Reker: Vertrauen zur Kölner Polizei „erheblich erschüttert“

Oberbürgermeisterin Reker spricht nach den Vorfällen von der Silvesternacht von einem enormen Vertrauensbruch gegenüber der Kölner Polizei. Auch übt sie heftige Kritik an der Polizeiführung, die wichtige Informationen nicht an sie weitergegeben habe, während sie dies alles aus den Medien erfahren musste.

Von Redaktion/dts

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat sich nach den Übergriffen in der Silvesternacht von der Kölner Polizei distanziert: Das Vertrauensverhältnis zur Polizeiführung sei "erheblich erschüttert", erklärte Reker am Freitag. "Internen Berichte und Schilderungen aus Polizeikreisen, die gestern Abend und heute in der Medienberichterstattung wiedergegeben werden, lassen für mich den Schluss zu, dass die Polizei intern bereits seit Tagen über ein wesentlich differenzierteres Bild zur Lage am Silvesterabend und zur Herkunft von möglichen Tatverdächtigen verfügt, als mir dieses auf meine Nachfragen durch die Kölner Polizeiführung bislang vermittelt worden ist. Dieses Lagebild stammt ausweislich aus den Erkenntnissen der Polizeibeamten, die an diesem Abend eingesetzt gewesen sind und die unter den gegebenen Umständen sicherlich ihr Bestes geleistet haben, um die katastrophale Lage am Hauptbahnhof in den Griff zu bekommen."

Dazu habe es den eingesetzten Kräften jedoch "ganz offensichtlich sowohl an der nötigen personellen Unterstützung und Führung als auch an technischen Einsatzmitteln gefehlt", so Reker. "Dass ich diese Informationen, insbesondere zur Herkunft von ermittelten Beteiligten aus der Gruppe der Täter erst aus den heutigen Medien entnehmen kann, kann ich als Oberbürgermeisterin dieser Stadt nicht akzeptieren." Der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers wies unterdessen Vorwürfe, die Herkunft von Verdächtigen vertuscht zu haben, als "vollkommen abstrus" zurück. "Meine Mitarbeiter und ich haben seit der von mir initiierten Pressekonferenz am 3. Januar mehrfach öffentlich betont, dass Polizistinnen und Polizisten während des Silvestereinsatzes im Bereich des Bahnhofsvorplatzes eine Vielzahl von Personen kontrolliert haben", so Albers. "Ich habe immer wieder verdeutlicht, dass sich viele der von diesen Maßnahmen Betroffenen mit vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ausgestellten Dokumenten auswiesen. Ich habe stets erklärt, dass die von den Polizistinnen und Polizisten kontrollierten Männer nicht zwangsläufig auch die Täter der schrecklichen Übergriffe sein müssen", betonte der Kölner Polizeipräsident. "Solange die Polizei Menschen keine durch Fakten gestützten Tatvorwürfe machen kann, gilt hier in Deutschland die Unschuldsvermutung."

Jäger versetzt Kölner Polizeipräsidenten in einstweiligen Ruhestand

Der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers ist nach den Vorfällen am Kölner Hauptbahnhof an der Silvesternacht offenbar in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf Kreise der Landesregierung. Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat Albers demnach am Freitagmittag davon in Kenntnis gesetzt. Dieser Schritt sei nötig, um das Vertrauen der Öffentlichkeit und die Handlungsfähigkeit der Kölner Polizei wiederherzustellen, hieß es der Zeitung zufolge zur Begründung.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

36 Kommentare

  1. Warum? Weil die Polizei alle zum Randalieren eingeladen hat? Vielleicht ist das Vertrauen ja gegenüber der Politik auf null und diese opfert nun als Schuldlamm ihren drittletzten Verbündeten.

    1. Beim Schach spricht man in solchen Fällen vom "Bauernpofer"! Wäre mal einen Versuch wert: Polizei und Bürger verbünden sich und setzen die Politiker ab, bzw. fest. Rechtens ist das jedenfalls, denn das "Sündenregister" der Polit-Verbrecher ist umfangreich.

