„Time“: Merkel ist Person des Jahres – echt jetzt?

Weil sie die "de facto Anführerin" der EU sei und einen "mutigen, extrem empathischen Führungsstil" habe, kürte das US-Magazin "Time" Bundeskanzlerin Merkel zur "Person des Jahres". Muss das sein?

Von Marco Maier

Offenbar wird derzeit alles Mögliche versucht, um Bundeskanzlerin Angela Merkel angesichts der massiven innenpolitischen Probleme in Deutschland (Flüchtlingskrise, NSA-Affäre…) und der wachsenden Kritik an ihrem Politikstil samt sich mehrenden Rücktrittsaufforderungen, von außen den Rücken zu stärken. War sie schon die "mächtigste Frau der Welt", so ist sie für die "Time"-Redaktion nun auch noch die "Person des Jahres".

Gerade die "amerikanische Kanzlerin", die zwar vor allem hinsichtlich des NSA-Skandals (zur Beruhigung der empörten Deutschen) ein paar ernste Worte nach Washington sandte, hält es jedoch nicht mit entsprechenden Taten. Ganz im Gegenteil: Hintenrum wird mit den Amerikanern wieder gemauschelt und paktiert, als ob nichts geschehen wäre. Wäre Deutschland wirklich souverän und hätten sich die Amerikaner nicht mit Atombomben im Land eingenistet – vielleicht sähe die Sache dann etwas anders aus.

Geradezu zynisch titelt das US-Magazin dann auch noch "Angela Merkel – Kanzlerin der freien Welt". Warum? Weil die Bundeskanzlerin "fest gegen Tyrannei" stehe und eine "unerschüttliche moralische Führung" in einer Welt anbiete, wo all dies knapp sei, so die Herausgeberin des Magazins, Nancy Gibbs. Nun, gegen den US-Hegemonialanspruch auf der Welt und die Drohnenmorde des US-Militärs (die auch von Deutschland aus orchestriert werden) hat sie sich bislang jedoch noch nicht ausgesprochen. Aber die US-Definition von "freie Welt" ist ohnehin eine Interpretationssache.

Angesichts ihrer bisherigen "Erfolge", auch in diesem Jahr, muss man sich eigentlich schon die Frage stellen, ob das wirklich deren Ernst ist. Deutschland ist gespalten und radikalisiert wie schon lange nicht mehr. Nicht nur wegen der Flüchtlingskrise, sondern auch wegen dem Ukraine-Konflikt samt Sanktionen gegen Russland und auch dem Syrien-Feldzug der Bundeswehr.

Loading...

Wie viel diese Auszeichnung überhaupt Wert ist, zeigen jedoch die Nominierungen von IS-Führer Abu Bakr al-Bagdadi und Präsidentschaftskandidat Donald Trump. Apropos Trump: Dieser war über die Ernennung Merkels erwartungsgemäß nicht erfreut. "Ich habe euch doch gesagt, dass das Time Magazin mich niemals als Person des Jahres wählen würde, obwohl ich der große Favorit bin. Sie haben die Person gewählt, die Deutschland ruiniert", so der republikanische Präsidentschaftskandidat in einem Tweet. Was der IS-Führer al-Bagdadi dazu meint, ist bislang noch nicht bekannt.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

21 Kommentare

  1. Trump beginnt mir sympathisch zu werden. –  Die Unperson des Jahres zur "Person des Jahres" zu küren, ist für ein Propagandablatt keine Besonderheit. In einer Zeit der ultimativen Lüge steht die Wahrheit bisweilen Kopf. Auf welchem flachen Niveau befindet sich die Times mittlerweile, wenn sie einen abgedrehten Halsabschneider nominiert und eine, ohne Moral und eigene politische Zielen daherkommende ehemalige Stasi-Schnüfflerin ernennt?

  2. Aber Hallo, nur keinen Neid!

    Das mach erst mal einer nach. Von IM ERIKA zur "mächtigsten" Frau, zur Kanzlerin der EU, zur Person des Jahres!!! bald wird der Papst sie "Heilig sprechen"! Ja, und dann, ja dann wird die "Blöd" titeln: "Merkel ist GOTT!!" Da freuen wir uns aber!

    IM Erika muß mit aller Gewalt so lange auf ihrem Thron gehalten werden bis TITIP unterschrieben ist und sie die Welt im Auftrag der Amis in einen III. WK gestürzt hat! 

