Gesinnungsdiktatur: Wenn Kritik verboten wird

Egal ob es um den Islam, die Zuwanderung oder auch das Gebaren Israels geht – wer Kritik äußert, wird gerne diskreditiert. Islamophob, ausländerfeindlich und antisemitisch sind die verbalen Waffen, welche man dann gerne auspackt. Kritik verboten, so lautet immer öfter die Devise.

Von Marco Maier

Heutzutage ist es nicht leicht, Kritik an bestimmten Gruppen oder Ländern zu üben, ohne dass man deshalb schnell diskreditiert und in eine bestimmte Ecke gestellt wird. Selbst durchaus berechtigte Kritik kann dadurch zum Stolperstein werden. Denn wer oder was überhaupt kritisiert werden darf, bestimmt eine kleine Gruppe von Meinungsmachern.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Kritik am Islam. Mangelhafte Frauenrechte, ein archaisches Rechtssystem und die Behandlung von Nichtmuslimen als Menschen zweiter Klasse sind hierbei Punkte, die durchaus angesprochen werden müssen. Vor allem dann, wenn dies hier in Europa durchgesetzt werden soll. Denn: Was die Menschen in den muslimischen Ländern machen, ist ja eigentlich deren Sache. Am deutschen (bzw. westlichen) Wesen muss die Welt ja nicht unbedingt genesen.

Dennoch werden kritische Worte zu islamischen Sitten und Gebräuchen, die manchmal diametral zu unseren stehen, gerne als "islamophob" bezeichnet. Jene Frauen, die nach einer Vergewaltigung wegen "sexueller Unzucht" gesteinigt werden, dürften das allerdings etwas anders sehen. Jene, die schon mit 12 Jahren an alte Männer verheiratet werden wohl auch.

Ein ähnliches Spiel wird bei der Zuwanderung gespielt. Nicht jeder der in einer unkontrollierten Immigration Probleme sieht, ist automatisch gleich ein Ausländerfeind oder Rassist. Denn auch hier geht es vor allem um Quantität und Qualität. Wenn ganze Stadtteile in eigentlich wohlhabenden Ländern mehr jenen in Drittwelt-Staaten – samt entsprechendem Standard und hoher Kriminalität – gleichen, dann läuft nämlich etwas grundlegend falsch. Und wenn manche Menschen befürchten, dass mit einer starken Zuwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten genau jene Zustände importiert werden, die derzeit dort herrschen, dann darf man ihnen das absolut nicht verübeln.

Lesen Sie auch:  Israel fordert "Sofortmaßnahmen" gegen den Iran

Loading...

Dass eine Gesellschaft in einem "Sozialstaat" wie Deutschland, Schweden oder Österreich bei einer starken Zuwanderung durchaus Probleme erhalten kann, ist eigentlich klar. Vor allem dann, wenn es sich um eine Zuwanderung in die Sozialsysteme handelt. In Ländern ohne eine (umfangreiche) staatliche soziale Absicherung sind die Zuwanderer nämlich dazu gezwungen, selbst für ihren Unterhalt zu sorgen, wodurch dort die "Armutsmigration" nur bedingt eine Rolle spielt. Denn: Kommen darf oftmals nur der, der auch eine Stelle vorweisen kann.

Und dann gibt es noch die "Dauer-Betroffenen", die hinter jeder Kritik an Israel gleich "Antisemitismus" erkennen wollen. Ich glaube, jedem Menschen sollte klar sein, dass es sich hierbei um eine Kritik an einem chauvinistisch agierenden Apartheid-Staat mit illegalen Atombomben handelt und nicht an den Juden selbst. Denn wie in wohl eigentlich jedem Volk dieser Erde sind weit über 90 Prozent der Juden auch nur "normale Menschen" wie sie und ich, während nur ein kleiner Teil in den oberen, einflussreichen Schichten zu finden ist.