    2. Das Vertrauen auch in die Reker ist erschüttert. Die Frau begreift das aber aufgrund ihrer Sozialisation nicht, sie ist jenseits von Gut und Böse. Das hat ja auch ihr dümmlicher Spruch mit der "Armlänge" gezeigt. Ich möchte hier aber mal auf etwas ganz anderes, möglicherweise Ungeheuerliches hinweisen: Im Oktober 15 wurde die Reker von einem Frank S mit einem Messer angegriffen. Er stach sie in den Hals, angeblich mit Mordabsicht. Nun scheint sich immer mehr die Erkenntnis zu verdichten, dass Frank S Spitzel des VS war (und ist ? V-Mann). Es erscheint nicht ausgeschlossen, dass durch einen inszenierten Angriff Rekers Wahl zur OB erfolgreich manipuliert worden ist. Dass die Reker von so einer möglichen Inszenierung (Hypothese) selbst weiß, halte ich für definitiv ausgeschlossen, die Frau ist ja völlig naiv und hilflos. Aber gab und gibt es eventuell Kreise, die ausgerechnet eine wie Reker unbedingt als OB in Köln haben wollen, gerade wegen der Unfähigkeit und Naivität solch einer Frau? Ich darf Sie bitten, zu dieser Hypothese zu googeln (Reker Frank S ….), Sie finden umfassende Infos im Netz – angeblich auch ausgesprochen gute U-Haft-Bedingungen für Frank S im Gefängnis (was aber offiziell dementiert wird).

    3. "Vielleicht ist das Vertrauen ja gegenüber der Politik auf null und diese opfert nun als Schuldlamm ihren drittletzten Verbündeten."

       

      Genau das denke ich auch, man tritt der Polizei jetzt mit aller Kraft in den Rücken! Ich hoffe, dass dies in deren Kreisen auch endlich so wahr genommen wird! Warum schützt die Polizei jene, die sie so inbrünstig verachten und missbrauchen? Es wird nun Zeit, dass Polizisten im großen Stile darüber auspacken, was die Politik an Vertuschung und kriminellen Machenschaften auf dem Kerbholz hat! Gleiches gilt für die die Judikative, die in dieser irren "Republik" durch und durch verkommen ist!

      Der absolute Vertrauensbruch bezieht sich vor allem auf Politik, Justiz und die Systemmedien und sie Frau Reker, sollten den Mund lieber nicht so voll nehmen! Die Hauptschuld für diese Verhältnisse trägt jedenfalls eindeutig Frau Merkel und diese Meinung ist unheimlich weit verbreitet! Wer stoppt diese Frau?

  2. Oberbürgermeisterin Reker spricht nach den Vorfällen von der Silvesternacht von einem enormen Vertrauensbruch gegenüber der Kölner Polizei. 

    —–

    Jetzt will der Kölsche Klüngel allen voran, Reker, die Pozelei für all den Migranten Sumpf verantwortlich machen, der sich über Jahrzehnte in Köln angesammelt hat.

    Die Polizei ist aber weisungsgebunden. Der oberste Chef ist der Innenminister.

    Und die oberste Verbrecherin und Volksverräterin im Dienste einer fremden Macht sitzt in Berlin, Aniela Kazmierczak aka Angela Merkel.

    Andere, noch normale Länder, halten die Bunzelrepüblik Doitschelandistan und ihre Führungsspitze für nicht mehr zurechnungsfähig.

    Auch Polen zeigt sich erschüttert

    Übergriffe in Köln: Polnischer Abgeordneter schreibt Offenen Brief an Deutschen Bundestag

    Die Übergriffe in Köln lösten eine Welle der Empörung aus. Der polnische Abgeordnete Adam Andruszkiewicz macht die Politik im Deutschen Bundestag für die erschütternden Zwischenfälle verantwortlich.

