Syrien-Konflikt: USA werfen Russland Angriffe auf zivile Ziele vor

Die USA werfen nun Russland vor, wegen deren Bombardements viele Syrer in die Flucht getrieben und auch hunderte Menschen getötet zu haben. So sollen auch medizinische Einrichtungen, Märkte und auch Schulen getroffen worden sein. Wie bereits von Contra Magazin berichtet, wurden diese Anschuldigungen von der russischen Führung schon zu einem früheren Zeitpunkt dementiert.

Von Redaktion/dts

Die Vereinigten Staaten haben Russland vorgeworfen, Luftangriffe auf zivile Ziele in Syrien durchgeführt zu haben. Im Oktober und November seien zehntausende Syrer in die Flucht getrieben worden, viele aufgrund der russischen Bombardements, erklärte ein Sprecher des US-Außenministeriums am Dienstag in Washington. Bei den Angriffen seien "hunderte Zivilisten" getötet worden.

Die Bomben der russichen Kampfjets hätten unter anderem medizinische Einrichtungen, Schulen und Einkaufsmärkte getroffen. Auch Amnesty International hat Russland bereits vorgeworfen, hunderte Zivilisten bei Luftangriffen in Syrien getötet zu haben. Zudem sollen die Angriffe zahlreiche Wohngebiete zerstört haben, so die Menschenrechtsorganisation. Es seien Streumunition und ungelenkte Bomben in dicht besiedelten syrischen Gebieten eingesetzt worden. US-Außenminister Kerry habe am Montag das Thema gegenüber seinem russischen Kollegen Sergei Lawrow angesprochen. Die Reaktion Russland wurde vom Sprecher des US-Außenministeriums nicht erläutert. Den USA gehe es um ein Ende der Gewalt in Syrien und einen politischen Weg bei der Lösung des Syrien-Konflikts.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Kreml: Putin wird nicht zulassen, dass die USA mit Russland aus der Position der Gewalt sprechen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

9 Kommentare

  1. "Den USA gehe es um eine Beendigung der Gewalt in Syrien.." Befürchten die "verlogenen Scheißkerle" einen weiteren Gesichtsverlust oder wie ist diese Propaganda zu lesen. Noch im Oktober haben US-Bomber gezielt ein E_Werk in Aleppo außer Betrieb gebombt, in Afghanistan 'mal eben ein Krankenhaus plattgemacht und jetzt gehen sie mit solchen Vorwürfen an die Öffentlichkeit. Einfach unerträglich dieses Gesindel.

  2. dass türkische Räuberbanden Zivilkleidung tragen ändert nichts an deren Status als Terroristen!  Die Terroristen leben  nun mal in Deckung der Wohnungen und schießen aus diesen werstecken als Sniper  Diese Ölschmuggler detto – alles Zivilisten.

  3. Deren Anschuldigungen sind so viel wert wie ihre Entschuldigung für ihr Verbrechen in Afghanistan, als sie das Hospital der Ärzte ohne Grenzen bombardierten! Dieser Staat namens USA ist gerade gut genug, andere Länder mit seinem Gift zu infizieren. Für mehr langt es nicht. Wo immer ein amerikanischer GI oder NGO seinen Fußabdruck hinterläßt, empfiehlt es sich, den Kammerjäger zu holen! Daß auch den Russen leider etwas daneben geht, schließe ich nicht aus, aber sie würden es zugeben und alles daran setzen, den Fehler nicht zu wiederholen. Im Gegensatz zu den USA! Die USA hofft, mit ihren Lügen ihre eigenen Verbrechen relativieren können. Aber das dürfte nicht gelingen, sind es doch Kapitalverbrechen, die durch nichts ihre Grausamkeit und Perfidität verlieren!

  4. Die Amis sind verlogene Dreckschweine. Sie fliegen unerlaubt im syrischen Luftraum und bombardieren dort zivile Strukturen um es den Russen in die Schuhe zu schieben. Den Angriff auf einen Stützpunkt der syrischen Armee konnten sie nicht mehr leugnen – und den bezeichneten sie dann als ein Versehen, also bedauerliches > friendly fire < .

    Seit die Russen dort aber ihre S400 Flugabwehr Systeme aufgestellt haben, ist plötzlich Ruhe im syrischen Luftraum, weil die Russen gleichzeitig verlautet haben, dass jeder abgeschossen wird der dort unter "falscher Flagge segelt". – Seither hat man dort kein Amiflugzeug mehr gesehen.
     

  5. """Die USA werfen Russland Angriffe auf zivile Ziele vor"""

    Selten so gelacht, gerade der Oberkriegstreiber, Zivilistenmörder und Krankenhauszerstörer No.1 wirft anderen was vor ……… welch eine widerliche Politikerkaste in den USA!!!

  6. Nur wenn Russland im Nahen Osten die bestimmende Oberhand gewinnen kann und sämtliche westliche Okkupanten vertrieben sind, kann es Hoffnung auf geordnete Verhältnisse und vor allem auch auf Rückführung der Vertriebenen in ihre Heimatländer, in dieser Region, geben. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die westlichen Kriegsverbrecher vor allem damit beschäftigt das Chaos noch anzutreiben.

  7. Die "moderaten" Terroristen haben zugeschlagen

    Sonntag, 15. November 2015 , von Freeman um 10:00

     

    Eines steht jetzt fest, nach den schrecklichen Terrorangriffen von Paris: Russland tut am meisten GEGEN den Terror. Die Vereinigten Staaten tun am meisten FÜR Terror. Staatlich geförderter Terrorismus der schlimmsten Art, indem sie sogenannte "moderate" Terroristen und ISIS, Takfiri, Daesh, Al-Kaida oder wie immer sie heissen, bewaffnen und dazu benutzen, um Länder zu destabilisieren und unliebsame Regierungen zu stürzen, zur Erweiterung des globalen Imperiums. Wie "moderat" die Terroristen sind, haben wir jetzt in Paris gesehen, mit 129 ermordeten Zivilisten und mehr als 350 Verletzten. 99 davon sind in kritischen Zustand.

     

    Ich bin Obamas "Moderater" und werde euch in Europa besuchen

     

    Washington ist der Hauptsponsor des Terrorismus auf der Welt, deshalb sind die Krokodilstränen von Obama über die Ereignisse in Paris pure Heuchelei. Wie kann man einerseits seine Anteilnahme kundtun, aber auf der anderen Seite Hunderte Millionen Dollar für die Bewaffnung der "moderaten" Terroristen in Syrien ausgeben?

     

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die "moderaten" Terroristen haben zugeschlagen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/11/die-moderaten-terroristen-haben.html#ixzz3w5Kf7yVt

  8. Bitte unterstützen u. verbreiten Sie meine Petition gegen das ZDF, das mit immer neunen FALSCHE NACHRICHTEN die Bürger aufhetzt !!!

    https://www.change.org/p/matthias-platzeck-olaf-scholz-zdf-der-staatliche-l%C3%BCgenkanal-darf-keine-gelder-mehr-erhalten


    ARD und ZDF treten mit Verschweigen, Verharmlosen und Lügen für Krieg, für Terror, für Völkerrechtsbruch BESONDERS DER USA, für TIPP, TISA u.a. ein.

    Obwohl sie lt. § 11(2) Rundfunkstaatsvertrag zur objektiven und wahrheitsgemäßen Berichterstattung verpflichtet sind.

    Das ist grundgesetzwidrig und natürlich völkerrechtswidrig und dient zur Hetze (Volksverhetzung), besonders gegen Russland.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.