Im Vorgefühl eines großen Krieges

Russland will den Krieg nicht, doch der Krieg will Russland. Das ist der Eindruck, der nach einer Lagebeurteilung übrig bleibt. Da nützt die ganze hervorragende Diplomatie Moskaus nichts.

Von Thomas Roth

Ja, lieber Leser, ich bin von den Vorgängen der letzten Zeit außerordentlich beeindruckt, von den Leistungen der russischen Führung, ihrer Diplomaten (ob mit oder ohne Waffen), von der Leistung des Verteidigungsministers und seines Kollegiums, von der Flexibilität der Wirtschaft, dem Stehvermögen der Bevölkerung und vielen überragenden Einzelergebnissen (von der Arktis bis Syrien).

Aber um "hurra" zu schreien und die Mütze in den Himmel zu werfen ist nicht die Zeit. Wenn ich die Schlussfolgerungen aus allem ziehe, was in den zig russischen Blogs und Internetzeitungen zu lesen ist und alles als Signale verstehe, dann schärfen sich meine Sinne noch mehr.

Diese Schlussfolgerungen rufen nicht nur Freude herbei. Es mag sein, dass bis jetzt irgendjemand noch nicht alles verstanden hat, oder jemanden hat sich durch die scheinbare Normalisierung der Beziehungen zu den USA täuschen lassen oder jemand drückt auch nur ganz bewusst die Augen und Ohren bei den gramvollen Realitäten zu, aber…

Die Wirklichkeit ist streng: die Wahrscheinlichkeit eines heißen Krieges in Syrien (in Teilen Syriens) zwischen Russland und der Türkei und den übrigen Gegnern bei der Möglichkeit einer weiteren Eskalation des Konfliktes bis hin zum maximal möglichen Niveau – ist außerordentlich hoch.

Loading...

Bewerten wir die Ereignisse und die Signale:

1. Russland hat den Himmel über Syrien mittels S-400 und „Buk“ geschlossen. Die Buk sind alte syrische und die Russen haben sie, wie Putin gesagt hat, auf die Schnelle modernisiert. Also, ja, sie haben sie modernisiert…

Lesen Sie auch:  Die VAE übernehmen den Friedensprozess im Nahen Osten

2. Wir warten auf türkische Kampfjets, die das Territorium Syriens überfliegen, um sie höchst offiziell abzuschießen. So wie Putin dazu bei der gestrigen Konferenz gesagt hat: "… Also, sollen sie es doch probieren!"

3. In Syrien haben die Russen eine mächtige Gruppierung der Luftstreitkräfte geschaffen.

4. Vor einer Woche hat Putin gesagt: "Ich befehle: ohne zu zögern, alle potentiell für unsere Militärs gefährlichen Luftobjekte in Syrien" zu zerstören.

5. Die Russen haben mittlerweile in Syrien große Mengen von Panzern T-90, von Selbstfahrlafetten MstA (dort wurden auch schon die neuesten SFL "Koalitzija" abgelichtet), Mehrfachraketenwerfer TOS-1 „Buratino“ und noch die Sicherstellungstechnik, sowie einen Berg von Munition und Ausrüstung herangeschleppt. Sie denken doch wohl nicht, dass die Syrer diese Technik verwalten werden. Das bedeutet? Das bedeutet, dass die russische Landoperation nicht einfach nur wahrscheinlich ist, nein, sie ist eingeplant und sie wird in der allernächsten Zeit anfangen. Darauf weist auch hin, dass die Iraner ihre Truppen bis auf 800 Mann abgezogen haben.

6. Die Türkei hat eine mächtige und technisch ganz gut ausgestattete Armee, Flotte und Luftwaffe. Ich erinnere mich, dass die Türken Mitglieder der NATO sind.

7. Es wurde eine "arabische Koalition gegen Daesh" geschaffen. In Wirklichkeit ist diese Koalition gegen Russland geschaffen worden.

8. Warum brauchen die Russen eine Basis in Syrien? Wen wollen sie mit "Kalibr "und „Х-101“ erreichen!". Was denken Sie, für wen hat WWP diese Fragen gestellt? Hauptsächlich, natürlich, für die Saudis aber auch für die Türken.

9. Die NATO-Koalition hat in der Region eine mächtige Gruppierung der Luftwaffe geschaffen. Die Partner und Freunde haben sie herangeholt. Und wenn sie denken, es sind jetzt genügend anwesend und sie wissen nicht mehr wohin mit ihnen, dann wenn sie anfangen zu stänkern. Für wen tun sie das? Diese Frage ist rhetorisch.

