Schwesig: Muslime sollen Patenschaften für Flüchtlinge übernehmen

Ein neuer Vorschlag kommt von Familienministerin Schwesig, demnach sollen die Muslime in Deutschland Patenschaften für Flüchtlingsfamilien übernehmen. So können auch diese zur Integration beitragen.

Von Redaktion/dts

Familienministerin Manuela Schwesig hat die Muslime in Deutschland aufgerufen, zur Integration von Flüchtlingen beizutragen: "Familien, die hier schon leben, können die Patenschaft für Flüchtlingsfamilien übernehmen", sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Ich wünsche mir, dass daran gerade auch muslimische Familien mitwirken. Sie können Kulturdolmetscher sein und einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten."

Zuvor hatte die SPD in einem Zwölf-Punkte-Plan für Zusammenhalt und Integration das bundesweite Patenschaftsprogramm "Wir in Deutschland" mit Partnern aus dem Stiftungssektor und der Wirtschaft in Aussicht gestellt. Das Vorhaben der Union, Migranten vertraglich zur Integration zu verpflichten, lehnte Schwesig ab. "Es kommt nicht auf eine Unterschrift auf einem Blatt Papier an. Es kommt darauf an, dass die Werte tatsächlich vermittelt werden", sagte sie. "Deswegen sollte es für jeden Mann und jede Frau einen verpflichtenden Integrationskurs mit Sprach- und Wertevermittlung geben." Dafür sei das Grundgesetz die beste Basis.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

12 Kommentare

  1. Muslime sollen Patenschaften für Flüchtlinge übernehmen

    ——–

    Prima, und warum übernehmen die 'Muslime' keine Patenschaften in den Flüchtlingslagern der sog. 'sicheren Drittstaaten', so wie es das Gesetz Allahs für die Muslime, siw Umma, vorschreibt.

    Und wieso übernehme die 'Hüter und Wächter des Islam' , die Saudis (und die reichen Golf-Staaten) nicht die Patenschaften für die Muslime, die fliehen müssen. Geld genug haben sie ja, solange die Petro-Dollars noch reichlich sprudeln.

    Und wieso nehmen die Saudis die Flüchtlinge nicht auf. In Mina (b. Mekka) gibt es eine luxeriöse Zeltstadt voll klimatisiert, welche praktisch das ganze Jahr über leer steht, und wo man locker 5 Mio. 'Flüchtlinge' standesgemäß und traditonsgemäß unterbringen könnte

    https://de.wikipedia.org/wiki/Min%C4%81#/media/File:Mina_2012_7.JPG

    Die simple Wahrheit ist: MAN WILL SIE HIERHABEN! Oder man MUSS SIE HIERHABEN (Weil die Strippenzieher von der Ostküste und City of London das so wollen)

    SIE SOLLEN IN DEUTSCHLAND BLEIBEN und DIE DEUTSCHEN ZU EINER MINDERHEIT IM EIGENEN LANDE MACHEN!

    SIE SOLLEN ZUM ÖKONOMISCHEN UND FINANZIELLEN KOLLAPS sowie ZUM DEMOGRAFISCHEN KOLLAPS DEUTSCHLAND FÜHREN:

    ES SOLL ZUM BÜRGERKRIEG KOMMEN  und die DEUTSCHEN SOLLEN ENDGÜLTIG PLATT GEMACHT WERDEN!

    Die DEUTSCHEN SIND DER AMALEK DES 20. u. 21. Jahrhunderts!

    So wie es vor und während des WK II in den diversen Plänen, wie Morgenthau-Plan, Hooton-Plan, Kaufman-Plan, etc., etc. festgeschrieben wurde.

    Das Konzept ist also nicht neu, sondern wird jetzt erst umgesetzt, weil man die Deutschen als williges Kanonenfutter während des sog. 'Kalten Krieges' in der vordersten Frontlinie brauchte.

    1. @Dietrich von Bern,

      Werter Herr,

      Sie haben das ..I-TUEPFELCHEN..auf den ZENTRALEN PUNKT !!!….des I-Buchstabens

      gesetzt !!!!!!!!!!!!!!!

      NUR…!!!!!….DER DEUTSCHE MICHEL.kann weiter NICHTS..als an den BAHN-GLEISEN

      stehen

      UND ………….MIT FAEHNCHEN  schwingen…!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      und……….. WILLKOMMENS-RUFE….ausbloeken….wie UNTER HONECKER….ULBRICHT…

      und dieser… VERDAMMTEN STASI, die  dieser DRECKIGEN MERKEL auch angehoerte und HEUTE.regiert diese STASI -TRULLA  MERKEL.UNSER ..DEUTSCHES  VATERLAND

      SCHAEME DICH ,  DEUTSCHER ?????  Michel !!

       

  2. Ich habe auf diesem Blog schon mehrfach prophezeit, dass Merkels 'Flucht nach vorne' Politik, d.h, die 'Flüchtlinge' die in millionanfacher Zahl ihrer Einladung gefolgt sind, auf andere EU Staaten um zu verteilen.

