Wissensmanufaktur: Gültige Stimme – Andreas Popp im Verhör bei Roland Düringer

Im Verhör bei Roland Düringer: Andreas Popp. Er ist Dozent für Makroökonomie und hat die Wissensmanufaktur gegründet – ein Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik. Der deutsche Autor hat mehrerer Bücher geschrieben und sieht sich selbst als "Klardenker", der die Politik und Wirtschaft hinterfragt. Jetzt steht er Roland Düringer Rede und Antwort zu den Fragen: Was ist ein gutes Leben? Was läuft falsch? Was braucht es? Wer ist eine gültige Stimme?

Mehr Informationen auf:   http://www.wissensmanufaktur.net/

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

5 Kommentare

  1. Roland Düringer ist schon ein guter Mann, seine Wutrede ist beeindruckend. Aber die Österreicher hatten schon einmal einen besseren Mann, der leider zu früh verstorben ist. Hans Peter Heinzl, ich bin damals von Bayern extra über die österreichische Grenze gefahren ums seine Lieder zu kaufen.

    Hans Peter Heinzl – Ich war dagegen

    https://www.youtube.com/watch?v=u7nLnyTLmms

     

     

  2. ~44 minuten, die ich mir garantiert nicht antun werde – u.a. auch deshalb, weil Popp m.E. innerhalb der lezzten zeit eine menge an "attitude" verloren hat. aber vielleicht könnte jemand so nett sein und in zwei-drei worten wiedergeben, was er mit der "gültigen stimme" meint – doch nicht etwa, dass ein "bundesbürger" (dessen rechtsstatus in etwa mit dem eines toasters, einer kaffeemaschine oder einer hängematte vergleichbar ist) mit seiner stimme (demos, petitionen, wahlen) etwas bewegen kann? 

  3. Da ich Andreas Popp schon des öfteren in Diskussionen zusammen mit weiteren "Querdenkern" wie u.a. Rico Albrecht, Michael Vogt usw. kennengelernt habe erschien mir dieses Interview in sich doch eher ambivalent. Mag sein das es auch an den manchmal doch diffusen Fragen vom Interviewer lag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.