Und wieder einmal hat es den Anschein, als hätte ein selbsternannter Experte etwas zu tief ins Glas geschaut. Gibt es Forderer auf der einen Seite nach Türkisch-Unterricht, träumt Strothotte nun von Arabisch als Unterrichtsfach. Contra Magazin ist überzeugt – so lässt sich die Scharia auch sicher besser verstehen. 

Von Redaktion/dts

Der Präsident der Kühne Logistics University, Thomas Strothotte, fordert die Einführung von Arabisch als Schulsprache in Deutschland: "Hierzulande sollte hinzukommen, dass die Flüchtlingskinder aus dem Nahen Osten Deutsch und die deutschen Kinder Arabisch lernen", so der Informatik-Professor in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit".

Deutsch und Arabisch sollten damit für alle Schüler bis zum Abitur verpflichtend sein. Neben Deutsch als Kernkompetenz würde so "ein Zugang zur arabischen Welt möglich. Wir würden damit anerkennen, ein Einwanderungsland und eine mehrsprachige Gesellschaft zu sein." Noch anspruchsvoller sei es, Deutsch und Arabisch als gleichberechtigte Unterrichtssprachen zu verwenden.

Dadurch würden sich die Kinder schon jetzt auf den tiefgreifenden Wandlungsprozess des Nahen Ostens vorbereiten, den der Bildungsexperte für die nächsten Jahrzehnte voraussagt – mit dem Erlernen der arabischen Sprache "empfehlen wir uns und unsere Kinder als wirtschaftliche, kulturelle und politische Partner, die diesen Transformations-Prozess begleiten können".

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

46 KOMMENTARE

  1. Bullshit.

    In keinem anderen Land der Erde wird so sehr auf "Migranten" eingegangen wie in Deutschland.
    Wenn ich zB nach Amerika auswandere, habe ich gefälligst die Landessprache zu können oder zu lernen. Meine Kinder würden dort auch die gängige Landessprache als Hauptsprachfach haben. EGAL ob ich aus Deutschland, Frankreich, Russland oder der Arabischen Welt komme.

    Wenn man in ein Land auswandert, hat man sich an die Gegebenheiten im Land anzupassen und nicht das Land sich an die neuen Einwanderer.
    Das hat etwas mit Kulturerhalt zu tun wovon unsere Regierung und ganz besonders die "Experten" anscheinend keine Ahnung haben.
     

    • Wenn schon solche geistige Jauche ernst genommen würde, dann schon lieber Chinesisch oder Russisch, nicht die Sprache einer Kultur, welche im Mittelalter stecken geblieben ist!

      • Womit dieser Mensch wieder eindeutig bewiesen hat:

        Akademische Bildung schützt nicht vor BLÖDHEIT !!!

        Und den ganzen Predigern, die fordern das sich die DEUTSCHEN an die Musel- Invasoren anzupassen haben, sei geraten: Schluss mit Sprachbildung in den Schulen. Schließlich sind 75 % der Musel Analphabeten, Und das trifft doch die Anpassung der DEUTSCHEN an die Gegebenheiten eindeutig besser!!

    • Meine Güte – wir schaffen uns wirklich ab! Wo bleibt Chinesisch oder Hindu??? Sind das nicht die grösste Bevölkerungsdichte!!!!! Arabisch lernen steht für mich uns Richtung Mittelalter zu bewegen! Englisch ist die internationale Umgangssprache und so sollte es auch bleiben. Lanngsam glaube ich doch an Thomas Barnett……. OMG

