Größte Wachstumsrate: Der Siegeszug des Islams

In der Zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts wird der Islam wohl zur größten Weltreligion avancieren. Grund dafür ist vor allem die hohe Fertilitätsrate, während jene der Angehörigen der anderen Religionen deutlich niedriger ist.

Von Marco Maier

Derzeit sind die christlichen Konfessionen (Katholiken, Protestanten, Orthodoxe und die vielen kleinen Sekten) gemeinsam noch die größte Religionsgemeinschaft. Nach dem Jahr 2050 dürfte sich dies Berechnungen zufolge jedoch ändern. Zumindest dann, wenn nicht irgend ein neuer Weltkrieg oder sonstige massive Einflüsse für eine gravierende Änderung sorgen.

Berechnungen des Pew Research Centers haben ergeben, dass die Weltbevölkerung zwischen 2010 und 2050 um insgesamt etwa 35 Prozent wachsen wird. Doch es gibt enorme Unterschiede zwischen den einzelnen Religionen, was die Wachstumsraten betrifft. Denn die Fertilität der Anhänger der einzelnen Religionen unterscheidet sich massiv.

Das größte Wachstum dürfen hierbei die Muslime verzeichnen. Ihre Anhängerschaft wird von 1,6 (2010) um 73 Prozent auf 2,8 Milliarden Menschen (2050) anwachsen. Das heißt: Lag deren Anteil im Jahr 2010 noch bei 23,2 Prozent der Weltbevölkerung, werden es im Jahr 2050 schon 29,7 Prozent sein. Bei den Anhängern der christlichen Religionen beläuft sich das Bevölkerungswachstum jedoch gerade einmal auf dem Niveau der gesamten Weltbevölkerung: Plus 35 Prozent. Damit werden die Christen zwar insgesamt gesehen mit 31,4 Prozent der Weltbevölkerung immer noch die stärkste Religionsgemeinschaft sein, doch bald schon von den Muslimen überholt werden.

Auch die Zahl der Hindus wächst demnach nur ungefähr im Durchschnitt der Weltbevölkerung. Um immerhin noch 34 Prozent soll ihre Zahl wachsen. Allerdings führt das Ungleichgewicht dazu, dass der Anteil der Muslime in Indien von 14,4 Prozent (2010) auf 18,4 Prozent (2050) steigen wird. Bei den Juden (+16 Prozent) und den Naturreligionen (+11 Prozent) ist das Wachstum hingegen äußerst unterdurchschnittlich.

Lesen Sie auch:  Glaubenskriege

Loading...

Besonders schlimm trifft es jedoch die Buddhisten. Als einzige der größeren Religionen dieser Welt werden sie wohl kein Wachstum verzeichnen können, sondern laut Pew Research Center mit einem Minus von 0,3 Prozent sogar noch etwas verlieren. Doch da die Studie noch vor der Umstellung Chinas auf die Zwei-Kind-Politik erfolgte, könnte sich sogar noch ein leichtes Plus ergeben.

Alles in Allem zeigt es sich jedoch, dass infolge der deutlich höheren Fertilitätsrate der Muslime eine deutliche Verschiebung in der religiösen Struktur der Welt erfolgen wird. Denn während die nichtmuslimische Welt im globalen Schnitt eine Fertilitätsrate von 2,3 aufweist, liegt diese bei den Muslimen bei ganzen 3,1. Selbst im kinderarmen Europa, welches die weltweit niedrigste Fruchtbarkeitsrate aufweist, steht es bei 1,5 (Nichtmuslime) zu 2,1 (Muslime). Wobei dort noch die Zuwanderung aus den muslimischen Ländern eine gewichtige Rolle spielt, so dass sich auch dort der Anteil der Muslime deutlich erhöhen wird.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 Kommentare

  1. Zur Zeit kommen auf einen jüdischen Israeli rd. 15 feindlich gesonnene Araber in den umliegenden u. angrenzenden Ländern. In einer Generation werden es vermutlich 50 sein, mehrheitlich perspektivlose, junge Kerle (Youth Bulge).

    Was liegt also bei der von einer fremden Macht kontrollierten Merkel näher, als sie alle nach Europa, das im Dienste einer fremden Macht seine Fertilisationsrate auf Null drücken will, einzuladen.

    Schon ist das Problem gelöst und das zionistischeIsrael kann mit seiner Schlägertruppe, den US-Streikräften, sein Erez Israel (vom Nil bis zum Euphrat) verwirklichen.