Lesen Sie auch:  Putin erhält Sputnik-Impfstoff vor Südkorea-Besuch

10. Im russischen Hinterland befinden sich die im Sterben liegenden Überreste der Ukraine, die, ungeachtet ihres Zerfalls fähig sind, den Russen im passenden Moment in den Rücken zu schlagen, und das wird wahrscheinlich dann sein, wenn sie in Syrien anfangen zu stänkern.

Die Liste könnte man beliebig fortsetzen.

Was übrigens charakteristisch ist – je länger so eine gespannte Situation unverändert bleibt (oder von neuen Faktoren weiter verstärkt wird), desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das alles auf nicht vorhersehbare aber allerschlimmsten Variante explodieren wird. Und es ist einfache Logik: jeder Faktor aus der Liste an sich ist destabilisierend. Das ganze System ist dann solange vorerst labil-stabil, wie die unterschiedlich wirkenden Faktoren ihr zerstörerisches Potential gegenseitig kompensieren.

Aber es kommen neue Faktoren dazu, sie werden ergänzt. Sie werden in die Liste nachgetragen und verändern mit der Zeit alles. Sie verstehen? Das Gleichgewicht kann nicht unendlich dauern – es wird unbedingt verletzt werden. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass sobald dieses komplizierte System von Hemmungen und Gegengewichten aus dem Gleichgewicht gerät, wird der Krieg anfangen – und zwar unmittelbar danach.

Ja natürlich, Sie können rumheulen, jammern und Zähnefletschen so viel sie wollen, davon dass "kein Krieg sein wird" oder "wir wollen keinen Krieg" und von ähnlichen, solchen Wünschen, aber… Niemanden interessiert, dass die Russen keinen Krieg wollen. Es ist viel wichtiger, dass der Krieg die Russen will und nach ihrem Einverständnis fragt sowieso keiner. Niemals.

Sie denken, die Russen sind deshalb erschrocken? Keine Spur! Russland mag es nicht, aber es versteht zu kämpfen. Und wenn man dort begriffen hat, dass es unausweichlich ist, dann erschrickt man auch nicht. Ich will es Ihnen noch einmal in einfachen Gedanken näherbringen – öffnen Sie die Augen, machen Sie die Ohren ganz weit auf und streifen sie alle Emotionen ab. Denken Sie kalt und ohne hysterischen Anfall. Und dann bemühen Sie sich, sich vorzubereiten – und selbst wenn es nur minimal ist. Tun Sie was Ihnen möglich ist.

Lesen Sie auch:  Die Pläne der USA für einen globalen Konflikt

Also, reißen Sie sich vom Sofa hoch und unternehmen Sie die notwendigen Schritte, die die Chancen Ihrer Familie auf das Überleben tatsächlich vergrößern werden. Es gibt reichlich Möglichkeiten, etwas über diese Themen zu erfahren. Im Allgemeinen hoffe ich, dass dieses Wissen Ihnen nicht nützlich sein wird, aber, wie heißt es so schön? Hoffe auf das Beste und bereite Dich auf das Schlimmste vor…

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

30 Kommentare

    1. @ TheRealSaddam

      Teile diese Ansicht gar nicht. Wann hört diese Hetzerei für einen neuen grossen Weltkrieg endlich auf??? Contra-Magazin scheint ja diesbezüglich ganz auf der Linie der provozierenden, waffenliefernden EU-Politik und der USrael-Regierung zu sein.

      Tatsache ist, dass Russland von allem Anfang seines Syrien-Engagements gegen die USA und ihre Terrorgruppierungen kämpft. Alles, was vorne herum in den Medien darüber geschwafelt wird, ist diplomatische Seifenoper. Und hinter diesem Kampf stehen nicht nur die Russen mit ihrem technisch hochstehenden Waffenarsenal, sondern auch noch andere Regierungen wie China, Iran und Indien, Ausbautendenz steigend. Diesen Krieg werden die USA nie und nimmer gewinnen, und damit sind auch die EU mit NATO-Drohkulisse samt die US-Verbündeten im Nahen Osten gemeint.

      1. @Elisa: Sie haben entweder den Artikel nicht gelesen oder meinen Kommentar komplett in den falschen Hals gekriegt. Niemand hetzt pro-WK3, und niemand wünscht sich eine Eskalation! – Nur wenn man sich die in diesem Artikel zusammengetragenen Fakten vergegenwärtigt, sieht es leider danach aus, als ob der Autor recht hat.
        "Russland will den Krieg nicht, aber der Krieg will Russland" – der amerikanische militärisch-industrielle Komplex will keinen anderen "Spieler" neben sich auf der Weltbühne dulden; deshalb wird gegen Russland provoziert wie es nur geht. Nur Putins weiser Führung ist es zu verdanken, dass uns die Sch… (noch) nicht um die Ohren spritzt.

