Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Dimap sehen die deutschen Wähler die CDU erstmals als eine Partei links der Mitte. Als Parteien rechts der Mitte gelten nur noch CSU, NPD und AfD.

Dr. Christian Weilmeier

Die CDU vollendet damit einen langen Weg, den sie schon unter der Ägide von Generalsekretär Heiner Geißler begann. Gezielt wurde versucht, neue Wählerschichten zu erobern mit der Maßgabe, dass die rechten Wähler ohnehin keine andere Chance haben, als CDU zu wählen. Die Logik ging schief. Die CDU bröckelte langsam ab, viele Wähler wurde Nichtwähler oder wählten in geringer Zahl rechte Parteien.

Unter Angela Merkel ging der Trend massiv weiter. Die CDU vertritt mittlerweile inhaltliche Positionen, die früher nicht vorstellbar schienen. Die Partei hat inzwischen wohl langsam den Stand an „Modernität“ erreicht, den sie immer haben wollte. Das deutsche Parteiensystem hat einen enormen Linksdrall. Die einzige „rechte“ Partei im Bundestag ist nur noch die CSU. Wer diese Partei kennt, der weiß, dass auch hier die Substanz bröckelt. In den Augen der Wähler ist deshalb auch die CSU schon nach links gerückt, nicht mehr weit von der CDU entfernt. Der Trend ist also auch hier klar.

Kann gut sein, dass das etablierte bundesdeutsche Parteiensystem bald nur noch aus linken Parteien besteht. Fast so wie in der DDR. Eine Einheitsfront der „Demokraten“. Fragt sich nur, wie lange das die Wähler mitmachen. In jedem Fall hat sich in Deutschland eine einmalige Schieflage ergeben. Deutschland geht einen Sonderweg, der noch einiges an Sprengkraft enthalten kann.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

25 thoughts on “Wähler sehen CDU erstmals als linke Partei”

  1. Die Merkel muss froh sein, dass Franz Josef Strauß nicht mehr unter den Lebenden weilt – er hätte ihr schon Dampf gemacht, dass sie freiwillig von der Bühne verschwunden wäre. Die würde sich wünschen, nie geboren worden zu sein. Zu schade! Aber sie wird schon noch "Dampf" bekommen – hoffentlich bald.

  2. Die CDU als linke Partei zu bezeichnen ist aus meiner Sicht vollkommen falsch!

    Die CDU ist mehr anderst anzusehen, wie eine gottlose Vereinigung die auf den oberen Rängen sitzt, amüsant zusieht, wie sich vermeintlich " linke und rechte" die Köpfe einschlagen, hämisch grinsend sich das Schauspiel aus sicherer Entfernung ansieht, und nur noch danach aufsammelt, was Sie gebrauchen kann.Welch anderes Verhalten könnte man sonst einer Verbrecherkaste, die sich vermeintlich christlich sozial bezeichnet zu schreiben.

    " Teile und herrsche" das ist denen Ihr Motto, und wenns nicht schnell genug geht, man hat ja noch die Nazikeule!

     

      1. Der Vatikan mag zwar freimaurerisch, satanisch und Krypto-Jüdisch sein, es gibt aber sicher in der CDU -zumindest beim Partei-Fußvolk- Menschen,  die ihren christlichen Glauben ernst nehmen und auch danach leben.

        Die werden genau so verarscht wie wir!

  3. Diese CDU ist und war nie eine Partei, sie ist eine Bande von Verbrechern, weil diese Verbrecherin gegen den Frieden und die Interessen des Volkes IM Erika, genannt Merkel, von diesen Lumpen getragen wird. Ich werde jeden, dessen Zugehötigkeit zu dieser Bande mir bekannt wird, mit aller Fantasie schikanieren. 

    1. .sie ist eine Bande von Verbrechern, weil diese Verbrecherin gegen den Frieden und die Interessen des Volkes IM Erika, genannt Merkel, von diesen Lumpen getragen wird….

      ———

      Volltreffer, lieber Ernst!

