Sahra Wagenknecht sieht in der Flüchtlingspolitik Angela Merkels ein "völliges Staatsversagen". Sowohl auf sozialem Gebiet wie auch jenem der inneren Sicherheit sei dies der Fall. Die Ankunft weiterer Millionen Flüchtlinge würde Deutschland "zerreißen", so die Linkspolitikerin, die Kapazitätsgrenzen sieht.

Von Redaktion/dts

Die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach Ansicht der Fraktionsvorsitzenden der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, zu einem "völligen Staatsversagen" in Deutschland geführt. Dies gelte "auf sozialem Gebiet ebenso wie auf dem der inneren Sicherheit", sagte Wagenknecht im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Dies sei "wirklich unverantwortlich", so die Linken-Politikerin.

Wenn es im Jahr 2016 erneut eine Million neuer Flüchtlinge geben sollte, würde dies Deutschland "zerreißen", warnte Wagenknecht. "Natürlich gibt es Kapazitätsgrenzen, wer das leugnet, ist doch weltfremd." Wo die Obergrenzen zur Aufnahme von Flüchtlingen lägen, hinge aber auch von der Politik ab. "Sie wären höher mit einer sozial gerechten Politik, einer höheren Reichenbesteuerung und mehr sozialem Wohnungsbau, aber auch dann gäbe es welche." Die Bundesregierung müsse zudem endlich mehr tun, um Fluchtursachen zu beseitigen. "Dazu gehört, den Krieg in Syrien nicht weiter zu eskalieren und den Bürgerkrieg möglichst schnell zumindest in den Teilen Syriens zu beenden, wo der IS noch nicht ist. Dann könnten Flüchtlinge in ihre Heimat zurückkehren. Das muss doch das Ziel sein", sagte Wagenknecht.

"17 Milliarden Euro zusätzlich haben allein die Bundesländer jetzt für die Kosten der Integration eingestellt. Mit fünf bis zehn Milliarden an direkter Hilfe für die Flüchtlingslager in der Region wäre dort vielen Millionen Menschen geholfen." In diesem Zusammenhang kritisierte die Linken-Politikerin erneut scharf die der Türkei versprochene Finanzhilfe. "Die drei Milliarden Euro, die die EU an den Autokraten und IS-Unterstützer Erdogan überweisen will, sollte man sich sparen." Bei den Vereinten Nationen wäre das Geld sehr viel besser aufgehoben. "Die kümmern sich um die Flüchtlinge und nicht Erdogan."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

37 KOMMENTARE

  1. Soso bei den VN ist dass Geld besser aufgehoben ?! Waren es nicht die VN die den Etat für Bürgerkriegsflüchtlinge in Syrien auf wenige $, bzw. 30%, gesenkt haben ?

     

    Diese Frau ist und bleibt halt eine "Linke" (Bazille). Jetzt will auch Sie von der Asyl-Abneigungswelle profitieren.

    • diese "linke bazille" hat die so genannte asylpolitik – die form, wie diese umgesetzt wird – von anfang an abgelehnt. sie hat es nicht nötig, von der "abneigungswelle" zu profitieren! 

      • Gerade die rote Socke muss reden, wenn es von Anfang an anders gelaufen wäre, wären die, die ersten die mit Sicherheit dagegen sind! Mehr will ich dazu nicht sagen!

    • Die Vereinten Nationen können nur das Geld ausgeben, welches sie von den Mitgliedsstaaten erhalten. Wenn da trotz Bitten des UNHCR kein Geld kommt, müssen sie auch die Mittel zusammenstreichen.

  2. Natuerlich wird dieses von unseren Politdeppen,allen voran Frau Unfaehig inszenierte 'Fluechtlingstheater' in einer Tragoedie enden.

    Das sagt einem schon der gesunde Menschenverstand.

    Laut SZ zb.gingen ueber ein dutzend nigerianische Frauen in der Bayernkasene auf den Leiter los…Schlaege gegen ihn&der Versuch ihn zu erwuergen vereitelte nur die ankommende Polizei.Angeblich forderten sie sofort Wohnungen zum einziehen…

    Woanders gab es Massenschlaegereien zwischen Eritraern&Pakistanis.