        1. Ich bin sicher, daß Sie sich noch nie über die neue russische Waffentechnologie informiert haben. Tun Sie es und erkennen Sie, daß die NATO längst erkannt hat, keine Chance zu haben. Darum grummelt sie und sonst gar nichts.

          Und jetzt lehnen Sie sich wieder zurück in Ihren Ohrenbackensessel und freuen Sie sich auf die  Weihnachtstage.

          Zurzeit ist es übrigens viel gefährlicher in Germany als sonstwo. Aber darüber sind Sie offenbar auch nicht informiert.

          Freundlich, wie ich bin, geb ich Ihnen aber diesen Tip: http://www.hartgeld.com

          Na ja, ob das mit den Weihnachtstagen so schön wird, weiß ich natürlich nicht. Aber ehrlich gesagt, ich glaub's nicht, was da Schreckliches prognostiziert wird, aber vielleicht irre ich mich auch…

           

           

      2. genau, dieses mal bleibt das großmaul amerika nicht verschont, denn die haben noch nie in ihrem gesamten dasein einen ernsthaften krieg erlebt und hoffentlich ist dann endlich ruhe im karton mit kriegstreiberei und kriege führen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  1. Putin ist viel zu rücksichtsvoll. Für die IS Staaten, Türkei und Saudi Arabien, reicht jeweils eine Jars Rakete mit 4 Atom Sprengköpfen. Wozu sich auf einen langen Krieg einlassen? Die Faschisten in der Ukraine brauchen die ganz harte Nummer. Dann werden wir sehen, ob die anderen Nato Staaten bereit sind für die Türkei oder für Saudi Arabien, zu sterben.

  2. Das Interessante, Poro lässt stänkern!  Es sind angeblich diese Freiwilligen, welche jetzt den Krieg vorbereiten und welche die neutralen Dörfer bestzt haben, damit ist er aus dem SCHNEIDER. Die freiwilligen sind die is des Poro.

  3. Die Welt kann froh sein, das Putin bisher besonnen reagiert hat, die US/ EU- Verbrecherbande, versucht mit Ihren Hintermännern aus Wirtschaft, Banken, Rüstungsindustrien und Hardlinern,

    Russland und der restlichen Welt einen erneuten Krieg auf zu zwingen, ohne Rücksicht auf Alle und Alles.Geisteskranke Individuen versuchen die Welt unter Ihre Klauen zu bekommen, dazu ist jedes Mittel Recht.Wenn die Menschen nicht anfangen sich zu wehren, Worte und Protesttexte im Internet nutzen nichts, dann werden wir bestimmt bald ein Inferno erleben, das Alle Endzeitfilme wie Märchen aussehen lässt.Auf Politiker der westlichen Welt, kann keiner hoffen, diese Gestalten sind das Schlimmste  was unser Zeitalter je hervor gebracht hat.Zum Teufel mit diesem Gesocks, wenn diese unsere Zukunft zerstören, dann sollen die Verbrecher mit untergehen.

  4. Und dann das hier dazu

    "Laut Angaben von Agenten der deutschen Dienste hat ISIS bereits mehrere (3-4) Hundertausend geheime Terroristen nach Deutschland geschmuggelt,
    die im März 2016 das gesammte Land lahm schlagen werden."
    https://www.youtube.com/watch?v=J9Nq42RmZZk
    (ISIS Armee heimlich in BRD geschmuggelt/Hennig Witte) …
    … mehr dazu kommentiert in …
    http://der-richtige-riecher.blogspot.de/2015/12/sturm-auf-europa-isis-armee-befindet.html
    Laut russ. GD sollen allein nur in Deutschland schon ca. 5 Millionen Flüchtlinge vorhanden sein, wovon ja ca. 1 Millonen gezählt worden sind bis jetzt. D.h., dann wären ca. 4 Millionen Fremde gar nicht erfasst in Dt. Wenn das stimmen sollte, sind noch weniger als 10% registriert worden.
    Wenn die GD und Polizei usw. davon schon wissen, diese aber nichts Wirksames machen können oder wollen oder dürfen … dann erleben wir einen 3. Weltkrieg durch die trojanische Hintertür und wir werden noch mehr von innen heraus zersetzt.
    Was haben wir hier alle nur gesät bei solcher Ernte!? Was haben wir anderen angetan, was nun andere uns antun, antun werden, antun wollen ….

     

  5. So ein verlogenes Spiel,das war doch in dem Moment klar,als Merkel die Scheunentore aufriss und natürlich speziell für Syrer.Paar Wochen vorher lief Todenhöfers Doku,indem IS ankündigte,Europa zu erobern,die fühlten sich da ziemlich sicher.