Doch genauso muss man auch die Arbeit so mancher jüdischer Organisationen kritisieren dürfen, die (wie schon viele Fälle zeigten), nicht einfach nur eine massive politische Einflussnahme zugunsten der israelischen Politik ausüben, sondern sich im Falle diverser Holocaust-Organisationen sogar noch mit betrügerischen Maßnahmen bereichern. Ist Kritik daran antisemitisch? Wohl kaum. Immerhin festigt sich durch die Machenschaften dieser Gruppen der echte Antisemitismus, der den Juden per se Böses unterstellt.

Insgesamt betrachtet zeigt sich zunehmend eine Debattenkultur ab, in der jegliche Kritik an bestimmten mit Extremismus gleichgesetzt wird, während man andere Gruppen (z.B. Deutsche, Russen…) bedenkenlos kritisieren und schlechtmachen darf. Sachliche Auseinandersetzungen werden durch diese "Keulen" jedoch faktisch verunmöglicht. Wer böse ist, bestimmt die Meute der Meinungsmacher, der "Opinion Leader". Wer gut ist auch. Mit Meinungsvielfalt hat das zwar nur noch bedingt etwas zu tun, weil die medienpolitische Übermacht zur Einschränkung der Meinungsfreiheit benutzt wird, doch der Widerstand gegen die Bevormundung wächst. Und das ist auch gut so. Denn: Man muss Kritik da äußern dürfen, wo sie auch auf jeden Fall angebracht ist. Auch wenn dies manchen Menschen nicht gefällt.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 Kommentare

  1. Es handelt sich bei der geschilderten Vorgehensweise um nichts wesentlich anderes, als in der "DDR". Wer dort dem Regime nicht passte, wurde als Imperialist, Faschist, Kapitalist etc. hingestellt und somit mundtot gemacht. Analog dazu will jetzt auch Merkel – und nicht nur sie – mit Phrasen Weltgeschichte machen.

  2. Ich bezeichne mich als islamrealistisch, deswegen meine begründbare Ablehnung des Islams. Und die lasse ich mir auch niemals von irgendwelchen linksgrünen Chaoten und Gesinnungsterroristen oder sonst wem ausreden. Ich argumente ohne Gewalt, aber mit dem archaischen Gesellschaftsbild des Islams und dem widerwärtigen Begriff des Takia. Und vielem mehr, was jetzt den Rahmen sprengen würde. Allerdings muß ich zugeben, daß der Westen neuerdings ganz massiv sich dem Inhalt von Takia politisch nähert. Das heißt, er täuscht, lügt, besonders die Bevölkerung wird auf widerwärtigste Art angelogen und verarscht!

  3. Wir stehen vor den Trümmern einer jahrhundertelangen Umerziehung, die viele Menschen mit vorauseilendem Gehorsam hervorgebracht hat.

    Ich finde es schlimm, wie in 2015 in den Leitmedien zunächst die Willkommenskultur aufgebaut wurde, um langsam, aber sicher die vermeintlichen Flüchtlinge als potentielle Terroristen zu entlarven.

    http://www.DZiG.de/Zuwanderer

    Die Verlogenheit gipfelte darin, dass Familien mit kleinen Kindern "vorgeführt" wurden, hinter denen wehrfähige und offensichtlich auch wehrhafte junge Männer vorbeimarschierten. Wer jetzt noch schläft, dem wird passend zu Weihnachten ein brutales und überaus grausames Erwachen beschert werden.

    Es ist schade, dass aus massenpsychologischen Gründen dieser Weg gewählt werden musste, um Demokratie und Sozialismus abzubrechen:

    http://www.Deutsche-Monarchie.de

    Kürzlich habe ich das Tondokument gehört, wie Kaiser Wilhelm II. 1914 zur Teilnahme am 1. Weltkrieg aufruft. Das ist genauso eine Bankkrotterklärung wie 1939 durch Adolf Hitler. Dabei sind die Kriegstaktiken aus China uralt und zielen eher auf das Vermeiden des Krieges und auf das Hinnehmen einer vermeintlichen Demütigung ab.

