Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz forderte der britische Außenminister den russischen Präsidenten dazu auf, Friedenswillen zu zeigen und die Waffen ruhen zu lassen. Gleichzeitig forderte er Deutschland auf, mehr Geld ins Militär zu investieren.

Von Redaktion/dts

Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin aufgefordet, seinen Friedenswillen in Syrien zu beweisen. "Putin ist am Zug", sagte der Brite in einem Interview mit dem "Handelsblatt" am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz. Die in München getroffene Vereinbarung der Syrien-Kontaktgruppe sei mit Sicherheit ein Fortschritt. Aber es sei noch kein Waffenstillstand. Es gebe keinen Grund, warum Russland nicht sofort die Waffen schweigen lasse. Insbesondere Aleppo brauche jetzt eine Waffenruhe, sonst könnte aus der Zwei-Millionen-Stadt ein neues Sarajewo werden.

Fallon verteidigte die Verstärkung der NATO-Präsenz in Osteuropa, an der sich auch Großbritannien beteiligt. "Die NATO-Mitglieder haben sich darauf geeinigt, die Abschreckung an der Ostgrenze des Bündnisses zu erhöhen. Das bedeutet auch mehr Truppen", sagte Fallon. Er forderte alle NATO-Mitglieder auf, mehr für die Sicherheit zu tun und ihre Zusage zu erfüllen, mindestens zwei Prozent der eigenen Wirtschaftsleistung für die Verteidigung auszugeben. Deutschland ist mit einem Wert von knapp 1,2 Prozent weit davon entfernt.

Hier zeigt sich erneut die scheinheilige britische Politik: Während man an einer Stelle (Syrien) eine Deeskalationsstrategie verlangt, geht man an einer anderen Stelle (Osteuropa) genau diesen Weg der Eskalation. Hierbei werden stets neue Forderungen aufgestellt, die von den anderen Ländern erfüllt werden sollen, während London selbst so agiert, als habe es immer noch das Empire.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

18 thoughts on “Britischer Verteidigungsminister: Putin soll Friedenswillen zeigen”

  1. Die anglo-amerikanische Seite ist falsch wie die Nacht dunkel. Während der Münchner Sicherheitskonferenz ballerten die Türken massivst und höchst aggressiv in Nordsyrien herum. Die Türkei ist Nato-Land, die macht nichts ohne die Order der anglo-amerikanischen Seite.

    Und gleichzeitig fordert die anglo-amerikanische Seite von Russland Friedenswillen. Wenn man das schrille Geschrei dieser nato-orientierten Falschspielerei hören könnte, wäre die Welt gleich mal taub vor Schalltrauma.

    1. dem britischen verteidigungskriegsminister ist wohl entgangen, dass beweise dafür, dass die yankees dem russen das, was sie selbst verursachen, in die schuhe zu schieben versuchen – mal davon ab, dass sarajewo oder überhaupt jugoslawien besser wie ein schuss, der ganz leicht nach hinten losgehen könnte behandelt werden sollte.

      diese widerliche, verlogene clique – uneigeschränkte zustimmung!