    ..“Im Zusammenhang mit den tragischen Vorfällen in Deutschland, erster Linie im katholischen Köln, wo es zu massiven sexuellen Übergriffen von muslimischen Immigranten gegenüber Einwohnerinnen deutscher Städte gekommen ist, wollte ich meine tiefsten Bedenken bezüglich der aktuellen Situation in der Bundesrepublik Deutschland zum Ausdruck bringen.

    Die Ursachen für die schrecklichen Ereignisse sind zweifelsfrei in der unverantwortlichen Politik der deutschen Bundesregierung zu suchen. Die deutsche Bundesregierung hat es versäumt, für die Sicherheit der eigenen Bevölkerung zu sorgen, und hat stattdessen Tausende aggressive Muslime nach Deutschland eingeladen.

    Als polnischer Parlamentarier appelliere ich im Namen von Millionen besorgten Europäern an die Vertreter des Deutschen Bundestages, die fahrlässige Politik gegenüber islamischen Immigranten einzustellen.

    Adam Andruszkiewicz , Abgeordneter des polnischen Parlaments, Vorsitzender der Allpolnischen Jugend

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/uebergriffe-in-koeln-polnischer-abgeordneter-schreibt-offenen-brief-an-deutschen-bundestag-a1297198.html?meistgelesen=1

    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen. Die Verbrecher sitzen nicht bei der Polizei in Köln sondern im Parlament des Deutschen Bundestages und vor allen Dingen auf der Regierungsbank. Allen voran, die Agentin einer fremden Macht, Aniela Kazmieczak, die sich Angela Merkel nennt.

    1. "Die Verbrecher sitzen nicht bei der Polizei …" Genau das ist der springende Punkt: Verbrecher gehören in den Strafvollzug und nicht ins Parlament. Und: Verbrecher ziehen Verbrecher an, bzw. laden sie ein. Der Kreis schließt sich.

    2. Jetzt fehlen nur noch ein paar Selfies vor der Kölner Fatima Domoschee, in der einen Hand eine gezündete Rakete, die andere im Schritt einer Politesse und es folgt der nächste Tsunami aus den schwer zerstörten Kriegsgebieten Marokko und Tunesien.

      Muss nun noch nicht mal mehr die Bundeskanzel drauf sein –  den schlecht sitzenden Hosenanzug kennt eh die ganze Welt. Na gut, okay, ein paar Eingeborene am Orinoco vielleicht noch nicht… 

       

    3. "Und die oberste Verbrecherin und Volksverräterin im Dienste einer fremden Macht sitzt in Berlin, Aniela Kazmierczak aka Angela Merkel."
      Klarer Fall, darüber braucht man kein Wort mehr zu verlieren und ich kenne persönlich wirklich niemanden, der das anders sieht!

      Absolut heftig ist auch die Berichterstattung in aller Welt – über alle Kontinente hinaus, weltweites Entsetzen! Es ist absolut nicht mehr vermittelbar, dass diese Bundesregierung überhaupt noch im Amt ist! Das ist absolut noch niemals da gewesen! Merkels Kopf muss jetzt rollen, alles andere ist nicht mehr erklärbar!

  3. So soll die Kölner Polizei als Sündenbock und als Bauernopfer Wolfgang Albers,

    für eine verfehlten Einwanderungspolitik durch eine unfähige Kanzlerin herhalten,

    die besser in den einstweiligen Ruhestand, als Verursacherin der bundesweiten

    Flüchtlingsmisere, versetzt werden sollte.

    1. Ruhestand ??? Volksverräter und Kriegstreiber gehören vor ein Volksgericht, diese Person hat alle Bürgerrechte verspielt und muss abgeurteilt werden

  4. Vertrauensbruch gegenüber der Kölner POLIZEI *lol*

    Wer hat den Schengen gebroch? Wer hat sich den vom Rechtstaat verabschiedet?

    Die Polizei oder die Politik?

    Die Ungarn für ihre Grenzsicherung als Nazis beschimpft! Wären die nich gewesen hätten wir jetzt schon den Bürgerkrieg.

