Im vergangenen Jahr konnte die Bundesrepublik einen Haushaltsüberschuss von insgesamt 19 Milliarden Euro erreichen. Dies inkludiert Bund, Länder, Kommunen und die Sozialversicherung.

Von Redaktion/dts

Der Finanzierungsüberschuss des Staates hat im Jahr 2015 rund 19,4 Milliarden Euro betragen. Dies sei absolut gesehen der höchste Überschuss, den der Staat seit der deutschen Wiedervereinigung erzielt habe, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Demnach ergibt sich aus dem Überschuss eine Maastricht-Quote von plus 0,6 Prozent. Der Finanzierungsüberschuss ergibt sich aus der Differenz der Einnahmen (1.350 Milliarden Euro) und der Ausgaben (1.330,6 Milliarden Euro) des Staates.

Den höchsten Überschuss im Jahr 2015 realisierte dabei der Bund mit 10,3 Milliarden Euro nach einem Überschuss von 8,6 Milliarden Euro im Vorjahr. Auch die Länder setzten den eingeschlagenen Konsolidierungsweg fort und erzielten im Jahr 2015 einen Überschuss von 0,4 Milliarden Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Defizit in Höhe von 0,6 Milliarden Euro entstanden war.

Die Gemeinden erwirtschafteten 2015 einen Finanzierungsüberschuss von 3,9 Milliarden Euro nach einem Defizit von rund 2,4 Milliarden Euro 2014. Der Überschuss bei der Sozialversicherung belief sich auf 4,8 Milliarden Euro und fiel im Vergleich zum Vorjahr (3,4 Milliarden Euro) ebenfalls substantiell höher aus, teilten die Statistiker weiter mit.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 thoughts on “Deutschland: Staat erzielte 2015 Überschuss von 19 Milliarden Euro”

  1. Na bei so viel Milliarden Überschuss, da können wir die Schmarotzer, die in Griechenland noch herum hängen und nicht weiter kommen, direkt noch abholen. Passt doch!!!!

  2. Dann ist es ja nicht schlimm wenn die 20 Milionen Infiltranten noch kommen. Der ÖffenticheDienst bekommt dann jedes Jahr 5 % und alles ist Roger! Ihr Kinderlein kommet, oh Kommet…… Warum macht er das?

  3. Diesem Lügenbeutel und Manipulator muss man absolut nichts mehr glauben. Jetzt streut er solche Felhinformationen an die Öffentlichkeit, um das Flüchtlingsdesaster zu beschönigen. Was will er denn mit dieser Lügeninformation, die für niemand überprüfbar ist, eigentlich sagen??? Dass noch genug Geld für die kommenden Flüchtlinge vorhanden ist???

    1. Da vor einigen Tagen von 11 Mrd. "Überschuß" die Rede war, ist der Wahrheitsgehalt der neuen Verlautbarung sicherlich sehr gering. Ich glaube auch, das Stimmungsmache die Motivation hinter Schäubles Aussage ist. —  Die BRD hat in den letzten 15 Jahren ca. 2000 Milliarden an Leistungsbilanzüberschüssen (Exportüberschüssen) angesammelt, Forderungen, die wiederum zwangsläufig Schulden in gleicher Höhe bei anderen Volkswirtschaften auslösen müssen. Das ist ein andauernder Wohlstandsverlust für alle BRD-Bürger, der in unseren systemtreuen Medien und bei Äußerungen der verantwortlichen Politiker nicht einmal zur Sprache kommt. Auch im vergangenen Jahr wurde wieder ein Exportüberschuss von etwa 200 Milliarden Euro erzielt (mit diesem Hintergrund sollte die Schäuble-Aussage auch als Lüge bloßgestellt sein) , ein "Geschenk" an andere (auch EU-)Volkswirtschaften. —  Uns Deutschen geht es vermutlich noch zu gut, das wir diese Lügenpolitik von Merkel, Schäuble, Gabriel und Co. weiter hinnehmen. In der Zukunft arbeiten die deutschen Arbeitnehmer nicht nur für die EU, für USrael und andere Volkswirtschaften, die unsere Exportüberschüsse dankbar hinnehmen, jetzt wird noch Flüchtlinge und ins Land strömende Sozialpiraten malocht.

  4. Klar wird hier geschönt.
    Ansonsten wäre die Verschuldung nicht von 1,8 Billionen auf über 2,2 Billionen angestiegen!
    Ein Staat ist gemeinnützig und darf keine Gewinne oder Überschüsse einfahren.
     

  5. Meggie, meine Rede!

    Die Schuldenuhr steigt, "komischerweise" LINK

    Wo ist das Geld für die Obdachlosen LINK ?

    Euro-Rettungsschirm–Politik? Bin nur Laie aber selbst ich verstehe daß wir auf Generationen für die Schulden anderer Länder abbezahlen unter aderem.

    Und was man im Job, wenn man zum Arzt geht oder sonst im alltäglichen Leben mitbekommt…  Deutschland geht es doch gut solange man ein Handy hat mit dem man spielen, einen TV der einen verblödet und der Supermarkt um die Ecke der volle Regale hat oder? Ich weiß ja daß uns die Politiker für dumm halten aber für s o extrem dumm…..

