Umfrage: Mehrheit mit Merkels Flüchtlingspolitik unzufrieden

Durchhalteparolen verlieren mit der Zeit ihre Wirkung. Kanzlerin Merkel hat zu wenig überzeugt. Wie sonst soll man sich erklären, dass 56 Prozent mit der Flüchtlingspolitik von Merkel unzufrieden sind. Am Volk zu lange vorbei regiert?

Von Redaktion/dts

Die Mehrheit der Bundesbürger ist laut einer Umfrage mit der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) unzufrieden. Im aktuellen ZDF-"Politbarometer" erklärten dies 56 Prozent der Befragten. 39 Prozent gaben an, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin positiv zu bewerten.

Überdies gaben 74 Prozent an, dass ihrer Meinung nach wegen der Ausgaben für die Flüchtlinge in anderen Bereichen gespart werden müsse. Weiterhin erwarten 70 Prozent, dass durch die große Zahl an Flüchtlingen die Kriminalität zunehmen werde. Dass durch die Flüchtlinge die gesellschaftlichen und kulturellen Werte Deutschlands bedroht seien, gaben 42 Prozent an. 73 Prozent, darunter unterschiedlich starke Mehrheiten in allen Parteianhänger-Gruppen, sprechen sich zudem für eine Verschärfung der Gesetze für die Abschiebung straffällig gewordener Asylbewerber aus.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

23 Kommentare

  1. Es geht hier nicht um Flüchtlinge, geschweige denn um Asylanten es geht hier um islamische Migrationssoldaten, die in der Phase III der islamischen Einwanderun Deutschland vernichten werden. Das weiß Frau Dr. Merkel und Frau Dr. Merkel ist deutsche Bindeskanzlerin.

    1. ….wieso Frau Dr. Merkel ?? Dieses Person als ,,Frau" zu bezeichnen ist der völlig falsche Begriff. Eine (richtige ) Frau, die Herz, Seele und Muttergefühle hat, diese kann man als Frau bezeichnen.

      Von der Person, die dieses, unser Land in den Untergang schickt, keine Spur von Frau. Ein Satan in menschlicher Hülle !!

      Doktor ??

      Dieser Nachweis ihrer Unterlagen über benannten ,, Titel " sind doch komischer Weise, bis zum heutigen Tag, aus unerklärten Gründen abhanden gekommen.

      Sorry, ich habe keine Lust (da Frust ) jemals noch eine Zeile, Äußerung oder einen Kommentar über dieses abartige ETWAS zu schreiben !! Mich treibt einfach nur noch ein Ekel zum brechreiz.

      1. @ Frank: Mir kommt das mit Promotion und Diplom in Physik auch mehr als nur merkwürdig vor. Bin selbst "vom Fach" und auch über die naturwissenschaftliche Ausbildung in der DDR informiert, obwohl "Wessi". Habe aber keine Lust, das hier lang und breit zu erörtern – das ist diese kriminelle Person in keiner Weise wert.

  2. Wie ist das eigentlich mit der Zufriedenheit der Österreicher und ihrer Flüchtlingspolitik? Oder gibt es so etwas nicht mehr im Land von Metternich?

    Was heißt eigentlich "Contra"? Nur ein Überbleibsel? Heute werden nur noch Mainstreamnachrichten kopiert, damit solche Leute wie Herr Jeh ihrem Affen Zucker geben können. Das finde ich bei jedem Mail-Dienst besser. Schade drum … 

    1. Ich bin   erst  kurz dabei,  habe dabei aber schon wahnsinnig viel Hintergrundswissen erwerben können .Auch  ist es m.E. wichtig zu wissen, was vom  Mainstream an gesteuerter  "Aktualität" gehandelt wird. Sicherlich wäre es optimal, wenn man in Eigenregie ein intellektuell hochstehendes Eigenprogramm produzierren könnte, obwohl das schon sehr anspruchsvoll  wäre, ideal wäre es gleichwohl.