    Noch ne Million..serviert von Miss Unfaehig…und wir werden alle 'Fluechtlinge' sein…

    Optimismus:Die Thorheit das alles gut sei,wenn es schlecht ist./Voltaire

    • Das Problem ist, Sie schreiben das so und die tödliche Migrationsbrut dringt weiter ein und es läuft und läudt. Das ist das beängstigende, dass jeder Normale es erkennt, das wars aber. So endet das spätestens nächstes Jahr in der Katastrophe.

    • Ja, Frau Unfähig ist ziemlich erfolgreich im Sinne von Leuten wie George Soros und seiner "Open Society", der solche Organisationen wie "Pro Asy"l mitfinanziert, um Europa den Orkus herunter zu spülen! Es wäre mal wichtig, diese ganzen Organisationen und deren Protagonisten beim Namen zu nennen! Die Menschen sollen ruhig erfahren, wer ihnen hier den Krieg erklärt hat!

  3. Schaut euch jonacast und conrebbi an Leute. Kein Witz. WIR schaffen das. Ohne Maasmänchen, Rolliwolli' Fettmar' und die laufende Raute. Ansehen' nachdenken, nachprüfen. Zeigen wir diesen Geigen, dass wir das denken nicht verlernt haben.

  4. Ein klarer Verstand kennt nicht Rechts und Links, sondern orientiert sich an den Realitäten. Das Etikett "Rechts oder "Links" wird dann automatisch angeklebt, von den geistigen Minderleistern.

    Das ist bei Frau Wagenknecht genauso der Fall wie bei ihrem Gatten Oskar.

    Nur die Linkspartei – sie erträgt das nicht. Fast die gesamte Partei schreit wie am Spieß.

  5. Tja, die gute Sarah, leider (auch in ihrer Partei) ein einsamer Rufer in der Wüste.

    Sie spricht aber natürlich nicht die volle Wahrheit aus. Es sind nicht 1 Million, sondern vermutlich so zwischen 2-3 Millionen Illegale. Alle offiziellen Zahlen sind getürkt und es gibt sicherlich zwischen 400.000 bis 1 Mio. Unregistrierte.

    Und wenn nicht ein Wunder geschieht und die zionistische Agentin Aniela Kazmierczak aka Merkel endlich  zum Teufel geschickt wird, dürfen wir uns im anstehenden Sommer richtig warm anziehen!

    Zustrom ungebremst – EU erwartet weitere 3 Millionen Flüchtlinge bis Ende 2016

    http://www.focus.de/politik/deutschland/zustrom-ungebremst-eu-erwartet-weitere-3-millionen-fluechtlinge-bis-ende-2016_id_5064920.html

    Wenn das Systemblatt Focus schon frank und frei von 3 Mio. spricht, können wir getrost von der doppelten Zahl ausgehen.

    Da alle Länder bis auf D un Ö ihre Grenzen dichtgemacht haben oder noch dicht machen werden, wird diese Migrantenflut sich über D und Ö ergießen, zumal Merkels fixe Idee von der 'Umverteilung der Flüchtlinge' m – um ganz Europa zu zerstören – offensichtlich gescheitert ist.

    • Es sind noch mehr. Der Migrations-Zug ist eine Lokomotive, die auf einem Einbahngleis läuft. Gestartet von den S….s-Chergen und Gruppen, finanziert von den RR-Firmen, abgedeckt durch den CIA und NED; gewollt von den USA-Cliquen und so dampft die Lok durch die Welt — der blog.henrypaul.de hat dazu ausführlich und schon öfters geschrieben. Gleich kommt noch was dazu.