  2. Vergesst alles, was ihr an Kulturgut gelernt habt.

    Wir sind nun ein MAFIA-Land: wer ruhiges Leben geniessen will und Aufgaben bezahlt bekommen will, muss sich den MAFIA-Regeln unterordnen: Diebstahl, Totschlag, Mord, Betrug, Vergewaltigung und manch anderes mehr. Unsere Regierung tritt genau dafür ein: Über-Privilegierung der Ausländer, der Fremden, der Eliten aus dem Orient, Heimländer werden zur Beute der Mafiosi. Merkel will das. Soros, Obama, UNO will das. Vergesst alles, was ihr wisst. Die neue Zeit ist hier. Der totalitäre UN-Staat BRD ist hier. Alles geht, so lange es muslimisch, rechtswidrig, religiös, fundemantalistisch, undeutsch ist. Wer nach Recht sucht, wird NICHTS finden. Der Putsch von OBEN wird nicht stattfinden- er HAT SCHON stattgefunden! Wacht auf ihr Michels… der Zustand progressiert.

    • Ich glaube und fühle mit solchen Vorschlägen sät man bei den meisten halbwegs normalen Deutschen nur  Hass ! 

      Die wollen das wir den Koran lesen können . Ist die Antwort , wen sie fragen . Der Hass gegen die Muslime wird damit eher geschührt denn entspannt . Ich denke inzwischen irgentjemand legt es darauf an das wir die Muslime hier im Lande entsorgen für sie .  Das kann beim besten Willen für keine Seite gut ausgehen .

    • @ henry paul Mit anderen Worten: Jetzt ist die Zeit gekommern, gegen die Polit-Mafia und deren Gehilfen endlich mit aller Gewalt vorzugehen. Alle anderen Mittel sind ausgeschöpft

    • Solange die Hochgradfreimaurer auf Allah schwören, wird dieser Wahnsinn weiter forciert werden, bis ganz Europa arabisch islamisches Kolonialgebiet ist. Das Übel sind die Logen, die ihre Agenda beinhart verfolgen. Deutschland ist das erste Opfer, wenn es fällt, ist Europa verloren! Deutschland ist auch deshalb das erste Z, weil die nationale Immunität durch jahrzehntelange Indoktrination die "Kollektivschuld" betreffend geschwächt wurde und so Deutschland am wenigsten Widerstand leistet. Die anderen Länder werden nach dem Dominoprinzip folgen! Es ist der hinterhältigste Angriff auf ein Land und am Ende auf einen Kontinent, denn es je gegeben hat! Es sind Täter ohne Gewissen, ohne Seele, oder wenn eine solche besitzend, durch satanische Riten kohlrabenschwarz verbrannt. Jegliche Hoffnung auf ein reflektierendes EinsehenAkteure in der Zukunft ist infantiles Wunschdenken. Es geht um die Existenz der Menschheit, deren Überleben am seidenen Faden des   Bemühens einer residualen kritischen Masse hängt, die willens ist, aus dem Dämmerschlaf, verursacht durch eine Droge namens politische Lügen, aufzuwachen. Diese kollektive Hypnose ist perfide genug, Millionen von Menschen dazu zu verleiten, hedonistisch feiernd ihrer eigenen Hinrichtungsstätte entgegen zu marschieren. Sowohl in kultureller als auch zivilisatorischer Weise, bis am Ende ihre eigene Existenz als obsolet angesehen wird. Sie singen unermüdlich ihr eigenes Requiem zur Beruhigung, komponiert von jenen Handlangern, die im Dienste der dunklen Macht die Völker kaltblütig verraten. Es sind ihre von ihnen gewählten Volksverräter in ganz Europa!

      • "Und nun ihr Reichen: Weint und heult über das Elend, das über euch kommen wird! Euer Reichtum ist verfault, eure Kleider sind von Motten zerfressen. Euer Gold und Silber ist verrostet, und ihr Rost wird gegen Euch Zeugnis geben und wird euer Fleisch fressen wie Feuer. Ihr habt euch Schätze gesammelt in diesen letzten Tagen!

        Siehe, der Lohn der Arbeiter, die euer Land abgeerntet haben, den ihr ihnen vorenthalten habt, der schreit, und das Rufen der Schnitter ist gekommen vor die Ohren des Herrn Zebaoth(Gott der Heerschare).