    2. Tja Herr Roth. Manche Leute werden von ihrem Affen gebissen, und anderer Leute Affen fressen dem Herrchen den Zucker freundlich aus der Hand 🙂

    1. Solange man nicht persönlich betroffen ist oder aus mangelndem Patriotismus, sprich fehlender Empathie. Wer weiß das schon so genau? Jahrzehntelang hat, "in diesem unserem Land", jeder auf oder nach sich selbst geschaut. Also, woher soll es auf einmal kommen? 

    2. Hallo willy winzig

      Habe gerade im Moment oben was von Affen gelesen, aber ein Déjà-vu hätte ich jetzt im Leben nicht vermutet. Seien Sie gegrüßt und fühlen sich wohl 🙂

  3. Fr. Merkel ist fest im Schlepptau und im Beschlag des U.S. Großspekulanten George Soros alias Grygori Schwartz und seinem NGO-Netzwerk, als da wären "ProAsyl", "Amnesty International", "Human Rights Watch", "Fluchthelfer werden", "Open Society Foundation" und eine Reihe anderer mehr.

    Zur Erinnerung: George Soros ist der Großmeister aller bunten und farbigen Umstürze, vom Maidan bis zum Nahen Osten und geht beim Berliner Establishment ein und aus.

    Was Frau Merkel da ab und an verschwurbelt absondert, ist 1:1 "George Soros Sprech".

    Die Ziele von George Soros & Co.:

     – Auflösung aller Nationalstaaten in Europa

     – Bedingungsloses Öffnen aller Grenzen

     – Zuwanderung von 30…50 Mio. Menschen nach Deutschland mittelfristig, langfristig mehr

     – Schaffung eines "neuen Menschen", amorph, ohne nationale Identität und durch Vermischung   von Europäern und Nordafrikanern.

    Ziel dabei: Schaffung eines kostengünstigen, leicht steuerbaren Arbeitsheeres für die globalen Eliten. 

    Keine Verschwörungstheorien, alles leicht nachzulesen auf einschlägigen Internet-Seiten oder bei den genannten Organisationen selbst, die aus den Zielsetzungen kein großes Geheimnis machen. 

  4. Frau Dr.Merkel, dieses Subjekt verdient dieses ehrenvolle Betitelung nicht!

    Diese Frau ist der Ausbund aller Dummheit, Kaltherzigkeit, Planlosigkeit und Arroganz, sowas bezeichne ich nicht als " Frau Dr., und schon gar nicht als Kanzlerin!

    Zum Teufel mit dieser Frau, und Ihren Arschkriechern, oder noch besser, vor ein Volksgericht!

    1. Dem stimme ich im Ergebnis 100% zu. Aber dann muß ich auch die Frage stellen, was sind die Deutschen für Deppen, wenn 100% der CDU-Mitglieder vor 3 Wochen in Karlsruhe in Kenntnis ihrer Migrationssoldaten diese Unperson zu ihrer Kanzlerin gewählt haben?? Sie wird Deutschland den Untergang bringen. Wo sind die Millionen , die Richtung Berlin marschieren? Presse und Fernsehen sind gleichgeschaltet, Protest? Ich gehe davon aus, wenn sie weiter Deutschland jährlich mit Millionen Migrationssoldatern zudeckt, wird Deutschlasnd eine stramme diktatur.Widerstand? Null,Null!!! Das sind lavrierte deutsche Soziopathiegene!!

    2. @ Ernst: Ich habe schon an anderer Stelle ausgeführt, dass die nicht zum Teufel geschickt zu werden braucht – der schickt sie unverzüglich zurück!

    3. @Ernst: Man soll dem Teufel nichts Böses an den Hals wünschen. Denn man weiß nie, wem man später gehorchen muss (Altes rumänisches Sprichwort)

  5. Mehrheit mit Merkels Flüchtlingspolitik unzufrieden

    Die Minderheit, die mit Merkels Flüchtlingspolitik ZUFRIEDEN ist, möchte ich gerne kennenlernen!