    Diese Klarheit und Konsequenz zeigt derzeit nur Vladimir Putin. Und die Zeit arbeitet für Russland und sie arbeitet auch für China. Die DUMMEN Puritaner aus den USA und weitere im Hirn verrottete Christen sind einfach zu blöd! Die abrahamischen Religionen sind Kriegsreligionen von lügnerischen Hitzköpfen! Die Christen und die Muslime haben kritiklos diese Kultur der Juden übernommen.

    Was wir jetzt erleben, ist die Frucht der Umerziehung durch Kreise aus Großbritannien und den USA seit 1914. Das Völkergemisch, das sich seit über 1000 Jahren als "deutsch" definiert, war immer wieder anfällig für geistige und militärische Unterdrückung – bis das Fass überlief und die Besatzer zum Teufel gejagt wurden. Es ist mal wieder soweit. In 2016 wird reiner Tisch gemacht.

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

     

  4. Der Islam gehört nicht in das christlich geprägte Europa. Ich glaube Wilhelm Busch hat es gesagt, Toleranz nur gegenüber toleranten.  Eine Religion die Frauen als minderwertig sieht und Frauen wie Sklaven behandelt, hat kein Recht in Europa zu leben, dazu gehören auch die Türken. Wir brauchen direkte Demokratie, aber keine Parteiendemokratie sondern Personendemokratie, ähnlich wie es die Indianer gemacht haben, wer sich für das Allgemeinwohl einsetzt und sich artikulieren kann, der wird ,,Häuptling".

    Den einzigen Weg den ich in dieser verfahrenen Situation sehe, ist regional etwas zu verändern. Das heisst, das durchsetzen, was die Gemeinde Neuhaus in Westfalen getan hat, sich von der BRD-GmbH zu lösen. Dann kann man seinen ,,Häuptling", der sich dann Bürgermeister nennt, persönlich wählen, das ist eine Direktwahl. Es besteht die Möglichkeit sich über sinnvolle Projekte zu beraten und mitzuhelfen an einer sozialen und lebenswerten Gesellschaft.

    Diejenigen, die uns heute diktieren wollen, haben keine Macht mehr über uns. Alle Antichristen ob es katholische Pfaffen, Jesuiten oder Zionisten sind, verlieren in dem Moment die Macht über uns, wenn wir zueinander stehen, uns gegenseitig helfen und anstatt sich mit Fernsehen zu verblöden, lieber einmal mit den Nachbarn im Garten oder auf der Strasse zusammensetzen und unsere Gedanken austauschen. Das Leben wird nur durch den Menschen lebenswert. Ich war als Jugendlicher in Dörfern in Spanien, Griechenland und der Türkei, da sassen die Dorfbewohner zusammen, haben irgendetwas gespielt, oder Tee getrunken, da habe ich gefühlt, die machen es richtig, hier ist die Gemeinschaft noch in Takt..

    Wenn unten die sich mal zusammentun, dann gibt es kein oben mehr. Wir müssen uns ändern und öffnen für andere, dann haben wir die Macht, gemeinsam sind wir stark. Das Licht gewinnt immer über die Dunkelheit. Aber wie gesagt, man muss bereit sein etwas zu tun, von nix kommt nix.

  5. …warum immer erklären Freunde…ich lese hier immer nur Erklärungen warum und warum nicht. Sei wie Du bist! Nenne Ross und Reiter und sei wahrhaftig. Was andere sagen oder nicht, was kümmert es? Nazi? Wenn die Wahrheit rechts ist, dann ist sie rechts…links…wenn die Wahrheit links ist, ist sie links. Was interessiert das Werteurteil Anderer? Mich nicht mehr…leckt mich. Was ist, das ist. Palästina ist das grösste KZ der Weltgeschichte. Und? Die Geldjuden amerikas beherrschen die Systeme, die ausgedienten. Und? Und jetzt. Die Einwanderer sind Schmarotzer, die unser Sozialsystem ausfressen…Und? Die EU ist faschistisch! Und? Was jetzt? Nennt die Verbrecher beim Namen! Und seid gewiss, dass der Zeitpunkt nicht fern ist, dass man sie anklagt!

