"Russland und Bulgarien nehmen den Bau des 'Südstroms' wieder auf." Das verkündete der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow am 11. Januar 2016. Das Dementi aus dem Kreml folgte auf dem Fuß.

Von Valentin Awramenko, Übersetzung Thomas Roth

Wenn man jetzt schon einige Jahre die Sensation Bau des "Südstroms" (Southstream) beobachtet, dann erlebt man auch gezwungenermaßen anderthalb Jahrzehnte Scherereien, wenn die örtlichen Großhändler die Stirn vor den Produzenten der weltweiten Handelsmarke runzeln, um damit zu beweisen, dass sie die besten exklusiven Distributoren auf dem vorliegenden Territorium sind. Und die Produzenten nehmen ihrerseits die Hände von den Großhändlern, setzen trotzdem ihre Bedingungen durch und verlieren dabei gar nichts.

Genau das geschieht auch sehr oft rings um den "Südstrom" bei den Veränderungen in der Politik. Russland hat aber doch noch auf der großen Rechnung, bei wem das Gas nach Europa durchfließen soll. Bulgarien hat verzichtet – plötzlich hat die Türkei es aufgegriffen. Die Türkei ist auf Verschärfung der Beziehungen gegangen – wieder haben sich die Bulgaren besonnen, weil sie sehr wohl verstehen, dass man mit dieser nichtbesetzten Stelle Milliarden Dollar verlieren kann und dann völlig überflüssigerweise zur Stieftochter der Europäischen Union wird. Im Jahr 2014 hat Bulgarien unter dem Druck der USA auf die Durchleitung der Rohre des "Südstroms" von der Küste und weiter wegen der Tatsache verzichtet, dass die jetzige Erneuerung der Verhandlungen nicht mit einer endgültig positiven Lösung zu Ende gehen muss – die amerikanischen Wirte können doch wieder drücken. Das sind völlig normale Prozesse, aber aus irgendeinem Grunde schließt ein Teil der Ausgaben, bei der Beschreibung der Veränderungen des Baues des "Südstroms" Russland aus der Kategorie der Spieler auf diesem Feld bewusst aus und stellen es als passives Opfer dar. Und das ist ja nun grundsätzlich falsch.

Denn das russische Gas ist nicht zu ersetzen. Dazu kommt, dass Russland außerdem der Hauptversorger ist und es sehr gut versteht, dass es keinen gleichwertigen Ersatz auf dem Gasmarkt Europas gibt. Der Wert Russlands als Lieferant besteht auch in der politischen Stabilität dahinter. Wenn man zur Politisierung des Prozesses zurückkehren wollte, so benutzten auch während des "kalten Krieges", ungeachtet der Charakterisierung der UdSSR als "Imperium des Bösen", die europäischen Konsumenten das sowjetische Gas gern, das störungsfrei über die Gasleitung "Urengoj-Uschgorod" kam.

Und es sind die Polen, die ungeachtet der äußerst aggressiven Rhetorik der Massenmedien und ihrer Politiker in Bezug auf Russland, erklärt haben, dass sie nicht gegen den "Nordstrom" sind, besonders wenn eine Abzweigung nach Polen herausgeführt werden sollte. Und doch muss man die richtigen amerikanischen Lakaien in Europa nicht lange suchen. Deshalb, kann ich es wagen, den Lesern mehr Skepsis in Bezug auf die Erklärungen über Verluste und Gewinne Russlands in Zusammenhang mit dem Bau des "Südstroms" zu empfehlen. Das ist nur das Business. Auf welchem Weg auch immer – mit dem "Nordstrom 10" oder dem "Südstrom 120" – aber das Gas wird nach Europa strömen. Und wenn in der nächsten Zeit das jetzige Kiewer Regime stürzen sollte, dann könnte es möglicherweise gar nicht mehr notwendig sein einen "Südstrom" bauen zu müssen.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

18 thoughts on “Die Spiele um den Südstrom: Europa kann ja doch nicht ohne russisches Gas”

  1. Richtig, Europa und Deutschland kann nicht ohne Russland……. wohl aber ohne die kriegstreibende USA die fast alle Kriege angezettelt hat, und seit Jahren darum kämpft, Europa (Deutschland) und Russland zu entzweien.