  6. Terrorkommandos, Massendemonstrationen und Flüchtlingsströme »sind die Bilder des neuen Weltkriegs«
    Redaktion
    Der Islamische Staat greift Europa an. Der Nahe Osten bricht in Zeitlupe auseinander, die Europäische Union auch. China tritt derweil mit beschleunigter Abwertung in den seit Jahren wogenden Währungskrieg ein. Und Deutschland tritt dem Krieg in Syrien gegen den IS bei. Währenddessen wogt der Stellvertreterkrieg in der Ukraine weiter, und China liefert sich mit den USA ein militärisches Schattenboxen im Südchinesischen Meer. Falls in diesem Umfeld jemanden das Gefühl befällt, dass sich eine weltweite Krise ausbreitet, sei ihm daher vergeben. Denn selbst Papst Franziskus und der verstorbene Günter Grass sehen uns schon mitten in einem Dritten Weltkrieg.—http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/

    • Die Kriegsgefahr ist groß. Das soll die Deutschen aber nicht davon abhalten sich auf die Flutung mit Migrationssoldaten als Supergefahr das Augenmerk zu lenken. 2015 kamen höchstwahrscheinlich tendenziell an die 4 Millionen. Frau Dr. Merkel gaukelt uns zu iherr Zielerreichung etwas vor, weil alles in diesem Saustall  sehr schwer kontrollierbar und beweisbar ist. Im Jahre 2016 müssen die rechtschaffenen Deutschen definitiv ihre Apathie ablegen und gegensteuern. Denn wenn wieder 4 Millionen Migrationssoldaten jung, sportlich trainiert, männlich, mit Testoronüberschuß nach Deutschland eindringen, kann es mit Familiennachzug schon nächsters Jahr zu schrecklichen Auseinandersetzungen mit dieser schrecklichen Islamideologie kommen. Und das alles ohne Not soll aus einem blühen den Deutschland eine Hölle auf Erden werden, weil ein parr Superpsychopathen meinen am deutschen Volk sich vergreifen zu dürfen. Sie haben Null Recht dazu.

  7. Naja so schnell geht die Welt nun auch nich unter. Die Merkel wird diesjahr noch zurückgetretten und schon tun sich neue Chancen auf für DE und die EU. Krisen sind immer unangenehm haben aber immer auch großes Potentila.

    • Das soll wo ein Witz sein DasLebendes Brian, Wenn die Merkel geht, ist das gleiche Klientel am Ruder. Gute Frage, was soll sich da bessern???

  8. Das sieht sieht sie schon richtig, es wundert mich nur, dass sie es als Linke überhaupt denken darf! Ich dachte immer Linke haben die Pflicht, an Multikulti und Internationalismus bis zur Selbstaufgabe zu glauben! Was Frau Wagenknecht da äussert, gehört in linken Kreisen zu den absoluten Denkverboten! Sie wird sich damit in ihrer Partei keine Freunde machen!

  9. Frau Belzebub will auch noch schnell von den Untaten des Teufels profitieren! Allerdings völlig unglaubwürdig. Die Linke ist die größte Oppositionspartei wo bleibt der parlamentarische Aufschrei? Es gibt eine Vielzahl parlamentarischer Methoden eine Regierung die den Staat und seine grundgesetzliche Verfaßtheit bedroht zu bekämpfen.  Frau Merkel setzt linksanarchistische idiologiegetriebene Politik um daher sind die Linken die letzten die Ursache haben sich dagegen aufzulehnen. Im deutschen Bundestag ist in Wahrheit eine linksideologische Einheitspartei tätig. Daher wird es nur dann zu einer Verbesserung kommen können wenn diese Parteien entmachtet sind. Neue politische Ausgewogenheit kann  nur durch das Erstarken  von rechts der Mitte positionierten Parteien herbeigeführt werden!

  10. Natürlich kann es für die "Flüchtlingskrise" keine nationale, sondern nur eine internationale Lösung geben.
    Wenn weltweit alle Besitztümer, Grundbesitz und Bodenschätze gerecht verteilt würden, könnte jeder Mensch mindestens auf dem ökonomischen Niveau leben, das heute ein grundgesicherter Durchschnitts-Deutschlandbewohner erwarten kann: Nahrung, Kleidung, Wohnung, Heizung, fließend Wasser und Strom – vieles Dinge, die für Milliarden heute noch nicht selbstverständlich sind.
    Um aber eine solche Umverteilung herbeizuführen, müssen wir die (vielleicht fünf Prozent) Reichen und Superreichen in dieser Welt stärker besteuern – und damit letztendlich den Kapitalismus demokratisch überwinden.
    http://misanthrope.blogger.de/STORIES/2541406/

  11. ja, den aufschrei der linken hab ich vermisst.