    Auswandern können natürlich wieder nur die,die genug Geld haben,dann fragt sich nur wohin auf dem Planeten. Wo wäre man einigermaßen sicher? Ich hab nur noch eine stinkwut im Bauch,diese elenden,machtgeilen Politiker haben uns in eine Situation gebracht,die sich wohl keiner von uns hat jemals ensthaft vorstellen können.Schönes Weihnachten und ich hoffe nicht das letzte.

    1. Südamerika! Brasilien zum Beispiel. Für mich leider zu spät, ich bin schon 74! Der Untergang Europas wurde schon von vielen "Sehern" beschrieben. Nach dem unvermeidlichen grossen Knall werden wohl nur ca. 20 % der Menschheit übrig bleiben. Da nützen den heutigen Kriegstreibern auch ihre unterirdischen Bunker herzlich wenig. Dieser Planet wird lange verseucht sein.

  6. Ich bin nicht so pessimistisch, wie Sie.

    Natürlich gibt es von einer bestimmten amerikanischen Elite ausgehende Bestrebungen, den auf die Amerikaner zukommenden Kollaps, hervorgerufen durch ihren eigenen leistungslosen Raubbau an den Volkswirtschaften der Welt mittels Kriege, weiter hinaus schieben zu wollen.

    Krieg ist so ziemlich alles, was diese amerikanische Elite kann. Doch selbst das Militär verweigert sich zunehmend dieser genauso dummen, wie menschenverachtenden Haltung der mächtigen US-Waffenlobby und ihrer Hintermänner.

    Ich sehe dahingehend die erheblichen strategischen und langfristigen Bemühungen Russlands, Chinas, der BRICS-Staaten, dem Steinzeitverhalten der USA Einhalt zu gebieten.

    Ganz langsam wachen die Menschen weltweit auf. Es findet ein Umdenken statt, das von mächtigen Gegnern der USA getragen und voran getrieben und dieser primitiven „Hau-drauf-Mentalität“ der USA den Garaus machen wird.

    Nicht nur Russland selbst spielt da in vorderster Linie eine gewaltige Rolle, sondern vor allem auch China, das nicht durch Kriege Ansehen, Einfluss und Macht erlangt und sichert, und zwar strategisch langfristig geplant UND umgesetzt, sondern vor allem durch Handel die Wirtschaft expandieren lässt. Dies zeigt auch die Struktur der AIIB. Alle wichtigen Industrie-Staaten, außer Japan, sind an Bord – übrigens gegen den erbitterten Widerstand der Amerikaner. Selbst der Internationale Währungsfonds sieht sich gezwungen, nach jahrelangem Hinhalten, der wachsenden Bedeutung Chinas durch die Neugewichtung der Stimmrechte Rechnung getragen. Den Druck haben die Chinesen durch die Gründung eines asiatischen Pendants zur Weltbank erzeugt, der Asiatischen Förderbank AIIB.

    Gerade jetzt steht wieder ein sehr interessanter Artikel hierzu in den DWN.

    China errichtet zudem, weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, am Horn von Afrika seinen ersten Militär-Stützpunkt. Peking kann damit die wichtigste Container-Straße der Welt kontrollieren. China macht den Amerikanern mit langem Atem ernsthaft die Rolle der einzigen Weltmacht streitig.

    Die Amis können sich keinen weltweiten Krieg mehr leisten. Sie „haben fertig“!

    Selbst der IWF geht deshalb auf Abstand und wird wohl in Bälde seelenruhig der restlosen Erodierung und dem freien Fall der amerikanisch hoch verschuldeten Wirtschaft zugucken, wenn China den kleinen Finger ausstreckt und den USA den dazu noch nötigen winzigen Todesstoß versetzt.

    Die Geldelite der 1% Mächtigen, die die Hoheit über das Geld inne haben, hat sich längst entschieden. Sie wird nicht einen Augenblick zögern Amerika zugunsten der neuen Währung Renminbi (Währungskürzel CNY, sie ist die offizielle Währung in der Volksrepublik China. Es kursieren neben "Renminbi" für die Währung auch noch die Bezeichnungen Yuan oder Renminbi Yuan. Der Name Renminbi wird dabei für die Währung an sich benutzt, während bei festen Geldbeträgen von Yuan gesprochen wird) fallen zu lassen. Die Amis wissen das genau und versuchen deshalb, gleich einem in die Enge getriebenen Tier, blindwütig um sich zu schlagen. Doch die Welt ihrer Gegner sieht das genau und lässt sich nicht provozieren. Warum auch? Mit einem zynischen Grinsen im Gesicht wehren diese Gegner die Versuche der Amis erfolgreich ab. Sie haben ihre Strategie heimlich und ganz langsam, aber überaus erfolgreich genutzt und aufgebaut. Nun sehen sich die USA plötzlich und unerwartet in der eigenen tödlichen Falle. Die Schlinge, die sie sich selbst durch Ihren Hochmut und ihre maßlose Gier und Menschenverachtung über Jahrzehnte um den eigenen Hals gelegt haben, wird vom anderen Ende der Welt aus langsam, aber wirkungsvoll zugezogen. Und das zu beobachten ist mir ein täglicher Genuss!

