Es beginnt einsam zu werden um Deutschland. Mit Schweden und Österreich sind nun auch die letzten Verbündeten in Europa von der Fahne gegangen. Deutschland steht allein mit seiner Politik der offenen Grenzen. Es ist eingetreten, was alle Kanzler seit 1949 verhindern wollten: Deutschland ist isoliert in Europa.

Von Dr. Christian Weilmeier

Die inzwischen legendäre Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel am 04./05.September 2015, die Grenzen für Flüchtlinge zu öffnen, war der Beginn eines deutschen Sonderwegs in Europa. Ohne Absprache mit den Partnern wurden einseitig Fakten geschaffen und dies von einer Kanzlerin, die schon in der Euro-Krise die anderen Länder von oben herab belehrte. Die vorübergehende Entscheidung wurde zum Dauerzustand, was damals schon vielen klar war. Jetzt fordert Deutschland von den anderen europäischen Ländern Solidarität, die vorher nicht gefragt wurden. Kein Wunder, dass alle dankend abwinken und Deutschland sogar zum Gespött wird: Seht, das Land der Naiven mit moralischem Größenwahn.

Seit 1949 gehörte es zur deutschen Staatsräson, dass das Land sich nie wieder isoliert in Europa. Das war die Lehre aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Konrad Adenauers Staatsdoktrin war für alle Kanzler seitdem unantastbar. Merkel hingegen geht nonchalant darüber hinweg und glaubt sich stark genug, alle anderen belehren und dominieren zu können. Kurioserweise aber nicht mit politischer Hybris, wie man es von den Deutschen vielleicht erwartet hätte, sondern mit moralischem Größenwahn. Für die anderen Europäer wirkt es, als hätte sich Deutschland aus der Realität verabschiedet. Ein Schock, der zu Abwehrreaktionen führt. Selbst aus Frankreich hagelt es Kritik an Merkel. Es ist der Bundeskanzlerin gelungen, Deutschland in Europa zu isolieren. Dieser Fakt wird nicht dadurch erträglich, dass er hochmoralisch fundiert erscheint. Darüber hinaus hat Merkel auch die Beziehungen zu Russland erkalten lassen und fährt auch da einen Konfrontationskurs. Nur in Washington bei Obama ist sie noch gern gesehen. Sie scheint wohl zu glauben, das reiche. Wir erleben in diesen Monaten einen historischen Wandel. Deutschland verändert sich radikal. Es wäre noch vor kurzer Zeit nicht vorstellbar gewesen, dass ausgerechnet die CDU eine Kanzlerschaft trägt, die Deutschland aus den europäischen Zusammenhängen führt.

Merkel weigert sich auch, ihren Kurs demokratisch legitimieren zu lassen. Sie zieht die Fäden aus dem Hintergrund, weigert sich auf Argumente einzugehen, geht stur ihren Weg, wie ein absoluter Monarch. Kein Wunder, war sie doch immer die stärkste Gegnerin der Einführung von Volksabstimmungen. Ihre undemokratische Ader ist seit Jahren erkennbar. Womöglich verfolgt sie sogar ein zynisches Kalkül: Sie weiß, dass Deutschland die Grenzen aufgrund fehlender Ressourcen gar nicht mehr schützen kann. Sie tarnt ihr Versagen als moralische Überlegenheit. Wenn wir die Grenzen ohnehin nicht schützen können, dann sagen wir einfach, wir sind voller Nächstenliebe. Damit wäre die deutsche Politik wieder, wo sie gerne ist, nämlich in einem hochmoralischen Bereich, in den sie sich flüchten kann vor den Realitäten des politischen Alltags.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

46 thoughts on “Um Deutschland wird es einsam”

  1. Natürlich können Deutschlands Grenzen geschützt werden!!! Das konnten wir über 60 Jahre lang! Diese unsinnige Vermutung, die im letzten Absatz geäußert wird zerstört viel von der Klarheit dieser an sich guten Analyse!

      1. Sehr gut !!!

        Was diese Drei übersehen – als Vierter fehlt übrigens CDU-Fraktions-Stalin Kauder -:
        Sie werden eben gemeinsam in die politische Hölle fahren.
        Ich schätze mal – spätestens am Abend des 13. März oder am darauf folgenden Montag …

        Gelegentlich bringt der 13. eben doch Unglück – vor allem, wenn man es selbst verschuldet hat.