  2. Diese Sorte von Macht bessener Leute wie der britische Verteidigungsminister erkennen ihre eigene Widersprüchlichkeit nicht. Von Putin Friedenswillen fordern, nachdem die NATO und der Westen als Machtblock Russland innerhalb der letzen 20 Jahre umzingelt hat, in sämtlichen erdölfördernden Staaten ein Desaster von erschreckendem Ausmaß angerichtet hat und nun dabei ist, Syrien zu filetieren und damit auch Russland dem terroristischen Einfluß aus dieser Ecke auszusetzen, aber gleichzeitig Deutschland zur militärischen Aufrüstung anzustacheln, ist schon ein Bravourstück eines politischen Spagats! Warum tut er das? " Germans to the front", dieses Motto wird wieder aus der strategischen Mottenkiste geholt, um einen dummen Lieferanten an Söldnern im Dienste der anglossächsischen Verbrechen vor den Karren zu spannen! Aber die schon bekannte Frau M wird auch diesmal ihre Vasallen, sprich deutsche Untertanen, an das Ausland verkaufen. Haben ja schon früher deutsche Fürstentümer gemacht. Zu dieser Zeit war aber jedem Deutschen klar, daß er rechtlos war und Eigentum des Fürsten war! Heute glaubt die Mehrheit dies immer noch nicht! Das Geld für die Aufrüstung ist sehr leicht zu lukrieren. Die Zuschüsse für Sozialempfänger werden weiter gekürzt und was noch übrig bleibt, nachdem der Migrantentopf damit gefüllt wurde, fließt in die Kriegskassa! Und damit die hegemoniale Geilheit der anglosächsischen Elite befriedigt wird, und dabei auch unter anderem als Nebeneffekt der Verdienst der entsprechenden Waffenlobby angehoben werden kann, muß alibimäßig ein Feind konstruiert werden. Wer bietet sich da besser an als Russland, daß erstens jene Bodenschätze hat, die man sich unter den Nagel reißen will, und zweitens jene militärische Stärke aufweist, die die Forderung nach Aufrüstung unterstreichen soll! Mir fällt nur ein Wort dazu ein. Plumpheit. Beleidigende Plumpheit.Tolpatschige Begründung für kriminelle Ziele, die inzwischen selbst der dümmste Mainstreamzeitungsleser durchschauen müßte! Aber so langsam beschleicht mich das Gefühl, daß die große Mehrheit aus der Bedrängnis einen masochistischen Lustgewinn daraus zieht. Und es kommt der Gedanke, daß diese verkommene "Elite" gar keine Erklärungen mehr für ihre von ihnen verachtete Bevölkerung abgeben wollen, sondern nur die öffentlich inszenierten politischen peepshows dazu mißbrauchen, entweder dem zeitweiligen Gegner seine Forderungen zu kommunizieren oder zu versuchen, zusammen eine Schmierenkomödie zu veranstalten, die den gemeinsamen Strang, an dem alle ziehen, unsichtbar zu machen! verständlich vulgär ausgedrückt, die Menschen am Nasenring hängend vorzuführen!

  3. @ Anonymous

    "Warum tut er [Erdogan] das?" Die letzten ganz schlüssigen Begründungen für sein Tun können wohl nie ganz erschlüsselt werden. Aber folgender Artikel gibt schon Einblick in ein religiös-politisches Macht- und Zwangssystem, in das sich machtbesessene Politiker offensichtlich gerne einfangen lassen.

    Saudi-türkischer Aufmarsch für Invasion von Syrien und türkische Artillerie-Beschuss syrischer Ziele
    http://new.euro-med.dk/20160214-saudi-turkischer-aufmarsch-fur-invasion-von-syrien-und-turkische-artillerie-beschuss-syrischer-ziele.php

    "… Erdogan ist Bruder in der NWO-Super-Freimaurerloge Hathor Pentalpha  zusammen mit den kräften hinter d. 11. Sept. mit 3 x Bush: 2 Präsidenten + 1 Kandidat, Dick Cheney, Dick Rumsfeld, Nicolas Sarkozy , dem verstorbenen Ariel Shalom usw. Unglücklicherweise ist auch der Mossad-Agent  und ISIS-Chef, Abu Bakr Al-Baghdadi in dieser ausgesuchten Gesellschaft.
    Somit ist Erdogan freimaurerisch-religiös verpflichtet, seinem ISIS-Bruder weiterhin zur Hilfe zu kommen – auch wenn dieser geisteskranke Mann dabei den 3. Weltkrieg auslöst."

    1. Und Frau M zusammen mit Putin in der Eurasia Urloge! Deshalb darf man an dem offiziell verlauteten Diskrepanzen zweifeln, bzw. ist der Preis für Putin eventuelles Einlenken die Rückkehr Russlands in die NWO Riege. Diese Urlogen sind Mafiapaten ähnlich, die sich eine Stadt aufteilen. Nur ist es hier keine Stadt, sondern die Erde. In einem sind sie sich einig. Die Macht nicht den Menschen überlassen, sondern beinhart ihre luziferisch satanische Maxime der totalen Kontrolle der Menschheit praktizieren, mittels eines Logensystems, daß sich jeder Kontrolle entzieht! Das ist die Realität und wir sind Zuschauer im Gefängnistheater! Trotzdem gibt es noch ein Leben ohne diese Kotzbrocken, und das sollte man sich von ihnen nicht versauen lassen. Der Tag hat 24 Stunden, und es lebt sich ohne diesen Abschaum im Kopf zwichendurch besser. Auch wenn man die Auswirkungen ihres Charakterstreeptease täglich über sich ergehen lassen muß! Eines weiß ich aber. Den endgültigen Kampf gegen das Universum haben sie verloren. Der Zeitpunkt ihrer Niederlage ist Gott bekannt. Sie sind schon so gut wie geistig seelisch tot. Nicht weil Gott es so wollte, sondern sie haben die Entscheidung ihrer eigenen Auslöschung selbst getroffen. In dem sie sich auf den satanischen Pfad begeben haben. Für ein bißchen Macht und sadistisches Lustgefühl ihres Egos! Eigentlich nur zu bemitleiden. Aber dafür fehlt mir absolut die Empathie. Da geht mir die Bergpredigt oder Buddhas Mitgefühl persönlich zu weit!