     

    ich habe an gregor gysi geschrieben, und gefragt was er denn davon halte daß eine frau kanzlerin mehrere eu abkommen rechtswidrig ausser kraft setzt,und auch das recht beugt. ich hab ihn auch gebeten das er als oppsosition, von mir gewählt weil ich nich spd grün und schwarz wählen wollte,sich im auftrag des landes doch mal hinsetzt und etwaige klagemöglichkeiten mal recherchiert.nun ratet mal was passiert ist als antwort?

    genau ,,,nichts, stqattdessen muss ich noch hören, das ein konsortium ein haus gekauft hat oder gebäude, um es für asylanten bewohnbar zu machen, und wer gehört diesem konsortium an? natürlich ein herr dr gysi. also will auch der dagegen garnichts machen sondern lieber dran verdienen.da glaub ich dann seiner stasi kumpeline wagenknecht ihre worte auch nicht mehr.

    • So viel Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.Frau Wagenknecht als "Stasikumpeline" zu betiteln.Wie gross ist nur Ihr Denkhorizont?

      Ich bin kein Anhänger der Linken,sondern ein AFDler,aber mich fuchst es,wenn Menschen nur Müll erzählen.

    • Wie dumm muss die Menschheit noch werden wollen?

      Glauben Sie werter @ dauernörgler überhaupt an das,was Sie hier von sich geben? Mein damaliger Professor hätte zu Ihnen gesagt," ach @dauernörgler setzt dich hin und schweig still,denn Schrott gibt es genug auf dem Schrottplatz und deiner hier ist schon nicht mehr verwendbar"

  12. @txxx666. Den echten internationalen Kapitalisten wird von niemanden besser in die Hände gespielt als von den sozialistischen Parteien in den Ländern. Das finanzielle Ausbluten der Staaten durch überbordende Sozialleistungen und Geldtransfer ins Ausland unter Behauptung von allen möglichen vorgeschobenen Gründen und die damit verbundene Schuldenpolitik ("sparen" ist bei den Sozialisten ein Schimpfwort) hat die internationalen Geldverleiher unermeßlich reich gemacht. Das sind die echten Kapitalisten die nämlich keine wirtschaftlichen Werte schaffen  sondern nur durch das Herumschieben von Geld (Spekulation) so reich geworden sind, daß sie ganze Staaten destabilisieren können und darüber hinaus die Realwirtschaft bedrohen die die wertschöpfende Existenzgrundlage der Gesellschaft ist und da vor allem für den bildungsschwächeren Teil. Die Gesellschaft ist um die Existenzgrundlagen nachhaltig für alle zu sichern auf die Wertschöpfung angewiesen und nicht darauf, daß man anderen etwas wegnimmt. Diese sozialistischen Irrwege haben schon in der Vergangenheit nur dazu geführt, daß lediglich die Armut, wenn man die Funktionäre ausnimmt, gleichmäßig verteilt wurde. Alle sozialistischen Systeme (ausser den Nationalsozialisten) der Vergangenheit sind daran zu Grunde gegangen daß jener Teil der Menschen die in der Lage sind auf Grund ihrer Leistungsfähigkeit Mehrwerte zu schaffen von den Sozialisten in ihrer Leistungsfähigkeit behindert werden um ihre widernatürliche Gleichmacherideologie zu verwirklichen. Das einzig ausschlaggebende ist nicht wieviel Geld jemand erwirtschaftet hat sondern welchen Nutzen bringt er der Gesellschaft. Bei einer menschlichen Population von weltweit Milliarden Menschen sind bereits sicher mehr als die Hälfte auf die Leistungen von Eliten angewiesen um ihre Existenz sichern zu können. Die Erde ist  nicht groß genug, daß alle mit Fähigkeiten über die alle verfügen   (dem kleinsten gemeinsamen Nenner) überleben  können. Politische Bewegungen für die das Elitenbashing programm ist sind daher die Organisatoren zukünftiger Hungersnöte. Die stark links unterwanderte EU ist in dieser Richtung unterwegs.