          1. Wenn die AfD zB nicht in den Bundestag soll hat sie  eben nur 4.99%. Abgesehen davon ist auch die AfD eine Systempartei.

  2. Ich sehe das viel simpler.

    Merkel wurde von US-Gnaden ins Amt gehievt um genau diesen Weg der europäischen Selbstzerstörung einzuleiten – und zu vollenden.

    Mit dem Wegfall Europas als Konkurrent um die Weltmärkte ist nämlich den USA die weitere Leadership garantiert. Nicht nur militärisch, sondern auch wirtschaftlich, zumindest finanzpoliitsch.

    Die Russen fürchtet man nur militärisch und die Chinesen meint man im Griff zu haben, wobei das Eine wie das Andere auf typisch amerikanischem Wunschdenken basiert. 

    Merkel als Zersetzerin Europas wird sich plötzlich zurückziehen und wenn sie nicht den ersehnten Job bei der UNO in NYC bekommt wird sie sich wohl auf einer Ranch in Texas gemütlich einrichten. Vielleicht auch in Südamerika.

    Die Frau steht in Diensten Satans und wenn sie nicht umgehend gestoppt wird, werden die Europäer für 50 Jahre (oder 2 Generationen) die Zeche für diesen Hochverrat zahlen müssen.

    Wenn der Bundestag hier nicht umgehend handelt muss Stauffenberg übernehmen.

    Eine andere Chance für den Erhalt eines Europa der Vaterländer sehe ich nicht.

    1. Wenn der Bundestag hier nicht umgehend handelt muss Stauffenberg übernehmen.

      ——————–

      Hier irren Sie, denn erstens wird der von einer Allparteiendiktatur beherrscht Bundestag nicht handeln und zweitens gibt es keinen Stauffenberg II, denn man hat die Deutschen so Gehirn gewaschen und den Männern der Generation nach 45 durch Schuldkult und GenderMain die Cojones abgeschnitten, sodaß die Deutschen zu echten  und breiten Widerstand gar nicht mehr fähig sind.

      Und zweitens, wird -sofern Merkel freiwillig oder unfreiwillig abtritt- dieses Puppet der Drahtzieher von Washington und Wallstreet durch ein anderes, willfähriges Puppet ersetzt.

      Ich gebe mir da keinerlei Illusionnen hin.

      Die Nummer wird durchgezogen, bis Deutschland, der Amalek der Neuzeit, total zerstört ist.

      Es sei denn, es käme zu breiten Widerstand gegen die Volksverräter in Berlin und Deutschland würde die Ketten der Skalverei endlich abwerfen und würde wieder zu einem souveränen und freien Land.

      Die Chance ist da – allein mir fehlt der Glaube.

      1. Ich wieder kann mir wieder nicht vorstellen, dass ein Volk -angesichts der angedachten Massenmigrationswaffen im zweistelligen Millionenbereich -das alles freiwillig mitmacht. Ich habe mittlerweile den Verdacht, dass Dr. Merkel oder ihr  Adlatus und Wadenbeißer Kauder oder wer auch immer "Strauchlern" verkündet, welche Extremgefahren bei Widerstand  auf  Deutschland zukommen können. Wenn das anders wäre, bekäme  ich langsam aber sicher das ganz große Kotzen vor solch einem erbärmlich strohdummen Volk!! Kombipack Merkel/Oststaatler macht  Deutschlnd gezielt platt, da hilft kein Beten oder es wird schon irgendwie.

          1. @Dietrich von Bern,

            Ich brauche …..KEIN ABGEORDNERTER……zu sein…….um diese…………………………………..

            ………………………..STASI-TRULLA MERKEL…..ab-

            zusaegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

            ……………………Man BRAUCHT NUR…..einen ZWEITEN- 1 7.JUNI 1953…

            DANN IST …..NICHT NUR..!!!!!!!……diese STASI-TRULLA  MERKEL …weg…!!!

            NEIN !!!!..dann ist AUCH !!!!!!!!!!!!!!!….MERKEL'S 

            VASALLEN ….und LAKAIEN-VEREIN… vernichtet!!!

            NUR……WER??????……….soll's  denn tun ??????