    Danke auch, dass der Wert dieser "Auszeichnungen" endlich auf das Niveau des "Gefrierfleischordens" von Stalingrad reduziert wurde!

     

    1. Bitte keine Ferkel beleidigen, in de, man sie mit Merkel vergleicht!!!

      Solange sie zur Person des Jahres gekürt wird, ist es egal, nur sie als Mensch des Jahres zu wählen, wäre ein Faustschlag gegen das Selbstverständnis der meisten Menschen. Als Person ist sie eine Sache und hat sklavenartigen Status. Das auch so stimmt, denn sie ist eine US Sklavin. Und der sich dahinter befindlichen Eite!

    1. Den Titel teilt sie sich mit vielen Personen aus der Politik. Aber im Ranking ist sie ganz vorne. Aber eine Kabbaretnummer wert. Tch würde ihr den Titel "größte Feindin Deutschlands zusammen mit der Person namens Roth verleihen. Dieser Titel öffnet ihr in der gesamten anglosächsischen Einflußsphäre alle Türen!

  3. Der Artikel wurde angeordnet von den Neocons – bzw. Weißes Haus Washington, finanziert von der Konrad Adenauer Stiftung, wie der Umsturz in der Ukraine, und als Textvorlage dienten Auszüge aus den Märchen der Brüder Grimm.

  4. Das sind alles Lobbyisten-Titel, die zeigen, wie weit sich die europ. Politik vom Wahlslaven entfernt hat. Die Realität würde sicher anders ausfallen

  5. Merkel – "de facto Anführerin", "mutiger, extrem empathischer Führungsstil", "mächtigste Frau der Welt", "Person des Jahres", " …der freien Welt"

    Diese "Ehrung" hat ja auch eine gewisse Logik, wenn man sich mal diese "freie Welt" anschaut. Es ist nämlich 1.) nicht DIE (gesamte) Welt, sondern nicht mal die Hälfte der Welt, und 2.) ist sie tatsächlich frei.
    Frei von Menschlichkeit, frei von Ethik, frei von Moral, frei von Frieden, frei vom Recht auf Arbeit, frei von Ehrlichkeit, frei von sozialem Ausgleich, frei vom Recht des Einzelnen, frei von Bürgerrechten, frei vom Schutz vor staatlicher Willkür, frei von … oh man, wenn ich weitermache sprengt das den Rahmen!
    Aber einige Freiheiten gibt es trotzdem in dieser "freien Welt". Sie nimmt sich die Freiheit TTIP und Ceta durchzudrücken, die Umwelt (nicht nur mit Fracking) zu versauen, die Meinung der Menschen zu ignorieren, unverblümt zu lügen und zu betrügen (und dafür auch noch Gebühren zu kassieren -GEZ-), Kriege vom Zaun zu brechen usw. usf. …
    Das ist NICHT meine Welt. Aber ich muss in ihr leben, leider. Eine andere haben wir nicht.

    Eigentlich müsste man Tag und Nacht laut weinen. Da das aber meine Nachbarn auf den Plan rufen würde lache ich jeden Tag! Laut!

    Und es ist Zeit für eine Alternative für Deutschland – und die Welt!

  6. Na also, Aniela Kazmierczak, aka Merkel passt doch vorzüglich zum Anforderungsprofil des Time Magazins.

    Dazu muss man wissen, WEM das TIME Magazin gehört?

    TIME Magazin gehört zum Time Warner Konzern einer der big 6 in Amerika. Seit 2008 ist Jeffrey Bewekes CEO des Mega-Konzerns. Bewkes ist mit der Jüdin Peggy Brim verheiratet.

    Wie nahezu alle von den Zionisten kontrollierten Print- und elektronischen Medien ist auch das Time Magazin für 'offene Grenzen', 'Freihandel' , Masseneinwanderung (Migration ist Menschenrecht), Toleranz, Verschiedenheit u. Respekt.

    Wobei die 'offenen Grenzen' nur für die Länder der europäisch geprägten 'westlichen Wertegesellschaft' zu gelten haben, Mit allerdings einer klitzekleinen Ausnahme, dem Judenstaat Israel, der seinen 'jüdischen Charakter' behalten darf.

    Deswegen passt Merkel mit ihrer 'Willkommenskultur' hervorragend in das Anforderungsprofil von Time Magazine und da sie gerade dabei ist die Deutschen durch den von ihr ausgelösten Asylanten-Tsunami, auszulöschen, hat sie sich diesen Titel ehrlich und wahrhaftig verdient.

