Foto: flickr.com/Blaues Sofa (CC BY 2.0)

Schröders neuer Ansatz wird vielen Deutschen sauer aufstoßen. Jeder Flüchtling, der sich zu einem bestimmten Stichtag in Deutschland aufhält, soll bleiben dürfen. So soll die Integration schneller erfolgen. Weiters müsse Freizügigkeit und Schengen erhalten bleiben, das läge im Interesse der europäischen Unternehmer.

Von Redaktion/dts

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) greift in die Debatte um die Folgen der Flüchtlingsströme ein: Als einen Lösungsansatz zur Integration der Flüchtlinge in Deutschland schlägt er eine Stichtags-Regelung vor, berichtet das "Handelsblatt" am Dienstag. Jeder Flüchtling, der sich zu einem bestimmten Stichtag in Deutschland aufhalte, dürfe unabhängig davon, ob sein Verfahren abgeschlossen ist oder nicht, in Deutschland bleiben und arbeiten.

Der ehemalige Kanzler platzierte seinen Vorschlag am Montagabend vor Investoren, Bankern und Unternehmern auf dem Jahrestag der deutsch-asiatischen Wirtschaft "Asia Business Insights", den das "Handelsblatt" gemeinsam mit der internationalen Großbank HSBC in Düsseldorf veranstaltete. Schröder will durch eine Stichtags-Regelung die Geschwindigkeit der Integration erhöhen, auch um Vorfälle wie in der Silvesternacht in Köln zu vermeiden. "Wir kommen klar mit den Millionen, die da kommen. Aber nicht mit der Schnelligkeit, mit der sie auf die Kommunen einstürzen", sagte der Altkanzler.

Grenzkontrollen, die nicht mit dem Schengener Abkommen vereinbar sind, hält er für falsch. "Wir müssen die Freizügigkeit erhalten. Wir müssen Schengen erhalten." Als Grund nannte der ehemalige Bundeskanzler das Interesse der Unternehmen in Europa am freien Warenverkehr. "Europa muss sich entscheiden, ob es im 21. Jahrhundert noch eine Rolle spielen will", meinte Schröder. "Deswegen muss jeder ein überzeugter Anhänger der Integration bleiben – auch in schwierigen Zeiten", fügte der Altkanzler hinzu. In der Flüchtlingsfrage kritisierte der ehemalige Bundeskanzler seine Nachfolgerin Angela Merkel: "Die Bundeskanzlerin hat Herz gezeigt." Aber sie habe das eine oder andere falsche Signal gesetzt.

Loading...

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

36 KOMMENTARE

  1. Hat dieses 'A…..loch', der Deutschland mit seinem Kumpel, dem koscheren Metzgerssohn Fischer im Auftrag der anglo-Zionisten von der  Ostküste erst so richtig in die Scheiße geritten hat, auch mal wieder was zu sagen.

    Und natürlich will dieser linke Hund und Laufbursche  der Anglo-Zionisten alle hier behalten. Es lebe der Volkstot!

    Dabei handelt es sich fast ausschließlich um ILLEGALE Invasoren, die gem. GG, Artikel 16a und gem. der Genfer Flüchtlingskonvention gar nicht hier sein dürften.

    Ich hoffe nur, dass ich noch erleben werde, wenn man solchen Hochverrätern am Deutschen Volk in einem Nürnberg 2.0 den Prozess macht.

     

     

    • Wie aus der Seele gesprochen!

      Dieser Gangster will natürlich Europa (so wie es mal war), Schengen usw. behalten, damit seine Milliönchen schön weiter wachsen können. Da ihm Deutschland schon als Kanzler egal war und weil er ja ein "etwas anderes" Leben führt, wie der hier in Deutschland unter solchen Verbrechern leidende Normalbürger, kann er natürlich schön reden.

      Es ist so wie bei fast allen Politikern hier. Sie sind fern ab von jeder Realität und merken es nicht mehr.

      Ich würde mir wünschen, dass alle solche Reden schwingende Politik Heinis, vor laufender Kamera (ungeschnitten), mal mit einer wie in Köln mißhandelten und vergewaltigten Frau aus Deutschland sprechen, ihr dabei in die Augen schauen und ihr sagen, dass diese "Flüchtlinge" natürlich hier bleiben dürfen und besser integriert werden müssen.