  7. Ja, der Krieg will Rusland. Anders ausgedrückt, der Westen will Krieg gegen Russland! Die abstrakte Feststellung, der Krieg will Russland, greift nicht, weil sie den Westen ebenso als Opfer exkulpiert, und er somit  in die Rolle des unfreiwilligen Opfers eines Aggressors durch einer von ihm angeblich nicht beherrschbare Dynamik hineingstoßen wird. Ich möchte es so ausdrücken, der Westen ist heute Krieg!!!! Ich zähle die Türkei und alle Länder, die mit den USA gemeinsame Sache machen, mit. Denn der Westen wird in der Politik nicht mehr geographisch definiert, sondern politisch. Egal, wo das Land sich befindet. Wenn es der NWO anhängt, ist es westlich! Oder dem globalen Imperialismus das Jawort gibt, ist es Teil der westlichen Phalanx. Und dieses Wort habe ich absichtlich gewählt, weil es einer militärischen Diktion entspringt, das dem Westen sowohl in seiner wirtschaftlichen Aggression betreffend als auch seinen hegemonialen kriegerischen Abenteuern entspricht..

  8. Der Amerikaner kämpft nicht offen, sondern hinterrücks über 5.Kolonnen! Das nennt sich NGOs, internationale Denkfabriken odr wird sogar als "Hilfs"-Organisation getarnt! Diese Gruppen werden von den Leuten gesteuert, die die eingendlichen Machthaber sind! Eben ganz typisch für die Nachfahren von Piraten, Sektierern und Kriminellen, die Europa in den 500 Jahren zuvor nach Amerika abgeschoben hat!

    Entsprechend unfair und auf Dauer nicht funktionierend ist ihr Wirtschaftssystem, welches auf der Basis ewigen "Wachstums" fußt, das aber auf einem endlichem Planeten nicht möglich ist. Zins und vor allem Zinseszins schaufelt alles Vermögen zu den Geldbesitzern / Geldverleihern, weil Zinsgeld realwirtschaftlich nicht existiert – schon garnicht, wenn es virtuell geschaffen wird! ("Geldschöpfung" der Banken) Schafft man das Kurantgeld ab, sind da keine Grenzen mehr möglich!

    Der "Westen" hängt wirtschaftlich mit dem Hintern überm Abgrund, dazu kommt die Hochrüstung und militärisch weltweite Präsenz, die richtig teuer ist. Militär lohnt sich nur, wenn man damit Beute machen kann – das haben schon die alten Römer gewußt und erfahren müssen! Nach der größten Ausdehnung unter Kaiser Hadrian kam derAnfang vom Ende!

    Beute sieht der Westen in Rußland mit seinen riesigen, dünn besiedelten Ländereien und großen Ressourcen an natürlichen Vorkommen. Nachdem sich das Land nicht länger freiwillig – wie unter Jelzin – den Geiern des Westens unterwerfen und ausbeuten lassen wollte, steht es auf deren Eroberungswunschliste ganz oben!

    Da die dummen Europäern dem großen Bruder im Westen in den A.. kriechen und in Niebelungentreue ergeben sind, wird der Kriegsschauplatz in Europa stattfinden – der alte Kontinent ist ohnehin abgegraben, bringt nichts mehr und kann für die Herrschaften weg, da er ihnen ohnehin höchstens lästig ist – vorher wird noch ein Teil des Youth-bulges des Orients und Afrikas dort abgeladen; zwecks Mitvernichtung!

    Solchen Herrschaften, wie z.B. Soros, ist alles egal, wenn sie nur ihr Wirtschaftssystem der maximalen Ausbeutung und virtuellen Geldvermehrung in die eigene Tasche beibehalten können! Ganz richtig haben sie Rußland auf ihrer Wunschliste und deswegen sucht der Krieg Rußland! Und hinterher wird es auch noch daran Schuld gewesen sein, weil es sich nicht von Anfang an diesen Menschheits- und Umweltverbrechern untergeordnet hat!

    – Es seie denn, es gewinnt diesen Konflikt! Die Geschichte schreibt schließlich der Sieger!

