Steinmeier verteidigt Syrien-Einsatz

Steinmeier sei fest davon überzeugt, dass es nur eine politische Lösung gibt. ISIS wolle aber keine politische Lösung, der jetzige Militäreinsatz soll eine politische Lösung des Konflikts ermöglichen.

Von Redaktion/dts

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat den Syrien-Einsatz der Bundeswehr gegen Kritik verteidigt. Er sei zwar "fest davon überzeugt", dass es "nur eine politische Lösung" für den Syrien-Konflikt geben werde, sagte Steinmeier am Donnerstag auf dem Parteitag der Sozialdemokraten in Berlin. "Aber ich kann doch die Augen nicht davor verschließen, dass ISIS keine politische Lösung will."

Der Militäreinsatz mache eine spätere politische Lösung des Konflikts erst möglich, erklärte der Außenminister. Zugleich zeigte sich Steinmeier nach den Gesprächen über den Syrien-Konflikt in Wien vorsichtig optimistisch: "Nach fünf Jahren Krieg, Gewalt und Zerstörung gibt es zum ersten Mal so etwas wie einen kleinen Hoffnungsschimmer." Die Gespräche in Wien seien durchaus ermutigend gewesen, so Steinmeier. Es müsse nun der Aufbau einer Übergangsregierung in Syrien angegangen werden. Zudem solle es in den nächsten 18 Monaten Wahlen in dem Bürgerkriegsland geben.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Russischer Gesandter: EU nicht an Erholung Syriens mit Assad an der Macht interessiert

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

16 Kommentare

    1. Ich reg' mich schon gar nicht mehr auf, über diese verkommenen Gestalten. Alle von den Psychopathen gekauft und fürstlich belohnt für ihren dreisten Verrat am Deutschen Volk und den Europäern.

      Selbst unsere 'Freund', Henryk M. Broder, spricht offen  von den 'Irren von Zion'!

      Was willste da machen? Nix!

      Ich hoffe nur, dass irgendwann der Tag der Gerechtigkeit und der Abrechnung kommt!

  1. Es ist doch so, dass Putin (neben Marine le Pen) der Einzige ist, der uns noch den Arsch retten kann. 

    Letztendlich führt Putin in Syrien (bewusst oder unbewusst) dort einen Krieg gegen das menschenfeindliche, mörderische US-GB u. Israel Imperium, um den Erhalt und den Bestand des Deutschen Volkes.

    Verliert Putin, sind wir auch verloren, denn wir werden mit Flüchtlingen nur so überschwemmt werden Denn  Syrien ist ja erst (nach dem Irak) der Anfang. Libanon, Jordanien, der Jemen, der Sudan, Iran und auch die Türkei (ja Freunde auch die Türkei). sollen ja noch folgen.zweckws Verwirklichung des Traums der Psychopathen von Groß Israel, d.h. vom Nil bis zu den Ufern des Euphrats in der zentralen Türkei.

    "Syrien: Krieg der Täuschung – Ken O'Keefe (War of Deception)"

    Ex Marine/Aktivist Kenneth O' Keefe spricht einer Debatte im Press TV Klartext und wirft die brennende Frage auf, wer zum Teufel mit klaren Verstand noch glauben kann, dass der Terrorstaat Nummer 1 die USA, die Weltweit Folter, Morden, Verstümmeln, Vergewaltigen und Ihre Kriegsverbrecher vor der Justiz beschützen, dass ausgerechnet die den "Terror" bekämpfen könnten.

    In der weiteren Debatte geht er darauf ein, dass die Parlamente Weltweit nur noch mit mit Prostituierten und Handpuppen der "Geldversorger" geschmückt werden, die als Dienstboten der Finanzmafia eine gewisse Loyalität schuldig sind und deren Profitmaximierende Kriegsagenda nur noch von einem Script abzulesen haben.

    Kenneth O' Keefe lässt es auch nicht aus das Kind beim Namen zu nennen, dass es sich hier um eine Reihe von Psychopathen handelt, die sowohl die Politischen System als auch die Massenmedien fest im Würgegriff haben, die keinerlei "Gemeinwohl" verfolgen und über ihre Terrororganisation NATO Weltweit ein Blutbad nach dem anderen anrichten lassen.

    Kenneth O' Keefe spricht auch eine Reihe von "false flag"-Aktionen an, mit den die Tyrannen im Hintergrund die Masse in die Irre leiten, um damit Zustimmung und Legitimation beim Heimatpublikum für ihre Kriegsverbrechen zu erzeugen. Und er spricht aus, daß mehr und mehr Menschen dieses "Problem – Reaktion – Lösung" – Spielchen durchschauen und sich dadurch der feudale Abschaum zunehmend in die Enge getrieben sieht, mit der Folge, das somit ein großer Krieg von Nöten ist.

    Große Kriege sind große Gewinne, für die internationalen Widerlinge, die diese Welt bereits seit Generation beherrschen.