  2. Die DDR war eines der Länder mit der höchsten Geburtenrate. Nach der Einigung weist Mitteldeutschland mittlerweile die gleichen Symptome auf wie die alten Bundesländer. Eine Familienpolitik zur Behebung des Problems war in den letzten 40 Jahren eher Fehlanzeige und es wurde nichts geändert. Um das Problem jetzt passend zu machen wird die demographische Keule geschwungen und Massenimigration soll das Problem politisch korrekt lösen. Das Problem als religiös zu darzustellen ist Unsinn. Während in anderen Teilen der Erde Kinder zum Überleben älterer Menschen zwecks Versorgung überlebenswichtig ist, kann sich im Abendland kaum noch einer ein Kind leisten.

    1. @ Meggie

      Die gleichen sinistren 'Kreise' und ihre willigen Handlanger, die linken Politiker, Organisationen oder die sog. 'linke Schickeria' , welche für 'offene Grenzen', 'Diversitä't , ' Respek't und unbegrenzte Einwanderung aus der 3. Welt sind, sind gleichzeitig für den legalisierten Massenmord an den Ungeborenen.  In den USA (und vermutlich auch in Europa)  unterhalten sie die größten Abtreibungskliniken.

      Eine der größten legalisierten Massenmörderorganisationen von Ungeborenen ist die von der Rockefeller-Foundation ins Leben gerufene und von ihr  unterstützte 'Planned Parenthood' eines der Werkzeuge der anlgo-zionistischen 'Eliten' zur Vernichtung des weißen Rasse.

    2. Ja Meggie und die angeblich über 1 Milliarde Überschuss, statt für die deutsche Bevölkerung bzw. junge Familien zu nutzen, wird gleich berichtet, dass ist für die Flüchtlinge. damit die sich mit ihrer Brut so richtig hier ausbreiten können. Nach Hause geht von denen keiner mehr. Ist doch hier viel angenehmer.

        1. Tcha, seht Ihr, soweit sind wir schon von diesem Politgesindel abgeschrieben! Unverholen und ungestraft werfen Die, Jenen die den Überschuss täglich erwirtschaften, an den Kopf: "So machen wir das! Nach dem Füllen unserer Taschen sind die über alles geliebten INVASOREN dran. Ihr Schlafschafe habt doch Hartz., und ähnliche Wohltaten! Und die FEUERROTE 2,3 Billionen Schuldnase kommt überhaupt nicht auf die Idee diesen Schuldenberg abzubauen! Wenn es eine Zukunft geben wird für die Schlafschafe, dann können deren 100 X Ur, Ur, Ur,Ur- Enkel die Schulden abbezahlen!!!!! Was für eine herrliche Zukunftsaussicht!!!

  3. Seht euch das Bild an.

    Dies verseucht unsere Erde.

    7 mal GEGEN den Uhrzeigersinn!

    Eine negative Spirale.

    Wir müssen bald den Schwarzmagiern das Handwerk legen.

  4. Wir müssen bald den Schwarzmagiern das Handwerk legen.

    —–

    Richtig, kommt alles aus der okkulten, satanischen Kabbala.

    Dr. Henry Makow:

    Die Kabbala ist die geheime “Religion” der modernen Welt,Okkultismus,der Irrsinn der Illuminaten-Banker und ihrer Freimaurer-Lakaien. Wie Sie sehen können,hat der “Gott” der Kabbala  keine Ähnlichkeit mit dem wirklichen Gott. Kabbalisten sind Satanisten. Sie denken, sie seien Gott.

    Sie wollen Gott ersetzen,  uns zum Verehren ihres Gottes, Luzifer, verleitenund uns dadurch zu Tieren machen. Wir sind ihre geistigen und spirituellen Geiseln.
    (- Es sei denn, wir sehen ihre Tricks und sagen “NEIN!”).

    http://new.euro-med.dk/20141030-sodom-und-gomorrha-wie-die-hollywood-pharisaer-den-menschlichen-geist-fur-luzifer-vergiften.php

  5. Strategien!

    Anders als in dem verbleibenden 'Vereinten Europa' wird der Islam in der Schweiz vorgehen, bei der man weniger auf Armutseinwanderung setzt, sondern mit dem umfangreichen Kauf der 'Schweizer Assets' durch überkapitalisierte Emire, Einfluß auf die zukünftigen gesellschaftlichen und politischen Geschehnisse, mit dem Ausbau einer irlamischen Glaubens- und Infrastruktur in der Alpenrepublik, setzen wird.

     

  6. Pauschal anzunehmen das Moslems auch in 50 Jahren Moslems auf die Welt bringen ist falsch, Christen bringen auch Millionen von Atheisten auf die Welt, das ist alles nur eine Frage der Bildung.