  9. Nicht der Krieg will Russland, eine nimmersatte Finanzoligarchie mit Sitz in London und NewYork will Russland.  Sie findet in Russland allerdings einen Gegner, der sich mit den bislang gewählten Mitteln dieser Finanzmafia nicht einnehmen läßt. Was bleibt, sind entweder atomarer Schlagabtausch oder versuchte Kooperation zwischen den Kontrahenten, wobei ich nicht zu glauben vermag, das daraus ein Friede auf Dauer entstehen könnte. 

    1. gleichberechtigte partnerschaften oder friedliche co-existenzen nebeneinander sind in der tat nicht vorgesehen – der grosse krieg mit denen, die sich den genannten systemen nicht kampflos unterwerfen werden, lässt sich bestenfalls nur hinauszögern. 

  10. Mumpitz und Mummenschanz.

    Guter Hoffnung, sich auf die Dummheit der Anderen vorbereiten, tut der Russen Geheimdienst schon lange. Krieg zu wollen und Krieg zu können sind zwei Paar Schuh, Slippers und Springerstiefel. und Amerika KANN keinen Krieg. Und das seine Versallen das auch nicht mehr können, dafür hat der große Bruder gesorgt. Japan kann schon lange nicht mehr Krieg. Amerika kann nur Kriege stiften, nicht sie führen. 

    Was übrigens charakteristisch ist – je länger so eine gespannte Situation unverändert bleibt (oder von neuen Faktoren weiter verstärkt wird), desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das alles auf nicht vorhersehbare aber allerschlimmsten Variante explodieren wird. 

    In Vietnam war das aber anders.

    Nein. Nur wenn Amerika alle Puppen an der Leine hat. Doch diese Taktik ist längst analysiert und durchschaut. Wo wir schon bei Putins Aussagen sind, formulierte er doch sehr klar die Idee, das Russland kein dummer Hund sei, wenn sie mit einem Stock geschlagen würden, werden sie die Hand abreißen die ihn beisst. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber so laaangsam, verstehen selbst Amerikaner was er damit meint, UND das er es ernst meint, UND das er nicht nur dumm rumprolt wie ihresgleichen, UND was das für ihre EIGENEN Ärsche und deren Gelüste bedeutet.

    http://de.sputniknews.com/politik/20151221/306639898/russland-usa-keine-hauptbedrohung.html

    http://de.sputniknews.com/politik/20151221/306639898/russland-usa-keine-hauptbedrohung.html

    Und der gleichen, habe eigentlich einen anderen Artikel gesucht, aber die Bilder sprechen Worte genug.

    Und die ganzen scheiß Koalitionen die sich "bilden". Wir leben nicht mehr in der Zeit, als Kriege noch mit Masse gewonnen wurden. Man könnte meinen, Russland stehe da, wie Hitler D Land, seinerzeit, beste Waffen aber in  Unterzahl trotzdem chancenlos.

    Erstens hatten die Deutschen keineswegs, in jeder Hinsicht die beste Ausrüstung, oder Vorbereitung, und zweitens geht es heutzutage, so schnell, das Vorbereitung alles ist!

    Und wer hat da die Nase vorn?

    https://www.youtube.com/watch?v=r3zdRmAuylU

    Putin redet schon seit 15 Jahren immer das gleiche und fährt zielsicher eine klare Linie.

    …meine Frau meckert, ich muss raus.