     Es gibt keine "Demokratie" und tatsächlich ist dieses Form einer Gesellschaftlichen Ordnung weltweit gescheitert und wird mit viel Kosmetik seitens der Massenmedien als Fassade aufrecht erhalten. Der ökonomische Faschismus hat das Ruder längst in der Hand und bestimmt in welchen Gewässern die Netze ausgelegt werden und hat nichts dagegen einzuwenden, wenn der ein oder andere Komiker sich hier als Politiker aufspielt, um sich ein Dienstwagen, einige Annehmlichkeiten und eine Minimacht Periode zu erschleichen.

    Diese wichtige Debatte zwischen Ex Marine/Aktivist Kenneth O' Keefe und Lawrence Korb vom Center for American Progress. würde vom youtube.com Kanal caste2510 aufgearbeitet und übersetzt und heißt im Original "Syrien: Krieg der Täuschung – Ken O'Keefe (War of Deception)" und ihr findet sie unter folgender URL:

    https://www.youtube.com/watch?v=bg1JBSAGTk8

  2. Dann verteidigt er zehntausendfachen Mord! Bei einem ordentlichen Gericht würde der Herr Vertreter der Gesetzlosen wenig Chance auf einen Freispruch haben. Allerdings, wo gibt es noch ein ordentliches, unbestechliches Gericht, daß nicht von diesen Halunken kontrolliert und infiltriert ist??!!

  3. ,Dieser Typ mit dem Eulengesicht, lügt wie. Ein Betrüger. Seine Doktorarbeit ist nur ein fake. Hoffe, daß die Betrugsversuche weiter untersucht werden. Durch gefälschte Doktorarbeiten, war es diesen Pfeifen überhaupt möglich, sich auf gewisse Posten zu katapultieren.Flinten Uschi, Guttenberg, Merin, die CDU-Lesbe (habe Nahmen vergessen) es werden aber noch mehr Betrüger entlarvt.    

    1. Damit er nicht auffällt, bekommen jetzt die Migranten erleichterten Zugang zu den Unis in Deutschland, habe ich mal so gelesen. Deren Doktorarbeiten katapultieren die seine auf ein ganz hohes Niveau, wenn man sie vergleichen wird!

      1. @ loup

        ….bekommen jetzt die Migranten erleichterten Zugang zu den Unis in Deutschland, habe ich mal so gelesen

        ——-

        Ich gehe mal davon aus, dass ein …ähäm 'Migrant', der ja traumatisiert ist und von den Nazi-Rassiste diskriminiert wird, mit einem IQ von 64-74 demnächst seinen 'Doktor' machen kann.

        Was ich schon vor Jahren geäußert habe, wird kommen, die 'positive-Diskriminierung' der rassistischen, deutschen Nazi-Kartoffelnasen.

        In den USA, die ja viel Erfahrung mit Bereicherern haben, gibt es dafür ganz speziell die 'affirmative Action', welche die Weißen 'positiv' diskriminiert, so dass z.B. weiße Studenten zu mehr als 70 Prozent die Voraussetzungen zum Studium an den Elite Univeristäten der Ivy-League efüllen, aber nur ganze 20 Prozent der Studienplätze bekommen.

        Judische Studenten, die auch nicht besser abschneiden, aber noch nicht einmal 2 Prozent der US-Bevölkerung stellen, ergattern 25 Prozent der Studienplätze, weil sie das jüdische Privileg haben auserwählt und Minderheit zu sein.

        So läuft die 'positive' Diskriminierung – um mal ein Beispiel zu nennen – in den USA.

        Bei den Schwarzen und Latinos sieht das so aus, dass die gerade mal 50-60 Prozent der Leistungen  weißer und asiatischer Studenten und Schüler zuwege bringen, was auch so in etwa die IQ-Gap zwischen Weißen/Asiaten und Schwarzen/Latinos ausmacht.. Auch die können natülich ihren Doktor machen.

        Und die sog. 'achievment gap'  zwischen Weißen/Asiaten und Schwarzen/Latinos geht immer weiter auseinander.

        Was selbst die politisch-korrekte L.A. Times thematisiert hat:

        Achievement gaps widen for California's black and Latino students

        http://www.latimes.com/local/lanow/la-me-ln-achievement-gaps-widen-20150911-story.html

        Tja, wär hätte das gedacht!

         

         

  4. Die Aussage von Steinmeier ist im Anklang mit der bekannten Tatsachen: Deutschland gehört auch zu den terroristischen Staaten, wie USA, GB, Frankreich und andere Vasallen der USA, die terroristische Organisationen gründen, unterstützen, sie benutzen und mit denen kooperieren. Das sollte spätestens seit Kosovo-Krieg bewusst sein. Für die Dienste wurden Eliten in DE mit Möglichkeiten der Plünderung der schwächeren Staaten in Europa belohnt, besonders in ehem. Ostblock, sowie Ukraine. Jetzt können sich die Eliten in DE von der Unterstützung des Terrorismus in Syrien nicht zurückhalten. Nun da ist Russland mit ihrem Waffen und Atomwaffen. Es ist offensichtlich, dass dies ein Krieg mit Russland bedeutet, wobei Deutschland in der Reichweite der russischen Raketen mit Atomsprengköpfen ist. Diesmal ist es gefährlicher als zur Zeit der UdSSR, weil diesmal USA ist entschlossen, sich Russland und China unterzuordnen – die Begründung wieso das und weshalb und warum ist das gewiss, haben die Leser hier sicher schon erfahren. Alle, die Widerstand gegen diese Politik und ein Weg in die eigene Vernichtung leisten könnten, sind wie gelähmt.

