Seehofer lobt Vorgehen der Sicherheitsbehörden nach Terrorwarnung

Die Terrorgefahr ist sehr real, die Bedrohung war ernst zu nehmen. Daher war die Reaktion der Behörden richtig, lobt Seehofer. Seehofer fordert zugleich aber auch mehr Personal und bessere Ausrüstung für die Sicherheitsbehörden.

Von Redaktion/dts

Nach der Räumung des Münchner Hauptbahnhofes am Silvesterabend wegen einer Terrorwarnung hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) das Vorgehen der Sicherheitsbehörden gelobt. "Die Bedrohung war ernst zu nehmen und die Behörden haben total richtig reagiert", sagte Seehofer der "Bild am Sonntag". Angesichts der Bedrohungslage durch IS-Terroristen forderte der CSU-Chef eine bestmögliche Ausstattung der Sicherheitsbehörden: "Die Terrorgefahr ist sehr real auch für unser Land und wird uns noch lange begleiten. Höchste Wachsamkeit, energisches Handeln, beste Ausrüstung und personelle Ausstattung für unsere Sicherheitsbehörden sind deshalb das Gebot der Stunde."

Einen Zusammenhang der geplanten Anschläge mit der deutschen Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen speziell in München wollte Seehofer nicht erkennen: "Man sollte das sauber auseinanderhalten. Was allerdings auch stimmt: Die Unübersichtlichkeit der Flüchtlingsströme wird auch genutzt für Zwecke der Kriminalität." Auch CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer verteidigte den Großeinsatz der Münchner Polizei in der Silvesternacht trotz der bislang fehlender Erkenntnisse über die angeblich geplanten Terroranschläge. "In solchen Situationen kann man nicht überreagieren", sagte Scheuer dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Der Schutz unserer Bevölkerung geht vor. Das war immer Merkmal bayerischer Sicherheitspolitik."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

6 Kommentare

  1. 1. "Jeder Krämer lobt seine Ware", pflegte schon meine Großmutter zu sagen.

    2. Dass sich Politiker laufend selbst widersprechen, ist bekannt. Seehofer scheint auf diesem Gebiet allerdings eine Goldmedaille anzustreben: Mal hü – mal hott!

    Die einzig sinnvolle Aussage auf diesem Gebiet ist: "Wir machen mit diesem Asylzirkus unverzüglich Schluss und schicken – ebenfalls unverzüglich – jeden dort hin, wo er hingehört!"

    1. Danke für den Link – sehr aufschlussreich. Beim Lesen fiel mir ein, dass auch Soldaten (im Text war lediglich von Beamten die Rede) Befehle nicht ausführen dürfen, wenn die Ausführung eine Straftat darstellt.

  2. mehr Nur Die Osteuropäer, sterben Merkel offen widersprechen, so der tschechische Ministerpräsident Wie Bohuslav Sobotka:
    »Deutschland Hut Ein Signal ausgesandt, das in weiten Teilen des Ostens und Nähen Nordafrikas zu hören und zu Sehen Krieg. Das hat zur illegalen Migration in richtung Europa gereizt. Das Lässt sich leider nicht leugnen. Wenn Wir so weitermachen, entstehen Gräben, sterben wir Später nur sehr schwer Werden zuschütten can. «Welche Partei der Puppenspieler Merkel zu entfernen sollte Aufhebung der Sanktionen Russland – ist die Wiederbelebung von Deutschland und der Geist des Goethe verstehen (Eurasia} Russia China aus Angst Sie Gegen die VEREINIGTEN Staaten, der Mephistopheles

  3. Die potentiellen Terroristen halten sich den Bauch vor Lachen und lassen sich weiterhin auf Staatskosten von den Behörden, auf Anordnung der Politik, im ganzen Land gleichmässig verteilen! Die brauchen sich um ihre strategische Verbreitung und Unterwanderung keine Sorgen zu machen das besorgt für sie die deutsche Refgierung. Ob sich der Herr Seehofer immer noch auf die Schultern klopft, wenn die Zeitbomben im ganzen Land gleichzeitig hochgehen ist eine andere Frage!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.