Israels Verteidigungsminister Moshe Ya'alon erklärte in einem Interview, dass er den "Islamischen Staat" gegenüber dem Iran bevorzugen würde. Weiters warf er Russland vor, in Syrien nichts zu erreichen, während er die US-Angriffe in Syrien und im Irak lobte.

Von Marco Maier

Bei einer Konferenz am Institute for National Security Studies (INSS) in Tel Aviv wurde Verteidigungsminister Moshe Ya'alon gefragt, wen er bevorzugen würde, falls er wählen müsste. "Ich bevorzuge ISIS". Dabei setzte er nach, dass "der Iran unser Hauptfeind ist, nachdem ich Stimmen unterschiedliche Dinge sagen hörte". Interessanterweise haben IS-Vertreter bislang noch nie Aktionen gegen Israel gestartet, welches ansonsten von den radikalen Islamisten gerne als Feindbild verwendet wird.

Der Verteidigungsminister unterstützt dabei den Generalstabschef der Israeli Defense Forces (IDF), Gadi Eisenkot, der am Montag erklärte, dass "es Möglichkeiten im Nuklearabkommen mit dem Iran gibt. Die Hisbollah – das ist die ernsthafteste Bedrohung". Die schiitische Hisbollah-Miliz im Libanon wird vom Iran unterstützt. Eisenkot bezeichnete Teheran als "Schurkenregime, welches an einer regionalen Hegemonie arbeitet. Die Hisbollah ist Irans Stellvertreter, mit der Möglichkeit einen Krieg zu erklären." Dabei warf er dem Iran weiter vor, auf fünf Kontinenten (Asien, Afrika, Europa, Nord- und Südamerika) eine "Terrorinfrastruktur" zu besitzen.

Für den israelischen Verteidigungsminister ist klar, dass der Iran, wenn er sich "wirtschaftlich sicher fühlt", noch schneller den Bau einer Atombombe vorantreiben würde. Dabei hatten früher schon hochrangige iranische Religionsführer Atombomben als "unislamisch" bezeichnet, was den Bau solcher Waffen durch die Islamische Republik unwahrscheinlich macht. Dass Israel selbst Atomwaffen besitzt, obwohl dies laut Atomwaffensperrvertrag nicht erlaubt ist, stört ihn selbstverständlicher Weise nicht.

Loading...

Ya'alon gab auch noch einen Seitenhieb in Richtung Russland ab. Er glaube nicht, dass Russland die Fähigkeit habe, Syrien von den Jihadisten – inklusive den IS – zurückzuerobern. "Die Russen dachten, dass sie binnen dreier Monate bis zum Euphrat vorstoßen würden", so der Verteidigungsminister. Dabei merkte er an, dass die russische Armee bislang ihre Ziele nicht erreichen konnte und dabei versagt habe, in den Golanhöhen wirklich etwas zu erreichen.

"Es gibt Erfolge beim Kampf gegen ISIS – geführt von den Vereinigten Staaten", so Ya'alon weiter. "ISIS leidet unter ernsthaften Niederlagen im Irak und in Syrien". Die Lobpreisung der schwachen Leistung der US-Luftwaffe in den beiden Ländern dürfte jedoch vor allem politisch und finanziell motiviert sein. Immerhin erhält Israel enorme Summen aus den USA, um die militärische Kampfkraft aufrecht zu erhalten.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

26 KOMMENTARE

    • THE FATHER OF TERRORISMMenachem Begin, the terrorist founder of Israel's ruling Likud party, bragged about being "the father of terrorism in all the world." The Likud party is now headed by Benjamin Netanyahu.

      How does it feel, in the light of all that’s going on, to be the father of terrorism in the Middle East?”
      “In the Middle East? he [Begin] bellowed, in his thick, cartoon accent. “In all the world!”

      Russell Warren Howe interview with Menachem Begin, January 1974

      – See more at: http://www.bollyn.com/home/#article_15333

    • Tja, wer hätte das gedacht?

      Israel ist ISIS!

      wenn ihre pläne eine weile lang gut gehen, fühlen sich diese HU-REN-SÖH-NE so dermassen in sicherheit, dass sie keine bedenken haben die wahrheit selber auszusprechen. wobei das nicht nur die juden sondern wohl auch die us-amerikaner, die selbst verlautbarten, 5 bio. in den ukroputsch investiert zu haben, betrifft.  