    Echt jetzt.

  6. Ich habe gewusst, dass das mit den Smartphones kein gutes Ende nehmen wird. Aber auf mich hört ja immer keiner. Dass es so schlimm kommt, hätte aber auch ich niemals vermutet: Völlige Desorientierungslosigkeit in allen Modulen der vormaligen Dichter und Denker.

    Neulich am Wiener Schwedenplatz im Durchgang zur U-Bahn. Eine Frau Mitte Dreißig, das mittellange, brünette Haar offen tragend und modern angezogen, schreitet gesenkten Hauptes, ihr Smartphone in der Linken und mit den Fingern der rechten Hand auf dem Display hantierend, den Blick starr auf das Gerät gerichtet, Richtung Rolltreppe. Zwei Meter vor ihr ist ein kurzhaariger junger Mann mit Baseballkappe, der in die gleiche Richtung geht, eifrig damit beschäftigt auf seinem Tablet etwas zu beobachten, das er links und rechts fest in seinen Händen hält. Später wird sich herausstellen, dass es ein Fußballspiel war, welchem er seine ungeteilte Aufmerksamkeit widmete. Plötzlich beugt er sich vornüber und bleibt unvermittelt stehen, wobei er eine Lautäußerung der Freude von sich gibt, die sich am besten mit „jäääaaahh“ beschreiben lässt. Gleichzeitig marschiert die Frau mit gleichbleibend hohem Tempo, ganz in ihre Tätigkeit versunken, geradewegs auf das menschliche Hindernis zu. Ein Mann mittleren Alters mit langem, leicht ergrautem, dunklem Haar, der die Szene aus kurzer Entfernung beobachtet, versucht die Frau durch Zurufe zu warnen, vergeblich. Es kommt wie es kommen muss, die Frau läuft ungebremst auf das Hinterteil des hinabgebeugten Mannes, wodurch dieser das Gleichgewicht verliert und vornüber fällt. Durch die Wucht des Aufpralls zieht es der Frau die Beine weg, sie fällt nahezu gleichzeitig mit dem Mann und landet schlussendlich auf seinem Rücken. Beide klammern sich wortlos an die während des gesamten Unfallablaufes reflexartig zur Seite gehaltenen Lieblingsspielzeuge und kontrollieren im Wiederaufstehen, ob diese schaden nahmen. Noch ehe sie sich über ihre eigenen Verletzungen oder die des Unfallbeteiligten Gedanken machen, versteht sich. Eine alltägliche Szene, die sich hundertfach zuträgt. Doch Verlust der Umweltwahrnehmung und die Mechanisierung alltäglicher Handlungen ist nur eines von vielen Symptomen, die solcherart erkrankte Mitmenschen plagen. Ging man früher von einem ganz gewöhnlichen Modetrend aus, der bald wieder verschwinden würde, weiß man heute aus verschiedenen Studien, dass es sich um schwere und ansteckende Krankheit handelt, deren Opfer sukzessive in kleinen Schritten die Wahrnehmung ihrer Umwelt schwerer fällt.

  7. Das ZDF Polit Büro Parameter führt als eine Umfrage durch! Kann mir gut vorstellen wie das in der Redaktion ausgesehen hat, als Die dort nach dem was sieht am Besten aus Prinzip geknobelt haben. Immer wenn die Stimmung zu kippen droht, werden solcher Art „Umfragen“ veröffentlicht, mittlerweile ja schon fast wöchentlich. Damit hofft man dann wohl zumindest noch diejenigen Schafe zu erreichen die nicht wissen was Sie denken sollen, weil Sie gar nicht mehr denken können.
    Fassen Wir zusammen: Also eine ganz knappe Mehrheit ist mit der Besten aller Kanzler Performance nicht so ganz zufrieden. Also nichts was nicht noch umkehrbar erscheint, wenn man gute Überzeugungsarbeit leistet, Verstehe! Auch diese 39 Prozent würde ich gerne einmal sehen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.