nicht anders, sie schickten im Süden alle Viatnamesen nach Hause.

    1. Tatsächlich machen dies beinahe ALLE Länder auf dieser Welt so! Aber Deutschland ist da ein speziell gelagerter Sonderfall. Durch das Schuldbewusstsein, welches man den Menschen erfolgreicher einimpft, je weiter der letzte Weltkrieg zurück liegt, sind diese bereit alles zu schlucken! DEurch den Bevölkerungsaustausch in Deutschland, kann man auf Dauer möglicherweise ganz Europa desabilisieren! Dies wissen voer allem auch die osteuropäischen Länder, weshalb sie ihre Grenzen konsequent zu machen!

    1. Das ist keine Flüchtlingskrise,sondern eine manipulierte,gewollte Einwanderung.

      Politiker haben vorher auch nicht das Elend in anderen Teilen der Welt gesehen,genauso wenig wie im eigenen Land.

      In der Politik geht es um eiskalte Interessen,Macht und Geld.

      Immer hinterfragen…wem nutzt es?

  2. Das Problem liegt nicht ganz allein in der Gesellschaft, sondern auch in der Wirtschaft. Und zu einem großen Teil bei der herrschenden Kaste, den Politikern, deren Vasallen und Hintermännern. Deren Entscheidungen waren es, die zu den gravierenden Problemen in den Staaten geführt haben, deren Angehörige nun unsere Breiten überschwemmen.

    ——

    Volltreffer!

    Die Schuldigen sind nich die Invasoren, die Moslems aus dem Morgenland und die Schwarzen aus Dunkel-Afrika, dem 'Herz der Finsternis' (Josef Conrad). Die nehmen nur ihre Chancen wahr, die Ihnen ohne irgendwelche Verpflichtungen geboten werden.

    Die wahren Schuldigen am größten Verbrechen dieses Jahrhunderts sitzen in ihren klimatisierten Bürofluchten in der City of London und Lower Manhattan. Es ist eine unheilige Allianz aus talmudisch pharisäerischen Hochfinanzbankstern und Großspekulanten a la Soros/Rothschild und ihren Vasallen, den korrupten und bösartigen, charakterlich verlumpten europäischen Politikern (allen voran, die ex-Stasi Braut Aniela Kazmierczak aka Murksel, mit polnisch-jüdischen Wurzeln und ihre im Kopf verwahlosten Gang), die verkommenen, korrupten anti-christlichen Amtskirchen, die Wirtschaft, deren Bosse an möglichst vielen Lohndrückern interessiert sind und die nur auf  'shareholder value' schielen und sich einen Scheiß um das Gemeinwohl scheren, die  korrupten krypto-kommunistischen Gewekschaften, die zahlreichen, parasitären Nicht-Regierunsorganisationen, die lauten Tröten der regierungsamtlichen Umvolkungs-Politik, die parasitäre, auf Kosten des Steuerzahlers fett gewordene Migrations- und Asyl-Industrie (vemutlich inzwischen der größte Arbeitgeber Doitschlands, neben der Job-Agentur), die Heerscharen von Gehirn-gewaschenen pseudo-Gutmenschen und 'Jubelperser' , die ihren eigenen ökonomischen und ethnischen Untergang mit 'Welcome-Refugee' Schildern beklatschen. Schlußendlich die von den Zionisten – vom Schlage eines Chaim Saban– kontrollierten Medien, welche den regierungsamten Genozid am Deutshen Volk mit dem antsprechenden 'ballyhoo'  begleiten. Zu nennen sind jedoch auch die zionistischen Verlage Springer (A, Springer: 'Der Weg eines erfolgreichen Verlegers führt von Jerusalem nach Berlin') und Bertelsmann, welche die mediale Schlacht für Merkel und ihre Hintermänner schlagen.

    Last but not least ist auch die 5. Kolonne Israels in de Bundesrepublik, der Zentralrat der Juden, die 'höchste moralischer Instanz' in der BRiD zu nennen, welcher die geplanten Umvolkung anfeuert und jede Person oder Gruppierung, welche sich diesen sinistren, uralten Plänen entgegenstellt und deutsche Interessen anmahnt, als Rassisten, Nazis oder Fremdenfeinde abqualifiziert,

     

    1. Könnt aber auch so sein, dass wir alles einen Teil der Schuld tragen. Die einen(siehe ihre Aufzeichnung) vielleicht etwa mehr, die anderen etwas weniger.

      Zunächst mal ha es jeder selbst in der Hand wen, was er gut findet. Die meisten Menschen finden Statussymbole toll. Also werden die meisten Menschen, kost es was es wolle, Statussymbole versuchen anzuhäufen. Die wenigsten Fragen hinterher, wie hat er das gemacht, ist er das wirklich wert? Nein die schauen einfach auf. Menschliche Unzulänglichkeiten und uns angeborene Verhaltensmuster, das sind die Hauptursachen all unserer Probleme und nicht die Talmutjuden und Jesuiten. Eine dieser Schwächen liegt auch darin immer zuerst bei anderen die Schuld zu suchen bzw. direkt zu finden.

