RT Deutsch: “Machtmensch Putin”-Doku: “Das ZDF hat mich bezahlt zu lügen”

Einer der Kronzeugen der ZDF-Dokumentation "Machtmensch Putin", die der Mainzer Staatssender kürzlich ausstrahlte, erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Macher des Films. Offenbar machte sich das ZDF-Team nicht selbst die Mühe in den Donbass zu fahren, sondern entschied sich bei in dieser Sache für Outsourcing und beauftragte den russischsprachigen Filmemacher Waleri Bobkow. Dieser wollte seinen Auftrag wohl schnell zu Ende bringen und bezahlte laut dem russischen Sender Rossija 1 einen gewissen Juri dafür, im Film einen russischen Armeeangehörigen namens Igor im Donbass zu spielen. Dadurch sollte belegt werden, dass sich reguläre russische Einheiten in der Ostukraine befinden.

Mehr Informationen auf: https://deutsch.rt.com/

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Grüne Machtübernahme - das Erbe Angela Merkels

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

10 Kommentare

  1. Am 1.9.1939 war im deutschen Rundfunk zu hören: "Polen hat heute nacht … seit fünf Uhr fünfundvierzig wird nun zurückgeschossen! ARD und ZDF – und nicht nur sie – haben von dem Redner allerhand gelernt. Inzwischen nimmt der Mann eine Vorbildstellung ein.

  2. Ob bezahlt oder nicht bezahlt,ich schaue mir den Unfug in den Hetzsendern per se nicht mehr an, genau so wie  die Pinocchiowelten von Spiegel, Bild,FAZ und wie sie alle heißen den Lämmern zum Frass angeboten werden können.

  3. So sollte es doch diesmal spektakulärer als mit der ehemaligen fals flag operation auf den Gleiwitzer Sender zugehen, zumal man diesmal die Möglichkeit hat eine Katastrophe in einem der 15 ukrainischen Kernkraftwerke von Chmelnyzkyj bis Mykolajw auszulösen und das auch noch live im Fernsehen mit Saboteuren in russischen Uniformen übertragen zu können, um endlich einen Grund für den Einmarsch in Rußland zu haben.

     

     

     

     

      1. @ Anonymous

        Bei RTD hast du schon deinen unqualfizierten Müll abgegeben.

        Wieviel bekommst du denn heute von deinem US-Führungsoffizier bezahlt?

        Mal sehen,was du im neuen Jahr wieder für Müll von dir gibst?

  4. Glaubt eigentlich jemand diesen Blödsinn den ihr hier schreibt ? Oder will keiner die Wahrheit wissen ? Es ist von unzähligen unabhängigen Organisationen seid Jahren belegt das reguläre russische Armeeangehörige in der Ukraine kämpfen. Selbst die Mütter der Toten protestieren sofern Putin sie nicht einsperren läßt. Wer bezahlt euch bloß solche Lügen zu verbreiten ????????

    1. @Anonymous

      Glaubst du selber an den Müll,welchen du hier schreibst?

      Dein Blödsinn ist noch blödsinniger als der,welchen du uns hier vorwirfst.

      Wer bezahlt dich nur für deinen Müll?—–Du hast also wieder einmal reguläre Streitkräfte der Russen in der Ukraine gesehen.Wow,was du doch für ein Hellseher bist. […] Du kannst bestimmt auch 100 % ig sagen,wer MH17 vom Himmel geholt hat,bei deinen Denkfähigkeiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.