      • Meine Genugtuung: Das letzte Hemd hat keine Taschen, und der saure Nachgeschmack wir ihm in allen Geschichtsbüchern anhaften! Wie seinen Kumpels, die den Welteroberern drüben die Füße küssen, ha-ha!

    • Prinzipiell haben Sie nicht ganz unrecht, nur das Nürnberg ein Tribunal der Siegermächte war! Den Siegermächten nützliche Verbrecher, standen niemals vor diesem Tribunal! Das hatte dann doch eher etwas Medienwirksames wie Anne Will , Maischberger und Konsorten!

  2. Ob Frau Dr. Couden-Ka auch den eingekauft hat , z.B dafür, dass sie sein sein Buch gelobt hat oder hat ihn sein Vize nun endlich davon überzeugt, dass es zu viel intelligente Deutsche in Europ gäbe und es höchste Zeit wäre, wenn die sich minimalisiert oder gar leicht braun eingefärbt werden und ihr IQ unter 90 Pkt verwässert wird? Jedenfalls leistet Schröder zumindest Beihilfe zurversuchten Zerstörung des deutschen Volkes.Er kann als ehemaliger BK nicht so blöd sein, das nicht zu erkennen.

    • Ich habe da noch ein Problem: Der Putin sieht doch  auch was da in Deutschland mit dem islamischen Migratinssoldaten abgeht. Ich hoffe immer noch, dass Putin insgeheim die deutsche Karte ziehen will, weil das die einzige Möglichkeit für ein großes, wirtschaftlich und militärisch starkes, europäisches Europa ist. Man sagt ja immer Putin und Schröder wären gut befreundet. Wie passt das zusammen mit Schröders niedeträchtigen  Regelung???

      • Mich plagen die gleichen Gedanken, irgendwas passt da nicht zusammen!? Wo die sich doch so gut verstehen?! Ich werde da immer vorsichtiger. Wie heißt es so schön: "Verlaß Dich auf Dich selbst, sonst bist Du verlassen".

  3. "Stichtag" ist jeden Tag, denn jeden Tag stechen seine Fachkräfte zu, leider nicht bei Politverbrechern wie Schröder, der hier kriminelles handeln nachträglich legalisieren will und der SPD zusätzlich Wähler verschaffen möchte.

     

    Stichtag ist der Tag, ab dem die INvasoren verschwunden sein müssen, sonst wird der Folgetag der erste Tag der langen Messer.  

  4. "Deswegen muss jeder ein überzeugter Anhänger der Integration bleiben – auch in schwierigen Zeiten"

    ————————————————————————–

    Hä???

    Ich pfeiffe auf das Europa, welches sich solche Gipsköpfe wie Schröder und Konsorten vorstellen.

    Lieber mit Klugen in der Hölle, als mit Narren im Paradies.

  5. Wenn Europa im 21. Jahrhundert noch eine Rolle spielen will, müssen Millionen importierte Ausländer, die sich in Deutschland illegal aufhalten, durch Kriminalität glänzen, ausschließlich von Sozialleistungen leben oder sich einfach nicht integrieren wollen, ausgewiesen werden. Nur Länder mit stabilen Fundamenten werden künftig eine wegweisende Rolle in der Welt spielen. Selbst ein vollständiger Stopp von illegalen Einreisen nach Deutschland würde kaum etwas an der gegenwärtigen Situation ändern. Erst wenn wir Millionen zurückführen, meinetwegen auf Kosten der Steuerzahler, hat Deutschland, und damit Europa, überhaupt noch eine Zukunft. Es wird immer so getan, als wenn der Zustrom der Illegalen nur gestoppt werden müßte, aber das ist falsch. Schon vor der Umvolkungspolitik von Merkel hatte Deutschland extreme Probleme mit bestimmten Ausländergruppen.

    Und weil unsere volksfeindliche Politikkaste nicht bereit ist, die AfD zu schwach ist, bleibt nur eine Weltwirtschaftskrise, mit Millionen Arbeitslosen in Deutschland, als Ausweg. Dann wird sich ganz sicher etwas ändern! Entzieht diesem Land die Wirtschaftskraft und die volksfeindliche Politik hört von selbst auf, weil sie ihre Utopien nicht mehr finanzieren kann.

