Herrmann will kriminelle Migranten schneller abschieben

Asylbewerber die schwere Straftaten begehen, sollen schneller abgeschoben werden, so Bayerns Innenminister Herrmann. Diese Menschen hätten das Recht auf einen Aufenthalt in Deutschland verwirkt und keinen Anspruch mehr auf Asyl. Der Schutz der eigenen Bevölkerung müsse im Vordergrund stehen.

Von Redaktion/dts

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert schärfere Regeln, um kriminelle Asylbewerber schneller als bisher abschieben zu können. "Wir müssen die Möglichkeit deutlich erleichtern, ausländische Rechtsbrecher so schnell wie möglich auszuweisen. Wer erhebliche Straftaten begeht, der hat das Recht verwirkt, hier aufgenommen zu werden und sollte auch abgeschoben werden können, bevor ein Asylverfahren zu Ende geführt ist", so der Unions­politiker in "Focus".

Dazu sei eine Neuregelung des Verfahrens nötig: "Im Moment sind die Vorschriften da zu kompliziert; es muss abgewogen werden zwischen den Interessen unseres Staates und den Schutzinteressen eines Abzu­schieben­den. Hier muss der Schutz unserer eigenen Bevölkerung wieder deutlich im Vordergrund stehen", sagte Herrmann. "Wir sind nicht verpflichtet, jemand auf­zu­nehmen, der erheblich gegen unsere Gesetze verstößt. Ich lade ja auch keinen in mein Haus ein, von dem ich weiß, dass er mich bestiehlt."

Sollten Herkunftsländer sich weigern, abgelehnte Asylbewerber beziehungsweise straf­fällig gewordene Einwanderer wieder aufzunehmen, dann sollte die Bundes­regierung nach Ansicht des bayerischen Ministers Druck auf die entsprechenden Staaten ausüben: "Es muss klar sein: Staaten, die sich weigern, mit der Bundes­regierung zu kooperieren, können nicht mit deutscher Entwicklungshilfe rechnen. Hier gibt es von Bayern eine Erwartung an die Bundesregierung, Entwicklungs­hilfs­zahlungen von einer Zusammenarbeit abhängig zu machen."

An der Bundes­regierung übte Herrmann außerdem scharfe Kritik, weil diese das An­gebot nach wie vor ablehnt, auch die bayerische Polizei bei der Kontrolle der Staatsgrenze einzusetzen. "Wir brauchen auf jeden Fall eine lückenlose konse­quente Kontrolle an der Grenze, so, wie sie am Flughafen selbstverständlich ist, wenn Leute aus dem Ausland einreisen", so der CSU-Mann. Er erhalte seinen Vorschlag weiter aufrecht: "Zum einen erklärt der Bund nicht genügend Polizisten zu haben, zum anderen lehnt er Hilfe ab. Das ist für unsere Mitbürger nicht mehr nachvollziehbar."

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Der Kampf gegen Klankriminalität soll verschärft werden

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Verstehe ich nicht, wieso schneller?? In nen Containern und Tschüss sage ich nur. Sollen die uns auch noch Kohle kosten, was die Steuerzahler verdienen müssen!!??

  2. ".. schneller als bisher …"? Lese ich falsch oder steht da oben "schneller als bisher"? Die freuen sich doch alle ihres Lebens – besser kann es ihnen nicht gehen. Was soll also dieser Mist? Und wieso nur "schwere" Straftaten. Seltsam ist, dass er (Hermann) bereits bei einer geringfügigen Tat, wie einfachem Diebstahl von seinem Hausrechct Gebrauch macht. Der Bevölkerung jedoch mutet er so etwas zu. Scharlatan! Eben so wenig wert, wie die anderen Kriminellen aus der Politik.

  3. Schneller abschieben ? Hr.Herrmann sorgen sie dafür das die Grenzen nach Deutschland zu gemacht werden, damit keine tägliche illegale Einwanderung mehr stattfinden kann. Denn auch Sie haben sich STRAFBAR gemacht, indem Sie, genauso wie ihre Chefin und ihr Regierung deutsche und europäische Gesetze außer Karft gesetzt haben,was es seit 70 Jahren nicht mehr gegeben hat. Sie mit ihrer Chefin und ihre Regierung sind somit zu Schlepper geworden und gehören vor Gericht gestellt. Sie können von Glück reden, das es leider keine Staatsanwälte gibt, die sich trauen ihre hochgelobte Chefin zu verklagen.Denn für mich ist das Landes und Volksverat.

    1. Richtig, auch dieser Mann ist hochgradig kriminell! Auch er duldet, dass die Polizei an der Grenze, Schlepperaufgaben übernimmt! In was für einem irren Terrorregime leben wir hier eigentlich! Wenn Sie wirklich etwas unternehemen wollen Herrmann, dann handeln Sie und hören endlich auf zu labern!

  4. Schneller abschieben als Steigerungsform von bisher gar nicht abschieben. Quasi bisher: 0 mal 1 = 0 und jetzt aber: 0 mal 100 = auch wieder nichts !