  7. Pauschal anzunehmen das Moslems auch in 50 Jahren Moslems auf die Welt bringen ist falsch,

    ——-

    Ah ja, ist es das. Dann fangen Sie mal an mit der 'Bildung' im Islam. Alles Wissen ist im Koran begründet und Mahammed war der größte Wissenschaftler aller Zeiten.

    Packen Sie's an, es gibt viel zu tun. Vielleicht haben wir dann in 50 Jahren eine halbe Milliarde Atheisten im Islam.

    Dass der Atheismus ein Allheilmittel gegen Broniertheit und Massenmord ist, halte ich allerdings für eine, besonders von Linken gern gepflegte, irrige Auffassung.

    Die atheistisch-.bolschewistische Sowjetunion hat 100 Mio Menschen im Genozid/Demozid umgebracht. Und der atheistische Marxismus/Sozialismus/Kommunismus hat es auf rd. 300 Millionen dahin Gemordete im Genozid/Demozid gebracht.

    Noch Fragen Kienzle?

  8. Man kann ein Problem, das Jahrzehnte lang ignoriert worden ist, nicht im Handstreich lösen. Den Kunden dieser Seite schlage ich mal vor, sich die hervorragende Dokumentation: „Vergelt’s Gott – Der verborgene Reichtum der katholischen Kirche – Immobilien, Unternehmen – SWR HD – YouTube“ anzusehen.
    In der Doku wird sehr deutlich, daß die Großkirchen in Deutschland gar keine verfassungsrechtliche Grundlage haben und mit Milliardensummen systematisch gehätschelt werden.

    Die Kirchen haben eine unglaubliche Macht in diesem Land, die sind finanziell bestens ausgestattet und haben wegen ihrer Firmen, Tochterfirmen, Banken ein undurchsichtiges Gestrüpp aufgebaut mit entsprechendem Einfluß auf das öffentliche Leben.

    Die Moslems orientieren sich am Modell Kirche und bekommen nun ähnliche verfassungsrechtlich bedenkliche Zusagen von der Politik bezüglich einer finanziellen Ausstattung. Ergo muß die Kirche demontiert werden, dann läßt sich der Moschenbau nicht weiter betreiben. Wenn der Glaube in den Privatbereich fällt, können keine Forderungen mehr gestellt werden, der Islam und das Christentum bluten aus. Die Trennung von Kirche und Staat muß vollzogen werden. Und wenn wir das „Weihnachtsfest“ verlören, wir hätten viel gewonnen, denn mehr als ein Konsumrausch ist das dann wirklich nicht.

    Analysen gibt’s genug, da saufen wir regelrecht drinnen ab. Was wir brauchen, sind Synthesen und klare Handlungsstränge.

    1. Vom Prinzip sollte ein Flächenbrand leicht entzündbar sein, denn wenn es 50 Mill. Christen (Kirchensteuerzahler) zählt, dann hat man immerhin 30 Mill. Nicht-Christen als Ackerland. Wenn davon 2 Mill. für die Abschaffung der Kirche stimmen, dann könnte sie schon weg sein!

      Der Antiislamismus ist daher das falsche Pferd, weil sich dahinter der „Schutz“ der Kirchen versteckt!

  9. Alle soziologischen Zukunftsprophezeiungen müssen immer mit dem Zusatz versehen werden "wenn die heute festgestellten Entwicklungen sich geradlinig fortsetzen". Was eher selten der Fall ist. So ist auch die Fertilität nicht alleine ausschlaggebend für die Population einer Volksgruppe oder Menschenrasse. Die Menschen müssen sich ernähren und sich vor Krankheiten etc. schützen können sie brauchen Existenz sicherndes Know how.. Je größer die Population desto höher die diesbezüglichen Anforderungen weil die Erde nicht groß genug ist, daß alle als Jäger und Sammler überleben könnten. Es braucht also hohe Kulturfähigkeit. Es ist daher die Entwicklung von Volksgruppen und Menschenrassen nicht nur im Lichte der Fertilität zu beurteilen. Die Natur reguliert Überpopulation mit Hungersnöten und Krankheiten. Bei 7 Milliarden Menschen weltweit ist heute schon ein Gutteil auf die Leistungen von Leistungseliten angewiesen um ihre Existenz sichern zu können.In diesem Licht sind viele Irrwege die heute in der Polirtik beschritten werdenDie  die Vorbereitung zukünftiger Hungersnöte. Die Ideologie des Islam ist im hohen Ausmaß leistungs- und kulturfeindlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.