  5. Wenn die Umstände nicht so tragisch und verheissungsvoll wären, müsste man fast schmunzeln.

    Frau Reker gibt sich empört, lückenhafte Informationen erhalten zu haben. Sie scheint schon vergessen zu haben, dass sie Teil der Kommando-Kette ist, welche bewusst lückenhafte Polizei-Berichte angeordnet hat. Davon kann man wohl ausgehen.

  6. Ein Bauernopfer! Schuldig und alleinschuldig ist die Marionette in Berlin mit der anhängenden Interessensmischpoke von CDU bids hin zu den Linken (We like Volkstod)…wir, das Volk haben niemanden, der unsere Interessen vertritt. Niemanden! Ausser uns selbst…ich wünsche mir 10.000 Hooligans und 10.000 Anständige, die alle darauf warten, dass diese Tiere bei Karneval einen Fehler begehen!

  7. Ach die Frau Armlänge?? Jetzt sind die Polizei die Sündenböcke für die Politische Inkompetenz!! Ich sage es immer wieder in jedem Forum: Und die Quelle sprudelt noch!! Es kommen Täglich noch 1000 de von den Kanacken in unser schönes Land!

  8. Diese Reaktion der Politikverbrecher, der Polizei jetzt den schwarzen Peter zu zuschieben, ist genau die Reaktion die man von diesem gewissenlosen Gesindel erwartet hat. Hoffentlich wird die Polizei jetzt munter, und erkennt welchen Pack sie bis jetzt gedient hat, wenns Sie,s jetzt noch nicht begriffen haben, das auch Sie, die Polizei, die Bundeswehr und sonstige Einheiten nur Kanonenfutter für die verbrecherische Politik Merkels und Konsorten sind, ist Ihnen nicht mehr zu helfen.

    1. Ich denke auch, dass Polizei und Militär nun wirklich gefragt sind, dieses Land vom Allerschlimmsten zu bewahren bzw. zu befreien, wenn dies noch möglich ist!

  9. Frau Reker – halten Sie die Klappe! Nach Ihren üblen "Ratschlägen" für Frauen und Mädchen haben Sie sich disqualifiziert!

    Und die Verblödung geht weiter:

    In den staatlichen Propagandamedien wird in Laufschrift darüber informiert, dass "auch"  Flüchtlinge unter den Tätern gewesen seien. AUCH!??? Das soll wohl suggerrieren, es wären überwiegend einheimische Männer gewesen – aber eben "auch" ein, zwei Flüchtlinge?

    Umgekehrt wird ein Schuh draus, meine lieben Nachrichtenverdreher, Lügner, Hetzer und Propagandisten! Es wird verdreht und gelogen was das Zeug hält in den Nachrichten, denn auch Verschweigen ist gelogen. Es wird gehetzt – gegen jeden, der sich eurer "Wahrheit" nicht anschließen will. Es wird Gutmenschenpropaganda betrieben, die einen würgen lässt!

    Aber ihr irrt schon lange, wenn ihr denkt, dass das noch etwas bewirkt! Immer mehr Menschen hierzulande werden wach!

  10. Wenn der Polizeipräsident Daten der Personen zurückhält, die als tatverdächtig gelten, handelt er auf Anweisung und macht sich zum "Bauernopfer". Man sollte Innenminister Jäger vor einen U-suchungsausschuß laden, befragen und dabei sicherlich feststellen müssen, das auch er jemanden (aus der "hohen" Politik) deckt. – Ich konnte einer anderen Quelle entnehmen, das gegen mind. 15 Tatverdächtige ermittelt wird, 14 Syrer und 1 Afghane. Die bei den Übergriffen entwendeten Handys konnten in Asylunterkünften geortet werden, ein Verfahren, das manchen Abiturienten vor kein Problem stellt, wohl auch motivierten Ermittlungsbehörden zuzutrauen ist. –  Ich kann die bislang präsentierte Vorgehensweise sog. verantwortlicher Stellen nur eine Verschwörung nennen und hoffen, das einige Betroffene und couragierte Anwälte der Angelegenheit nachgehen.