  13. "Alle sozialistischen Systeme (ausser den Nationalsozialisten) der Vergangenheit sind daran zu Grunde gegangen daß jener Teil der Menschen die in der Lage sind auf Grund ihrer Leistungsfähigkeit Mehrwerte zu schaffen von den Sozialisten in ihrer Leistungsfähigkeit behindert werden um ihre widernatürliche Gleichmacherideologie zu verwirklichen"

    Und Gleichheit der Menschen gibt es nur auf unterster Ebenen, so auch im Sarg.

    Und das Dritte Reich, der Nationalsozialismus,  ist daran zu Grunde gegangen, dass die Finanzkapitalisten und die Bolschewisten gemeinsam gegen dieses System gekämpft haben. Und beide Systeme waren letztlich nur die zwei Seiten der gleichen Medaille, in denen bis fast zum Ende des WK II die gleichen Abkömmlinge die Macht besessen haben. Beide Systeme haben bis zum WK II zusammen gewirkt, (nein, nicht gearbeitet). In der Sowjetunion ( spez. Ukraine) wurde schon in den 30 er-Jahren die Bauernschaft mehr oder weniger ausgerottet, ausgeraubt, um billig Getreide und Holz an die AMI-Kapitalisten verschachern zu können. Mit dem für die Sowjetunion erschacherten Geld wurde die Sowjetunion aufgerüstet, alles auf Kosten der arbeitenden Menschen auf beiden Seiten. In USA wurde ebenfalls aufgerüstet, trotzdem brach die Wirtschaft teilweise zusammen, 1939 noch ca. 10 Mill. Arbeitslose, trotz NEW DEAL, in D nur noch einige 100 000  Arbeitslose.

    Nach dem Ende des WK II setzte eine bis dahin nicht gekannte Umerziehung ein, eine Suche nach Kolloborateuren, die auf Grund eines infamen Systems auch noch von den zur Umerziehung freigegebenen Deutschen bezahhlt werden mussten. Die zur Kollaboration am besten geeigneten wurden zu Studienaufenthalten in den Staat unserer "Befreier" eingeladen und wirklich perfekt instruiert.

    Forstet mal die Lebensläufe der Politiker nach Teilnahme an Deutsch-amerikanischen Austauschprogrammen durch, die in den 1960er Jahren bekannt wurden.

    Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft bewerten.

    Gute Nacht Deutschland, sagt der Alte Knacker.

  14. Es ist bedauerlich, dass die DDR heute nicht mehr existiert, denn dorrt wäre eine solche Asylkatastrophe gar nicht möglich gewesen.

  15. Alle Männer und Frauen unterschiedlichster Schichten müssen sich zusammenschließen zu Rettung der Nation.
    Weder Rechts noch Links noch die Mitte darf ausgeschlossen werden. Es geht gegen Oben und Unten. Es geht um Liebe und Tod. Um die Freiheit oder die Knechtschaft.
    Die Patrioten werden geeint von der Liebe zum deutschen Vaterland.
    Die Liebe zur deutschen Nation ist und bleibt das einzige Kriterium bei der Bündnisfrage.

    Ich vermisse eine patriotische Linke, die patriotische Linke, welche im spanischen Bürgerkrieg die Nation verteitigt haben. Oder wurde die Partei die Linke von V – Leuten unterwandert und ist nun ein Anhängsel der Heuschreckenparteien ???????

     

     

    Ansonsten verkauft eure amerikanischen Aktien.
    Kauft russische Aktien.
    Helft Putin und leistet einen kleinen Beitrag zum Frieden.