        Ihr habt geschlemmt auf Erden und gepraßt und eure Herzen gemästet am Schlachttag.

        Ihr habt den Gerechten verurteilt und getötet, und er hat euch nicht widerstanden.

        So seid nun geduldig, liebe Brüder, bis zum Kommen des Herrn.

        Jakobus 5( 1-7)

    • Daß man in Mafialand ruhiges Leben „genießen“ kann, das halte ich aber für ein Gerücht?

      Merke: die Euch Haß predigen, erlösen Euch nicht.

      • Merke: die Euch Haß predigen, erlösen Euch nicht.

        ————————————————————————–

        Merke – Ergänzung: die mit dem Kopf im Arsch aber auch nicht.

    • oh, wir ziehen neuerdings ganr nicht mehr in erwägung, dass alles wieder friede, freude, eierkuchen wird und der "rechtsstaat" seine wiedergeburt zelebriert, sobald die merkeline weg ist – wie kommt's – H.Paul wird doch nicht etwa erkrankt sein?

    • Der Wind dreht sich, zumindest im Flaggschiff des deutschen Bildungsbürgertums, der FAZ

      Bitte lest  den folgenden Artikel, erschienen in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und Ihrwerden verdutzt feststellen, dass wir mit sämtlichen Anschuldigungen gegenüber dem jüdischen Regierungs-Anzug bestätigt worden sind. Es handelt sich um einen Beitrag, wie er nicht lungeschminkter hätte erscheinen können.

      ….Mastricht, Schengen, Dublin. Die unschuldigen Namen dreier europäischer Städte sind das Symbol für das Versagen des Rechts in Europa. Das Jahr 2015 wird als ein Jahr des Rechtsbruchs in die Geschichte eingehen, eines Rechtsbruchs, der deswegen dramatisch ist, weil er von Staaten begangen wurde, die eigentlich für den Schutz des Rechts verantwortlich sind. Was ist der Rechtsstaat wert, wenn die Staaten sich ihm nicht mehr unterordnen? Woran sollen wir uns halten, wenn wir uns auf das Recht nicht mehr verlassen können?

      Schengen ist zur Makulatur geworden

      …..Die Flucht von Hunderttausenden Menschen in die EU quittiert die Gemeinschaft ein weiteres Mal mit Rechtsbruch. Das Dublin-Abkommen zur Registrierung und Aufnahme der Flüchtlinge im Land ihrer Ankunft hat sich als untauglich erwiesen. Und das nicht erst seit dem Ansturm der vielen. Schon 2011 wies das deutsche Innenministerium das Bundesamt für Migration an, Asylbewerber nicht mehr gemäß der Dublin-Verordnung nach Griechenland zu überstellen, da dort die Menschenrechte nicht geachtet würden. Damit entfiel schon damals für die Griechen jeglicher Anreiz, die Kontrollen ernst zu nehmen. Ökonomen nennen das "Moral Hazard".

      Angesichts des Drucks auf die Außengrenzen ist das Schengen-Regime inzwischen vollends zur Makulatur geworden   (…)

      .…Man muss die Euro- und die Migrationskrise zusammendenken. Beide Rechtsbrüche haben nicht nur eine zeitliche, sondern auch eine logische Verbindung. Geldpolitik wie Migrationspolitik unterliegen der Illusion der Grenzenlosigkeit. Mario Draghis "Whatever it takes", sein unbegrenztes Schutzversprechen für den Euro, ist das monetaristische Pendant der Migrationsökonomik: einer vermeintlich unbegrenzten Aufnahmekapazität Europas für die Fremden ohne Obergrenze.

      Grenzen für eine offene Gesellschaft sind unverzichtbar.