            EINE HAND-VOLL  NATIONAL-STOLZ-KAEMPFER

            reicht …DAZU ..NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

            Le loup qui est trieste

             

             

             

        1. Napoleon Bonapate über die Deuteschen: "Es gibt kein gütmütigeres, auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterungg als ihre wirklichen Feinde." ….

      2. Ich glaube auch, dass alle unsere Politiker ausgetauscht werden müssen, denn es finden sich keine 150 im Bundestag, die ein Misstrauensvotum stellen. Der Seehofer bellt auch nur und beißt nicht. Er könnte doch in Bayern keinen Flüchtling mehr aussteigen lassen udn keinen mehr aufnehmen. Die Ungarn haben vorgemacht, wie es innerhalb in einer Woche geht sich zusammenzusitzen und gleich den Bau eines Zaunes anzufangen. Wenn man will geht fast alles. Wenn ein Boot am sinken ist, dann laufen alle Pumpen und wer sich bewegen kann hat noch einen Eimer in der Hand und schöpft … und das alles ohne lange zu debattieren und zu hoffen, dass es trotz Leck doch nicht ganz vollläuft. Jede Sekunde zählt. Und diese sog. Schutzbedürftigne sind zu einem großen Teil eher als Säure zu betrachten, die das Boot nicht nur volllaufen lassen sondern auch noch den Rumpf zerfressen.

        Ich bin auch davon überzeugt, dass die USA und die Mächtigen dahinter Deutschland schwächen oder gar zerstören wollen ( siehe hier https://www.youtube.com/watch?v=BfWDb8YRl6w) aber das erlaubt ihnen noch lange nicht uns das alles zu verschweigen. Sie sind unser Angestellten und sie halten uns als Sklaven. Wenn unsere Politiker nicht den Arsch in der Hose haben, den sie brauchen, dann müssen sie eben zurücktreten. Aber eine Vielzahl von denen kann sich draußen gar nciht ernähren, weil sie nichts können.

        Wir müssen aufstehen und das muss eine Revolution werden.

        1. selbst die Grenzen dicht machen um den Schutzbedürftigen zu zeigen, dass es ab jetzt keinen Schutz mehr gibt

        2. diese Regierung stürzen mit massiven Demonstrationen und eventuell der gänzlichen Arbeitsverweigerung

        Das Problem ist aber, dass alle meinen, das Leck sei nicht so groß. Aber sie wissen nicht, dass in stürmischen Gewässern jedes Wasser in der Bilge zu Schäden und Sicherheitsriesiken führt. Dass die Zeiten stürmisch werden werdenist sicher, denn dafür werden unsere "amerikanischen Freunde" und die Rothschilds schon sorgen.

        Unsere Politiker werden gar nichts tun, ausser uns immer wieder zu vertrösten und uns Ende 2016 einreden, dass sie die Zahl der Flüchtlinge um 50% reduziert haben, wenn nur 6 Millionen gekommen sind, weil ja sonst 12 Millionen gekommen wären.

        Wo ist die Nächstenliebe, die die Kirchen predigen, wenn sie für die Nächsten und zwar die Deutschen nicht gilt. Zig Millionen haben keine Arbeit und weitere Millionen haben mehrere Jobs und müssen noch aufstocken und uns sagt man, wir wären reich.

        Wir haben keine Zeit mehr. Lasst uns die Grenzen schließen und eigenhändig die Straftäter rausschmeissen. Vorsätzliche Straftäter haben ihren Asylantrag selbst vorsätzlich beendet, denn ein wirklich Verfolgter ist anständig und dankbar und stellt auch keine unverschämten Forderungen. Hier kommt eine Horde von Schmarotzern in der sich echte Flüchtlinge befinden.

        1. es tut mir leid und weh für deutschland,als jede andere volks.deutsche die in ost-europa noch leben.was ist passiert mit dem deutschen volk,ist nicht mehr ihre heimat? wo sind die hunderttausende auf die strasse zu sehen ?gut,sie haben noch gedult,wie weit noch ?

  3. "Es beginnt einsam zu werden um Deutschland."

    ———-

    Das ist von den Drahtziehern vom  ZOG Washinton, der Wall-Street und City of London so gewollt.