  11. Unser Hauptproblem ist nach wie vor, dass Wir das wahre Ausmaß der Geisteskrankheit noch immer nicht verstehen, die sich mit dem Zionismus bzw. dem Anglo Zionistischen System wie Lepra über die Welt gelegt hat. Seit mehr als 200 Jahren hat Uns dieses System in Form des Schuldgeld basierten Zinssystems fest im Griff. Staaten die diesem System nicht zugestimmt haben, wurden ausgelöscht, Präsidenten ermordet, Weltkriege inszeniert, und Genozide durchgeführt. Wie bei Lepra wurden die Menschen zuerst stumpf und unempfindlich für die Wahrheit und den wirklichen Feind gemacht, und gleichzeitig unter Zuhilfenahme von Mindkontroll Techniken westlich, Rock`n Roll und Hollywood mäßig indoktriniert. Seit genau 75 Jahren werden Wir von denjenigen am Nasenring durch die Manege gezerrt, die den größten Genozid an einem Volk gesamt gesehen veranstaltet haben, und jubeln Ihnen Heute noch zu, wenn ein Marionettenpräsident im gebrochenen Deutsch irgend etwas von der tiefen Freundschaft seines Landes mit Deutschland faselt, während Wir im Dauermodus bespitzelt und unsere Interessen verraten werden..
    Wer sich diese Freundschaft zum Deutschen Volk einmal genauer ansehen möchte, die vor 75 Jahren mit dem Besatzungssatatut über Deutschland begonnen hat, dem empfehle ich eindringlich diese neue Doku mit dem Titel [Hellstorm – The Real Genocide of Nazi Germany] – Thomas Goodrich & Kyle Hunt
    Ich kenne niemanden der es bis jetzt geschafft hat, diesen Horrorfilm in Einem anzusehen, doch ist Sie gerade für Uns Fehlgeleitete Eines der wichtigsten Zeitdokumente ever. Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=7DhwNyTu-OA
    Diese Doku hat mir so richtig den Tag versaut, aber trotzdem sollte Sie jeder geistig gesunde Deutsche sehen!
    Zum Thema Krieg: Krieg in Europa wird es dann geben, wenn die Pläne der Zionisten zu scheitern drohen. Sollte zB. die Umvolkung der europäischen Völker durch die Massenintegratinswaffe nicht funktionieren, dann wird es Krieg geben. Merkel selbst hat das in dieser Art vor einigen Monaten öffentlich gesagt, und keiner hat nachgefragt, wie Sie das wohl meinen würde.
    Was zum Teil damit gemeint ist, sagt diese charmante Zeitgenossin!
    https://www.youtube.com/watch?v=UYKyp1e_jYc
    Schweden ist ja wie man weiß ein hervorragendes Beispiel für geglückte Integration, oder soll ich besser sagen ethnische Säuberung der Einheimischen.
    Dieser Herr erklärt genau was damit gemeint hat!
    https://www.youtube.com/watch?v=OJ9n0hibSS4
    Nun soll aber keiner der vertrottelten Gutmenschen oder Nazikeulen Schwinger auf die Idee kommen hier etwas Judenfeindliches darin zu riechen, sondern von „Echten Juden“ hören, was Sie dazu zu sagen haben. https://www.youtube.com/watch?v=3DM-3EEEamw
    Wenn Wir Uns nicht mehr gegeneinander ausspielen lassen, und das Lufgeldsystem endlich durchschauen, dann ist dieses geisteskranke Spiel vorbei!
    Shalom, Salam Aleikum, Guten Tag

  12. …hm, wenn MAN(N) berücksichtigt, dass auch sämtliche russischen Banken bis ins Jahr 2016/17 fremdkontolliert sind, ebenso wie die der westlichen "Werte"-Welt durch "freundlichste" Zions-USpiraten auch, nur total alternativlos, dann ist Herr Putin ebenso nur eine Mammon-Marionette, die auf subtilstes, internationales Finanz-Püppchenspiel "handeln" muss. Er hat schlicht Verträge zu erfüllen. Auf Zeit. Diese Verträge rühren aus der Zeit der russischen "Revolution". Ohne die damaligen Finanzspritzen jener ewig "freundlichen" Philantropen, würde heute noch das Zarentum regieren, und gerade Deutschland und Europa sähen ganz anders aus…

    Die Spur des ins geradezu gottgleich selbsterschaffenden, -erhaltenden und -gefälligen Noten-, und Giralgeldsystems, ist verräterisch, aber überall. Krieg ist daher immer gewollt und gottgefällig. Systembedingt. Auch überall, wo Finanzwissenschaft gepredigt wird… Folgen wir also dieser Spur, tauchen wir also ein in die wirklichen Abgründe der (jüngeren) Menschheitsgeschichte, und schon ist der ewige Brandstifter entlarvt – ein deutscher Staatsmann hat ihn beim Namen genannt… ob Herr Putin hierzu genauso den Mut sowie weitsichtige Tatkraft aufbringt, bleibt abzuwarten. Derzeit zappelt er – wie beinahe alles – weiter an den Fäden jener Freundlichen, welche ja sogar von sich selbst behaupten, "auserwählt" nur Gottes Werk zu tun… und ja, auch ich lebe gefährlich!

     

    Rainer Hill, FH. z. LD.

    Wilhelmstraße 21

    58762 Altena/LD

     

     

     

    …hm, wenn MAN(N) berücksichtigt, dass auch sämtliche russischen Banken bis ins Jahr 2016/17 fremdkontrolliert sind, ebenso wie die der westlichen "Werte"-Welt durch "freundlichste" Zions-USpiraten auch, nur total alternativlos, dann ist Herr Putin ebenso nur eine Mammon-Marionette, die jetzt auf subtilstes, internationales Finanz-Püppchenspiel "handeln" muss. Er hat schlicht Verträge zu erfüllen. Auf Zeit. Und diese Verträge rühren aus der Zeit der russischen "Revolution". Dies ist längst dokumentiert. Ohne die damaligen Finanzspritzen jener ewig "freundlichen" Philantropen, würde heute noch das Zarentum regieren, und gerade Deutschland und Europa sähen heute ganz anders aus…