      Ich hoffe, Dein Nick ist Programm. Ökonomisch linke,  deutsche Patrionten, wie den Ernst Thälmann. werden schmerzlich vermisst.

  4. Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Dimap sehen die deutschen Wähler die CDU erstmals als eine Partei links der Mitte.

    ——

    Die CDU ist aber keine ökonomisch linke Partei, denn dann wäre sie sozial, sondern eine neo-con, pseudo-linke kulturmarxsitische Partei ohne jegliche Moral, welche dem großen Bruder in Übersee die Stiefel leckt und Obama, dem Puppet der Wallst-Street in den Allerwertesten kriecht.

    Ein unwürdiges Schauspiel.

    Da sind mirl mittlerweile sogar die Grünen lieber, da weiß man wenigstens. was man hat.

     

  5. Alle Parteien gehen in die Richtung Neo-Konservativ, um das große Ziel der NWO zu erreichen. Es scheint auf den ersten Blick villeicht links, aber in Wahrheit ist das Ziel Chaos und Zerstörung, damit Europa und insbesondere Deutschland sich bereitwillig der NWO unterordnet.

  6. »Wähler sehen CDU erstmals als linke Partei«

     

    Wirklich nur links? Da scheinen doch Zweifel erlaubt, wenn

     

    – im "christlichen" "C" ein Muselmond prangt:     
    (http://www.google.de/imgres?imgurl=http://daserwachendervalkyrjar.files.wordpress.com/2014/04/2-tc3bcrkentasche.jpg&imgrefurl=https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/04/27/pannen-partei-cdu-mit-neuem-meisterstuck-turkischer-halbmond-im-parteilogo/&h=343&w=610&tbnid=rA1CN3fnnUYFmM:&tbnh=90&tbnw=160&usg=__4pETRu2pj478i7s79O6b6Yj7JI8=&docid=KtYQ4JTo2ll1hM)?  .   
    Da Muselmanen u.a. "Ungläubige" (– also auch Christen –) töten dürfen, umgekehrt aber schon ein Blick "beleidigend" ist oder so ausgelegt werden kann und wird, muß diese Frage erlaubt sein. Um so mehr bei der immer wieder feststellbaren Heuchelei bei der ungleichen Behandlung "Zugereister" und "Einheimischer" Bürger.

    – "Satanismus"-Symbole in unseren "Personal"-Ausweisen verankert sind?        
    (Personal? Ja, sind wir denn inzwischen wirklich Angestellte einer "Firma DEUTSCH"? – http://www.upik.de ; Suchargument = BRD und Deutschland . Funktioniert auch bei Schweiz, Österreich  und anderen Ländern – Und bitte keine Ausreden von Wasserzeichen und so, die sind lächerlich und nicht haltbar.)      
    Betrachtet man den (unter KOHL’scher Kanzlerschaft, Ausgabe VOR Scheckkartenformat, eingeführten) "Personalausweis" unter UV-Licht, ziert diesen auf Vorder- und Rückseite vielfach der stilisierte "Bundesadler" mit SATANSKREUZ im Schwanz.        
    https://www.google.de/search?q=personalausweis+unter+schwarzlicht&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=vGvRVfDaDMX5yQPYmInYBg    
    http://sekten-sachsen.de/satan-symbole.htm).                   
    Und das angebliche "Wasserzeichen" auf der Rückseite zeigt, jeweils auf der Ausweis-Schmalseite betrachtet, ebenfalls die eine okkulte Figur: "BAPHOMET"           
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=baphomet+personalausweis+bedeutung.            
    https://h0rusfalke.wordpress.com/2012/10/28/der-chip-in-unserem-personalausweis/
     

    Deshalb stellen sich weitere Fragen:

     

    Welchem "Christen" dienen eigentlich (und seit wann) die "SCHWARZ-CHRISTLICHEN" und/oder ihre "Restfarben"-Partner im Parlaments-Laberclub)?
     