      • Ja natürlich, die Juden sind schuld- wahre Juden glauben an Yahwe Elohim und läuten nicht die Glocke der Satanistenkapelle. Wie in allen Völkern gibt es auch in diesem Volk Anhänger, die dem Gott dieser Welt (=Satan) dienen und dazu gehören auch die zahlreiche sogenannte Humanistenverbände, Weltkirchen und alle, die 1zu1 die NWO Agenda verbreiten.

        Deshalb einfach aufhören, Völker pauschal zu verurteilen, denn dann müssen wir auch damit leben, dass das deutsche Volk pauschal verurteilt wird – hören Sie doch mal, was die Osteuropäer über Deutschland sagen. Paschalverurteilungen sind völliger Unsinn und nicht göttlich! Jeder Mensch muss für sein Handeln gerade stehen, nicht für das Verhalten der Herde. Das jüdische Volk wird auch als erstes durch Gott gerichtet, da es in den Kenntnissen über Gott am besten unterichtet ist und dies an alle anderen Völker (auch als gutes Beispiel) weitergeben soll(te). Im Jüdischen Volk gibt es halt solche und andere, wie in anderen Völkern auch.

        Hier die Gegenfrage an die Richter unter Euch: Gab es hier jemals einen Aufschrei über die Zehntausende Christen, die in Syrien, Irak usw. ermordet wurden? Ich habe mich mit syrischen Christen (Christen der Assyrischen Kirche) unterhalten, erzählt wurde, der Anteil der Christen betrug vor dem Krieg ca.  50 Prozent. Wenn es nur 30% waren – wo sind sie hin? In Massengräbern verscharrt? Hat hier jemand schon seine Stimme gegen diesen Völkermord erhoben? Schweigt doch, Ihr Heuchler und Götzendiener und wenn ihr euch Christen nennt, so schämt euch, das ihr(!) lieber "Großen Ankunftbahnhof" zelebriert und Muselmanen (mit Köpfvideos auf dem Smartphone) den Hintern abwischt, anstatt für eure Brüder die Stimme nur zu erheben. Ihr, die Ihr jeder anderen Kultur und jedem anderen Gott nachhurrt (das sind sogar bibliche Worte siehe z.B. Hosea Kapitel 4)! Hauptsache, euer Bauch ist übervoll und Ihr könnt all euren Gelüsten nachlaufen! Jeder erntet doch, was er sät. Verurteilt euch doch mal selbst. Mache ich auch desöfteren – das schärft den Blick! Und ändert dann euer Verhalten.

        Wer die Juden pauschal verurteilt, der ist schon selbst verurteilt, denn der Sohn Gottes selbst wurde als Jude in diese Welt geboren. Man sollte sich schon entscheiden, auf welcher Seite man steht – Licht oder Schatten !

    • GENAU Israel ist ISIS!–meine Kinder  10 und 11 Jahre Simpson Familie vor dem Fernseher in der Folge die "51 US-Bundesstaates Saudi Israel" und die Kinder zu verstehen. Verfolgen Sie alle Nachrichten. Deutsche oder beobachten Simpson oder arbeiten bis 70 Jahre, um Migranten in Cafés zu unterstützen, liebt eure Töchter und schwanger. Und du bist sie zu beleidigen mit Oktoberfest nicht verstehen (Eurasia} Russia China aus Angst Sie gegen die Vereinigten Staaten revoltieren , die Mephistopheles ist ? Goethe

      Gefällt mir · Antwort · 3 · 17. Dezember 2015 12:01

      • GENAU  (         ) ist ISIS!–meine Kinder  10 und 11 Jahre Simpson Familie vor dem Fernseher in der Folge die "51 US-Bundesstaates Saudi Israel" und die Kinder zu verstehen. Verfolgen Sie alle Nachrichten. Deutsche oder beobachten Simpson oder arbeiten bis 70 Jahre, um Migranten in Cafés zu unterstützen, liebt eure Töchter und schwanger. Und du bist sie zu beleidigen mit Oktoberfest nicht verstehen (Eurasia} Russia China aus Angst Sie gegen die Vereinigten Staaten revoltieren , die Mephistopheles ist ? Goethe

      • das ist – wenn der kommentar mehrere links enthält – im regelfall so. 

        aber das mit dem freischalten von dr moderation geht – wenn sie nicht gerade zu tisch oder im tiefschlaf ist – in der regel recht schnell. 🙂 

  1. Eisenkot bezeichnete Teheran als "Schurkenregime, welches an einer regionalen Hegemonie arbeitet".

    ———–

    Das scheint der Herr Eisenkot wohl etwas zu verwechseln:  Das einzige, wirkliche  Schurkenregime in der Region ist der zionistische Apardheitsstaat Israel!