     

    1. Es ist traurig, aber Wahr. Die Opposition gegen diese verräterische Regierung lässt sich spalten.

      Wir stehen am Vorabend des offenen Terrors durch das Finazkapital. Die Truppen um das Volk einzuschüchtern sind schon angerückt. Die SA in Form von Antifa (Die keine Antifa mehr ist, sondern zur Anti-Antifa umgedreht wurde) und Jusos steht schon. 

      Die volksverräterische Linke freut sich über jede Art der Spaltung der Opposition.

      Aber bedenken wir:  Der Feind deiner Feinde ist dein potentieller Verbündeter, mehr noch er ist dein Freund.

      Die Abgrenzung zu den Nazis wird immer wieder gefordert. Wir falllen darauf rein.

      Die Rechten in unserem Land waren immer schon Patrioten. Leider hat Hitler diesen Patriotismus ausgenutzt. Heute viele Jahre später soll die Nation vernichtet werden. Nur eine partriotische Front aus allen Bereichen der Gesellschaft, die Deutschland lieben, solten zusammenstehen, um Deutschland zu retten.

       

       

      Deutschland wir lieben Dich      (Frei nach Heinrich Heine)

       

       

      Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht,

      ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine dicken Tränen fließen

       

      Wir hören Merkel und fletschen die Zähne.

      Deutschland, Merkel webt dein Leichentuch.

      Sie webt hinein ihren Hass auf Deutschland,

      sie webt hinein die Vernichtung der Nation,

      sie webt hinein Tot und Verderben.

      Sie webt, sie webt , sie webt

      Deutschland, auch wir sollen weben dein Leichentuch

      Nein, Deutschland, wir weben kein Leichentuch,

      Deutschland, wir weben dein Festgewand

      und reichen allen Völkern die Hand

      in Liebe zum Leben

      für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.

      wir weben , wir weben, wir weben

      Deutschland wir lieben dich !!!

      Deutschland, Du bist unsere Heimat

      Deutschland, Du bist unser Vaterland

      Deutschland, wir geben dich niemals her

       

      Lieber stehend sterben, als kniend leben !

       

       

       

       

       

       

  6. Es ist einfach zum Kotzen wie die sogenannten Gutmenschen-Meinungsmacher alles als Phobie darstellen wenn man berechtigte Kritik darbringt !

    Fakt ist, dass der Islam, das Christen- und Judentum alles satanische Religionen sind !!!

    Denn diese drei Religionen haben nur Elend, Kriege, Vergewaltigungen, Folter, Diebstahl, Morde, Lügen, Verfolgungen und Denunziationen hervor gebracht.

     

    Es ist auch erschreckend das man entweder in die Rechte oder Linke Ecke gestellt wird wenn man politische Probleme anspricht.

    Naja, es ist doch kein Wunder wenn man bedenkt dass wir von ehemaligen Stasi-Drohnen (IM Erika = Merkel und IM Larve = Gauck) reGiert wird.