      Nicht die Abschaffung nationalstaatlicher Souveränität, sondern ihre Stärkung wäre ein Ausweg. Das Konzept der "Volkssouveränität" ist eine vernünftige Erfindung der Aufklärung. Es enthält nicht nur eine "rechte", sondern auch eine "linke" Lesart: Nicht nur den Eliten, sondern auch den einfachen Leuten sind Macht und Selbstbestimmungsrecht in ihrem Staat gegeben, in dem alle sich aufgehoben fühlen dürfen. In Abwandlung eines alten Gewerkschaftsspruches könnte man sagen: Der Nationalstaat ist das Stärkste, was die Schwachen haben.

      Volkssouveränität in den Grenzen des Nationalstaats ist die angemessenere Voraussetzung für eine offene Gesellschaft als der moralische Universalismus der Grenzenlosigkeit. Am Ende ist der langsame Streichquartettsatz der deutschen Nationalhymne von Haydn/Hoffmann von Fallersleben nicht nur musikalisch, sondern auch politökonomisch dem universalistischen Schlusschor aus der neunten Symphonie von Beethoven/Schiller überlegen.

      FAZ: Grenzen sind für eine offene Gesellschaft unverzichtbar

      http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/grenzen-sind-fuer-eine-offene-gesellschaft-unverzichtbar-13975137.html

      Vor dem Hintergrund dieser revolutionären Entwicklung kann man nur hoffen, dass sich Leute wie Björn Höcke nicht mehr länger von einer Merkel-Agentin wie Frauke Petry einschüchtern lassen und ihren Kurs zur Erhaltung der ethnischen Unversehrtheit unseres Volkes beibehalten werden Moralisch unterstützt wird ja das Ganze ohnehin durch die UNO-Definition des 'Völkermords'!

      Die National denkenden Menschen (eingebettet in ein Europa der Vaterländer, gem. Charles de Gaulle) , die das Recht und die Moral auf ihrer Seite haben, müssen Verderber in nationaler Verkleidung wie Heinz Christian Strache, Horst Tsipras, Frauke Petry usw. aus der anständigen Volkspolitik vertreiben. Wir wollen wieder in einem Wohlfühlstaat leben, wir wollen wieder unter uns sein, wo wir uns in unserer Kultur, Sprache, Geschicht, Mythen und Gebräuche aufgehoben wissen.

      Zur Hölle mit den Hochverrätern und Verderbern der europäisch-authentischen Völker!

       

  3. Die müssen aber wirklich ganz schön viel Schiss haben. Europa zu arabisieren versuchen.

    Könnte helfen. Doch so viele Moslemgeile Verätterherzen können die gar nicht aufbringen wie dafür nötig wären. Mit ihrer Kindersex Propaganda versuchten Sie die Männer für das Muselmanentum zu begeistern. Doch den meisten Männern ist eine erwachsene Frau einfach genug. Und das Bedürfnis zu erzeugen,  mit seinen Verwandten zu schlafen oder auch noch mit anderen Männern, klappt leider nur bei Beschnittenen richtig gut. Dir Germanen haben nicht umsonst die Hosen erfunden. Nur beschnittene brauchen Kleider. Der Sittenverfall der einsetzt wenn keine ordentlichen Beinkleider getragen werden, konnte im alten Rom ja gut beobachtet werden.Arabisch kann auch von der germanischen Zunge nicht wirklich gesprochen werden. Es lässt sich nur dann wirklich richtig aussprechen wenn mann anal ausreichend penetriert worden ist. Für antifaschistische Grüne natürlich kein Problem.

    Wer meine Aussagen für unsinnig hält muss Sie ins arabische übersetzen, dann machen sie auf einmal so viel Sinn das selbst der Prophet Mohammed ( Alla möge ihn holen) neidisch würde, da es sich um nämlich um dermaßen poetische Suren handelt, dass ich ihre Göttlichkeit total bestätige.  

    • Vorsicht – nicht verwechseln: es sind nur sehr wenige Menschen (und schon gar nicht das gesamte Land), deren – durch die meisten Print- und TV-Medien – "veröffentlichten Meinungen" wirksam auf das Volk gespiegelt werden sollen. Man kann das auch PR-Arbeit nennen.