    Armes Deutschland. Mich tröstet das Lied der alten Linde die nach diesem Desaster wieder von Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und Wohlstand singt und bis jetzt recht hatte.

     

    1. Das ganze System ist grundsätzlich so schwer nicht, wurde nur verworren angelegt damit man als Normalbürger nicht direkt dahinter schaut damit einem der Affe nicht direkt ins Gesicht springt.

      Auf Europäischer Ebene funktioniert es nach dem Prinzip linke Tasche rechte Tasche. Was DE an Überschuss hat haben die anderen als Negativsaldo. Wir geben also den Überschuss bspw. den Griechen als neues Hilfspacket damit diese es dann nehmen um es ihrerseits DE wieder zurück zu geben damit die Griechen Kreditwürdig bleiben, weiter unsere Produkte kauf mit Geld das sie nur haben weil wir es ihnen geben.:-))

      Klingt absurd, ändert sich aber erst wenn die EU einen gemeinsamen Haushalt hat. Wirklich interessant ist in dem Zusammenhang die Ansiedlung von Sozialtouristen aus nicht EU Ländern( Flüchtlinge) in Millionenhöhe in DE. Verfühstücken die das Geld was eigentlich die anderen EU Länder von DE zurück bekommen müssten, auf welchem Weg auch immer, hat das ganze System ein ernsthaftes Liquiditätsproblem.

      Es ist also defakto so das unsere Gutmenschpolitiker gerade dabei sind die EU zu ruinieren. Sie wissen es nur nicht.

  6. Und warum, Herr Schäuble, haben wir dann so desolate Strassen und Brücken? Warum haben wir zu wenig Lehrer, Polizisten, Altenpfleger,Kindererzieher usw.?? Zu wenig Geld für Museen, Kultureinrichtungen, 6 millionen echte Arbeitslose, Obdachlose, Rentner und die 3 millionen Kinder die in D an der Armutsgrenze vegetieren müssen??

    Ach so, die Diäten, Sonderzuschüsse für die 100.000 -sende Politschmarotzer, Flülis, Waffengeschenke an Israel usw. hatte ich vergesen!

    1. Stellen Sie einem Rollstuhlfahrer nicht solch schmerzhafte Fragen, das ist diskriminierend. –  Außer der AfD hat noch keine Partei gewagt, die "fatale" Frage nach dem Verbleib der jährlich produzierten Exportüberschüssen zu stellen. Die deutschen Unternehmen haben Auslandsforderungen in Höhe von etwa 750 Milliarden, die deutschen Banken (den Außenhandel betreffend) sitzen auf Forderungen von ca. 2000 Milliarden Euro. 

  7. …wo ist denn der Überschuss verbucht, als Giralgeld, als Zahlen auf dem Computer, für wie blöd haltet ihr Politverbrecher das Volk eigentlich, dieses Spiel hat man schon lange durchschaut, Lügner ! Wenn so viel Überschuss " erwirtschaftet wurde" warum wird das Sozialwesen der BRD-Diktatur immer mehr in den Keller gefahren,Ach ja ,ich vergaß, unseren " Neubürgern" soll,s ja an nicht,s fehlen,Lügenpack!

  8. Also wenn das wirklich stimmt, dann müsste die Überschrift viel mehr lauten:
    "Staat knöpfte 2015 seinen Bürgern 16 Milliarden Euro mehr ab als er verprassen konnte"!

  9. Wenn dieser Mann etwas von sich gibt, so ist das nicht mehr wert, als das, was ein Idiot aus dem Fenster brüllt. Schon beim nächsten Bankencrash kommt das totale Chaos.Der verwahrloste Neoliberalismus machts möglich ! Die Lumpen sorgen ja schon vor, indem sie das Bargeld abschaffen wollen, damit sie unser  Geld schon  im Sack haben und wir so gut wie entmündigt sind, wenn sie auf unser Geld zugreifen müssen. Es geht doch nicht um die Steuerhinterziehung-, es geht um Bankenrettung und Geldentwertung.

  10. Damit kann er nicht einmal die Zinslast tilgen für die Gesamtverschuldung der Bundesrepublik. Aber nein, das muß er auch garnicht. Der Staat geht ja nicht pleite, Bei einem Zusammenbruch gehen die Vermögen der Bürger zugrunde und der Staat und seine Verwalter entziehen wie gehabt im Anschluß den Bürgern einen Teil des neu geschaffenen Kapitals durch Steuern jeglicher Art und der Kreislauf beginnt von vorne bis zum nächsten Crash. Das alles nennt man dann einen ausgeglichenen Haushalt, wie immer gestaltet von Regierungsexperten.

  11. Schäubles Überschuss ist der Angst der Menschen um ihr Erspartes geschuldet. Der Bauboom bringt Schäuble die Scheine und füllt die Sozialkassen.

    Schäuble sollte sparsam damit umgehen, denn die nächste Krise kommt sicher und Lehmann ist überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.