Auswärtiges Amt: Zehn Deutsche bei Istanbul-Anschlag getötet

Jetzt ist die Opferzahl des Terroranschlags in Istanbul vom Auswärtigen Amt bestätigt. Demnach sind zehn Deutsche ums Leben gekommen und sieben weitere Bundesbürger wurden verletzt. 

Von Redaktion/dts

Laut des Auswärtigen Amts sind bei dem Selbstmord-Anschlag in der türkischen Metropole Istanbul zehn Bundesbürger getötet worden. Sieben deutsche Verletzte werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, teilte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts weiter mit. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) war am Mittwoch nach Istanbul gereist und dort mit seinem türkischen Amtskollegen Efkan Ala zusammengetroffen: "Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Anschlag nicht gezielt gegen Deutsche gerichtet", sagte de Maizière am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Ala.

"Es war ein Anschlag gegen die Menschlichkeit und ich bin heute hierher gekommen, um zu zeigen, dass die ganze Bevölkerung in Deutschland gemeinsam mit der Bevölkerung in der Türkei diesen Anschlag verurteilt und wir gemeinsam trauern." De Maizière kündigte an, noch am Mittwoch mit den Verletzten zusammen zu kommen. Zudem werde er den Tatort besichtigen. Überdies erklärte de Maizière, dass er trotz des Anschlags in Istanbul keinen Grund sehe, "von Reisen in die Türkei abzusehen". Natürlich müssten die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes beachtet werden. Gleichwohl werde man "vor dem Terrorismus nicht zurückweichen". Es gelte, dass freie Leben weiterzuleben, so der Innenminister.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Erdogans schwieriger Weg zu besseren Beziehungen zu den USA

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

6 Kommentare

  1. Sehr magere Berichterstattung!  Passt zur unserer Medielandschaft!!

    Obwohl 10 Tote deutsche Bundesbürger!!

    Gute Nacht Deutschland!!!!

    1. lol…und anscheinend bin ich nun etwas verwirrt ?!?!?

      Was geht ein Anschlag in der Türkei den Innenminister an ? Oder seit wann spricht der Innenminister die Reisewarnungen aus ?

      und zu der Aussage "Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Anschlag nicht gezielt gegen Deutsche gerichtet"  sag ich jetzt besser nix, weil für wie dämlich hält der uns eigentlich !?

      Ok, der passt eigentlich perfekt zu unserer österreichischen Komikerin Namens Mikl-Leitner, ihres Zeichens ebenfalls Innenminister.

  2. Die Zeit des unbeschwerten Reisens in alle Welt und der allgegenwärtigen Spaßgesllschaft ist nun unwiederbringlich vorbei. Anschläge, besonders in den bislang bevorzugten Urlaubsdestinationen, werden künftighin nichts Ungewöhnliches sein. Mal sehen, wie lange unsere Leitmedien sie verharmlosen oder bei kleineren Ereignissen verschweigen können. Das Unbehagen jedenfalls nimmt zu, denn immer häufiger hört man im privaten Gespräch von teils unglaublichen Erlebnissen. Das einzig Postitive an dieser eigentlich traurigen Entwicklung ist, dass auch der unpolitischste Spießbürger gewungen sein wird, Position zu beziehen und sein Verhalten im In- und Ausland darauf einzustellen; bleibt zu hoffen, auch bei seiner Wahlentscheidung…

  3. SIS has openly stated that all other Turkish cities except Istanbul is fair game for the full scope of its activities. “God has bestowed Islamic State with kilometres of land with war and guns, and we ask Him to open the gates of Constantinople (Istanbul) without war and blood-shed”

    states the foreword of a pro-ISIS magazine Konstantiniyye in its first issue focusing on the conquest of Istanbul.

    The delusional idea is that the “believers” will simply take over Istanbul and make it the capital of the Islamic world. It is important to note that Rome and the Vatican, which is the prime target of ISIS in Europe,

    “will not be spared and women/children will be raped and made into slaves”.

    Dark forces at work in bombing historic Istanbul centre of tourism

    http://www.veteranstoday.com/2016/01/12/dark-forces-at-work-in-bombing-of-historic-istanbul-centre-of-tourism/

    Dieser elende Volksverräter im Dienste einer fremden Macht, kann sich seine geheuchelte Anteilnahme sparen, denn  ER ist einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass aufgrund der Merkel'schen Einladungspolitik Tausende dieser Wahnsinnigen (unregistriert) bereits in Deutschland Position für den finalen Dschihad bezogen haben.

    Anstatt die Grenzen zu schließen, kommen auch jetzt noch (im Winter) täglich 3-4000 Tausend dieser islamischen Flachhirne nach Deutschland, Nachschub für die 'Armeen Allah's' in Doitschelandistan.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.