    Denn der größte Feind von der USA ist und wäre : die wieder aufflammende Freundschaft zwischen Deutschland und Russland. Denn der USA geht die Weltmacht verloren,und das wäre die größte Niederlage der USA. kein Scherz !

    Um das zu verstehen, muss man sich politisch sehr belesen .

    Fakt ist : Russland gehört zu Europa, nicht aber die USA, die auch dazu beigetragen hat, das wir jetzt mit einer muslimischen Migrationswaffe überrollt werden

  2. Die Ukraine wird auf absehbare Zeit nicht zur Vernunft kommen, denn diese von den USA gesponserten Nazis kommen nie zur Vernunft – es sei denn der Sponsor ändert seine Ziele. Man weiß aus Erfahrung, dass der Ami immer alles durchzieht was er einmal angefangen hat. Selbst wenn es dabei noch so viele Tote gibt.

    Wer diesen fundamentalen Charackterzug der Amis nicht in seine Strategie einbaut, wird bei Zieldurchgang nie als Gewinner die Linie überqueren.

    Die Amis wissen/ahnen, dass ihr Stern sinkt, und man muß nur warten können, aber dabei standhaft und wehrhaft bleiben.

    Auf meinem Wettschein ist die Realisierung des Südstroms als illusorisch angekreutzt.
     

  3. Entschuldigung, aber das ist ja noch schlimmer als Redaktion/dts.

    Ich hab’s mal rückwärts zu lesen versucht, gibt aber auch keinen Sinn 🙁

      1. Ich will das auch beweisen. Damit es nicht heißt, ich vergraule die Leute.

        Diese neunmalklugen Oberlehrer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind so grottenblöd, dass es mich gruselt. Unser Mister Tagesthemen schreibt als „Anonymous“, verwendet aber sein persönliches Logo*. Oh Mann!!!! Wo ist die Wand für meinen Kopf. Ich möchte davorschlagen

        https://u-img.net/img/2829At.jpg

        Ich weiß, dass ich jetzt ein paar Illusionen zerstört habe. Aber Leute: Keine noch so schöne Illusionen der Welt ist es wert, belogen (=betrogen) zu werden!! Wenn ihr immer noch zweifelt, achtet einfach auf die Ausdrucksweise des Herrn Roth*: „Könnt Ihr Pfeifen das besser?“. Vor der Presse sind WIR Pfeifen, Pack, Nazis und DRECK!!!

        *) Das Logo des Herrn Roth kann „Anonymus“ nicht fälschen. Das gibt’s nur einmal, und wird (von WordPress) automatisch zugeordnet, wenn der User wiedererkannt worden ist. Tja @Roth, wie ich gestern schon schrieb: Spiel ist um, GAME OVER – da hilft Ihnen auch Ihr „Rechtsweg“ nicht mehr weiter.

      2. ähm Herr Roth … das war übrigens der „Infarkt“, von dem Herr Jeh gestern sprach.

        https://www.contra-magazin.com/2016/01/studie-krankenversicherung-kostet-selbststaendige-oft-halbes-einkommen/#comment-108709

        Bei allem, was Herr Jeh nebenbei so ausgräbt, scheint er auch noch in die Zukunft sehen zu können. Ich glaube, Gott hat seinen Spaß mit Herrn Jeh 🙂 Kennen Sie Gott? nein? nicht schlimm. Da, wo Sie mal hingehen, wird er vermutlich eh keine Bedeutung haben.

        1. bzgl. "vergrauen der leute" – JEDER, der einezeit lang wegbleibt, Herr Jeh, meldet sich hier auf die ein oder andere weise ab. nur einer hat das nicht nötig und bleibt über die verlängerten feiertage weg, ohne vorher bescheid zu sagen. 

          nun ist es zwar nicht unbedingt so, dass ich mich dem kreis ihrer besten und engsten freunde aufdrängen will, gleichzeitig gibt es von ihrer sorte aber auch nicht so viele, als dass man es sich erlauben könnte, sich keine sorgen zu machen. 🙂 

          überdenken sie ihr verantwortungsloses verhalten gründlich! 