  7. Im Koran ist doch alles ganz genau festgelegt wie andere Menschen (also nicht – Muslime) zu behandeln sind – als Minderwertige Wesen. Das Wirklich Witzige am Koran ist die Tatsache dass von Mohammed selbst festgelegt wurde, dass man den Koran nicht Interpretieren dürfte, man sich ansonsten gegen Allah stellen würde, andererseits aber sämtliche Imame den Koran nach ihrem eigenen Geschmack Interpretieren was deren Phantasie so hergibt. Die Imame sind also, wie Mohammed selbst gesagt hat, des Todes. Der Koran gestattet keine andere Wahrnehmung als die, welche die Terroristen nun umsetzen. Die machen genau dass, was Mohammed ihnen im Koran Befohlen hat ! Es merkt hier nur keiner…LOL
    Der Faschist Obama, der tatsächlich den Koran Anbetet “The Holy Quran” wie er Wortwörtlich sagte, will auch die Scharia in Amerika verbreiten. Kein Wunder also dass seine Hure Merkel, und andere Politiker, ihm den Wunsch hier zu erfüllen hat. Man braucht nur die Videos auf youtube anzusehen und schon hat man einen Perfekten Überblick über das Weltgeschehen. Mental Degenerierte Imame verlangen etwa dass “Blasphemie” unter Strafe gestellt werden soll – Blasphemieverdacht um die “Scharia” eizuführen. Einfach nur Ekelhaft.

  8. »Gesinnungsdiktatur: Wenn Kritik verboten wird«

    Es ist doch eigentlich völlig egal, welche "pfaffologischen" "Rautenfürze" zu Weihnachten und Neujahr abgelassen werden — wer die abgesonderten Placebos auch nur ansatzweise glaubt, sieht bestimmt auch im "pfingstochsenkostümierten Osterhasen-Weihnachtsmann" den heilsbringenden Superkasper. Warum also sollte man sich solche Blähungen anhören? Ist doch nur verschwendete Zeit und frustfördernd.

    Egal — war doch alles schon mal da! Schon das nachstehende VOLKS-Lied verweist auf ähnliche Versuche in der Vergangenheit, die aber nie von "alternativlosem" und "nachhaltig" "dauerhaftem" Erfolg begleitet waren.

    In diesem Sinne: Gesegnete Weihnachten!

    Die Gedanken sind frei (Volkslied (18. Jh.) / Volksweise (um 1815)

    http://www.lieder-archiv.de/die_gedanken_sind_frei-notenblatt_300470.html)

    Liedtext

    Die Gedanken sind frei,
    wer kann sie erraten,
    sie fliehen vorbei,
    wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen,
    kein Jäger erschießen.
    Es bleibet dabei:
    Die Gedanken sind frei.

    Ich denke, was ich will
    und was mich erquicket.
    Und das in der Still
    und wenn es sich schicket.
    Mein Wunsch und Begehren
    kann niemand mir wehren,
    wer weiß, was es sei?
    Die Gedanken sind frei.

    Ja fesselt man mich
    in finsteren Kerker,
    so sind das doch nur
    vergebliche Werke.
    Denn meine Gedanken
    zerreißen die Schranken
    und Mauern entzwei.
    Die Gedanken sind frei.

    Ich liebe den Wein,
    die Mädchen vor allen,
    und dies tut mir allein
    am besten gefallen.
    Ich sitz nicht alleine
    bei einem Glas Weine,
    mein Mädchen dabei.
    Die Gedanken sind frei.

    (Komisch – in dem Liedtext steht gar nichts von "homo-gegendertem Lesben-Quatsch". Waren unsere "Alten" mit angeblich gesundem Menschenverstand verkehrt oder sind die gehirnwindungsdegenerierten "PROFX – WissenschaftXxen" samt ihrer poltitgeförderten Geldgeber bekokst oder bekloppt?)

     

  9. Ab 2016 hat die sozilistische Diktatur in Deutschland Ihren Höhepunkt erreicht. Dann werden offensichtlich auf Wunsch der Sozilisten sämtliche Wege der Komunikation unterbrochen.

    Es ist Ihnen in den letzen Jahrzehnten schon wunderbar gelungen Diskusionen über die Dinge zu unterdrücken. Sie haben fast alle Medien unterwandert und presentieren ein verzehrtes Bild der Dinge wie noch nie.