    Daraus folgt:

     

    Wie viele Pässe welcher Nationalitäten und welche Staatsangehörigkeit(en) haben eigentlich unsere "Volksvertreter", die jetzigen und ehemaligen Regierungsspitzen (z.B. Kohl, Merkel, Gauck etc.) und/oder unsere Abgeordneten samt vermeintlicher "Führungselite" und sonstigen "Amtspersonen"?  

    Und vor allem: Welche "Pöstchen" besetzen sie eigentlich neben ihrem "Staatsmandat" mit welchen Vergütungen in welchen Firmen / Lobbygruppen / Stiftungen etc ?

     

    Antworten darauf wären sicher angebrachter als Kriegshetzerei und dumme "BE_LeeR_UNGEN" aus der "Experten"-Fraktion der kakophonischen "Pack"-Posaunisten.

    Nachdem, was da politisch abgezogen wird, könnten die beiden C in den beiden Parteinamen auch addiert werden = C2. Und schon hätte man zumindest eine mögliche (abusus) Verhaltens-Erklärung.

     

  7. @ N_K

    …Betrachtet man den (unter KOHL’scher Kanzlerschaft, Ausgabe VOR Scheckkartenformat, eingeführten) "Personalausweis" unter UV-Licht, ziert diesen auf Vorder- und Rückseite vielfach der stilisierte "Bundesadler" mit SATANSKREUZ im Schwanz.        
                      
    Und das angebliche "Wasserzeichen" auf der Rückseite zeigt, jeweils auf der Ausweis-Schmalseite betrachtet, ebenfalls die eine okkulte Figur: "BAPHOMET"  …

    ——-

    Wen wundert's: 

    Die Bundesdruckerei, die das Geld in der BRD druckt, aber auch Pässe, Ausweise und die anderen amtlichen Dokumente, wurde den Herren Alan Patricof und Ronald Cohen von der Schröder/Fischer-Regierung übergeben.
    Die beiden israelischen Staatsbürger hatten eine der mächtigsten Aussaug-Instrumentarien des Globalismus geschaffen. Die APAX Partners L.P. (kurz Apax). Diese Apax wurde vom damaligen Finanzminister Hans Eichel mit der Bundesdruckerei bedacht.

    Patricof und Cohen mußten nicht lange fordern. Ein Schnippen mit dem Finger genügte quasi und Eichel machte die Übergabe der Bundesdruckerei an die beiden klar. Befohlen, und schon geschehen, kann man da sagen.
    Angeblich sei sogar ein…ähäm… überhöhter Kaufpreis von einer Milliarde Euro bezahlt worden, wird heute kolportiert. Allerdings macht es kaum einen Unterschied, ob bei solchen „Privatisierungen“ ein „Kaufpreis“ der Form halber entrichtet wird oder nicht, denn dieser, wie hoch auch immer, wird üblicherweise aus dem Firmenvermögen des auszuschlachtenden Unternehmens bezahlt.

    Immer daran denken Okkultismus = Kabbalismus!

    Wer sich über das ganze Ausmass der 'Privatisierung' informieren will:

    Das Milliardenspiel 
    Deutschlandradio Kultur: Wie die Bundesdruckerei unter den Hammer kam

    „Erst privatisiert, dann ausgesaugt und schliesslich wieder verstaatlicht“ + Ergänzung

    http://lupocattivoblog.com/2010/02/25/%E2%80%9Eerst-privatisiert-dann-ausgesaugt-und-schliesslich-wieder-verstaatlicht%E2%80%9C/

  8. Links..Rechts..Mitte…alles Relativ.

    Im Kern jedoch sind sie alle gleich…kriminell.

    Solange sich bei ihnen die Tafel biegt…ist es ihnen egal was im heruntergekommenen

    Nebenzimmer auf der Speisekarte steht.

    Nur so entsteht drittklassige Ware…aus Mittelalterlichen Zeiten.

    Man lebt wieder auf der Burg und kennt sich noch aus alten Tagen.