    Na, ja es gibt noch ein zweites Schurkenregime, mit dem Israel auch militärisch sehr eng zusammenarbeitet, Saudi Arabien, was kein Wunder ist, da das saudische Königshaus Krypto-Juden sind.

    Jemen: Israelische Offiziere getötet oder gefangen genommen

    http://www.politaia.org/kriege/jemen-israelische-offiziere-getoetet-oder-gefangengenommen/

    • Genau so ist es tomtom, einfach ekelhaft die Leute. Wie die IS mit ihren Feinden umgehen, so schlimm hat es der Iran aber noch nicht getrieben Und die Saudis sind doch genau so ein ekelhaftes Pack.

  2. Die machen in nächster Zeit  bestimmt noch viel schlimmere Sachen, als in Kinderbecken zu pinkeln und Frauen Umkleideräume zu erstürmen.

    Wetten dass……

  3. …wem nicht klar ist, wer die Welt mit Kriegen überzieht, Terror verbreitet und Mord an der Tagesordnung ist…dem ist nicht mehr zu helfen!

    Vom Asuzug aus Ägypten bis heute…schaut mal rein ins alte Testament…und lest, erkennt und begreift!

    Ich glaube an Armageddon!

  4. jo klar, wenn iran hegemonial auftritt ist das scheisse,

    aber wenn israel hegemonial auftritt und palästinenser killt ist das schön

  5. Soso, ein Herr Eisenkot (*lach*) sagt das also.

    Na, dann ist ja alles klar, nicht wahr?

    Glaubt eigentlich wirklich ein intelligenter Mensch diesen Kot?

    Und offen gesagt: der kann bellen, wie er will.

     

    Ich wünsche Ihnen eine friedvolle Nacht.

     

  6. Ich kämpfe als Deutscher mit Russland Seite an Seite ,vorausgesetzt sie überrollen mich nicht wenn sie über Bad Kissingen kommen ..:-) Bevor ich mir mein Leben in Sklaverei vorstelle.Ich würde mir auch wünschen das endlich die Kirchenbücher aufgelegt werden ,damit man mal die angebliche Judenzahl hier in Deutschland aufdeckt.Dauert halt immer 100 Jahre .Nicht umsonst hat OPA immer gesagt nachdem er von Russland heimgelaufen ist nach der Gefangenschaft ,…das haben wir nicht gewusst und hat still am Stuhl gessen ..Geil glaubt mir…ach 

    Mal ehlich .JA ich habe Angst aber ich habe keine Angst mich gegen so eine Verbrecherbande zu stellen .  Bitte lasst uns aufstehen und endlich dem Teufel den Gar aus machen

  7. Contra mommt mir mehr und mehr wie eine Art sehr nettes, aber immerhin: Versuchsportal vor.

    Motto: „Wie weit darf Journalismus gehen“

    Aufgabe:
    Zeitpunkt feststellen: „Wann triggert Michel“

    Nichts gegen Marco, aber das Thema könnte von Redaktion/dts stammen. Es ist zwar so (und das ist auch meine Meinung), dass Presse nur berichten, und nicht kommentieren sollte. Aber in der heutigen Zeit kommentiert die Presse nicht nur, sondern erspart sich auch noch die (Auslands)Recherchen, und erfindet einfach die Geschichten selbst. In einer solchen Zeit hat, verdammt noch mal, auch die alternative Presse die Pflicht, einen solchen MIST zu kommentieren!! Die DWN tun’s auch, und das kommt verdammt gut an.

    @Redaktion:
    Wenn ich sowas nicht kommentiere (oder lächerlich mache), dann stehe signalisiere ich entweder Unwissen, oder Teilnahme am Bockmist. Punkt fertig.

  8. Er mag die Iraner auch deshalb unter anderem nicht,  weil sie keine Semiten und keine Juden sind. Die Ideologie des auserwählten Volkes wird nirgends so konsequent umgesetzt wie in Israel.

  9. Lächerlicher Artikel.

    Israel wurde schon von Isis angegriffen. Auf dem Sinai gibt es auch einzelne Isis-Zellen, die schon Anschläge verübt haben.

    Informiert euch, bevor ihr solch einen Irrsinn verbreitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here