    Kleine Schlußbemerkung:

    Wo sind eigentlich 1945 all die Deutschen hingegangen, die Krieg, Tod und Verfolgung erlitten hatten? Ach ja, sie sind hiergeblieben und haben ihr Land wieder aufgebaut (und das waren – nur fürs Protokoll – nicht die Türken, die kamen erst Ende der Sechziger).

    Ich höre nicht, dass die jüdisch-zionistisch dominierten  Medien die Chinesen etwa auffordern, Millionen Europäer aufzunehmen, die Aborigines, Tausende Nicht- Aborigines in ihre Stämme zu integrieren und Israel macht auch keine Anstalten in den „multikulturellen Modus“, den man Europa verordnet, überzugehen! Im Gegenteil es schottet sich immer mehr ab und schmeißt die 'Bereicherer' die es im Land hat, hochkant raus!

    Wer z.B.in Saudi -Arabien illegal die Grenze übertritt und dabei gefasst wird, der verschwindet für immer im Nirwana!

    Ich kann mir nur mit siebzig Jahren totaler Gehirnwäsche erklären, dass manch aufrechter Deutscher immer noch mehr Angst davor hat, irgendjemand würde das „Vierte Reich“ ausrufen, als vor der Bedrohung durch Millionen perspektivlose, schmarotzende Krankheitsträger, durch IS- Terrorismus, militanten „Salafismus“ (wir wissen alle, was das wirklich bedeutet), durch die Erklärung „unserer“ Eliten, dass Deutsche speziell und Europäer allgemein nun Menschen zweiter Klasse sind!

    1. "Ich kann mir nur mit siebzig Jahren totaler Gehirnwäsche erklären, dass manch aufrechter Deutscher immer noch mehr Angst davor hat, irgendjemand würde das „Vierte Reich“ ausrufen,. . . . "

      "Ich gehe wählen, damit es in Deutschland keine Diktatur gibt", sagte unlängst ein Nachbar. Offensichtlich noch nichts mitgekriegt, auf welchem Planeten lebt der Mann? Gehirngewaschen durch sog. Schulen und Medien.

  7. Ich kann mir nur mit siebzig Jahren totaler Gehirnwäsche erklären, dass manch aufrechter Deutscher immer noch mehr Angst davor hat, irgendjemand würde das „Vierte Reich“ ausrufen, als vor der Bedrohung durch Millionen perspektivlose, schmarotzende Krankheitsträger, durch IS- Terrorismus, militanten „Salafismus“ (wir wissen alle, was das wirklich bedeutet), durch die Erklärung „unserer“ Eliten, dass Deutsche speziell und Europäer allgemein nun Menschen zweiter Klasse sind!

    Absolut auf den Punkt gebracht. In Österreich geht es etwas anders zu. Wir sind immer noch die braven K. u K. Lakaien, nur hat sich die K.u K. Monarchie nach Brüssel verschoben. Aber der Gehorsam ist der gleiche. Nur aus verschiedener Motivation heraus. Und bei uns regiert eine sozialitisch grüne Ideologie mit Gendertouch, vereint mit der kapitalistisch orientierten ÖVP, die am liebsten TTIP schon heute durchwinken würde. Und der Souverän gilt nichts, siehe Volksbegehren. Feymann als Laufbursche von Merkel erfüllt ihr Dogma der  bedingungslosen Akzeptanz einer aufgezwungenen Migration mit allen negatien Folgen!

  8. Angela Merkel geht ganz in ihrer Rolle als Handlangerin dieser EUSA auf, die nur ein Ziel hat, die Herrschaft über die Kasse der 'EU' Mitgliedstaaten mit der Aufgabe der Finanzsouveränität, besonders die der BRD, zu erlangen. So wird man mit dem Zugriff auf die Einlagen der Sparer eine der letzten Bastionen der Finanzsouveränität der einzelnen Staaten schleifen, wobei die 'EU' Finanzkommissare dem irrigen Glauben unterliegen, daß sie damit die Gemeinschaftspleite dieser 'EU' noch aufhalten könnten.

     

  9. Erst einmal gibt es ja die generelle Vision des Gegenteils.

    Laut Georg Orwell ist ja

    Frieden ist Krieg, Freiheit ist Versklavung warum also Merkel nicht die Person des Jahres.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.