    Die Spur des ins geradezu gottgleich, selbsterschaffenden, -erhaltenden und -gefälligen Noten-, und Giralgeldsystems, ist verräterisch, aber leider total und überall. Krieg ist daher immer gewollt und gottgefällig. Systembedingt. Auch überall, wo diese Finanzwissenschaft gepredigt wird… Folgen wir also einfach dieser Spur, tauchen wir also ein in die wirklichen Abgründe der (jüngeren) Menschheitsgeschichte, und schon ist der ewige Brandstifter entlarvt – ein deutscher Staatsmann hat ihn bereits klar beim beim Namen genannt… ob ein Herr Putin hierzu genauso den Mut sowie weitsichtige Tatkraft aufbringt, bleibt abzuwarten. Derzeit zappelt er – wie beinahe alles – weiter an den Fäden jener Freundlichen, welche ja sogar von sich selbst behaupten, "auserwählt" nur Gottes Werk zu tun… und ja, auch ich lebe gefährlich!

     

    Rainer Hill, FH. z. LD.

    Wilhelmstraße 21

    58762 Altena/LD

     

    P.S.

    Im Gegensatz zu jenen „Aufklärern“, welche heuer immer deutlicher und offen den Krieg herbeischreiben, führe ich meine Feder jedoch weiter ganz entspannt – der Tod kommt schließlich zu allen… einzig auf das Wie und Wofür kommt es an…

     

     

    1. So sehr dass alles sein mag, was Sie da so schön ausführen, glaube ich haben Sie die russische Taktik nicht verstanden. Nämlich den Mammon zu geben was des Mammons ist, und Verbrecher gehören ins Gefängnis. Putin ist ein echter Anführer, der auch auf der Straße die dominante Position gewinnen konnte, obwohl er nicht der Kräftigste war. Wenn sich jemand in seiner Position, anständig verhält ( Vorbild ist man sowieso ) wird das automatisch das ganze anhängende System dazu tendieren lassen, ebenso zu handeln, denn nach wie vor besteht jeder Gesellschaftsapparat aus Menschen. Und im Judo geht es darum, den Gegner mit seinem eigenem Gewicht zu Fall zu bringen. Wir sind in dem Fall der Gegener und unser Fallgewicht ist unser Gutmenschentum und unsere Heuchelei von Rechtschaffenheit. Wenn wir behaupten, den IS zu bekämpfen, dann muss man uns nur beim WORT nehmen und den IS bekämpfen. Und wir können nur mit kognitiver Dissonanz auf die Matte gehen.

  13. Für mich war es immer klar, daß die zionistischen Verbrecher die Welt in einen Krieg stürzen werden. Russland hat in Syrien zu lange gespielt. Es hätte mit einem massiven Militärschlag das Land befreien müssen, ehe die hinterlistigen zionistischen Nato Verbrecher sich besinnen konnten. Der Krieg wird kommen und dabei wird die zionistsche Verbrecherbande einschließlich Merkel vernichtet werden und dafür gebe ich gerne mein Leben hin. Die Welt wird danach ohne diesen verfaulten Westen weiter existieren, denn Eurasien wird überleben, die USA unbewohnbar und die verkommene BRD, Europa und dessen Auswurf Israel, zu Atomstaub. Auf zum letzten Gefecht. 

    1. Lieber Herr, (Fräulein?) Stalin,

      ich denke, und Sie beweisen dies mit Ihren Zeilen, auch Sie schreiben den Krieg herbei! Wissen Sie denn nicht, was einst Ihr "großer" Namensvetter ÜBER Deutsche im allegemeinen, und also ÜBER das wirklich heilige Land sagte?, "(… sinngemäß…) Deutschland wird ewig leben…!" Und heißt es nicht ebenso, "wer Wind säht, wird Sturm ernten!"? Ich rate daher  J E D E M  vom ergreifen und Gebrauch der Waffe ab – "wer zur Waffe greift, kommt durch die Waffe um…". Mir scheint, so war, und ist es immer gerecht – freilich werden wahre Helden allezeit gelobt, und geehrt sein… jedoch, ich bleibe traurig.

       

       

  14. Wir erleben gerade die Ruhe vor dem Sturm …
    Gebt mal "Alois Irlmaier" ein und macht euch selbst ein Bild über seine Voraussagen. Es ist geradezu unheimlich, wie sehr alles zueinander passt. Achtet auf die Zeichen, damit ihr wisst, wann und wie ihr im Notfall zu handeln habt. Es wird für uns gut enden, wenn wir das Richtige tun. Lest es unbedingt, vielleicht wird es uns noch nützen.

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.