  4. P.S Trotzdem halte ich Putin von allen für den Vernünftigsten, zumindest nach seinen bisherigen Aktivitäten schließend! Die Mitglieder der Hathor Pentalpha Loge mag nicht einmal der Teufel, den sie anbeten! Deswegen die Auslöschung, weil es keinen Ort gibt, wo si sich aufhalten dürfen, außer auf der Erde. Und auch da will man sie irgendwann nicht mehr haben. So groß das Universum auch ist, ihr Ruf, den man mit Worten gar nicht näher beschreiben kann, eilt ihnen in den Galaxien voraus! Am ehesten seelisch Aussätzige! Sorry dieser Exkurs in die Unterwelt, aber jeder Gedanke an diese Verbrecher und ihre Schandtaten an unschuldigen Menschen und Tieren führt in dunkle Gefilde. Deswegen sollte man seine Gedanken an sie so selten wie möglich richten! Das in Hollywood erfundene schrecklichste Monster ist noch eine Schönheit im Vergleich zu ihren verlotterten Seelen!

  5. Wiie der ertappte Dieb im Kaufhaus, der ausruft:" Haltet den Dieb!"  –  Mister Fallon, die Karnevalszeit ist vorbei, wie wollen Sie einem aufgeweckten Mitmenschen gegenüber Ihre abstruse Forderung an Russland begründen. Der Krieg und der Bombenterror kommt doch von Staaten (wie auch GB), die sich auch perfideste Weise in die inneren Angelegenheiten eines Staates eingemischt haben, um einen ihnen nicht genehmen, jedoch vom syrischen Volk gewählten Machthaber zu stürzen. Die irakische Luiftabwehr hatte bereits im Februar 2015 2 englische Flugzeuge beim Versuch, IS mit Waffen und Material zu versorgen, abgeschossen. Mittels Pressezensur und der Medienmacht ihrer Mitverschwörer konnten die englischen "Verbündeten" der Weltöffentlichkeit diese und ähnliche Nachrichten lange vorenthalten, aber inzwischen weiß doch selbst der letzte Vollpfosten, wer den Krieg in Syrien zu verantworten hat. Russland ist das einzige Land, das von der syrischen Regierung um Hilfe gebeten wurde, alle anderen Kriegsteilnehmer (auch die Finanziers) brechen permanent Völkerrecht und sollten sich in Den Haag verantworten. –  Dieser Inselaffe (Fallon) kann doch dummdreister kaum meht agieren.

  6. Nur Russland ist rechtens in Syrien und hilt der legalen Regierung.

    Alle anderen Akteure sind seit Jahren dort und haben den IS aufgebaut um Assad zu vertreiben und um den Syrischen Staat unter ihre Kontrolle zu bringen.

    Dabei war und ist ihnen JEDES MITTEL recht…..und es wird auch nicht davor zurückgeschreckt Russland für Taten zu beschuldigen, die diese anderen Akteure selbst begangen haben !!

  7. Sogar die New York Times hat jetzt berichtet, dass sich die CIA das Inszenieren von Konflikten in anderen Ländern von Saudi-Arabien finanzieren lässt.

     

    Die USA können sich darauf verlassen, dass Saudi-Arabien die syrischen Rebellen finanziert

     

    Von Mark Mazetti und Matt Apuzzo The New York Times, 23.01.16

     

    ( http://www.nytimes.com/2016/01/24/world/middleeast/us-relies-heavily-on-saudi-money-to-support-syrian-rebels.html )

     

    WASHINGTON – Als Präsident Obama die CIA 2013 insgeheim dazu ermächtigte, kampfbereite syrische Rebellen zu bewaffnen (s. http://brf.be/international/411794/ ), dachte der US-Geheimdienst sofort an einen bewährten Partner, der auch diese verdeckte Operation finanzieren würde.