     

    • Merkel: Fluchtursachen – 1. Scheinreligiöse Machtkämpfe der Golfstaaten mit Islamischem Expansionsstreben (Islam, deutsch UNTERWERFUNG
      2. Bevölkerungsexplosion in Nordafrika
      3. Missbrauch der Genfer Konvention für das grausamste Geiseldrama mit Vertreibung von Millionen mit IS als Schreckensszenario und Gelder für Umsiedler und
      4. Die "Lösegeldversprechungen" der EU. Willfährige Übernahme der Umsiedler und Versorgung. Viele Flüchtlinge sind unzufrieden und haben ein "gutes deutsches Leben" erwartet, wie in Fernsehserien.
      5. Sie fliehen vor dem Islam, erwarten Rettung vom christlichen Europa, wo sie dagegen für Kindergärten und Schulen Islamunterricht fordern. Schiitisch oder Sunnitisch oder Alevitisch? 
      6. Der Islam ist keine Religion im Sinne unserer Verfassung,; durch seinen totalitären Machtanspruch und ohne einen gemeinsam gültigen Kanon. Wollen wir diese explosiven Machtkämpfe zu unserer Staatsreligion werden lassen?
      Ausdauernde VERHANDLUNGEN mit den Golfstaaten. Forderung der Befriedung der Region und als Gemeinsames Friedensprojekt für Iran, Saudi-Arabien, die Vereinten Arabischen Emirate, Oman den gemeinsamen WIEDERAUFBAU der zerstörten Gebiete. Beschäftigung und Bezahlung von jungen Flüchtlingen und desertierten Jihadisten. 
      Die EU muss sich zurücknehmen, sowohl militärisch als auch mit weiteren Versprechungen das Geiseldrama lösen zu wollen, denn diese Bemühungen heizen das Geiseldrama nur an. HARTE DIPLOMATISCHE ausdauernde Arbeit bis Ergebnisse zum gemeinsamen Wiederaufbau vorliegen.

  16. Als Christin (eigene Aussage bei A.Will) ist die Frau Merkel moralisach verpflichtet, jeden Flüchtling zu retten, nicht nur die politischen, sondern auch die Wirtschaftsflüchtlinge. Und solange 60% der Deutschen ihre Kirchensteuer zahlen, um in den Himmel zu kommen, halte ich das Verhalten von Frau Merkel mutig und volksverbunden, wobei ich nicht aussczhließe, dass das Deutsche Volk sie genau so hängen läßt, wie seinen großen Führer Adolf Hitler.

    • Äh–hmm   voon einer Rettungspflicht gegenüber Flüchtlingen,  dazu noch weltweit, steht in meiner ChristusBibel interessanterweise – gar nichts! Im Gegenteil: Gott warnt Sein Volk im 1.Kapitel des Jesaja Buches vor einem Verhalten, das dazu führt,  "daß Fremde dem Volk die Vorräte wegfressen  und Weiber und Kinder künftig über das Volk herrschen". Belegt ist auch in meiner Bibel, daß der Wirtschaftsflüchtling (Hungersnot) Jakob und  seine 70köpfige Sippe erstmal kräftig bezahlen mußte, um nach Ägypten eingelassen zu werden. Und überhaupt: das ganze scheinheilige Geschachere mit sog. 'christlichen Werten' ist übelster KategorienSchwindel, Beispiel: Wer ist mein Nächster? Das ist der, der mir am Nächsten ist und bestimmt nicht die industriell aufgetriebenen Migrationshorden aus dem Orient, die unsere Gesellschaftliche Ordnung zur Freude des Satans zersetzen.

      Lies dazu im Lichtzeichenverlag: J.Tscharntke, Einordnung der Zuwanderung aus biblischer Sicht.

  17. Ich versteh das ganz Gerede um Obergrenzen nicht. Es ist einfach so, das die Aufnahmekapazitaet Deutschlands ihre Grenzen hat. In einer 1Liter Flasche passt nunmal nur 1 Liter rein, egal, wie laut ich schrei , "wir schaffen das" "es darf keine Obergrenzen geben" usw. Wird Zeit, das unsere Politiker und Bildungselite diese einfache Tatsache auch mal zur Kenntniss nehmen und dementsprechend handeln!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here