    Die Deutschen sollen, wie schon in WK I und WK II als Störenfried und Buhmann – als der Wiedergänger des 'häßlichen Deutschen' – aufgebaut werden. Das gilt  sowohl für die Wirtschafts, Finanz- und ähäm…'Flüchtlingspolitik' der von 'Onkel Sam' diktierten abenteuerlichen Politik der Aniela Kazmiercak aka Merkel und ihres 'rollenden Finanzministers', Schäuble.

    Wenn der Karren in den Dreck gefahren wird wird sich die Wut nicht auf die eigentlichen Drahtzieher, die Hochfinanzbankster und deren Erfüllungsgehilfen in Washington D.C. richten, sondern gegen das Deutsche Volk.

    Nicht umsonst wurde Merkel in Zusammenhang mit der von ihr im Auftrag der Wall-Street verordneten Austeritäts-Politik (die in der Ausplüdnerung der Nationen mündet), in SS Uniform abgebildet.

    So, und dann fragt Euch mal, WER die Medien weltweit beherrscht, also auch in Griechenland, Spanien, Italien, Polen etc.

    Und Merkel sowie Schäuble eigenen sich vorzüglich für diese Schurkenrolle und für ihren Verrat an Deutschland und Europa  werden sie und ihre Handlanger vermutlich fürstlich entlohnt.

    Es ist mal wieder angerichtet und das ist alles bereits wieder eiskalt geplant und könnte wie anno dazumal der 3. punische Krieg enden, nämlich mit der Tilgung Deutschlands von der Landkarte.

    Auf diese Gefahr habe ich allerdings schon einige Male im Rahmen meiner Kommentare hingewiesen.

     

    1. Herr Dietrich von Bern,

      Eventuell können Sie etwas zu folgendem Gedankengang beitragen:

      Bekanntlich ist die Erde rund. Auf Grund dieser Tatsache hat bereits vor Jahren Herr V. Pispers ironisch auf folgende Tatsachen hingewiesen:

      Zunächst wurden die Bretter von IKEA in dem Billiglohnland DDR Gesägt, gebohrt u. verpackt.

      Dann war Rumänien an der Reihe, dann ging es immer weiter nach Osten bis nach China.

      Nun hat China beschlossen sein Hauptaugenmerk von der Wirtschaft (Produktion) auf den Dienstleistungssektor zu verlegen. Ja, wer wird denn dann in Zukunft vermutlich die Bretter sägen, bohren und verpacken?

      RICHTIG: Der Rest der deutschen Dummmichel!! Denn die Erde ist rund!!!

      Und daran kann man ersehen weshalb das willfährige Werkzeug Murksel erschaffen wurde!!!

    2. an "@Dietrich von Bern"

      Etwas einseitige Sichtweise. Die Zeiten in denen nur der Deutsche der Böse und die Alliierten als glänzende Retter da stehen sind lange vorbei.
      Die Welt merkt deutlich dass die Aggressionen insbesondere vom angloamerikanischen Finanzadel ausgehen und Deutschland dafür missbraucht wird.

      Wir Deutschen sind eher als viel zu geduldig, gutmütig und damit als naivdumm im Ausland angesehen, aber bestimmt nicht als aggressiv. Daran ändern auch Merkels und Schäubles Auftreten nichts.
      Es ist ziemlich offensichtlich dass die deutsche Regierung nicht die deutsche Meinung darstellt. In fast allen Ländern nehmen die 1 % Einfluss auf Politik, Medien, NGOs, Wirtschaft, Finanzen, usw..
      Dies spüren die Menschen in allen Ländern und auch wenn ein Zorn auf Deutschland hochkommt, ist vielen klar dass andere als der einfache Deutsche das Chaos angerichtet hat.

      Es ist ja überdeutlich wie die deutsche Politik gegen Deutschland gerichtet ist.
      Unter Hitler war dies lange nicht so deutlich. Da hieß es offiziell "Deutschland über alles", heute nun das totale Gegenteil.

      Was die Medien angeht: Auch im Ausland, wie z. B. Südeuropa merken immer mehr Menschen dass die Medien viel lügen und gesteuert sind.

      1.  "Deutschland über alles",

        Nichts wird mit Wonne von unseren 'Freunden' so fehl interpretiert, wie 'Deutschland über alles'. aus dem Oriinal-Text von  Hoffmann von Fallersleben.