      Wir haben ein Gesellschaft und Wirtschaftsystem das uns alle zu Tätern macht, die meisten zu verlieren und die wenigsten zu Gewinnern. Leider. Da aber keiner einer wirkliche und bessere Alternative aufzeigen kann müssen wir eben zusehen wie wir das alte Verbesseren oder wenigstens verwalten bis uns eingefallen ist wie es anders, besser kann gehen.

      Ich hab im Grunde genommen keine wirklich Ahnung von Jesuiten, Zionisten, Freimaurern, Großlogen und Scheiß. Was ich aber weis ist das Neid und Missgunst einer der Hauptantriebsmaschinen dieses Wirtschaftsystems sind. Weit mehr als es Jesuiten und Zionisten je sein können.

      Mag also sein das sie nicht unrecht haben und da etwas drann ist an dem was sie Schreiben Herr DvB. Die tatsache aber das jedwede selbstkritik fehlt, Fehler immer die anderen machen und Schuldig daher logischerweise immer nur die anderen sein können macht wohl die Verschwörung der Verschwörer so attraktiv.

      1. @ Brian

        Ich hab im Grunde genommen keine wirklich Ahnung von Jesuiten, Zionisten, Freimaurern, Großlogen und Scheiß

        ——–

        Dann wird's aber allerhöchste Zeit, dass Sie sich mit diesem 'Scheiß' beschäftigen, um das politische Geschen in der Welt von der französischen Revolution bis in unsere Tag richtig einordnen zu können, Brian! 

        Die Aussage des angeblich großen Staatsmannes Winston Churchill sollte ihnen als Richtschnur und politischer Leitfaden bei ihren Recherchen dienen:

        "…nachfolgend eine kleine Auflistung der unbedeutenden, historischen Meilensteine, die "sie" bereits gesetzt haben. Sie

        *fabrizierten 9/11

        * ermordeten den österr. Thronfolger, was zum Ausbruch des WK I führte

        *versenkten die Lusitania um die USA in den Ersten Weltkrieg zu ziehen

        *bekamen zum Dank Palästina von England

        *ermordeten Abe Lincoln u, John  F, Kennedy

        *ermordeten den Superstar Zar Nicholas II von Russland, den Befreier Russlands

        *änderten unsere gesamte Kultur mit der 68er Revolution

        *fälschten die Mondlandung

        *inszenierten den Zweiten Weltkrieg um Israel zu bekommen

        *kontrollieren die UN

        *kontrollieren die US FED. die EZB und alle Zentralbanken der Welt und die Geldströme weltwit  über die Bank für Internationale Zusammenarbeit in Basel

        *kontrollieren die EU

        *inszenierten den Vietnam-Krieg

        *inszenierten den Korea-Krieg

        *inszenierten den Krieg zwischen Russland und Japan

        fälschten den H******** 

        *inszenierten die Französische Revolution

        *inszenieren die Russische Revolution

        *hungerten die Armenier aus 

        *hungerten die Russen und Ukrainer aus

        *hungerten die Deutschen aus etc., etc.

        Verschwörungstheorie?

        Na, dann lesen wir doch mal was der große Winston Churchill im Illustrated Sunday Herald vom 8. Februar 1920 schrieb:

        „Es macht fast den Anschein, als habe die Vorsehung gewollt, dass das Evangelium Christiund das Evangelium des Antichristen aus der Mitte ein und desselben Volkes hervorgehensollten, und als sei diese mystische und geheimnisvolle Rasse dazu auserkoren, sowohl das Göttliche als auch das Teuflische in seiner reinsten Form zu verkörpern… Von den Tagen des ‚Spartacus' Weishaupt bis hin zu Trotzki (Russland), Bela Kun (Ungarn), Rosa Luxemburg (Deutschland) und Emma Goldman (USA) gewinnt diese weltweite Bewegung zum Sturz der Zivilisation und zum Aufbau einer auf Rückständigkeit, Neid, Bosheit und einer unmöglichen Gleichheit fußenden Gesellschaft beständig an Boden. Wie eine zeitgenössische Autorin, Nesta Webster, sehr überzeugend nachwies, hat diese Verschwörung bei der Tragödie der Französischen Revolution eine klar erkennbare Rolle gespielt. Sie war der Quell jeder subversiven Bewegung des 19. Jahrhunderts, und nun hat diese Schar von außergewöhnlichen Gestalten aus der Unterwelt der Großstädte Europas und Amerikas das russische Volk beim Schopf gepackt und sich praktisch zu unumschränkten Herrschern des Riesenreichs emporgeschwungen.