    • Nur eine Weltwirtschaftskrise und eine Revolution können die Laffen fortschwemmen. So machen sie das unverantwortliche Kasperle auch vielleicht auch genötigt durch Dritte von der amerikanischen Ostküste lustig weiter. Die haben keine Ehre, kein Gewissen, keinen Anstand, kein Nationalgefühl, kein Vatelandsgefühl, kein Gefühl für Familie, kein Gefühl für Anstand, für das Christentum     für nichts.

  6. Wann soll denn der Stichtag sein? 2022? Der hat sie ja nicht mehr alle. So sind sie halt die Sozis. Emporkömmlinge, oft aus der Schmuddelecke und dann champagnersaufende Luxussozialisten.  Verlogener geht es nicht mehr und diese Typen haben über Jahrzehnte ihre angestammten Wähler verschaukelt und mehr oder weniger verraten. Die werden bei den nächsten Wahlen ihre Quittung erhalten.

  7. Wir kommen klar mit den Millionen die da kommen????

    Was für ein Riesenarschloch!

    Wir kommen eben nicht klar mit den Millionen Analphabeten, Grundschulabsolventen und religiösen Fanatikern, den Schmarotzern und Kriminellen, weil wir weder Jobs, noch Wohnraum, noch genügend Geld noch Bock darauf haben. Warum, verdammt noch mal, fragt keiner das Volk? Das interessiert diese Typen, die sich an unseren Steuergeldern bereichern überhaupt nicht. Wir existieren für die überhaupt nicht. Unsere Lebensqualität ist denen scheißegal! Und wofür? Wofür? Mit einer halbwegs normalen und weitsichtigen Politik könnte Deutschland ein Paradies auf Erden sein, jetzt wird es zum Vorhof der Hölle gemacht, von ein paar schwerkriminellen, nichtsnutzigen, gewissenlosen, bestochenen und schizophrenen Drecksäcken.

    • Bedenkt man, wer die Nutznießer dieser Flut von illegalen Einwanderern sein könnten, die durch Angie illegal legitimiert werden sollten, indem sie bestehende Gesetze und Abkommen eigenmächtig außer Kraft setzt, so würde man schnell bei manchen Lobbyisten fündig werden:

      Es geht, wie sich bereits abzeichnet, um die Immobilienhaie, um billige Arbeitskräfte, um die Nutznießer der Armut. Auch darum, daß man in Deutschland hilft, die untaten gewisser Teile der Bevölkerung wie der Juden, Banker, Börsianer, und Drogendaeler reinzuwaschen, indem man die "Underdogs der Gesellschaft" ins Land holt und züchtet. Dann kann man sagen: Seht her, die sind noch schlimmer! Schon jetzt zeigt sich, daß diese aus dem Maghreb, oder genauer, aus Tunesien, Algerien, und Marokko kommen, und von ehrlicher Arbeit keine Ahnung haben.

      Daß diese Menschen aus sicheren Herkunftsländern stammen, darf man auch nicht erwähnen, denn die müssten zuerst abgeschoben werden. Wir könnten uns dann den wirklich bedürftigen zuwenden, die zumindest vorübergehend unsere Aufmerksamkeit verdienten.

  8. Wie verantwortungslos Schröder daher redet, ohne jegliches Gewissen, Feingefühl, so leichtfertig, als ob er über eine Kiste Rotwein redet, aber nicht über Millionen, die der deutsche Steuerzahler und Bürger alimentieren muss!  Über die Nato-Kriege – kein Wort natürlich! Und Merkel hätte nur ein paar Fehler gemacht…?

    Habe diese Leute eine Bildung und welche ist das? Gehört diesen Leuten Deutschland, dass sie einfach darüber bestimmen können, was hier demnächst noch alles geschieht?

    Das Volk ist selbst dran schuld! Es hat sich gerne führen lassen. Nur sieht man inzwischen, Vertrauen ist gut, Kontrolle viel besser. Wenn nun auch Schäuble das Sparguthaben der Deutschen für die Zockerbanken verpfändet hat, sollte bei jedem schluss sein mit lustig und naiver Glaubwürdigkeit!

    Politiker sind allesamt irgendwie jenseits der Realität angekommen, wahrscheinlich geht es denen viel zu gut!

  9. "Jeder Flüchtling, der sich zu einem bestimmten Stichtag in Deutschland aufhält, soll bleiben dürfen"? Flüchtlinge nach Genfer Konvention haben ein Bleiberecht bis zum Ende der Kriegshandlungen in ihrem Heimatland, nicht auf Dauer. Anspruch auf Asyl nach Art. 16 GG haben politisch Verfolgte, sonst keiner. Weder Wirtschafts"flüchtlinge" noch Straftäter. Von wem spricht Schröder dann eigentlich?

