Zentralrat der Muslime: Syrien-Einsatz denkbar falsches Rezept

Krieg gegen den Terror ist das falsche Rezept, das sei hinlänglich bekannt und bewiesen. Ein Stopp der Waffenlieferungen und Verhandlungen der Regionalmächte würden zum Erfolg führen. 

Von Redaktion/dts

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman Mazyek, hat den geplanten Syrien-Einsatz der Bundeswehr als unverständlich und denkbar falsches Rezept im Kampf gegen den Terror kritisiert. "Wir erleben zum Teil erneut, dass die Rezeptur `War on Terror` angewandt wird", sagte Mazyek in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Damals hat diese Rezeptur versagt, und heute wissen wir umso mehr, dass Krieg gegen Terror nur noch mehr Terror hervorbringt, das heißt, aus Al-Kaida wurde IS, und was kommt als Nächstes?"

Mazyek erklärte, die beste und stärkste Waffe gegen den Terror sei ein Stopp von Waffenlieferungen, die Regionalmächte an den Verhandlungstisch zu zwingen und durch eine starkes Versöhnung- und Friedenskonzept so etwas wie eine Perspektive des Lebens und nicht des Elends und Krieges herbeizuführen.

"Damit trocknen wir Terror und Diktatur weltweit am besten aus." Mazyek bezeichnete das Entstehen der Terrormilizen IS und Al-Kaida als "Ergebnis einer völlig falsch gelaufenen einer Kriegspolitik". Sie sei einer der Gründe dafür, dass es heute "solche absolut perversen und extremistischen Ausformungen von mutmaßlichen Muslimen" gebe, sagte der ZMD-Vorsitzende mit Hinweis auf den Irak-Krieg. "Wir haben Krieg gesät, und es sind Flüchtlinge und Terror gekommen."

Spread the love
Lesen Sie auch:  Überlastung: Bundeswehr stehe vor Zusammenbruch

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

6 Kommentare

  1. Zentralrat der Muslime: Syrien-Einsatz denkbar falsches Rezept

    ——-

    Hier hat der Oberindianer des ZdM, der Takkia-Spezialist und Oberlügner,  mal Recht.

    Das muss man (zähneknirsch) anerkennen!

    Was Ihn dazu bewegt, sich solcherart zu äußern – darüber darf allerdings gerätselt werden.

    Ich persönlich traue dem Halunken nicht.

    1. Nachtrag:

      Vielleicht treibt ihn die Angst um, dass 'Zuviel Islam auf einmal', das Konzept der Islam-Lobby-Verbände, der 'schleichenden Islamisierung' (u.a. durch Geburten-Dschihad) , gefährden könnte, weil sich zum ersten Mal breiter Widerstand bildet und der Unmut in der Bevölkerung wächst.

      1. Dieser "breite Widerstand" wird nötig sein, wenn die Situation nicht ins Chaos abgleiten soll. – –  Und wo er Recht hat, hat er Recht:" ..die beste und stärkste Waffe sei ein Stopp der Waffenlieferungen…"  Diese Worte, mein lieber Mazyek, gehören doch besser in das Ohr des Glaubensbruders Erdogan.

  2. klar hat er [email protected] dietrich v. bern

    aber warum?

    rekapitulieren wir mal was wir über die region wissen, und die menschen dort.

    kaum bildung,70%landbevölkerung sehr gläubig, wie haben assad gadafi und saddam die in  schach gehalten? unter die knute und das haben sie verstanden.traurig aber wahr.

    jezz kommen sie hierher,und mord und totschlag kann bald beginnen, die untergrundarmee (verschollene flüchtlinge) formiert sich und die schleichende bewaffnung dauert an (waffencontainer in italien für belgien gefunden, zuvor schon mal in griechenland 2 stück , einer für belgien 2 für irgend ein andres land, schon länger her)

    also was soll ein eingebürgerter muslim hurra schrein wenn soviele ethnien hierher kommen, der weis selbst zu was seine glaubensbrüder fähig sind,ganz zu schweigen das sie sich untereinander auch nich grade grün sind.

  3. Warum denkt ihr alle er hätte recht. Wenn diese Kreatur den Syrien Anti IS Einsatz kritisiert, weiß ich das es dort diesmal keine Falschen trifft. Nämlich den IS! Der Ölgeschäffte mit dem Erdogan Clan macht und gemeinsam mit der Türkenbande das neue Kalifat errichten will. Wie soll man mit solchen Leuten verhandeln? Typisch Deutsche Mentalität, da kann die schlimmste Ausgeburt der Geschmacklosigkeit, ich meine Mazyek, irgend was faseln von Waffen sind böse und Krieg falsch, schon hat er Recht. Was ja die Hauptsache ist. Recht haben. Was man für einer ist, ist egal, hauptsache man hat Recht. So wird Merkel ganz schnell wieder gewählt. Passen die Umfragewerte nicht, einfach schnell Recht haben, und alles ist wieder bestens.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.