      Die Frage ist schon noch zu stellen, wer das so tatsächlich annimmt, und selbst wenn es in der Tagesschau seriös verkleidet daherkommt. Wenn ich mit den Menschen hier in meiner Umgebung spreche, sind die meisten Bodenständig genug um zu erkennen, wessen Geistes Kind solche Vorschläge sind.

  4. Für denZugang zur arabischen Welt fordere ich zudem eine Zwangsbeschneidung aller unbeschnittenen erwachsenen männlichen Bürger.

  5. Was ist nur aus unserem schönen Deutschland geworden? Liebe Mitbürger geht zum wählen, wählen, wählen, wählen, wählen, wählen…….. und wartet nicht bis Euch sämtliche Irre dieser Welt vernichtet haben. Vorher aber noch demonstrieren, demonstrieren, demonstrieren, demonstrieren ………… denn wer glaubt, die derzeitige sozialistische Regierungskoalition tritt von alleine ab, der irrt so sehr, daß es ihn seine Freiheit kosten wird. Verweigert Euch im Konsum derer, die bei der Abschaffung Euerer Republik mit dazu beitragen. Wer jetzt im täglichen Leben nicht danach handelt, darf sich später auch nicht darüber beklagen, welches Los er als Fremder im eigenen Land zu ertragen hat.

  6. Zitat:

    …"empfehlen wir uns und unsere Kinder als wirtschaftliche, kulturelle und politische Partner, die diesen Transformations-Prozess begleiten können"

    Dieser Realitätsverweigerer und Intelligenz-Zombie Thomas Strothotte sollte sich mal fix in die Nervenheilanstalt transformieren !

    Eher lernen meine Kinder Russisch als das asthmatische Ararbisch !!!

    Wenn diese nichtsnutzigen Diletanten tatsächlich Arabisch als Pflichtfach bringen, dann werde ich mit einer einzigen 6 im Zeugnis sehr zufrieden sein.

     

  7. ….es ist schon erstaunlich, was sich in der BRD-Diktatur, Alles so Experte nennt, einfach widerliche Idioten ! Ich hoffe das dieses " Bildungsystem mit dieser Verbrecher-Diktatur verschwindet, und sich neue Lehrkräfte formieren, oder wir unsere Kinder nicht mehr diesem Verblödungmoloch in den Rachen schmeisen müssen !

    • Experte ist jeder, der bekräftigt, was Merkel sagt, wer das Gegenteil behauptet, ist "Rechtsextremist"! Merkel braucht diese "widerlichen Idioten" – die passen bestens zu ihr. Verbrechertum und Idiotie liegen oftmals sehr nahe beieinander.

       

  8. Da fehlen einem echt die Worte, der Mann kann doch nicht ganz dicht sein.

    Da kommen 1,5 Millionen ILLEGALE die sich grundsätzlich so lange sie hier sind,erst Mal anpassen sollen, und nicht 80 Millionen deutsche Bürger, indem sie auch noch arabisch lernen sollen. Bei dem Typ ist die Realität immer noch nicht angekommen.

    Und wenn es um Bildung in Deutschland geht, dann ist auch erst Mal ein gutes einheitliches Schulsystem in ganz Deutschland dringend erforderlich. Denn was das betrifft, steht Deutschland weiss Gott nicht gut da.

    Skandinavien wäre da ein gutes Vorbild für Deutschland.

  9. Neben den leider noch vorhandenen Massen der geistig verwirrten nützlichen Idioten und der psychisch defekten Gutmenschen sind es Kreaturen der neuen BRD-Elite wie dieser Prof. Strothotte, die sich bemühen- sicherlich nicht uneigennützig- den molluskenähnlichen Pseudo-Politikern das nicht vorhandene Rückgrat zu stärken um sie auftragsgemäß gut handbar in der Spur zu halten.