        Das soll ja nicht heißen, dass sich Deutschland über alle anderen Nationen erheben soll, sondern dass Deutschland für jeden deutschen Bürger eine Herzensangelegenheit 'über alles' sein soll. 

        https://de.wikipedia.org/wiki/Lied_der_Deutschen

        1. "dass Deutschland für jeden deutschen Bürger eine Herzensangelegenheit "über alles" sein soll.

          Genau darauf würde ich irgendwie gerne verzichten!
          Die Irreführung fängt schon damit an das die große Nation dem kleinen Menschen dient.
          Doch je größer die Nation, umso weniger Volksherrschaft ist möglich. Es ist einfach zu weit weg, "Die da oben" halt.
           

          Ist eine Nation zu groß um von außen eingenommen zu werden, wird sie halt von innen zersetzt. Da hilft auch kein Plakate malen, streiken oder Petitionen schicken.
          Der Spitze des Staats im Staate ist das egal, die saugen auch so genug für sich raus und haben die Macht in der Hand, ehe die kleinen Leute überhaupt merken was los ist.

          Seltsam dass die Eliten mit der kleinen und dezentralisierten Schweiz mehr Probleme haben als mit dem Rest Europa, oder?

          Für mich bitte Kleinstaaterei mit viel Eigenengagement der kleinen Leute.
          Aber wollen und können wir das wirklich noch? Heute ist es in der großen Machtpyramide so verlockend einfach:
          Jeder gibt die Verantwortung an den nächst höheren Posten ab und widmet sich dann Brot und Spiele.
          Leider ist der Pyramidenspitze der kleine Mensch egal.
          Dumm gelaufen für uns …

    3. Warum? Die Umvolkung ist nichts anderes, als die Tilgung Deutschlands von der Landkarte. Die linken Affen grölen ja nicht umsonst: „Nie wieder Deutschland!“. Das ist auch Merkels Ansinnen, einschließlich ihrer Genossen. Diese geistigen Kleingärtner haben nur nicht bedacht, was das für sie bedeuten wird. Da kann man sich durchaus zurücklehnen.

  4. Aber es tut weh das lesen zu müssen, die "Nation mit moralischem Größenwahn". Nein man hat Angst vor der amerikanischen Ostküste und dem stümperhaftem Werkzeug Merkel hinsichtlich der strategisch gesteuerten Massenmigration als Waffe. So wirbt z.B. die slowakische SPD  "smer" für die  im März staatfindenden Wahlen ."Chranime slovensko"- wir schützen die Slowakei. Das hat mit moralischem Größenwahn absolut nicht zu tun   vielleicht versucht der Schreiber dieses dolse Werkzeug weiterhin zu schützen. Ekelhaft!!!!

      1. Richtig muss das heißen:

        "Chapeau der Wall ST NY und der City of London."

        Denn die in Washington, das sind nichts als Hampelmänner, Marionetten, Schauspieler.

        Und glauben Sie mir dies:
        Der nächste US-Präsident / die nächste US-Präsidentin steht längst (!) fest.
        Was derzeit in den USA geschieht – also dieses Wahlkampf-Geplänkel – und auch die kommenden "Vorwahlen" -, das ist nichts als ein Schauspiel, in dem dem Wähler vorgegaukelt wird, er habe etwas zu melden …

  5. Wenn der Karren in den Dreck gefahren wird wird sich die Wut nicht auf die eigentlichen Drahtzieher, die Hochfinanzbankster und deren Erfüllungsgehilfen in Washington D.C. richten, sondern gegen das Deutsche Volk.

    Manchmal, aber nur manchmal, und dann auch nur ganz leise, zweifle ich am "deutschen Volk"

    Wenn ich mir die diversen Umfragen zu Gemüte führe und sehe, dass die Blockparteien IMMER NOCH über die absolute Mehrheit er Wählerstimmen verfügen, wird mir schon etwas schwindlig.

    Sollten die Deutschen diese Katastrophenpolitik bei den kommenden Wahlen wirklch noch mal bestätigen, verdienen sie alles, was sich daraus ergibt.