  10. Sehenden Auges und mit voller Absicht wollen solche Handpuppen uns in die grösste

    Katastrophe nach dem 2. Weltkrieg führen ! Grenze zu, sofort, nicht vorher ankündigen und

    rabiat verteidigen ! Und keine falsche Toleranz mit den schon eingeschleußten. Schon wer ein Messer bei sich hat, sofortige Ausweisung ohne Diskussion !

  11. Schröder ist Hochgradfreimaurer im 33. Grad, zionistischer Sozialist und ein wahrer Vaterlandsverräter…

    Matthäus 7.16

    An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa von Dornen Trauben oder

    von Disteln Feigen?

     

  12. Ich schlage vor dem Altkanzler eins mit seinem Golfsachläger überzuziehen. Da ich nicht alternativlos bin kann es auch der Tennisschläger werden. Ist nur ein Vorschlag, keine Panik. Kann man noch drüber diskutieren und  Kompromisse finden während er seine anders definierten Bestechungsgelder verballert. Ist, soweit ich mich entsinne, eine gerechte Entlohnung gewisser Logen für sinnfreies Geschwafel mit kostspieligem Buffet. Wie war das noch, so etwa 250000 Euro pro Auftritt, oder war das jetzt der Bush. Ich bringe so was oft durcheinander. Fragt mal Merkel, die macht da auch mit.

  13. Man sollte diesem arroganten und selbstherrlichen alten Vötzel endlich das dreiste Drecksmaul mit Glaswolle stopfen, ihm den Schlips um seine Eier binden, und mit der Schlaufe an der nächsten Laterne aufknüpfen. Diese freche Zionistensau weiß schon, warum sie Deutschland verlassen hat. Wenn man weit genug weg ist, und sicher sein kann, das einem die Scheiße hier nicht selber um die Ohren fliegt, kann man ja die Schnauze aufreißen, um die üblen Flatulenzen ungeniert in einer geräuschvollen Kulisse zu verabschieden, und über seinem eigenem Volk, welches man jahrelang belogen und betrogen hat, auch noch das Fass der Häme auszugießen. Das größte Problem ist, das sich in der SPD ein ganzer Schwarm von solchen kriminellen Arschlöchern versammelt hat, um die Endlösung der Deutschenfrage einzuleiten.

  14. @Dietrich v. Bern, es gibt sie also doch. Judenhasser. Wie sonst soll ich Ihre Ausführungen "Zionisten" anders verstehen. Man muss die israelische Politik nicht unbedingt beführworten, aber hassen muss ich die "Juden" oder wie Sie es abfällig ausdrücken die "Zionisten" nicht. Auch wenn Sie das vulgäre und fäkalienhafte Wort A….. mit einem A und ein paar Punkte abkürzen, will ich Ihnen nur eines ans Herz legen. Sie sind das allergrösste A…….. Ich hoffe, Sie haben mich verstanden.

    • Bevor Sie hier beleidigend werden, sollten Sie zumindest versuchen, israelische Politik und "zionistische" Politik auseinanderzuhalten. Dazu scheint Ihnen doch einiges an Sachkenntnis zu fehlen.

  15. jetzt zeigt dieser alte Drösel, dass er  Mitglied im Club der impotenten Dummköpfe ist. Soll einfach sein Maul halten und gut ist..

  16. Ausgerechnet diese Dumpfbacke, ein Drecksack wie er im Buche steht, meldet sich wieder einmal zu Wort, damit seine dämliche Visage nicht in Vergessenheit gerät. Dieses Hänneschen unter Maschmeyers Gnaden unter der Knechtschaft von Versicherungen und Banken, dieses ES, dieser Schauspieler für die Medien, hat doch nichts im Hirn, dieser Garant für Zocker. Dieser Kerl, der sich Sozialdemokrat nennt und schlimmer als jeder FDPist , gibt mal wieder seinen dämlichen Senf ab.Pfui, kann man da nur sagen, Hat er wieder mal Urlaub von Gasprom oder kriegt er sein Geld, wie viele andere Politiker, die dem Lobbytum huldigen, sein Geld so gut wie geschenkt ? Man stelle sich mal vor, das wäre ein Kanzler. Er hat sich zwar so gesehen-, aber war nie einer .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here