    Nur was meint Ihr Sozialisten wird passieren? Sicherlich werdet Ihr den offenen Konzens komplett zum schweigen bringen. Niemand wird mehr öffentlich die Dinge anprangern. Aber was machen Menschen wenn man Ihnen das letzte Mittel nimmt… Sie zu Sklaven macht. Ihren Anliegen keinen Raum mehr gibt.

    Genau das selbe wie in jeder Diktatur die jemals auf der Welt war. Glaubt Ihr tatsächlich das es heute anders abläuft?

    Ziehrt euch warm an. Das ist der Startschuß zu Mord und Gewalt. Ich professeie euch die ersten Politikermorde nachdem eine geweisse Menge von Kritikern in euren Lagern stecken. Was soll sonst daraus entstehen?

  10. Am tyrannischsten ist jene Herrschaft, die aus Meinungen Verbrechen macht und solange kein EU-Gesetz ein vermeintlich noch gültiges GG außer Kraft setzt, sollte man an dem Grundrecht zur Meinungsfreiheit festhalten. –  Zum angesprochenden §130 gibt es vom Menschenrechtskomitee der Vereinten Nationen vom Juli 2011 aufschlußreiche (und verbindliche) Beschlüsse.  Die Abteilung Menschenrechte der UN entschied klipp und klar :" …daß insbesondere das Bestreiten des Holocaust als zu schützendes Rechtsgut der freien Meinungsäußerung gelten müsse und nicht verfolgt werden dürfe!"  Leitsätze, die vorab vom Bundesverfassungsgericht ( Beschluß des 1.Senats vom 4.11.2009 ) veröffentlicht wurden, bestätigen den materiellen Gehalt der Meinungsfreiheit des GG auch in Bezug auf den §130:  "Das GG rechtfertigt kein allgemeines Verbot der Verbreitung  rechtsradikalen oder auch nationalsozialistischen Gedankenguts schon in Bezug auf die geistige Wirkung seines Inhalts."               Die Unterzeichnerstaaten der Menschenrechtskonvention (Deutschland, Österreich,Schweiz gehören dazu) sollten sich an Beschlüssen des genannten Komitees der UN nicht nur orientieren, sondern verbindlich halten. Wenn ich mir die Äußerungen einiger Politiker zum Thema Meinungsfreiheit ansehe, wobei Maas besonders auffällt, so scheinen sie sich des Wortlautes mancher Gestze und den Verpflichtungen von Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention nicht bewußt zu sein und sollten in ihrer abgehobenen Arroganz daran erinnert werden.

  11. Ruhra wir können alle nach Deutschland kommen , und viel Geld absahnen . Denn hier gibts das Viele Geld um sonst und die Haben eh zuviel davon . Ihr müsst nichts tun sondern alles nur Beantragen wobei wir Euch Flüchtlingen gerne helfen . Soviel steht keinen Deutschen Bürger zu , was uns zusteht .

  12. Ich fine das einen der besten Beiträge hier seit langem. Denn liest man

    sich z.b. die Kommentare in Pro-Russischen oder politischen Gruppen

    bei FB durch, kommt zu 90% nur Müll! Die die versuchen zu argumentieren
    plappern wieder mal nur das nach was sie vorher woanders aufgeschnappt

    haben. Ohne selber zu denken oder es überhaupt zu versuchen.

    Und, der Islam ist eine zerstörerische Lebensauffassung. Bin ich jetzt deswegen

    ein Antisemit? :O

  13. das heuchlerische an diesem artikel ist, dass nicht erwähnt wird, dass die dritte welt durch die erste welt erst entstanden ist. das einzige argument, dass ich gelten lasse bei dem thema und auch inzwischen mich zum umdenken bringt, ist, dass diese durch die CIA finanzierte und organisierte flüchtlingskrise ein geostrategisches instrument ist gegen Europa – und da kann man nur dagegen sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.