    1. Ich behaupte Umfragen, Statistiken, Wahlen,Meinungen etcdies  alles wird von irgendwo her gesteuert  zu bestimmten Zielerreichungen. Oder gehen Sie davon aus, dass Deutschland die Massenmigration mit islamischen Migrationssoldaten in zweistelliger Millionenhöhe "freiwillig" will? Das würde bedeuten, dass die Deutschen ein lavriertes Gen des kollektiven Selbstmordes hätten, das ein soziopathisch geschulter Rattenfänger je nach Bedarfslage aktivieren kann. Das glaube ich wieder nicht. Das "wollt ihr den totalen Krieg" im dritten Reich z.B.war eine andere Situation.

      1. Ich behaupte Umfragen, Statistiken, Wahlen,Meinungen etcdies  alles wird von irgendwo her gesteuert  zu bestimmten Zielerreichungen.

        —-

        So ist das, Diese Plänge zur Vernichtung Deutschland sind nicht neu, sondern gehen auf die 80-er Jahre des 19. Jhd. zurück:

        Bereits vor fünf Generationen wurde – was kaum bekannt und speziell von der Sieger-Geschichtsschreibung unberücksichtigt geblieben ist – das Todesurteil für Deutschland ausgesprochen.

        Dabei müssen wir den Blick auf eine Macht richten, die sich im Verborgenen hielt, deren Landkarten über die von ihr betriebene Neuordnung der Welt jedoch schon während des "Ersten" Weltkrieges von dem weltbekannten Anthroposophen Rudolf Steiner  offen aufgedeckt wurden. Steiner kam an jenes Kartenmaterial, das die geheimen Pläne derer wiedergab, die die eigentlichen Drahtzieher bei allen politischen Ereignissen waren.

        Als Rudolf Steiner diese Karten vorlegte, wollte noch niemand so recht an einen Plan dahinter glauben. Doch dieser Plan lässt sich zurückverfolgen in das Jahr 1889. "Zufällig" verstarb in demselben Jahr, am 30. Januar 1889, aus bis heute nicht vollkommen geklärten Umständen der einzige Sohn von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth, Rudolf, Kronprinz von Österreich-Ungarn.

        Alle wichtige Weichenstellungen werden von dieser okkulten Macht so gelegt, dass die Zahlenkombination des jeweiligen Datums eines Weltereignisses einer entsprechenden kabbalistischen Zahlenkombination bzw. Quersumme entspricht. Deshalb verraten die Daten von solchen Ereignissen oftmals, dass andere im Hintergrund die Dinge angestoßen haben.

        Am 16. und 17. Juli 1889 fand in Paris ein bedeutsamer Kongress statt: der "Congres maconique internationale du Centenaire". 'Maconique' bedeutet "freimaurerisch". Welche Jahrhundert-Gedenkfeier der internationalen Freimaurerei fand also 1889 statt? Der Kongress wurde genau 100 Jahre nach der "Französischen Revolution" von 1789 ausgerichtet. So lassen die Ziele dieses Kongresses kaum einen anderen Schluss zu, dass dort das alte Bekenntnis zur Vernichtung der bestehenden Ordnung und der Schaffung einer globalen Welt (über das Experiment kommunistische Wüste Russland) erneuert wurde. Der von der Loge "Grand-Orient de France" gestellte offizielle Festredner rief unter dem stürmischen Beifall der Kongressteilnehmer den Anwesenden zu:

         "Der Tag, an dem die Monarchien zusammenstürzen, wird die allgemeine Völker- und Weltverbrüderung bringen. Das ist das Zukunftsideal, das uns vorschwebt. Unsere Sache ist es, den Anbruch dieses Tages der allgemeinen Verbrüderung zu beschleunigen." [Protokoll des Congres maconique internationale 1889, S. 149]

        Man gab sich hinter den Kulissen 25 Jahre Zeit, bis die "allgemeine Verbrüderung" mit dem Blut von Millionen von Menschen aus der Taufe gehoben werden sollte. Und der Zeitplan musste nicht geändert werden

        Hier findet ihr eine Nachbildung des im Jahre 1890 vom britischen Freimaurer Henry Labouchere in der englischen Zeitschrift „Truth" veröffentlichten Originals. Es wurden hier nur die veränderten Landmarken dick skizziert. Deutschland ist in sechs Teile zerlegt; dabei ist der ganze Osten und Westen abgetrennt Der russische Osten ist für die von Großbritanniens Loge begünstigten sozialistischen Experimente freigehalten .

        http://www.gralsmacht.com/wp-content/uploads/2010/04/224-artikel.pdf

    1. Der Polit-Trampel ist die tröge Bevölkerung. Merkel exekutiert vorbildlich die Vorgaben von oben und empfiehlt sich für noch höhere, aber natürlich nicht für höchste Aufgaben.