  9. Die heutige CDU ist Merkels Partei, sie paßt ihre "inhaltlichen Positionen" dem politischen Tagesgeschehen an. Wie Fr.Höhler in ihrem Buch treffend beschreibt:"Alles ist relativ – Werte, Normen, Verläßlichkeit. Wer so in der Politik unterwegs ist, kann schnell Positionen wechseln, weil Moral NICHT handlungsleitend ist oder garnicht existiert." In ihrem Machtstreben schätzt sie Loyalität nur von unten nach oben " die erste Staatschefin in Deutschland, die bindungslos unterwegs ist. Ihr Konzept der situativen Entscheidungen geht von der Flüchtigkeit aller Versprechen und der hohen Verfallsgeschwindigkeit ALLER Loyalitäten aus."

  10. Natürlich, das Stimmvieh hat Recht. Wie könnte es anders sein, schließlich sollte es nach Tatsachenberichten mit überdurchschnittlicher Intelligenz ausgestattet sein und ist schon bisher als haushoch überlegen aufgefallen. Da wundert es mich nicht, daß sich das alternative Medium vom Stimmvieh eine Scheibe abschneiden will.

    Der Autor hat auch einen enormen Linksdrall. Begründungslose Behauptungen sind Propagandaparolen für den Bodensatz. Davon hat das alternative Medium reichlich. Je blöder, desto öfter wird sie wiederholt. Da ist sogar die Tagesschau geschickter.

    1. Das alternative Medium ist nur die zweite Seite der Medaille. Wenn ich Jesuitenpapst wäre, was würde ich tun? Ich kontrolliere schon die Mainshitmedien, das haben sie schon seit der Erfindung der Buchdruckerkunst getan und dann baue ich eine ,,scheinbare" Gegenrichtung auf. Teile und Herrsche.

      Diese ganzen ,,Truther" haben eines gemeinsam, ihnen ist der Blick nach ROM ,,verwehrt", da sind sie vereint, blind.

      Wo sind die Online-Foren, die schreiben, wir wollen das nicht, was du Jesuitenpapst willst? Papst Franziskus ruft Gläubige in ganz Europa zur Aufnahme von ,,Flüchtlingen" auf. Der Begriff Flüchtlinge ist schon eine Verarschung!

      In der Tat breitet die Kirche ihre Arme aus, um unterschiedslos und unbegrenzt alle Völker aufzunehmen und um allen zu verkünden: »Gott ist die Liebe« (1 Joh 4,8.16). Den Johannes haben sie sicher neu ,,modifiziert", wie die Bibel hunderte Mal umgeschrieben wurde. Hat auch der Jesuitenpapst gesagt, wir werden unsere seit Jahrhunderten geraubten Güter und unseren finanziellen Besitz mit den Flüchtlingen teilen?

      Wie sagte Jesus: An den Früchten werdet ihr sie erkennen. Für Jesus ist in der 2014 in Seoul gegründeten neuen Weltreligion kein Platz mehr.

       

       

  11. Mit Merkel ist im deutschen Bundestag nur noch eine Partei vertreten nämlich die ISED (Internationale Sozialistische Einheitspartei Deutschland). Die rechte Gesinnungskonkurrenz wurde durch Verhetzung, Staatsterror und Meinungsdiktatur ausgeschaltet. Der heutige Zustand der Zerstörung der Staatskultur, der Volkskultur, des Rechtsstaates, der Integrität des Staates usw. konnte durch das immer mächtiger werdende linksideologisches Anarchistentum ohne Widerstände herbeiagitiert werden. Deutschland braucht dringend eine konstruktive dem Staat und der Bevölkerung dienende rechtspopulistische Partei. Die radikale Schwächung des derzeitigen Parteienestablishment ist eine existentielle Notwendigkeit.