  10. Hat "unsere" Bkin nicht gesagt dass die Kriegs-Flüchtlinge wieder zurück müssen in ihre Heimatländer wenn – – dort wieder Frieden herrscht ? – Alle anderen "Fachkräfte" dürften eh nicht hier sein … … Hingegen werden jedoch langfristig angelegte  Integrations-Investionen angegangen die das genaue Gegenteil offenbar werden lassen ! Ist der Frieden dort nicht in zumindest mittelfristiger Zeit in Sicht, sondern Eskalation angestrebt ? 

    Bis letzten Sommer hieß es doch Jahre/Jahrzehnte lang : klamme Kassen  🙁 wenn es um Bedürfnisse/Sorgen bei Infrastruktur, Schulen, sozialen Wohnungsbau usw.  usf…  ging.  Anstelle die "plötzlichen" Steuer-Überschüsse … … – dorthin zu verwenden, quasi eine Art Rückverteilung zugunsten der Erwirtschafter,  werden nun Brücken noch baufälliger, Schulen noch maroder (von – zweckentfremdeten- Turnhallen … – und "zu teuren" Schwimmbädern  gar nicht erst zu reden) und wir haben fast schon ehemalige DDR-Schlagloch"Wege" anstelle Straßen – und das bei ca. 55 Milliarden allein an Steuern die Autofahren insgesamt in den Staatssäckel zahlen !! 

     

    Arabisch ist also (neue ?) Geschäfts/Weltsprache – deshalb werden internationale Geschäfte wie auch z.B.  der Flugverkehr  ja auch in englisch abgewickelt !?! 

    Der Eine will Hü = arabisch an den Schulen, der Andere will Ho auf den Schulhöfen nur deutsch – ansonsten Strafen – gesprochen wissen — 🙂 

     

    TOLLHAUS D !!! 

    Wenn es so weitergeht werden wir enden wie die Germanen und Kelten Europas – von diesen spüren wir wer WIR einmal waren und dürfen in Museen deren reiche Kultur "bestaunen" – aber nachdem "Rom alle Wege zu sich lenkte …" – so wenig friedlich (!) wie die jetzige Invasion fremder Kulturen – werden dann "Alle Wege gen Mekka führen" … … 

     

    Alles in Allem bleibt zu erkennen das Religion und Politik zusammen schon IMMER eine  – perfide, völkerfeindliche – UNHEILIGE Sache war, ist und wohl noch lange bleiben wird ! Weil MENSCHEN sich anmaßten "Gottesvertreter/Verkünder" sein zu wollen – was unzähligen Menschen und Völkern schon den Tod/Untergang brachte. 

    Und solange nicht GÄNZLICH !!! Religion und Politik GETRENNT !!! werden bleibt das eben so — .-((( 

    Oder glaubt etwa jemand das in D nicht die Kirche(n) maßgeblich in der Politik – kräftig mitmischen und maßgeblich tätig sind ?

  11. irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß ich nur noch von Volldeppen oder Menschen, die komische Sachen rauchen , umgeben bin

  12. Gute Idee für Koranschulen.

    Aufgrund der hohen Anzahl von italienischen Restaurants sollte auch italienisch zum Pflichtfach werden, gleiches gilt natürlich für griechisch, chinesisch, kroatisch, thailändisch und dönerisch.

    Und für die Regionen Westerstede und Pinneberg sollte auch baumisch an extra eingerichteten Baumschulen unterrichtet werden, denn wir nun lernen durften sprechen Bäume auch miteinander und es wäre doch zu Schade, wenn wir da nicht mitreden könnten. Ich plädiere sogar dafür, daß die TAZ, Bild, Welt, Morgenpost, FAZ, Handelsblatt, Spiegel die nächsten 5 Jahre ausschließlich in baumisch kommunizieren und jede Form von Baummeuchelnden Papierdruck und Energiefressendem Internet einfach mal ablegen. Ich vermute, daß die Situation danach in Deutschland eine vollkommen bereicherte wäre.