  6. Teuschland hat ja auch das hochkorrupte und hundertfach wegen Volksverrat angezeigt Merkel. Je dümmer die Sklaven (PERSONAL DEUTSCH), desto verlogener die "VolksverTRETER"

  7. egal,,,,

    sie bekommt die quittung,,,nicht heute nicht morgen, aber sie bekommt.

    ich hoffe einer schiesst ihr in schultergelenke und hüftgelenke das beides amputiert werden muss, und nur der torso übrig bleibt.das stellen wir in der hauptstadt aus in einem rollstuhl mitten auf nem platz, und jeder der will darf sie für 5 euro öffentlich anpissen……

    so bekommen wir die kosten rein was die pflege kostet für den kadaver, und der überschuss

    geht in die staatskasse, und ihre parteistiefellecker und claquere werden bei wasser und brot verdammt ihre scheisse wegzuwischen und den rollstuhl sauber zu halten.

    alles andre wär für diese bande zu gnädig

  8. in diesem artikel wird im übermass / zu oft der begriff "deutschland" verwendet – fast schon gebetsmühlenartig – um die bundesrepublik in deutschland zu relativieren oder zu welchem zweck, Herr Doktor?

    1. "Deutschland" sowie die "BRD/Bund" sind keine Staaten. Das PERSONAL DEUTSCH sind keine Staatsbürger. Mitglieder im EU Verein schon mal gar nicht….

  9. Parkinsonische Gesetze:
    Als Beispiel wird eine ältere Dame angeführt, die einen halben Tag dafür braucht, ihrer Nichte eine Postkarte zu schicken (Postkartenauswahl, Brillen- und Adressensuche, Textverfassung, Entscheidung, ob für den Weg zum Briefkasten ein Schirm mitzunehmen ist). Den Kontrast bildet der vielbeschäftigte Mann, der die gleiche Aufgabe in drei Minuten an seinem Schreibtisch erledigt.

    Als motivierende Tendenz gibt Parkinson zwei weitere Lehrsätze an, die in vielen Büros der Welt Gültigkeit haben:

    -Jeder Angestellte wünscht, die Zahl seiner Untergebenen, nicht jedoch die Zahl seiner Rivalen zu vergrößern.
    -Angestellte schaffen sich gegenseitig Arbeit.
    In dem Beitrag Hochfinanz oder der Punkt, an dem das Interesse erlischt (High finance, or the point of vanishing interest) formuliert Parkinson das

    Gesetz der Trivialität:

    “The time spent on any item of the agenda will be in inverse proportion to the sum involved.”

    „Die auf einen Tagesordnungspunkt verwendete Zeit ist umgekehrt proportional zu den jeweiligen Kosten.“

    Parkinson schildert die Sitzung eines Finanzausschusses, in der es um die Bewilligung der Gelder für einen Atomreaktor (10 Mio. $, Diskussionsdauer 2½ Minuten), einen Fahrradunterstand (2.350 $, 45 Minuten) und Kaffee für die Sitzungen eines anderen Ausschusses (monatlich 4,75 $, 5¼ Stunden) geht.

    Das bedeutet, dass in Diskussionen die einfachsten Themen am ausführlichsten diskutiert werden, da davon die meisten Teilnehmer etwas verstehen (The matters most debated in a deliberative body tend to be the minor ones where everybody understands the issues) – und nicht die Themen, die am wichtigsten sind.[2] Inkompetenz in wichtigen Sachfragen wird durch ausführliche Wortmeldungen zu trivialen Punkten kompensiert, wodurch es immer wieder zu verheerenden Fehlentscheidungen und Fehlallokation von Ressourcen komme.

    Fazit – Merkel + Nervenkrankheit = aktuelle Politik.

