In Frankreich kam ein Schäferhund bei einem Anti-Terror-Einsatz ums Leben. Russland schenkte dem trauernden Frankreich einen Schäferhundwelpen, der nun gesund und glücklich in Frankreich angekommen ist.

Von Christian Saarländer

Schäferhund-Welpe Dobrynya wurde nun offiziell von Vertretern des russischen Innenministeriums an Frankreich übergeben. Wie die Nachrichtenagentur Sputnik berichtet kam der kleine Welpe mit der russischen Delegation am Flughafen Charles des Gaulle an. Anlass war der Tod des siebenjährigen Schäferhundes Diesel, der am 18. November bei einem Anti-Terror-Einsatz von Terroristen ermordet wurde

Kurz darauf gab Russland dem Land Frankreich das Schenkungs-versprechen über den Welpen Dobrynya ab, was nun auch in Frankreich eingelöst wurde. Dobrynya soll nun seinen Dienst beim französischen Innenministerium aufnehmen. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve bedankte sich recht herzlich bei seinen russischen Kollegen. Der Hund wurde nach einem russischen Ritter benannt und steht für Stärke, Freundlichkeit, militärische Kraft und selbstlose Hilfe.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

9 thoughts on “From Russia with Love: Russland schenkt Frankreich Deutschen Schäferhund”

  1. Man, man, man. Unter "Contra-News"!!!!   Dieser Köter wurde vor einer Woche in Moskau in der französischen Botschaft übergeben. Gähn….. Das hat sich wohl wirklich nur noch nicht bis Wien rumgesprochen. Und schon verschwindet wegen dieses alten Krempels ein anderer Artikel vom Desktop. Und dem Saarländer würde ich mal einen Gruß bestellen ..

    1. Ein Deutscher Schäferhund ist kein Köter, sondern ein Ebenbild unserer  ehemaligen wachsamen Soldaten, die auch für Dich den Arsch hingehalten haben. Schaff Dir einen Affen an, bald kommen ja genug von diesen Typen. 

      1. Erst bitte ganzen Text lesen. Da steht drin, dass die Schenkung schon im November stattfand und jetzt erst vollzogen wurde bzw. der Tweet von Sputnik stammt von Samstag. Am Sonntag kam es dann auf Contra, wohl nicht so spät….

  2. Der Name des Deutschen Schäferhundes ist für die Franzosen sehr schmeichelhaft. Denn diesen Namen trug einst ein russischer Recke. Für unsere intelligenten Kinder zum Nachschauen. Recke googeln. Da sind die Kinder schon überfordert, da keine Amikacke  vom Wort her erscheint. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.