    Wer dafür ist, läßt heute zwischen 19:10 und 19:15 das Licht im Kühlschrank aus.

  13. Ist zwar etwas OT, passt aber doch zum Artikel:

    Solches wird natürlich nicht in der Deutschen Systempresse thematisiert:

    EP President Schulz: Germany Exists Only in Order to Ensure the Existence of the Jewish People

    By Avraham Burg Published 19:25 14.02.14

    Say a big thank to Martin Schulz.……

    […] Martin Schulz, the president of the European Parliament, is a close friend of mine. On most issues connected to the Israeli-Palestinian conflict we disagree. He is closer to the Israeli mainstream, and his positions resemble those of Labor Party chairman Isaac Herzog. He once told me, during a frank and stern conversation,

     “For me, the new Germany exists only in order to ensure the existence of the State of Israel and the Jewish people.” 

    http://www.haaretz.com/misc/iphone-article/.premium-1.574332

    In his role as President of the European Parliament, Schulz would be responsible for the overall direction of international relations, and also is the custodian of the fundamental values of the European Union

    Schulz ist dem Vernehmen nach ethnischer Jude und 'Israel Firster' , was er gegenüber der Öffentlichkeit verschleiert

    Der Israel-Kapo auf dem Posten des 'Präsidenten des Europäischen Parlaments' Herr Schulz, unterstützt ohne Gewissensbisse Israels Politik, die den Millionen vertriebenen Palästinensern die Rückkehr in ihr eigenes Land verwehrt. Es ist derselbe Schulz, der für das dichtbesiedelte Europa, besonders für Deutschland, Millionen und Abermillionen Asiaten und Afrikaner hereinschleusen möchte.

  14. Um es auf die Spitze zu treiben und den kulturellen Suizid zu beschleunigen, wird in den deutschsprachigen Ländern der Deutschunterricht als Pflichtfach wohl oder übel abgeschafft werden. Und am Ende wie es damals in der Türkei verboten war, kurdisch zu sprechen, wird die Verwendung der deutschen Sprache unter Strafe gestellt, damit niemand mehr die alten Bücher lesen kann und somit jegliche deutsche Kultur nicht mehr der nächsten Generation tradiert werden kann! Der Hintergrund dieser Maßnahmen könnte auch die fehlende Qualifikation der "Volksvertreter" sein, der deutschen Kultur persönlich gewachsen zu sein und damit ihre Unfähigkeit einhergehend, sie als Haltung an den Tag zu legen! Im Übrigen scheint deren Seele wenig Affinität zum deutschem Selbstverständnis zu haben, wodurch der Verdacht sich erhärtet, daß auch der Storch hin und wieder Fehler macht. Will damit sagen, daß sie sich besser in anderen ethnischen Gruppen inkarniert hätten! 🙂

  15. Es braucht eine akzentuiert rechts (demokratische) positionierte Regierung, dann würden sich die Bedingungen für alle staatssubversiven Bestrebungen sehr schnell verschlechtern. Sehr vieles was derzeit aussichtslos erscheint würde ermöglicht und der Druck auf die einheimische Bevölkerung ließe nach. Ausdrücklich zu betonen ist, daß nicht die Ausländer aus eigener Kraft den Druck erzeugen , sondern sie werden von den Bundestagspolitikern  als Druckmittel zur Schwächung und Demoralisierung der eigenen Bevölkerung mißbraucht. Es ist zu hoffen, daß die Mobilisierung der Bevölkerung noch rechtzeitig gelingt.

  16. Da sage noch mal einer, private Universitäten wären keine Bereicherung unserer Bildungslandschaft, ja unserer Kultur. Wie war doch gleich der Name: Kühne Logisics University? Erinnert an LKW-Flotte zur Zu-Senfung des Westens.