     

    Es war das Königreich Saudi-Arabien, das die CIA seit Jahrzehnten bei

     

    (der Anzettelung von) Konflikten in diversen Ländern diskret mit Geld unterstützt.

     

    Weiterlesen: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP01716_080216.pdf

    ……………………………………………………………………………………………………..

    CIA-Handbuch

     

    CIA-Handbuch: So schwächen die USA missliebige Regierungen

     

    Tyler Durden

     

    Woran denken Sie, wenn Sie an Sabotageakte der CIA denken? Staatsstreiche? Auftragsmorde? Stellvertreterkriege? Bewaffnete Rebellen und Anschläge unter falscher Flagge? Das dürften wohl die häufigsten Antworten sein. Strategische Dummheit und vorsätzliche bürokratische Unfähigkeit dagegen dürfte wohl kaum jemand auf der Liste haben.

     

    Weiterlesen: http://homment.com/CIA_Handbuch

     

    VORBEREITUNG:

     

    Schicken Sie Ihre CIA-, MI6- oder Mossadagenten in die Zielnation. Nutzen Sie dazu verschiedene Tarnungen wie zum Beispiel “Austauschstudent”, “Tourist”, “Geschäftsmann”, “Journalist”, “Diplomat”. Seien Sie kreativ!

     

    https://schwertasblog.wordpress.com/2013/08/06/das-nwo-rezeptbuch-prasentiert-kunstlicher-volksaufstand/
    ………………………………………………………………………………………………………………..

     

    Nach Obamas letzter Rede zur Lage der Nation ist den meisten US-Bürgern klar, dass auch dieser Präsident nur die Interessen der Banken und der Konzerne vertritt.

     

    Weiterlesen: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP01216_270116.pdf

     

    Die amerikanischen Gelddruckmaschinen laufen heiss.

     

    Das NWO-Rezeptbuch präsentiert: Künstlicher Volksaufstand

    https://schwertasblog.wordpress.com/2013/08/06/das-nwo-rezeptbuch-prasentiert-kunstlicher-volksaufstand/

    http://www.zeitenschrift.com/artikel/ueberbevoelkerung-eine-milliarde-ist-genug#.Va9BB9J_sl8

  8. So hat man mit den Plänen zu einer Aggression gegen Rußland, von westlicher Seite mit der 'mächtigsten Frau' der Welt, allerdings mit einer bedingt abwehrbereiten und zum Angriff bedingt geeigneten Bundeswehr, aufs falsche Pferd gesetzt. So ist es, wie vieles, in der strategischen Planung des Westen auch dieses schief gelaufen, da in ihrer Ignoranz die westlichen 'think tanks' scheinbar angenommen haben, daß man es mit der Bundeswehr mit einer Durchschlagskraft wie mit der ehemaligen deutschen Wehrmacht zu tun hätte und nun, da der Maidanputsch gründlich schief lief, sich auf finanzielle wie wirtschaftlich Sanktionen versteift, die genau so dumm sind wie der ehemalige deutsche Überfall auf die Große Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg!

     

  9. Russland braucht bezüglich der Mehrheit des Deutschen Volkes keine Sorgen zu haben.

    Die Mehrheit bei uns wünscht sich nichts sehnlicheres als dass die US-Gesteuerte Merkel-Regierung endlich verschwindet zusammen mit diesen Verräter-Parteien.

    Ebenso die meisten EU-Politiker, die auch Vasallen der USA sind und keinerlei Charakter haben.

    Wir hoffen, dass all diese Banditen bald vor ein Gericht gestellt werden und die Strafen erhalten die ihnen einen lebenslänglichen Aufenthalt in einem Straflager zumessen.

  10. Gott und Frankreich, sowie den Visegrad-Staaten sei Dank, dass das üble Spiel dieser Soros-hörigen Merkel jetzt  durchkreuzt wird !!

    Gott sei Dank wird der US-Soros-Merkel-Plan verhindert–>
    Alles Schall und Rauch: George Soros will Europa zerstören http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/11/george-soros-will-europa-zerstoren.html#ixzz3zxw9FAnf

    Merkel muss entfernt werden und alle US-treuen Parlamentariere auch !!–>https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

    Frau Merkel, Sie wissen ganz genau, dass Sie uns schon seit Jahren belügen und betrügen.