  11. Was fuer eine feige Politik…um sich selbst zu schuetzen..tritt man nach unten.

    Was waere wenn die Polizei mal…sozusagen aus Protest..den Dienst verweigern wuerde..?

    Wuerden dann die Einwanderungs-Raeder nicht stillstehen..?

    Dieser politische Misthaufen stinkt gewaltig…und mueste dringend einmal umgedreht werden!

    Einfach nur Feige&Verlogen.

  12. Nein, mein Vertrauen in den total überforderten POLIZISTEN ist noch nicht verloren.Denn sie tun nichts anderes als Befehle aus dem oberen Etagen auszuführen.Und das betrifft nicht nur Köln. Oder warum, muss die Gewalt,die Kriminalität vertuscht und geschönt werden ? ! Aber noch schlimmer ist mein Vertrauen in dieser Merkel Regierung verloren gegangen, denn es ist die Regierung, die alles dafür tut und jahrelang dafür gesorgt hat, das die Migranten Kriminalität und Gewalt, vertuscht wird. Aber,klar war, das mit der illegalen Massen Einwanderung dies nicht mehr lange zu verschleiern ist. Was in Köln und sehr vielen anderen Städten passiert ist, ist erst der Anfang, denn es wird ,davon bin ich überzeugt,noch viel schlimmer kommen. Aber vielleicht sind so kleine Bürgerkriege auf den Straßen,ja auch gewollt. Denn die Merkel Marionette,tut konsequent alles, was von Brüssel,der NATO und der dazu gehörende USA ,befieht und deshalb stehen auch ALLE Parteien hinter Merkel. Denn noch NIE waren sich ALLE Parteien so einig, wie jetzt bei der illegalen Massen Einwanderung der "Dritten Welt" ! Und warum,standen auf einmal  95 % der CDU Abgeordneten merkwürdigerweise, wieder hinter Merkel ( alles Weicheier? ) ? !  Die doch eigentlich Merkels offene Grenzen Politik,kritisiert haben.Aber Merkel ist innerhalb von Europa isoliert, denn die meisten EU Länder lehnen Merkels und Deutschland "Flüchtlings" Politik ab,genauso wie die weiteren Sanktionen gegen Russland,die Merkel wieder zugestimmt hat ( Befehl,der USA).

    Es gibt eine Petition : Change.org. Merkel ( Merkel muss weg) !

    1. "Nein, mein Vertrauen in den total überforderten POLIZISTEN ist noch nicht verloren.Denn sie tun nichts anderes als Befehle aus dem oberen Etagen auszuführen."

       

      Nun, wenn das für Sie Vertrauen schafft, dann gute Nacht! Dies ist genau das, was mir schon immer Angst gemacht hat! Nun kann die Polizei zeigen, ob sie bedingungslos zum Merkelregime stehen oder zu den eigenen Freuden, Familien und Bekannten! Denn beides geht nicht, da die Politik all diesen Menschen, den gnadenlosesten Krieg erklärt haben, den man sich vorstellen kann!

  13. Nachtrag : Es gibt nicht eine Partei mehr, die noch die Interessen des eigenen Volkes vertritt, von daher müssen auch ALLE Parteien bei den Landtagswahlen, die im März anfangen abgewählt werden. Für mich ist nur die AfD oder kleinere Bürger Parteien, die zum Wohle der Bürger kämpfen, wählbar !

  14. WIr sollen uns nicht ablenken lassen von den MAchenschaften der Türken mit dem IS, vom IS selbst, von TTIP, von dem Wirtschaftskrieg der AMis gegen Deutschland und dem kaputtgeputscheten Land Ukraine, auf dessen Gebiet sich Großkonzerne am Grund und Boden der Bevölkerung bereichern. Nicht ablenken lassen von Kriegsvorbereitungen der Amis gegen unsere russichen Freunde und Nachbarn.