  5. Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit Millitärischen Mittel. *Clausewitz*

    der jetzige Militäreinsatz soll eine politische Lösung des Konflikts ermöglichen. *Steinmeier*

    Sozialdemokraten, lachenmuss

  6. Hoffentlicht verteidigt er sich auch bald vor Nürnberg 2.0.

    Wer so die Fragen bzw. Völkerrechtskonformität des Bundeswehreinsatzes im Bundestag abbügelt sehr wohl wissend, daß dieser Konflikt das Potential zu einem Weltkrieg mit hunderten Millionen von Toten hat, der hat einen schönen Platz auf einem Holzstuhl vor einem internationalen Strafgerichtshof verdient.

  7. "Nach 5 Jahren Krieg, Gewalt und Zerstörung gibt es zum ersten Mal so etwas wie einen kleinen Hoffnungsschimmer." – Ich bin immer bemüht, Kraftausdrücke zu vermeiden, aber hierzu fällt mir nur "zynisches Arschloch" ein. Jetzt, wo die "Thermik" in Syrien zunimmt, der Konflikt sich verschärft, unser Schützenverien mit dabei ist, das Kriegsfeuer weiter anzufachen, kommt dieser Traumtänzer daher und lullt seine Parteigenossen zu. ( Die haben es nicht besser verdient) Sollte er einen klaren Moment haben, jenseits von "Schimmern" und sonstigen Erleuchtungen, wird dem S.meier hoffentlich klar, wie sehr  er die Menschen in Syrien mit solchen Aussagen verhöhnt. – Wenn es denn so weit ist, frohes Fest, Herr Steinmeier, möge Ihr Baum so brennen wie Syrien.

  8. Dieser Politdarsteller Steinmerkel (psss. Merkel und Steinmeier sind eigentlich nur eine Person), sucht mal wieder nach Rechtfertigungen für Völkerrechtsverstösse und Menschenrechtsverletzungen des moralisch "so hochwertigen" Westens.

    Aber bei Leuten die in gute und schlechte Terroristen unterscheiden, wo es gute und böse Nazis gibt und wo alles Andere mehr zählt, als das eigene Volk, von dem ist nicht mehr zu ertwarten.

  9. Wie bereits oben von "Dietrich von Bern" erwähnt möchte ich hinzufügen, dass 2% der US Bevölkerung Menschen jüdischer Abstammung sind, aber 25% der Elite Universität Harvad ausmachen. Übrigens wurde die Harvard University von christlichen Europäern gegründet. 90% der Medien sind in Jüdisch-Zionistischer Hand, und sicherlich 90% der wichtigen Banken, sowie der wichtigsten Bank oder Kartell überhaupt, die FED. Die wichtigsten politischen Ämter ebenfalls. Evtl. kann man nun besser verstehen wieso Israel IMMER gut abschneidet und niemals bestraft wird und wir die ganzen Kriege im Mittleren Osten haben. Ähnlich strukturiert sieht es in Euroopa aus. Die sogenannte positive Diskriminierung (welch eine dämliche Bezeichnung) der Weißen ist nichts anderes als ein lang geplantes Ziel der Ersetzung der weißen Rasse. 

    Die Hetze Schwarz gegen Weiß in den USA und vice verse ist eine künstliche "False Flag" im Gesellschaftlich- Sozialem Sinne, dass mittlerweile auch von den Afro-Amerikanern zunehmend erkannt wird.

    Kein einziger Krieg ist im Mittleren Osten inkl. Syrien gerechtfertigt und schon gar nicht ohne Einladung der legitimen Syrischen Regierung. Die selbst geschaffenen Terroristen Taliban > Al Nusra > Al Qaeda > ISIS/ISIL/IS/DAESH. verfolgen alle ein einziges Ziel und das ist die Schaffung vongewolltem globalem Chaos zusätzlich zum kommenden Finanzkollaps. Flüchtlingsströme dienen ebenfalls dazu Weiße zu ersetzen. In der nächsten Generation und Übernächsten wird dieses Ziel erreicht sein.

    Was dieser Clown von Politikdarsteller  Steinmeier meint ist für das Volk völlig unerheblich, da er nur das tut wofür er bezahlt wird, nämlich seinem Herrscher zu dienen. Wir bezahlen ihn zwar, aber dienen tut er uns nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.