    1) Sie haben zusammen mit den USA die Ukraine destabilisiert und den NAZIS übergeben um eine Keil zwischen Deutschland/Europa und Russland zu treiben.

    Sie sind mitschuldig an den tausenden Toten in der Ukraine und dafür, dass immer noch kein Frieden herrscht in der Ukraine.

    Und weg mit den selbstschädigenden und verlogenen Russland-Sanktionen !!

    Die Lügen über die Ukraine–>
    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/03/ukraine-die-kernluge-von-der-legitimen.html


    2) Sie haben die USA auch mit ihren Machenschaften in Syrien unterstützt und mitgeholfen den IS zur Vernichtung Syriens aufzubauen.

    Sie sind mitschuldig an den vielen Toten in Syreien und an der Flüchtlingskrise,
    bei der ausgerechnet Sie auch noch den Samariter spielen wollen.

    Helfen Sie lieber, dass die Menschen dort in Lagern versorgt werden…hier ist kein Platz für sie.

    Humanität bedeutet: Keine Kriege zu unterstützen und seinen NÄCHSTEN (seinem Volk) zu helfen…dann kommen alle Anderen !!!
     

  11. ARD, Demokratie, Desinformation, Doppelmoral, Heuchelei, Lügen, Mediendiskurs, Propaganda, Staatsmedien, ZDF

    Es gibt in den deutschen Mainstreammedien grob ver­ein­facht zwei Sorten von Journalisten. Die einen sind schlicht und einfach zu dumm, ihre Rolle als Kriegshetzer und staats­tragende Meinungsfabrikanten durch eigene Reflektion zu erkennen – die anderen sind vorsätzliche Täter, die sich für eine Elite halten, die sich das Recht anmaßt, Menschen gezielt zu manipulieren, um Partikular­interessen wirtschaftlicher und politischer Eliten durchzusetzen.

    Die vorsätzlichen Täter erkennt man unter anderem an ihrer Mitgliedschaft in transatlantischen Organisationen, die sich zum Ziel gesetzt haben, Deutschland als Kolonie unter Kontrolle der USA zu halten. Mitglied wird dort nur, wer genau weiß, was er tut und seine bedingungslose Unterwürfigkeit zu den USA in der Vergangenheit unter Beweis gestellt hat.

    Zu dem Heer von Einfaltspinseln, die aus Dummheit und Opportunismus handeln, gehört Dunja Hayali. Menschen wie Hayali haben ein infantiles Weltbild von Gut und Böse verinnerlicht und wähnen sich konsequent auf Seiten der Guten. Wer die Bösen sind, wird diesen nützlichen Idioten von Seiten der vorsätzlichen Täter vorgegeben.

    Wenn das Imperium in Washington die Parole ausgibt, dieser oder jener – mit dem man in der Vergangenheit auch gerne schmutzigste Geschäfte betrieben hat – ist ein Despot, der beseitigt werden muss, dann wird diese Parole über transatlantische Organisationen wie die Atlantikbrücke, DGAP oder SWP an deutsche “Elite”-Journalisten weitergegeben, die in den auf diese Weise gleichgeschalteten Medien eine Hetzkampagne starten, dem das Heer der nützlichen Idioten und Opportunisten folgt.

    Das Netzwerk dient – ganz so, wie es Chomsky’s Propagandamodell beschreibt – nach außen zur Durchsetzung imperialer Vorherrschaft und nach innen zur Herstellung von Konsens, selbst wenn diese Politik verbrecherisch und gegen die genuinen Interessen der eigenen Bevölkerung gerichtet ist.

    Diejenigen Journalisten, die als nützliche Idioten oder vorsätzliche Täter diesem System dienen, nur als Lügenpresse zu bezeichnen, ist eine Verharmlosung, die die ungeheuerlichen Verbrechen, die in den vergangenen Jahrzehnten begangen wurden, in keinster Weise adressiert. Millionen Tote und Vertriebene im Irak, Syrien, Afghanistan, Libyen und der Ukraine waren nur mit Hilfe einer Propaganda möglich, die die deutsche und europäische Friedensbewegung nahezu vollständig sedierte. Das kleine Häuflein Aufrechter, dass es dennoch wagte, in Mahnwachen oder Demos gegen Massenmord und Destabilisierungen auf die Straße zu gehen, wurde von Tätern und Trotteln in den Staats- und Konzernmedien entweder gar nicht beachtet oder als “Neurechte” und “Verschwörungstheoretiker” diffamiert.