  5. Nachtrag: Herrmann weil wohl am besten, das dank der deutschen Gesetze "Abschiebungen" schwer durchzuführen sind. Wenn diese handlungsunfähige Regierungen das wirklich wollte, müssten erst mal die Gesetze dementsprechend geändert werden und Kanada als Vorbild nehmen ,denn da heist es : Wer als GAST kriminell wird und sich nicht  an deren Gesetze halten, wird konsequent,oder wenn und aber, abgeschoben.Kanada hat eine bestimmte Zahl im Jahr an Einwanderung, aber auch jährlich ca.10 Abschiebungen.Auch wird genau auf "qualifizierte " Einwanderung geachtet. Aber im Schlaraffenland Deutschland, wird lieber die Dritte Welt importiert,die ihre Probleme, ihre Kultur,Werte und Religion mitbringen, und von uns verlangen, das wir sie akzeptieren zuhaben. Eine Kultur,die uns fremd ist, und die wir auch nicht hier haben wollen.   

  6. Richtig Hr. Herrmann auch ich würde niemand in mein Haus lassen, von dem ich weiß das er stiehlt. Ich würde aber auch um mein Haus Zäune setzen um unliebsame Menschen abhalten zu können, damit sie auch nicht auf den Gedanken kommen,mein Land,mein Grundstück, unerlaubt betreten können.Innerhalb von deutschland versucht jeder so sein Grundstück zu beschützen, und besonders die ELITEN schotten sich doch gerne ab.Aber vom europäischen Volk wird verlangt, bloß keine Grenzen und Abschottung.Nur komisch,dass das früher mit "Grenzen" auch immer und sogar besser funktioniert hat. Denn da gab es noch nicht die vielen Haus und Wohnungseinbrüche, Raub und Diebstahl, auch keine illegale Massen Einwanderung wäre möglich gewesen.

  7. Laßt Euch nicht täuschen, Die machen weiter wie bisher, denn das Endziel ist Vermischung der deutschen Bevölkerung. Die Abschiebe-Bekundungen sind reine Blendgranaten oder hat schon jemals ein Bürger Einblick in amtliche Abschiebeprotokolle erhalten. Es gibt nur noch eine Möglichkeit diesen Irrsinn aufzuhalten. Wählen, wählen, wählen. Alternativen, wenn auch etwas schmalspurig gibt es ja bereits. Aber wie heißt es doch so schön: Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.

  8. Diesen Mann und seiner Rechtsbruchpartei CSU ist nicht zu glauben, er ist Volksverräter, Schönredner und Parteisoldat, unfähig auf Gegebenheiten richtig zu reagieren, mit solchen Bürokraten ist das Land nicht zu retten.

  9. Mensch Herrmann, was reden Sie? Im Handeln zeigt der Mensch (auch als Politiker) seine Qualitäten. –  Wir haben bereits 580000 abzuschiebende Asylanten aus den Jahren vor 2015 im Land, deren Antrag auf Asyl abgelehnt wurde. –  Das devote Gequatsche von Obergrenzen und Abschiebungen wird unerträglich, keiner wagt es, der Diktatorin in Berlin die Stirn zu bieten. 

  10. Niemand hat vor, hier irgend jemanden abzuschieben! Wir haben hier Armeen, junger muslimischer Männer, die alle keine Pässe und so gesehen keine Herkunft haben! Wohin soll man die abschieben? Die Politiker wissen dies auch ganz genau! Man möchte uns auch hier lediglich Sand in die Augen streuen!

    Im übrigen wird sich keiner dieser Parteifunktionäre gegen Merkel durchsetzen, nicht einmal, wenn er es aufrichtig wollte!

  11. Der Innenminister Herrmann – alias Dumbo – was für ein lächerlicher Kasper!

    Außer "ankündigen", "fordern", "wir müssen" kommt von der treudoofen Plaudertasche nix!

    Die CSU ist ein degenerierter Haufen von Bierzelt-Maulhelden, die ansonsten zu braven Abnick-Dackeln des Merkel-Regimes mutiert sind.

    Kann man knicken.

     

     

  12. Bei alldem nicht vergessen. Dieser ganze Wahnsinn ist nicht nur auf dem Mist des nägelkauenden Polit-Trampels Merkel gewachsen – dafür ist diese Person viel zu einfältig – sondern entspricht den US-Wünschen. Merkel führt nur ihre Anweisungen aus.

    Tatkräftig unterstützt vom NGO-Netzwerk des ehrenwerten Hr. George Soros, US-Milliardär und krimineller Großspekulant, als da wären „Amnesty International“, „Human Rights Watch“, „Open Society Foundation“, „Fluchthelfer werden“ und viele andere mehr.

  13. Warum eigentlich trennt sich die CSU nicht von der CDU ? Bayern kann kein Freistaat sein, wenn es sich stetig von Merkel am Gängelband führen lässt. Und was das Schöne ist, Merkel macht nicht nur Deutschland kaputt, sondern auch die EU.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.