          1. Ich sehe das als Kompliment, danke schön. Ich bin es nicht (mehr) gewöhnt, dass sich um mich einer Sorgen macht. Höchstens macht sich einer Sorgen, dass ich alter Drecksack noch leben könnte. Na eine Hand voll Leute sorgt sich vielleicht doch, das war’s dann aber schon. Seit ich geschieden bin, bin ich zu Hause, wo es mir gerade gefällt. So eine Scheidung muss ja auch Vorteile haben. Büro habe ich immer dabei, auf 14 “ kann meine die Arbeit auf jedem Platz der Erde machen, wo es Internet gibt. Dolle Sache, allerdings verliert man über die Jahre aus dem Auge, dass es auch andere Menschen gibt, die hin und wieder erwarten, dass man sowas ankündigt. Ich wollte nur bis Weihnachten weg. Dann habe ich aber noch ein paar Tage dran gehängt und …. kein Internet! EINFACH NUR RUHE 🙂

            Wer allein ist hat es gut –
            weil keiner da, der ihm was tut…!“

            Ihn stört in seinem Lustrevier
            kein Weib, kein Kind und kein Klavier.
            Und niemand gibt ihm weise Lehren,
            die gut gemeint und bös‘ zu hören.

            Der Welt entronnen, geht er still
            mit bloßen Füßen, wenn er will.
            In Trainingshosen wandelt er
            bequem den ganzen Tag umher.

            Er kennt kein weibliches Verbot,
            drum bringt er alles selbst ins Lot.
            Geschützt vor Mutter’s scharfen Blicken,
            kann er sich seine Wurst verdrücken

            Liebt er Musik, so darf er flöten,
            um angenehm die Zeit zu töten,
            und laut und kräftig darf er prusten,
            und ohne Rücksicht darf er husten.

            Er kocht und siedet was er mag,
            genießt den Abend – wie den Tag,
            bei’m Fernsehen kann er selbst entscheiden
            und sich an alten ‚Western‘ weiden.

            Auch am Computer sitzt er still,
            kann tun und lassen, was er will.
            Kurzum: Der Herr Jeh hat es gut,
            weil keiner da, der ihm was tut….!

  4. @Herr Jeh     Mahlzeit. Erlauben Sie eine Entgegnung:

    1. ich mache das aber sachlich und ohne den Versuch, zu verletzen. Ich, mein Lieber, habe mich noch nie versteckt. Davon können Sie getrost ausgehen. Ich schreibe unter meinem Namen, übrigens im Gegensatz zu Ihnen. Damit erhält dieser Vorwurf geradezu etwas groteskes. Warum da gestern mein Name anonymisiert wurde kann ich nicht beantworten. Fragen Sie wordpress.

    2. Sie nahmen dankbar den Vorwurf auf, die Übersetzung wäre fachlich so schlecht gemacht, dass sie den Text nicht verstehen könnten.Sie wissen aber schon, dass man beim Übersetzen immer an das Original gebunden ist? Ich darf die berühmten russischen Schachtelsätze nicht so verändern, dass es ausreicht, für Ihren Intellekt. Damit müssen Sie leben. Sollten Sie in nächster Zeit russisch lernen, werden Sie mich verstehen. Bis dahin gilt auch für Sie .. "Einem geschenkten Gaul ….." Verstehen Sie das?

    3. Ihre übrigen Versuche, mich zu verletzen, ordne ich unter gelungen ein. Verstecken Sie sich ruhig weiter sonst steigt die Zahl derer, die Ihnen weh tun wollen, dramatisch an.

    4. Sie sind (ich feiere heute übrigens gerade 45.Hochzeitstag) sicherlich nicht ohne Grund allein, das wirkt sicher auch auf Ihre geistige Verfassung. Aber damit müssen Sie fertig werden. Sie können Ihre Verbitterung nicht einfach auf andere Menschen kotzen.

    5. Bleiben sie gesund, denken Sie auch an Ihre geistige Gesundheit und machen Sie einfach mal eine Pause. Ihre Äußerungen sind verzichtbar. Auf Wiedersehen, Anonymous

    1. beim übersetzen des Голодомор in ein Holodomor gab es erst kürzlich aber keinerlei derartiger probleme. zurückübersetzt wären wir, wie sie sicher wissen werden, beim Xолодомор – so dass aus dem grossen hunger ein satter gefrierbrand wird. 

      1. @ctzn5    Und da weiß ich bis heute nicht, ob die Differenz nicht im Unterschied russisch-ukrainisch liegt.