  12. Diese CDU vertritt nicht einmal mehr eine Richtung, sondern wird nur noch von Interessen-gruppen gebeutelt, die von einer ferngesteuerten Kanzlerin willenlos von EUSA Vorstellungen, wie es jetzt wieder der Besuch von Adam J. Szubin zeigt, auf Linie gebracht wird, der ihre CDU Hampelmänner kritiklos folgen werden, denn es gibt ja schließlich einen Fraktionszwang, der den Widersprechenden zum Verhängnis wird, wie das so in einer Parteiendiktatur üblich ist. So dürfte sich an der Tradition der rückgratlosen Deutschen Parlamentarier seit 1933 nichts geändert haben, welches eine schlimmere Katastrophe heraufbeschwören wird, wie es sich mit Bankenrettungen über Sanktionen gegen Rußland, Stationierung von Atomwaffen, sowie subversive Aktionen der fünften EUSA Kolonne u.a. in der Ukraine mit der Fortsetzung der Sanktionen gegen Rußland, von denen, wenn es schiefläuft, mentalitätsbedingt, wieder einmal niemand etwas gewußt haben will und am wenigsten die rückgratlosen 'Deutschen Parlamentarier', die diese Bezeichnung am wengisten verdient haben.

     

  13. "Links" und "Rechts" sind als Kategorien irrelevant, der wahre Gegensatz heißt "Oben" und "Unten"

    Es geht darum, wer die Arbeit tut – und wer sich im Luxus wälzt.

    Links und rechts sind lediglich – erfolgreiche – Propagandakategorien, um die "Unten" gegeneinander aufzuhetzen und somit kaltzustellen.

  14. selbstverständlich machen die kategorien "links" und rechts" vollkommen sinn – unverändert: "links" anerkennt die gleichwertgikeit der menschen und will ausbeutungs- und machtverhältnisse überwinden oder zumindest mildern. "rechts" hingegen behauptet die minderwertigkeit bestimmter bevölkerungsteile (explizit oder implizit) und will macht + ausbeutung verteidigen oder ausbauen. dem wirtschaftspolitischen kurs nach zu urteilen gibt es im bundestag nur eine linke partei: die linkspartei. alle anderen sind rechts, da neoliberal – den interessen des internationalen großkapitals dienend. die CDU als "links" zu definieren, ist völlig absurd und deutet schon auf einen völligen verlust des eigenen kompasses hin. auch die übergroße zahl der kommentatoren hier argumentiert klar "rechts": merkel wird vor allem an den punkten kritisiert, an denen sie mal für kurze zeit nicht "rechts" argumentiert hat (flüchtlingsfrage), aber eigentlich liefe die eigene positionierung auf eine stärkung der macht des internationalen großkapitals sowie auf eine härtere ausbeutung und ausgrenzung von menschen aus dem arbeitsmarkt und der weltwirtschaft hinaus – damit wird implizit ihre ungleichwertigkeit angenommen. dieses wird dann bemäntelt, indem man diesen gruppen dann die schuld für ihre lage in die schuhe schiebt und ihnen in diskriminierender weise bestimmte eigenschaften zuschreibt.  

    1. »Wähler sehen CDU erstmals als linke Partei«

      kriskunst         6. Dezember 2015 at 23:33

       

      Die rotgrünen Gutmenschen-Sozis waren schon immer gut im Verteilen (anderer Leute Eigentum und Vermögen). Nur — wo es herkommen soll (außer Klauen und Abzocken durch hirnrissige, verlogene und fadenscheinige Argumente), habe ich noch von keinem dieser "Brüderschwestern" gehört. Daß die Auswüchse von Machenschaften einer kleinen Finanz-Verbrecherclique überhaupt möglich wurden, liegt an der Empfänglichkeit ihrer korrupten Helfer in Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Wenn aber Faulheit belohnt wird, tritt das ein, was wir mit dem Zusammenbruch des Ostblocks erlebt haben.

  15. Wenn Parteien wie die AfD und Le Pen (gestern abend 7 Mal in der Tagesschau) als "rechtsextrem" bezeichnet werden, ist das nicht in Ordnung. Solche ö.-r. Medien haben dann ihre Neutralitätspflicht und Objektivität/Seriösität aufgegeben zugunsten politischer Einflußnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.