    1. Oberflächlicher und gehirngewaschener ehemaliger Mensch = PERSONAL DEUTSCH, juristische Person, als Mensch für tot erklärt, staatenlos, Apolide, Sklave, Schaf ………

  10. Achtung Trick !

    Merkel verspricht,die "Zahlen" spürbar zu reduzieren…

    Die Zahlen ???

    Sie hat nicht gesagt,die Asylanten und Migranten spürbar zu reduzieren.

  11. Wenn man der Wahrnehmung der Kanzlerin glauben schenken darf, dann ist weder sie, noch Deutschland isoliert. Das Einzige was uns fehlt ist eine gemeinsame politische Lösung zur Flüchtlingsfrage. Also eine Europäische Lösung.

     

    Das Seltsame ist, daß Frau Merkel dabei irgendwie völlig ausblendet, daß sich ganz Europa schon einig ist. Lediglich Deutschland will partout die Flüchtlings Willkommenshaltung beibehalten. Frau Merkel scheint irgendwie zu meinen, daß SIE den Willen Europas vertritt, anstatt wirklich demokratisch zu schauen, was denn der gemeinsame Nenner ist.

     

    Europa ja, aber NUR unter Führung Merkel Deutschlands, und geht das nicht in einer demokratischen Weise, dann halt per Diktat.

     

    Sie hat diese Flüchtlinge mit ihren Sanktionen und Waffenlieferungen an die Flüchtlingsländer doch erst hervorgerufen. Nun stellt sie sich hin, und sagt, man dürfe nicht die Grenzen schließen, sondern müsse die Ursachen bekämpfen. Na dann schaue ich gerne zu, wie sie ihren Hut nimmt und sich selbst bekämpft, denn sie selbst ist Teil der Flüchtlings Ursache.

  12. Es kommt der Tag, da können Deutschlands "Grüne Grenzen" nur noch durch Minengürtel geschützt werden. Die Versagerin Merkel machts möglich. Solch eine überhebliche Frau hat es seit Lilith nicht mehr gegeben.

  13. Die drei sehen aus, wie die Darsteller der Grossen Muppet-Show. Altmaier sieht fast aus, wie der Frosch Kermit. Dieser hat bei den Fröschen zumindest noch ein Eigenleben, Altmaier ist dagegen eine seelenlose Puppe, widerlich der Mann. Wieder erfahren wir auch heute von sexuellen  Übergriffen an Frauen in Schwimmbädern in Leipzig durch unsere von Mutti eingeladenen Kulturbereicherer. Soll doch Mutti mal in ein öffentliches Schwimmbad! Halt, an Mutti würde sich niemand vergreifen, das tut sich kein Asylant an, an Sarah Wagenknecht mit Sicherheit schon. Aus diesem Blickwinkel betrachtet es sicher Angela, für sie gibt es somit dieses Problem nicht, weil sie ihren Standpunkt auf die Republik überträgt.  Contra, ihr könnt euch die Finger wund schreiben und wir Leser mit den Kommentaren ebenfalls. Das Kind ist schon lange in den Brunnen gefallen. Der Vizekanzler hatte kürzlich eingeräumt, dass nur ca. 40% der Besagten gezählt sind. Gezählte haben wir 1,5 Millionen im Land, davon 1 Million Dollar auszuweisende Altfälle. Einige Politgrössen haben schon angedeutet, dass man die Bevölkerung auf eine weitere Million Zuwanderer für 2016 “vorbereiten“ müsse. Diese Wahnsinnigen sollten besser nur mit sich Harikiri begehen, als mit dem Volk, dem sie vorgeben, es zu vertreten. Machen wir uns nichts vor, wie soll man ca. drei Millionen ausweisen, von denen die meisten keinen Paß haben, da verloren oder weggeworfen. Kein Land nimmt sie je wieder an. Dies sind die knallharten Fakten, auch wenn wir Mutti weg haben. Lediglich im März kann die Bevölkerung noch ein Signal bei den Wahlen setzen. In der hoffentlich bald eintretenden Nachmerkel-Ära kann es nur mehr um den Versuch der Schadensbegrenzung gehen. Deutschland  H A T   F E R T I G, forever. 

  14. So viel dummes Zeug habe ich schon lange nicht mehr lesen, kein Wunder das die Ferkel hier macht was es will.
    Nicht labern, machen!
    Wir sind viele und wir werden nicht schweigen, wir werden uns Gehöhr verschaffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.