    Ich habe Recht behalten:

    EU-Staaten lehnen Merkels Plan zur Aufnahme von mehr Flüchtlingen ab

    Das EU-Ministertreffen für die Aufnahme von Flüchtlingen ist enttäuschend verlaufen: Angela Merkel Plan, erneut hunderttausende Flüchtlinge aus der Türkei aufzunehmen, ist gescheitert. Die EU-Staaten haben Mühe, die schon vor Monaten vereinbarte Quote auch nur ansatzweise zu erreichen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/04/eu-staaten-lehnen-merkels-plan-zur-aufnahme-von-mehr-fluechtlingen-ab

    Sie steht jetzt ohne die berühmten Kleider da.

    Andere Nationen, die nicht den WK II verloren haben, und die noch nicht diese Dauer-Gehirnwäsche seit 70 Jahren aus Washington und Londern durchlaufen haben, revoltieren allmählich. Selbst die bislang Mulli-Kulli verrückten Schweden.

    Und in Frankreich, das ja auch besonders von Moslems und Dunklen bereichert ist, wo es mittlerweile fast 1000 sog. 'sensible Zonen' gibt, in die sich weder die Polizei, sondern allenfalls das schwerbewaffnete Militär hineintraut, eilt der Front National, die nationale Bewegung, von Erfolg zu Erfolg. 

    Le Monde warnt vor einem Sieg von Marine Le Pen

    Bei den Regionalwahlen am Sonntag stehen die Zeichen auf Sieg für den Front National. Die Sozialisten stellen sich auf eine Schlappe ein. Die Pariser Zeitung Le Monde sieht den FN außerhalb der republikanischen Werte.

    Glaubt diese Vollidiotin -anders kann man diese bar jeder Realität operiernde Verbrecherin nicht nennen- dass ihr der Hollande, der ohnehin schon mit dem Rücken zur Wand steht- auch nur einen einzigen Flüchtling abnimmt?

    Der sagte schon richtig: 'Wir überlassen Frau Merkel die Führerschaft in der Flüchtlingsfrage'! und wäscht seine Hände in Unschuld.

    Und der David Cameron ist ja in der gleichen Situation, In GB regt sich geschlossener Widerstand gegen die weitere Hereinnahme von Illegalen. Der wird den Teufel tun, Merkel hunderttausende von Landnehmern und Sozial-Piraten abzunehmen.

    Die Oststaaten machen ohnehin nicht mit, bei diesem Migranten-Zirkus. Anders kann man das ja nicht mehr bezeichnen.

  3. Das ist ja wieder eine formidable Schnapsidee! – Damit sich die Parallelgesellschaft noch schneller und massiver etablieren kann und die Ghettoisierung voranschreitet

    Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!

    1. Hirn regnen, sinnlos. Die regierenden Politiker haben immer einen Schirmhalter dabei der den Schirm sofort aufspannt. Da würde dann der Schirm schlauer werden als der Politiker.?

       

  4. Die Bundestagspartei ISED (Internationale Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) kollaboriert mit jenen internationalen Kräften die mit Deutschland und seinem Volk das beabsichtigen was Dietrich von Bern sachkkundig beschreibt! Die Politik der Frau Schwesig ist genau in diesem Licht zu beurteilen (z.B. ihr " heldenhafter" Kampf für die "Pille  danach")

  5. Genau, die Muslime, die sich untereinander noch nicht einmal verstehen und sich gegenseitig mit Eisenstangen streicheln, sollen die Integration untereinander fördern. Durfte man ja bei Straßenschlachten in der BRD im Jahr 2014 und 2015 zwischen Türken, Kurden und anderen arabischen Volks- und Glaubensangehörigen beobachten, als die sogar, laut Polizeiberichten, mit Macheten aufeinander losgingen. Vielleicht meint sie ja auch die Integration in die zahlreichen Familienclans in den "No go Areas" bestimmter dt. Städte. Wenn wir schon mal bei den Werten sind, was sind denn die "Werte" der BRD? Korruption, Rechtsbruch, Vetternwirtschaft, Volksverrat usw.? Das GG als Werteleitbuch für eine erfolgreiche Integration? Bloss dumm, dass sich selbst Schwesigs Partei nicht daran hält. Wie immer, besoffen vom Wein, Wasser predigen. Solange sich die "Beamten" und "Politker" nicht an geschriebenes Recht halten, wird es auch keine erfolgreiche Integration geben, wie es selbst in der 3. Generation "einiger" Einwanderer der Fall ist.

  6. Muslime sollen Patenschaften für Flüchtlinge übernehmen, sagt Schwesig. Erstens sind die nicht blöde. Patenschaften übernehmen nur Gutmenschen! Zweitens handelt es sich hier um eine Fake-News! Hoffentlich lässt der Bundesheiko sie auch löschen!

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.