        Die Rolle, welche diese internationalen und größtenteils atheistischen Juden bei der russischen Revolution gespielt haben, lässt sich kaum überschätzen. Sie ist jedenfalls sehr groß und stellt vermutlich diejenige aller anderen beteiligten Gruppierungen in den Schatten.“

        Soweit ich weiß, war dies die letzte freimütige Stellungnahme eines führenden Politikers der westlichen Demokratien zu dieser Frage. Bald darauf wurde jede öffentliche Diskussion darüber in Acht und Bann getan, und es setzte ein lähmendes Schweigen ein, das bis zum heutigen Tage andauert. 1953 verweigerte Churchill seine (laut britischem Gesetz erforderliche) Zustimmung zu einer fotografischen Reproduktion dieses Artikels, ohne irgendwelche Gründe hierfür zu nennen.

        http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Douglas%20Reed%20-%20Der%20Streit%20um%20Zion.pdf   (Seite 278)

        Wie heißt es doch so schön: 'Geld regiert die Welt' – und WER regiert das Geld?

        Es ist nich schwer und auch nicht besonders zeitraubend, das zu recherchieren.

        Wie sagte doch der Hochfinanzbankster und CEO von Goldman & Sucks/Rothschild, Lloyd Blankfein: 

        'Ich bin ein Banker der Gottes Werk verrichtet!'

        Und das tut er:

        Aus der Torah, dem jüdischen Gesetz, 5. Moses, Kap. 28. Vers 12-14

        ...Und du wirst vielen Völkern leihen; du aber wirst von niemand borgen13Und der HERR wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und du wirst oben schweben und nicht unten liegen, darum daß du gehorsam bist den Geboten des HERRN, deines Gottes, die ich dir heute gebiete zu halten und zu tun,14und nicht weichst von irgend einem Wort, das ich euch heute gebiete, weder zur Rechten noch zur Linken, damit du andern Göttern nachwandelst, ihnen zu dienen.

  3. @ D. v. B.: Sie haben allerdings auch einen Vollterffer gelandet – Ihre Aufzählung dürfte vollständig sein. Verglichen mit dem von Ihnen genannten "Personenkreis" war Nero ein harmloser Geselle!

    1. …war Nero ein harmloser Geselle!

      ——–

      2000 Jahre wie ein Tag:

      Es gibt ja mehr als nur den Verdacht, dass Nero aus ganz bestimmten Gründen eine 'schlechte Presse' hatte und man ihn aus ganz profanen Gründen zum Sündenbock gestempelt hat.

      Die subversiven Kräfte, die seinerzeit im 'multkulturellen Rom' hinter den  Kulissen, die Fäden gesponnen haben,waren ja  die gleichen wie heutzutage.    

      " Sie wissen, was für eine große Gruppe sie [die Juden von Rom] sind, wie sie einstimmig zusammenhalten, wie einflussreich sie in der Politik sind. Ich werde meine Stimme senken und gerade laut genug sprechen, daß die Geschworenen mich zu hören können, denn es gibt genügend Leute, die diese Juden gegen mich und gegen jeden guten Römer aufbringen werden.“ (59 v. d. Z. als Verteidiger vor Gericht von Valerius Flaccus, der beschuldigt wurde, Gold von den Juden gestohlen zu haben.)   – Marcus Tullius Cicero  (106–43 v. d. Z.)  Quelle Raymond Edward Brown / John P. Meier: Antioch and Rome: New Testament Cradles of Catholic Christianity, Paulist Press 1983, S. 93f,                                     

  4. Sehr guter Artikel! Gleichzeitig muß man Washington und Berlin gratulieren. Wenn man die Migrationswaffe zielgerichtet einsetzt, wie aktuell gegen Deutschland, ist ihre Effektivität enorm.

  5. Der Letzte Satz trifft den Nagel auf den Kopf…..anschließend reiben sich ALLE die Hände, wie gut sie doch wieder das Volk verarscht haben !!

    Die Worte Nazis und Rassisten sind die Beste Waffe und obendrauf nehmen sich genau diese Poltiker, noch das Recht die Bürger als "PACK" zu bezeichnen!! Eine unglaubliche Arroganz, besonders von Gabriel!!

    Ich gebe die Hoffnung nicht auf,dass diese im März zum Teufel gejagd werden…….

  6. Flachzangen

    Wenn solche Flachzangen wie der Patzelt, kaum das die Partei mal Morgenluft wittert, den Spaltpilz geben (aktueller Artikel in der JF), braucht man sich nicht zu wundern.

    Er macht den Eindruck, als würde er am liebsten mit hochgezogener Oberlippe die Hälfte seiner Parteigenossen zum Teufel jagen.

    Solche Spaltpilze sind Schuld daran, wenn sich in D. nichts ändert.

    Wer sich so beim Establishment anbiedern will, kann doch gleich in die CDU eintreten.

    Wählen werd' ich seine Partei trotzdem, allein schon um die Hahnenkämpfe um die verbliebenen Trogplätze der Etablierten mitzuverursachen.

  7. @Brian: Die unsäglichen deutschen Politiker haben der Bevölkerung ein massenpathologisches Schuldsyndrom ins Bewußtsein versenkt, sodaß wenn irgendwo im Norden ein Eskimo eine schlechte Verdauung hat der Deutsche sofort darüber nachzudenken beginnt welches Verschulden ihn trifft. Das hat nichts mit gesunder Selbstkritik zu tun sondern ist eine krankhafte Absurdität die die Widerstandskräfte schwächt und der politischen und finanziellen Ausbeutung Tür und Tor öffnet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.