        Den Artikel habe ich gelesen, der Experte würde ihn besser verstehen. Aber – ich schreibe/übersetze nichts mehr für Contra in der aktuellen Verfassung. Grüsse und bleiben Sie gesund.

        1. es wird in beiden sprachen mit einem "G" geschriebenund es ist in der südrussischen und ukrainischen aussprache auch kein reines "H" sondern eher ein "weiches" G bzw. ein zum G tendierendes H, nicht stumm, wie ein standard-H sondern eins mit stimme. gegenfrage – wird bayrisch anders als das hochdeutsche geschrieben? dass sie nichts mehr schreiben wollen, begrüsse ich ausdrücklich nicht! 

          wenn sie sich hiermit ebeso aus dem kommentarbereich verabschieden, so fällt es mir nicht leicht aber dennoch – alles gute! 

    2. Erlauben Sie eine Entgegnung

      ok, erlaubt

      Ich, mein Lieber

      ich bin nicht Ihr lieber

      habe mich noch nie versteckt.

      das kann noch kommen: ABWARTEN!

      Davon können Sie getrost ausgehen.

      ok ok ok

      Ich schreibe unter meinem Namen

      prima mister tagesthemen 🙂

      übrigens im Gegensatz zu Ihnen.

      ich bin auch kein fernsehmoderator

      Damit erhält dieser Vorwurf geradezu etwas groteskes

      na sowas

      Warum da gestern mein Name anonymisiert wurde kann ich nicht beantworten. Fragen Sie wordpress.

      warum ich? fragen sie doch wordpress selbst

      2. Sie nahmen dankbar den Vorwurf auf, die Übersetzung wäre fachlich so schlecht gemacht, dass sie den Text nicht verstehen könnten.Sie wissen aber schon, dass man beim Übersetzen immer an das Original gebunden ist? Ich darf die berühmten russischen Schachtelsätze nicht so verändern, dass es ausreicht,

      es hat nicht ausgereicht was sie übersetzt haben

      für Ihren Intellekt.

      den sie gar nicht kennen, uppps

      Damit müssen Sie leben.

      bestimmt nicht

      Sollten Sie in nächster Zeit russisch lernen

      vielleicht kann ich russisch

      werden Sie mich verstehen.

      das bezweifle ich noch.
      noch nicht mal putin hat sie verstanden, siehe video oben

      Bis dahin gilt auch für Sie .. „Einem geschenkten Gaul …..“ Verstehen Sie das?

      nein

      3. Ihre übrigen Versuche, mich zu verletzen,

      habe ich nie versucht

      ordne ich unter gelungen ein.

      ich bin nicht verantwortlich für ihre perverse art zu leben

      Verstecken Sie sich ruhig weiter

      ich verstecke mich doch gar nicht

      sonst steigt die Zahl derer, die Ihnen weh tun wollen, dramatisch an.

      hui.
      nun machen sie es aber nicht so spannend: wann soll’s denn losgehen?
      raptor, dimitri und gonzo sind schon ganz aufgeregt 🙂

      4. Sie sind

      … ein arschloch?

      (ich feiere heute übrigens gerade 45.Hochzeitstag)

      sagen wir mal: ihre frau feiert 45 jährige kontovollmacht ^^

      sicherlich nicht ohne Grund allein,

      … also bin ich doch kein arschloch. schade 🙁

      das wirkt sicher auch auf Ihre geistige Verfassung.

      sie garantiert! anonym schreiben, und dann das logo anbringen
      da drüber schreibe ich noch einen bericht.
      und den schicke ich an’s fernsehen 🙂

      Aber damit müssen Sie fertig werden.

      machen sie sich keine sorge, ich komm schon klar

      Sie können Ihre Verbitterung nicht einfach auf andere Menschen kotzen.

      sie zählen sich doch nicht etwa zu den menschen?
      wo ich lebe, benehmen sich die hunde besser

      5. Bleiben sie gesund

      ok, mach ich

      denken Sie auch an Ihre geistige Gesundheit

      jah

      und machen Sie einfach mal eine Pause

      habe ich doch erst gemacht

      Ihre Äußerungen sind verzichtbar

      dann können sie mich ja mal in die tagesthemen einladen

      Auf Wiedersehen, Anonymous

      auf wiedersehen anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.