    Dabei kommt Tätern und Trotteln zugute, dass sie die Macht haben, die Opfer ihrer Verbrechen nahezu komplett aus der öffentlichen Wahrnehmung herauszuhalten. Der durchschnittliche Mensch bringt hohe Empathie mit den nächsten Verwandten und Freunden auf. Schon bei den Nachbarn eine Straße weiter sinkt die Anteilnahme, wenn diesen ein Leid widerfährt und wenn die Bombe im nächsten Ort, Nachbarstaat oder in einigen tausend Kilometern Entfernung explodiert, dann ist das Mitgefühl bestenfalls vorgetäuscht.

    Während der Westen seit Jahrzehnten beinahe täglich Menschen im Nahen und Mittleren Osten massakrieren konnte, weil die Propaganda der Staats- und Konzernmedien Kriege rechtfertigte, Opfer aus der Wahrnehmung verschwinden ließ und falsche Sündenböcke in die Köpfe pflanzte, um von der eigenen Verantwortung abzulenken, strömen nun Millionen Opfer verbrecherischer Politik nach Europa und bringen damit das System der etablierten Propaganda zum Einsturz.

    Jetzt, da man an den Opfern, denen man im Supermarkt und auf der Straße begegnet, nicht mehr vorbei kommt und viele fürchten, dass ihre eigene Sicherheit und Wohlstand in Gefahr geraten könnten, mehrt sich Widerstand und Protest im eigenen Land und immer mehr Menschen beginnen plötzlich zu fragen, was denn die Presse mit all diesem Elend zu tun haben könnte. Auch wenn die Wenigsten die kausalen Zusammenhänge von Kriegspropaganda und Flüchtlingselend durchschauen, so erkennen viele zumindest immer deutlicher, dass sie von morgens bis abends in bestimmten Fragen von vorne bis hinten belogen und manipuliert werden.

    Diesem Erkenntnisprozess kommt zugute, dass sich das Netzwerk transatlantischer Propagandisten, Kriegshetzer und Staatsjournalisten zwangsläufig immer tiefer in Lügen verstricken muss, um die eigene Parallelwelt zumindest in den Köpfen der Dümmsten am Leben zu erhalten. Mit dem anschwellenden Ruf der “Lügenpresse” wächst als Reaktion die mediale Hetze gegen “Nazis”, “Rechtspopulisten” und “Verschwörungstheoretiker” und treibt auf diese Weise immer mehr Bürger in die Opposition gegen das System aus Scheindemokratie und fremdgesteuerter Elitenherrschaft.

    Wenn zur Selbstversicherung des eigenen Status und zum Hohn der Medienkritiker selbstgestiftete Preise an erbärmliche Figuren wie Golineh Atai, Marietta Slomka oder Dunja Hayali vergeben werden, dann denkt man unvermittelt an die letzten Tage im Führerbunker. Durchhalteparolen und Orden aus Blech für die verdienten Lakaien eines Systems am Abgrund. So unaufhaltsam der Vormarsch der Allierten auf Berlin, so unaufhaltsam ist der Vormarsch der Wahrheit auf die Bunker der transatlantischen Kriegshetzer und Lügner.

    Das letzte Aufgebot des Führers waren Kinder und Alte. Die letzte Verteidigungslinie der Lügenpresse sind weitere Lügen aus infantilem Mund. Wenn Dunja Hayali eine “Goldene Kamera” in der Kategorie “Beste Information” erhält, dann lacht, wer nicht komplett verblödet ist. Die “Auszeichnung” belohnt höchst peinlich gescheiterte Versuche Hayalis, den Vorwurf “Lügenpresse” zu entkräften. Ihre Argumente mir hat noch nie jemand irgendwo reingeredet oder wir machen auch mal Fehler” weisen sie als die Sorte “Journalisten” aus, die das eigene System nicht durchschauen, aber als Heer nützlicher Idioten dienen und an den Verbrechen der herrschenden Eliten nicht weniger schuldig sind, als jene, die sie vorsätzlich betreiben.

  12. Nach Ansicht der westlichen Kriegsverbrecher zeigt Putin dann Friedenswillen wenn er sich ihren verbrecherischen Interessen fügt. Das wird hoffentlich nie der Fall sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.