    Warum scheißen die Deutschen in ihr eigenes Nest, lässt sich von der Politik so billig hinters Licht führen und verraten?

     

    1. Es ist leider richtig, die NATO nutzt gerade die Wirren, um gegen Russland mobil zu machen! Die NATO wirbt gerad aggressiv um Montenegro und weitere Balkanstaaten! Dies ist ein weiterer heftiger Affront gegen Russland!

    1. Klar, deswegen lieber SPD oder CDU wählen, nicht wahr?! Natürlich ist die AfD auch eine Partei und keine wirkliche Graswurzelbewegung aber seitdem NWO-Lucke und Henkel weg sind, könnte daraus noch etwas werden!

    2. @ Werther

      Die AFD ist eine Kreation amerikanisher Thinktanks!

      ——-

      Das ist richtig, aber sie scheint sich verselbstständigt zu haben, wie das weiland bei der NSDAP und der KPDSU auch schon mal war.

    3. In jedem Fall scheint die AfD es momentan zu schaffen, dass Merkel-Parteienkartell in Angst und Schrecken zu versetzen! Und auch Höcke hat genau vor den Zuständen, die wir mittlerweile auf den Straßen haben, gewarnt! Es waren eben die Medien der transatlantischen Thinktanks, die ihn dafür mit aller Schärfe angegangen sind! Dies zeigt mir, dass sich AfD wohl in eine Richtung entwickelt hat, welche das System nicht mehr kontrollieren kann! Deshalb auch immer wieder die zahlreichen Anschläge von links, um die Mitglieder mürbe zu machen!

  15. Diese Frau kommt aus einem linken Elternhaus und wurde dort sozialisiert. Somit ist auch ihre naive, linksliberale Reaktion zu den Vorfällen in Köln zu erklären. Parteilos bedeuted garnichts, im Gegenteil, das könnte zu einer falschen Annahme führen. Die Beliebtheit ist auf ihre Einstellung zurückzuführen, da in den Großstädten ehedem der linke Mainstream überwiegt.

    1. Die Beliebtheit ist auf ihre Einstellung zurückzuführen, da in den Großstädten ehedem der linke Mainstream überwiegt.

      ————

       

      Richtig analysiert. Eine 'Stadtpartei'  muss heute links sein, sonst hat sie keine Chance. Links bedeutet allerdings heutzutage nicht mehr ökonomisch links, dann wäre die SPD und die Grünen ja sozial, sondern 'kulturmarxistisch', gesellschaftszerstörerisch im Sinne des Geistes der talmudisch-zionistischen 'Frankfurter Schule'

      Der Historiker Golo Mann bezeichnete mal den Kulturmarxismus ironisch(sinngemäß): 'Als Marxismus für feine Leute!"

  16. Die Medienhauptstadt Köln sah sich doch als Vorreiter von Toleranz und Offenheit, Ihr RTL-Haussender und ihre blaublüdigen Moderatoren warben für die Poltik, die den kommenden Bürgerkrieg verursacht hat, Innenminister Jäger und Konsorten erhielten die Plattform für ihr desolates Politverständnis und die Verführung der Massen, das miese Spiel von Politik und Medien, die Naiven in die Irre zu führen.

  17. Ihr RTL-Haussender und ihre blaublüdigen Moderatoren warben für die Poltik, die den kommenden Bürgerkrieg verursacht hat.

    RTL gehört zum Bertelsmann Verlag, der wiederum mit den zionistisch kontrollierten BIG 6 der US-rael über verschiedene Holdings verwoben ist. Frau Liz Mohn, neben Frau Friede Springer, enge Busenfreundin von Frau Merkel ist wie Frau Springer 'Israel FirsterIn' ..ähäm..'AtlantikerIn' und Teil des die Politik bestimmenten  zionistischen US- Israel-Netzwerks in Doitschland. 

    Daraus ergibt sich alles weiter. RTL hat 'bunt' und 'Tol(l)eran't zu sein, klärt nicht auf, sondern ideologisiert in eine bestimmte Richtung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.