CDU-Wirtschaftsrat will Griechenland aus Schengen-Raum werfen

Gegenüber Athen müsse Bundeskanzlerin Merkel angesichts der anhaltenden Migrationswelle eine harte Haltung einnehmen, so der CDU-Wirtschaftsrat. Zur Not müsse man Griechenland eben aus dem Schengen-Raum werfen.

Von Redaktion/dts

Der Wirtschaftsflügel der Union fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel beim bevorstehenden EU-Gipfel eine harte Haltung. "Sollte es erneut keine europäische Einigung in der Flüchtlingsfrage geben, müsste Griechenland aus dem Schengen-Raum ausgeschlossen werden", sagte Wolfgang Steiger, der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, der "Welt".

Zur Begründung führte er an, dass für Deutschland die Kosten zeitweiliger Grenzschließungen geringer seien als bei einer Fortsetzung der derzeitigen Politik der offenen Tür. "Die Grundvoraussetzung für überall offene Grenzen innerhalb Europas sind im Moment nicht mehr gegenüber allen Mitgliedern gewährleistet", sagte der Chef der unionsnahen Wirtschaftsorganisation. Weil Griechenland seine Pflicht zur Sicherung der EU-Außengrenze vernachlässige, sei Schengen bereits schwer angeschlagen. "Die Zeit, bis sich Griechenland endlich an EU-Standards hält, haben wir nicht", so Steiger.

"Wenn ein Land seine Pflichten nicht erfüllt, dann muss sich Schengen in Richtung Mitteleuropa bewegen." Der Wirtschaftsrat warnt, dass es ohne eine rasche Lösung der Flüchtlingskrise bald keine grenzenlosen Reisefreiheit mehr geben könnte. "Ein Zusammenbrechen des Schengen-Abkommens wäre für Deutschland besonders schädlich, zumal das Land 60 Prozent seines Außenhandels mit der EU abwickelt", sagte Steiger. Dagegen sei, so der Generalsekretär, bei einer befristeten Einführung von Grenzkontrollen gegenüber Einzelmitgliedern der EU der volkswirtschaftliche Schaden geringer als oft behauptet.

Schließlich müsste Deutschland seine Grenzen nach West- und Nordeuropa ebenso wenig kontrollieren wie gegenüber den beiden wichtigsten EU-Partnern Frankreich und den Niederlanden. "In eine Gesamtbetrachtung der volkwirtschaftlichen Kosten müssen zudem auch die Folgekosten für die Integration sowie Sozialausgaben für nicht integrierbare Zuwanderer einbezogen werden", sagte Steiger.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Libyen und die leeren Versprechungen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 Kommentare

      1. Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen."

        Der Philosemit Nicolaus Coudenhove-Kalergie, Paneuropa-Begründer in „Praktischer Idealismus".

        Coudenhove-Kalergi’s ‚Pan Europa Bewegung‘ wurde 1924 von seinen jüdischen Gönnern, den Hochfinanzbankstern, Warburg, Rothschild, Rockefeller u. B. Baruch  mit 60.000 Goldmark für die ‚ersten drei Jahre‘ finanziell gefördert. Sein Machwerk ‚Praktischer Idealismus erschien ein Jahr später, sodaß man von einer  Auftragsarbeit der Herren Hochfinanzbankster ausgehen kann

        Der ungarische Jude, Nicolas Sakozy verordnet den weißen FranzosenRassenmischung, notfalls mit Gewalt. Während Sarko natürlich standesgemäß in erster Ehe mit einer sephardischen Jüdin verheiratet war und auch seine zweite Frau, die italienische Schlagersänderin Carlo Bruni, hat jüdische Wurzeln.

        Sarkozy: Challenge of the 21st Century: Racial Interbreeding (FRANCAIS, intro anglais)

        https://www.youtube.com/watch?v=I8yaiN6ew_g

        The "European Jewish Fund" states on their homepage, that the organization is opposed to Jewish assimilation. In other words, multiculturalism is only for the goyim, not for Jews.

         Excerpt from EJF homepage:

        "About the Fund – The Fund is also focused on addressing such serious threats to Jewish life in Europe as assimilation, anti-Semitism and racism. Assimilation is without a doubt an existential threat to European Jewry that is becoming ever graver. The threat must be addressed in a serious manner with programs that are aimed at reconnecting people with Jewish life."

        So putting those two Jewish org. partners together, as one entity, we find an organization doing everything they can to subvert the national identities of Europa, yet at the same time being active in striving to retain Jewish culture and national identity(i.e. Zionism). Talk about double standards, or as we say it in Swedish – 'dubbelmoral ['double-morality].



        Während uns die jüdischen Auslandsorganisationen(Rothschild/Soros, UN u.ä) mit Millionen von inkompatiblen Bereicherern überschwemmen wollen und 'Rassenmischung' propagieren (alles andere ist angeblich 'Rassismus') investieren jüdische Auslandsorganisationen und Pressure Groups Millionen in Propaganda, damit sich die 'auserwählte Rasse' sich nicht mit minderwertigen Goyims mischt:

        Israeli Government to Fund Multi-Billion Dollar Worldwide Campaign to Stop Jews Mixing with Non-Jews

         The Israeli government will invest at least $100 million every year of its “own” money (read American taxpayers’ money) into what will eventually be a multi-billion dollar worldwide campaign to prevent “assimilation with non-Jews” amongst non-orthodox Jews, a new article in the Jewish Weekly has revealed:

  1. Ich hätte eine bessere Lösung! Die EU zu Grabe tragen und wieder die nationalen Volkswirtschaften einführen. Das Argument, daß man dann am Markt gegen Große nicht bestehen könne, stimmt nicht. Gerade kleine, gut wirtschaftende Einheiten schaffen sich Nischen, die kein großes System besetzen kann. Abgesehen davon können auch strategische Verbindungen verschiedener Länder eingegangen werden, ohne diesen zentralistischen Moloch Brüssel als unfähigen Diktator im Nacken sitzen zu haben! Aber ohne Liqidierung der EU ist Europa verloren, bzw. dafür wurde sie ja aus der Taufe gehoben! Europa wie ein pädophiles Opfer den Konzernen in den Rachen zu werfen. Denn TTIP ist nichts anderes als eine schamlose Knebelung und Vergewaltigung von ehemals intakten Volkswirtschaften. Das Schamlose an TTIP ist nicht nur sein Ansinnen, und seine diktatorische Durchsetzung, sondern seine offen zur Schau gestellte Bloßstellung einer Restdemokratie, die zwar nur mehr rituellen Charakter hat, aber trotzdem ein Symbol von Widerstand gegen reptiloide Wirtschaftsinteressen darstellt.  Den Parlamentariern, von der versklavten Bevölkerung rede ich gar nicht mehr, keinen Einblick zu gewähren und sie dann befehlsmäßig abstimmen zu lassen, ist eine politische Schmierenkomödie, die erahnen läßt, welche Zukunft uns nach dem Durchwinken, vor allem durch die US hörige Haltung einer Frau M, erwarten wird. Die so schockierend sein wird, daß die kühnsten Albträume im Rückblick Wiegenlieder waren!

  2. So wollen uns die eifrigen Europafahnenschwenker als theatralisches Symbol weiterhin ein Schengenabkommen vorgaukeln, um uns so etwas wie einen europ. Staat zu suggerieren, der niemals existiert hat und überhaupt nichts mit einem  Europa zu tun hat um lediglich auf dieser Basis ihr Eurokratensüppchen in Brüssel kochen zu können. So konnte mit diesem 'Schengenabkommen' u.a.niemals die Betrügereien in den grenzüberschreitenden Rückvergütungen eingedämmt werden, sowie die Subventionsbetrügereien an der letztendlich diese EUROsion der Zombiebanken mit ihrer EZB Gelddruckmaschine scheitern werden. Ganz abgesehen davon, daß letztendlich Griechenland, mit ihrem vermeindlichen cleveren Coup mit der Hilfe von Goldman Sachs sich in diese 'EU' geschmuggelt hat, dieses getan zu haben inzwischen bitter bereuen wird, denn diese 'EU' läßt sie nun, wie es aussieht, in der Flüchtlingskrise, wie einen heißen Kuchen fallen!

     

  3. Das ist doch wieder so ein scheinheiliges Affentheater. Sie sollten lieber ihre Vorsitzenden zum Kuckuck jagen, sie braucht für Ihren C-K-Plan das Nichtfunktionieren von Schengen. Im Dezember  2015  hat die CDU auf dem Parteitag in Karlsruhe  die Auserkorene mit nahezu 100 %-man muß sich das auf der Zunge zergehen lassen!!!- wiedergewählt mit stehendem Getöse. In ihrer Wahlrede hat sie angekündigt, dass sie nichts ändern möchte. Diese  Schengenpseudoattacke ist  einer "konservativen", , "christlichen", "katholischen" Partei unwürdig und ein eventuelles Tribunal einstweilen wird ihnen nit Sicherheit keine Schuldminderung zukommen lassen. Wenn Schengen nicht funktioniert oder wegen dem C-K-Plan nicht funktionieren darf, dann muß man eben  sofort!! die deutschen Grenzen schließen, um nicht islamisiert zu werden. Übrigens hat die EU um ein vieles besser mit Grenzen als ohne Grenzen funktioniert-eben wieder so eine ekelhaft scheinheilige Totschlagskeule!   Wenn man nur blöde daher redet, macht man sich eben schuldig, die CDU-Leute für mich mehr als die Auserkorene, denn   diese ist Überzeugungstäterin.Sie wünscht Deutschlands Ende als Naationalstaat, Kulturstaat, christlichen Staat, Sozialstaat etc und Eretz Israel.

  4. Natürlich übernimmt diese erklektische Person Merkel wieder das, was die Wirtschaft ihr aufträgt. Eine Bananenrepublick eben ! In der DDR abeitete sie für das Regime.Genau das Gegenteil. Sie ist stets auf den richtigen Zug aufgesprungen. Das ist der beste Weg zum Erfolg: kriechen und ducken vor der Macht. Genau wie die Grünen: erst gegen das System und einmal dabei, die größten Schmierlappen.

  5. Die CDU sollte lieber Merkel den Stuhl entziehen, denn das NICHTSTUN des Merkel Regime, ist unerträglich und hilft uns keien Deut weiter !

    Wo ist das SIGNAL nach aussen, was sagt : das Land ist voll und unsere Grenzen sind dicht !!!

  6. ARD,hart aber fair: mit CDU Politiker Laschet. Das ist derjenige der Merkels Asylanten Politik vehement in jeder Sendung verteidigt und deswegen fast der einzige CDU Politiker (oder Altmeier und Bosbach) ist der noch in der Öffentlichkeit und in Sendungen hin und wieder was sagen darf. Alle anderen CDU Spitzen Politiker/innen ducken sich seit Monaten weg und müssen den Mund halten .

  7. Wenn ein Land seine Pflichten nicht erfüllt ??? Lächerlich !

    Aber Deutschland darf  TÄGLICH und im Alleingang ( Merkel) europäische und deutsche Gesetze ausser Kraft setzen (Schengen, Dublin, illegale Einwanderung) und Verfassungsbruch begehen ? !

    es ist immer wieder erstaunlich, wie Politiker, Tatsachen und Fakten verdrehen oder gar vertuschen .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.