    STROTHOTTE: Ein wahrer Augenöffner – oder doch ein irrlichternder kanadischer "Flüchtling" (mit Solidarisierungs-Reflexen)? 

    Endlich lernen wir: Raus aus dem teutschen Analphabetismus, rein in die Koranschule. Wie blöd wir doch waren: Lasst die zugewanderten Analphabeten unsere Lehrer werden. So sind sie weg von den Plätzen und U-Bahnen.

    Goethe beginnt zu "Schillern". West-Östlicher Diwan 2.0 !

    Frauen aber vorsichtshalber wegsperren, oder in den Schleier-Knast. Auch das würde passen, da islamkonform. Ist doch besser als "Armlänge Abstand".

    Raus aus der Provokation dieser hochgebildeten hormongequälten Seelen. Sprechen wir mit ihnen arabisch, syrisch, afghanisch, irakisch – endlich auf Augenhöhe.

  17. So absurd der Vorschlag zunächst erscheint, so folgerichtig ergibt er sich aus der Politik unserer Systemparteien, die bei jeder Wahl von der Mehrheit der Wähler bestätigt wird. Wir sind ganz sachlich gesehen auf dem schnellsten Weg in eine multiethnische Gesellschaft, wobei der muslimische Anteil, dessen hauptsächliche Kultursprache Arabisch ist, mit jedem Tag rasant wächst. Egal, was der Einzelne von der Zuwanderung hält, dies ist zunächst einmal Fakt. Nach meiner Erinnerung war es Frau Fahimi von der SPD, die schon vor geraumer Zeit vorhersagte, dass die Deutschen schon bald die Voraussetzungen ihres Alltagslebens immer wieder neu werden verhandeln müssen, d.h. unser aller gewohntes Leben steht fortwährend zur Disposition und muss mit den (An-)Forderungen der Zuwandernden in Einklang gebracht werden. Da sind die gleichberechtigte Einführung von Arabisch und Türkisch sowie die sukzessive Zulassung der Scharia nicht mehr als legitime Forderungen. Die Deutschen bekommen jetzt das, was sie mit ihren Wahlvoten bestellt haben. Dies wird für die uns bekannte Spassgesellschaft noch viele Überraschungen parat halten, denn Fremdes kannte man bislang fast nur von Fototerminen in exotischen Urlaubsdestinationen, nun wird man es rasch zu eigen machen müssen, um nicht nachhaltig stigmatisiert zu werden.

  18. Damit wäre dann die Schulpflicht hinfällig! So viel Polizei hätte man nicht, um deutsche Schüler zur Schule zu geleiten! Ich würde jedenfalls nicht wollen, dass meine Kinder an einem solchen Unterricht Teil nehmen!

  19. p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }

    Was sollte dann als Leseübungsbuch herhalten, etwa der Koran? Und müssten dann während der Koranlesung nach den schon abgehängten Kruzifixen auch jegliche anderen christlichen Spuren im Klassenzimmer wie Schulbibeln, Kreuzkettechen oder Kreuzohrringe der Mädchen zumindest vorrübergehend entfernt werden, um die friedliche Andacht der "Religion des Friedens" nicht zu stören, schließlich sind wir ja alle hierzulande so tolerant? Nein, mal ohne Polemik, wielange leben Ausländer schon gut integriert, wenn nicht gar eingbürgert oder als Kinder der Gastarbeiter von einst mit deutschem Pass im Land, aus Italien, Spanien, Rumänien, etc., und keiner hätte je daran gedacht, eine dieser Sprachen als Pflichtfach einzuführen. Warum also jetzt diese vorauseilende Unterwürfigkeit? Im Übrigen sollen nach den Versprechen der Politiker doch möglichst viele Flüchtlinge schon bald wieder in ihre Heimatländer zurück kehren, wenn die Umstände dort dank der Abermilliarden sich gebessert haben, so dachte ich bislang? Wozu also dann noch Arabisch lernen, für wen, bitte schön?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here